Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Beach Slang - The things we do to find people who feel like us

User Beitrag

Pepe

Postings: 370

Registriert seit 14.06.2013

06.08.2015 - 18:34 Uhr
Neues Album am 30.10.2015

Fresh from releasing their first UK offering ‘Broken Thrills’ back in April, Philadelphian three-piece Beach Slang have announced plans for their debut album.

The trio are all set to release their first full-length ‘The Things We Do To Find People Who Feel Like Us’ on 30th October through Big Scary Monsters.

The ten-track offering is set to follow on from the band’s first two EPs, ‘Cheap Thrills On A Dead End Street’ and ‘Who Would Ever Want Something So Broken?’ - which were combined earlier this year to create the aforementioned ‘Broken Thrills’ - and also sees the band joined by new guitarist Ruben Gallego.

The tracklisting for their debut is as follows.

1. Throwaways
2. Bad Art & Weirdo Ideas
3. Noisy Heaven
4. Ride The Wild Haze
5. Too Late To Die Young
6. I Break Guitars
7. Young & Alive
8. Porno Love
9. Hard Luck Kid
10. Dirty Lights

The band have also revealed the first track to be taken from the album, ‘Bad Art & Weirdo Ideas’. Have a listen to it below.

Quelle (inkl. neuem Song): http://diymag.com/2015/08/06/beach-slang-announce-debut-album-share-bad-art-weirdo-ideas

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

06.08.2015 - 19:57 Uhr

Für Fans von The Replacements, Jawbreaker, The Gaslight Anthem, Japandroids


Lange mussten wir darauf warten, doch jetzt ist es endlich soweit: in den vergangenen zwei Jahren haben Beach Slang mehrfach bewiesen, dass sie unvergessliche Songs schreiben können, eine unglaublich gute Liveband sind und mittlerweile eine große Community, bestehend aus Gleichgesinnten aufgebaut haben. Doch eine Sache hat immer gefehlt: ein Album! Glücklicherweise ist ihr Debütalbum „The Things We Do To Find People Who Feel Like Us“ der Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere und macht genau da weiter, wo Beach Slang mit ihren beiden, von Kritikern gefeierten EPs „Cheap Thrills On A Dead End Street“ und „Who Would Ever Want Something So Broken?“ aufgehört haben. „The Things We Do To Find People Who Feel Like Us“ erscheint am 30. Oktober 2015 auf Big Scary Monsters / Alive in Deutschland. CDs, limitierte Kassetten und eine exklusive Vinyl-Edition (Purple w/ Black & White Splatter) könnt ihr ab sofort im Big Scary Monsters Webstore vorbestellen: www.bsmrocks.com/shop

Wir freuen uns sehr euch heute mit „Bad Art & Weirdo Ideas“ die erste Single aus dem kommenden Album vorstellen zu dürfen. Die Single feierte erst kürzlich Premiere bei Noisey und kann ab sofort auf Soundcloud gestreamt werden. „Bad Art & Weirdo Ideas“: https://soundcloud.com/beachslang/bad-art-weirdo-ideas-2

„The album’s first single, “Bad Art & Weirdo Ideas” is a pretty good example of where they’re at. It packs in their trademark hopeless romanticism and a lust for nostalgia over emotional vulnerability. “I’ve always felt stuck, alone, or ashamed!” James Alex sings with a hushed scream, before giving way to the “ah-ah-ahs!” and “ooo-oohs!” that you’ll no doubt be shouting back instantly.“ - Noisey

Beach Slang haben seit der Veröffentlichung ihrer EPs im vergangenen Jahr erstaunlich viel Aufmerksamkeit von der internationalen Musikpresse bekommen und den Hype um ihre Band auf ganz altmodische Art und ohne Marketingteam aufgebaut, indem sie einfach nur mitreißende Songs schrieben. Frontmann und Songwriter James Alex sammelte vor Beach Slang bereits Erfahrungen in der Pop-Punk Band Weston, während Schlagzeuger JP Flexner und Bassist Ed McNulty und Gitarrist Ruben Gallego schon in diversen anderen Projekten wie Ex-Friends, Nona, Glocca Morra und Crybaby mitwirkten. „The Things We Do To Find People Who Feel Like Us“ handelt von dem einzigartigen Gefühl der Jugend. Es ist ein direktes, ehrliches und emotionales Punkrock Album, mit dem Fans von The Replacements, Jawbreaker und The Gaslight Anthem eine Menge Spaß haben werden.

