Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Battles - La di da di

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

03.05.2014 - 16:54 Uhr
Ist wohl in der Mache...

Heuchkusten

Postings: 25

Registriert seit 22.04.2014

03.05.2014 - 17:05 Uhr
gut gut

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

03.05.2014 - 18:55 Uhr
Freut mich. "Mirrored" war der Hammer und "Gloss Drop" immerhin noch sehr gut.
Gloss Drop
03.05.2014 - 20:08 Uhr
Ich war so schlecht.

noise

Postings: 988

Registriert seit 15.06.2013

04.05.2014 - 00:13 Uhr
Wird wohl wieder interessant werden.

@ Machina
Wo hast Du denn Deine Infos her?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

04.05.2014 - 15:30 Uhr
Auf Facebook verweisen sie auf Twitter. Da könne man am Ball bleiben, während um fertig sie das Album fertig machen.

Schneckenhengst

Postings: 410

Registriert seit 06.05.2014

06.05.2014 - 17:05 Uhr
Schön, dass sie sich nicht wieder so viel zeit lassen!

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 15.05.2013

15.07.2015 - 16:18 Uhr
Battles sind die Vernetzte Band par excellence, die ultimative Band-als-greifbares-Netzwerk. Eine Inselkette, verbunden durch verschiedene Elemente – künstlerisches Verständnis, Hang zum Experiment, Technikverliebtheit und unbedingter Fokus auf die Essenz. Ein Cyborg mit drei Köpfen, der unsere angeborene Neigung zu körperlicher Aktivität dazu bringt, lüstern mit jener digitalen Realität zu flirten, die sich um uns herum ausbreitet. Eine Band, die digitale Loops in ihren grauen Zellen speichert, menschlichen Schweiß auf ihren Maschinen hinterlässt, und deren klanglichen, kollektiven Herzschlag man geradezu als brutal menschlich bezeichnen muss. Vollkommen logisch eigentlich, dass sich so ein zwischen Hi-Tech und Lo-Tech oszillierendes Bastardwesen früher oder später nach alternativen Kommunikationskanälen umschauen würde...



La Di Da Di ist das Stichwort, die Vorgabe, der Ausruf und das Fragezeichen, das über unseren Köpfen in der Luft hängt, während wir versuchen, zu verstehen, was Battles dieses Mal gemacht haben. Dave Konopka, Ian Williams und John Stanier haben den Spieß umgedreht und gegen sich selbst gerichtet, denn sie haben ihr eigenes Verständnis davon, wofür der Name Battles eigentlich steht, komplett hinterfragt – und hier, auf ihrem dritten Album, haben sie der Antwort auf diese Frage klare Konturen verpasst. Sie haben die verknoteten Kabel und Eingeweide von Mirrored und Gloss Drop einfach rausgerissen, sie gegen die Wand geschleudert und die schwer zu bändigenden Elemente zu einem Haufen zusammengefegt, um dann darauf herumzutrampeln.

Das Album La Di Da Di erscheint am 18. September bei Warp Records/ Roughtrade.

Tracklist:

01. The Yabba
02. Dot Net
03. FF Bada
04. Summer Simmer
05. Cacio e Pepe
06. Non-Violence
07. Dot Com
08. Tyne Wear
09. Tricentennial
10. Megatouch
11. Flora > Fauna
12. Luu Le

Live:

31.10. Frankfurt – Zoom
04.11. Berlin – Berghain
Fiep()
15.07.2015 - 17:13 Uhr
Vorhin gesehen. Nachdem ich sie vor ein paar Monaten live gesehen habe muss ich sagen bin ich doch recht gespannt auf das Album

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 3646

Registriert seit 12.12.2013

15.07.2015 - 17:20 Uhr
Wie wird man eigentlich Promotexttexter? Das ist echt mittlerweile ne eigene Gattung.
Tippfehlerengel
15.07.2015 - 17:29 Uhr
"Ob-La-Di, Ob-La-Da"

humbert humbert

Postings: 2438

Registriert seit 13.06.2013

16.07.2015 - 11:22 Uhr
Ist der Titel eine Referenz an den alten Hip-Hop-Hit 'La Di Da Di' aus dem Jahr 1985 von Doug E. Fresh & MC Ricky D?
Marcel aus Zwickau
16.07.2015 - 11:28 Uhr
Ja, isser.
Erwarter
16.07.2015 - 21:29 Uhr
Erwartungen sind aufgrund des furchtbaren Vorgängers erstmal niedrig.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

16.07.2015 - 21:42 Uhr
Pffff, der Vorgänger war klasse!

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 15.05.2013

22.07.2015 - 22:06 Uhr
Our latest documentary, 'The Art of Repetition', follows Warp Records trio Battles. We visit them at their New York rehearsal space, onstage at Immergut Festival and in Rhode Island for the recording of their new album “La Di Da Di”. Watch