TRACKLISTING:

01. Throwaways
02. Bad Art & Weirdo Ideas
03. Noisy Heaven
04. Ride The Wild Haze
05. Too Late To Die Young
06. I Break Guitars
07. Young & Alive
08. Porno Love
09. Hard Luck Kid
10. Dirty Lights

www.beachslang.com
www.facebook.com/beachslang

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

07.08.2015 - 14:22 Uhr
Vorbote klingt schonmal gut.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

18.08.2015 - 23:28 Uhr
Punk aus Philadelphia: Beach Slang live in Deutschland

Sie sind eine unglaublich gute Live Band. Anfang nächsten Jahres kommen Beach Slang mit ihrem Debütalbum „The Things We Do To Find People Who Feel Like Us“ (VÖ: 30. Oktober 2015) für eine umfangreiche Tour nach Deutschland.

Seit Veröffentlichung ihrer beiden EPs „Cheap Thrills On A Dead End Street“ und „Who Would Ever Want Something So Broken?“ ist die Band in aller Munde und erhält begeisterte Kritiken der Musikpresse. Ihr Debütalbum knüpft nahtlos an ihre EPs an: mitreißende Songs, Einflüsse der 90er und Shoegaze Elemente. Beach Slang bringen ihren gut gelaunten Pop-Punk im Februar 2016 endlich wieder live auf deutsche Bühnen.

Tickets sind ab sofort unter fourartists.com erhältlich.

Beach Slang LIVE 2016
präsentiert von: allschools.de | OX & Livegigs.de | Fuze | Stageload

01.02.2016 Köln | Blue Shell
02.02.2016 Münster | Sputnik Cafe
03.02.2016 Hamburg | Hafenklang
05.02.2016 Berlin | Cassiopeia
06.02.2016 Leipzig | Conne Island Café
08.02.2016 Nürnberg | Club Stereo
10.02.2016 München | Milla
15.02.2016 Saarbrücken | Garage Club
16.02.2016 Wiesbaden | Schlachthof

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2621

Registriert seit 14.06.2013

19.08.2015 - 10:13 Uhr
Auf jeden Fall live gucken. Tolltoll.

Logarythms

Postings: 110

Registriert seit 13.06.2013

09.09.2015 - 16:19 Uhr
Neuer Song: http://www.stereogum.com/1829229/beach-slang-young-alive-stereogum-premiere/mp3s/

Logarythms

Postings: 110

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2015 - 12:50 Uhr
Das Album ist richtig gut geworden, noch besser als die EPs.
Favoriten momentan 'Ride the Wilde Haze', "Too Late to Die Young' und 'Porno Love'.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2621

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2015 - 13:59 Uhr
Fast nur Highlights, ja. :)

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

21.10.2015 - 14:32 Uhr
Wo kann man schon komplett reinhören?

boneless

Postings: 4200

Registriert seit 13.05.2014

21.10.2015 - 21:36 Uhr
oha. der vorabsong gefällt mir aber mal richtig gut. noch nie von dieser truppe gehört, gleich mal die eps probieren.

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

21.10.2015 - 22:01 Uhr
@ boneless: Die EPs sind schon richtig gut, da kannste nix falsch machen. ;-)
@boneless
21.10.2015 - 22:06 Uhr
Ist bei dir sonst alles vorhanden? Untenrum, meine ich?

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

21.10.2015 - 22:11 Uhr
Stelle gerade fest, dass dies das erste Album seit Monaten ist, auf das ich mich mal wieder so richtig freue. Wollte ich nur mal angemerkt haben. ;-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

21.10.2015 - 22:14 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1120

Registriert seit 31.10.2013

22.10.2015 - 08:57 Uhr
Scheint genauso stark wie die ersten zwei EPs zu sein. Wunderbar!
Rotzbengel
22.10.2015 - 10:31 Uhr
Stream:
http://www.visions.de/news/23866/VISIONS-Premiere-Beach-Slang-streamen-The-Things-We-Do-To-Find-People-Who-Feel-Like-Us

Geht gut ab!

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2621

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2015 - 10:40 Uhr
Ja, vom Tempo her verlassen ein paar Stücke den mittleren Bereich, in dem sich die EPs bewegten. Wenn dabei aber sowas wie "Ride the wild haze" oder "Young & alive" rauskommt, ist das natürlich fein.

Obrac

Postings: 1461

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2015 - 10:42 Uhr
Ist für mich klare Sommermusik, weswegen ich die Platte auch boykottieren werde. Hier hat sich die Band ein Eigentor geschossen und verliert einen Fan.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2621

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2015 - 10:44 Uhr
Schnell bei Facebook entliken! ;)

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

22.10.2015 - 10:49 Uhr
@ Obrac: Ich hoffe, die Band wird diesen Verlust verkraften. Es wird ein steiniger Weg werden, aber es ist möglich.... ;-)

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

22.10.2015 - 10:52 Uhr
Ben Howard musste diesen dunklen Pfad auch schon beschreiten. Letztendlich fanden er und Obrac aber wieder zusammen. Zitat Howard: "Ein Leben ohne Obrac ist möglich, aber sinnlos."
Sollten Beach House dies nicht einsehen, sind sie als Band disqualifiziert.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2621

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2015 - 11:07 Uhr
@seno:
Beach House? Bitte bleibe on topic. :D

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

22.10.2015 - 11:09 Uhr
Hat was von Cloud Nothings.Nicht schlecht
Allerdings packen Cloud Nothings mich mehr,haben noch mehr Wucht irgendwie
Ride the wild haze bockt jedenfalls

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

22.10.2015 - 11:34 Uhr
@eric

Upps, da ist mir wohl der Slang verrutscht.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2621

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2015 - 11:37 Uhr
Hehe, bei dem Wind hier im Forum kann der Strand-Scheitel schon mal verrutschen. ;)

Obrac

Postings: 1461

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2015 - 13:10 Uhr
Die Nennung von Beach House in diesem Thread ist eine menschliche Bankrotterklärung.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

22.10.2015 - 13:12 Uhr
Geb dir gleich Bankrotterklärung, du olle Stinkdrüse. ;)
Er muß es wissen
22.10.2015 - 14:04 Uhr
*röchel*

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

22.10.2015 - 15:10 Uhr
Es überfordert den seno einstweilen, wenn Wörter in verschiedenen Konstellationen eingesetzt werden, wie in diesem Fall das Wort "Beach".
In seinem natürlichen Lebensraum wirft er in solch für ihn panischen Situationen gerne mit seinem Kot um sich, insofern können wir uns glücklich schätzen, dass diese Konversation hier im Internet erfolgt.

boneless

Postings: 4200

Registriert seit 13.05.2014

22.10.2015 - 18:08 Uhr
beide ep's sind sehr dufte. die vorfreude aufs album ist hiermit geweckt.

boneless

Postings: 4200

Registriert seit 13.05.2014

22.10.2015 - 18:42 Uhr
all fuzzed out = HIT!
jammerlappen
22.10.2015 - 19:54 Uhr
für ein punkrock-album eigentlich ganz gut. klingt wirklich sehr nach japandroids, die melodien ähneln sich aber schon sehr. nach den zwei recht gleichen eps wirkt das schon alles recht altbacken (die erste ep finde ich aber nach wie vor stark).
das größte problem aber habe ich mit den texten. verstehe ehrlich gesagt nicht so ganz warum die so gelobt werden. jedes zweite wort ist entweder wild, alive oder young. man kann es als stilmittel sehen, ich finde es aber hier eher monoton und langweilig. ist ja fast schon wie bei gaslight anthem mit ihren hearts, tombs und dreams. es schnoddert sich halt durch jeden song.
keine farbnicks
26.10.2015 - 20:15 Uhr
goil hehe
retro
26.10.2015 - 20:28 Uhr
jammerlappen hat recht. ich finde es sogar eine ganz üble truppe, und sowas kriegt 2x im gleichen jahr die "album der woche"-auszeichnung...
No can do
27.10.2015 - 10:54 Uhr
Dudelrock der übelsten Sorte. Verzichtbar.

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

27.10.2015 - 13:41 Uhr
"für ein punkrock-album eigentlich ganz gut. klingt wirklich sehr nach japandroids, die melodien ähneln sich aber schon sehr. nach den zwei recht gleichen eps wirkt das schon alles recht altbacken (die erste ep finde ich aber nach wie vor stark)."

Ich glaube fast, es ist gerade das "Altbackene", was ich an der Band so mag, auch trotz oder vielleicht sogar gerade wegen der dazu passenden simplen Texte.

Natürlich birgt diese Art von Musik auch das Risiko der Gleichförmigkeit, so haben mich seinerzeit Gaslight Anthem nach "American Slang" verloren, da es selbst mir dann zu gleichförmig wurde. Aber über The '59 Sound freue ich mich heute noch.

Wie es in der Rezension zu "Broken Thrills" schon geschrieben wurde: "Weil man Platten wie diese...einfach von Zeit zu Zeit braucht."

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2621

Registriert seit 14.06.2013

02.11.2015 - 11:37 Uhr
das größte problem aber habe ich mit den texten. verstehe ehrlich gesagt nicht so ganz warum die so gelobt werden. jedes zweite wort ist entweder wild, alive oder young. man kann es als stilmittel sehen, ich finde es aber hier eher monoton und langweilig.

Das stimmt schon, hehe. Ich nehme die Texte bzw. das penetrante Baden im Rock'n'Roll-Klischee hier nicht so ernst, weil ich die Musik und die Stimmung der Band einfach toll finde. Ähnlich wie damals bei Japandroids, da ist das ja ähnlich.

Wie es in der Rezension zu "Broken Thrills" schon geschrieben wurde: "Weil man Platten wie diese...einfach von Zeit zu Zeit braucht."

Eben. Das trifft's.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

12.11.2015 - 07:46 Uhr
Ja, das ist wirklich Musik, die man von Zeit zu Zeit einfach mal braucht. Keine Schnörkel, kein großartig künstlerisches Gehabe oder kryptische Texte, sondern einfach schöne Songs, die den Tag ein bisschen besser machen. Und im gegensatz zu Muffi-Schlumpf Obrac, finde ich solche Musik auch gerade für den Herbst sehr passend, um nicht noch tiefer in Depressionen zu verfallen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2621

Registriert seit 14.06.2013

12.11.2015 - 09:24 Uhr
Muffi-Schlumpf Obrac

:D
Hat mir meine nebelige Herbstlaune schon erhellt, danke!

Obrac

Postings: 1461

Registriert seit 13.06.2013

12.11.2015 - 15:43 Uhr
Muffi-Schlumpf Obrac

Einen Menschen so abscheulich zu beleidigen ist eine menschliche Bankrotterklärung.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

12.11.2015 - 15:50 Uhr
Dann bin ich nun wohl ein Pferd.

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

12.11.2015 - 16:33 Uhr
@ Obrac und seno: Nehmt euch doch ein Zimmer, aber hört auf, euch hier Off Topic anzuflirten! ;-P

Die Akustikversionen der Songs, die James Alex öfter mal zum Besten gibt, sind auch der Hammer! Bin leider nur gerade zu faul, entsprechende Youtube-Links rauszusuchen, vielleicht später. ;-)

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

12.11.2015 - 17:55 Uhr
Elegy to the void 10/10

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

13.11.2015 - 09:06 Uhr
Subjektiv mag das für dich zutreffen, doch die Wahrheit sieht anders aus.

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

13.11.2015 - 09:53 Uhr
Auch Lichtgestalt hat somit seinen menschlichen Bankrott erklärt.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

13.11.2015 - 12:20 Uhr
Ich wollte mich halt altersbedingt mal mit senilo solidarisch zeigen. :P
Macht mich das jetzt zum Pferd? :(

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

13.11.2015 - 12:49 Uhr
Och, da bin ich Kumpel, das Tier darfste dir aussuchen. ;-P

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

13.11.2015 - 12:54 Uhr
Hier sollte vielleicht mal ein Moderator züchtigend eingreifen. Off Topic und beleidigend. Tss...

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4789

Registriert seit 02.07.2013

13.11.2015 - 12:58 Uhr
Hier sollte vielleicht mal ein Moderator züchtigend eingreifen. Off Topic und beleidigend. Tss...

Ich werde dir bei Gelegenheit mal eine Spezi Light ausgeben. Heulsuse.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

13.11.2015 - 13:18 Uhr
Get Lost

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: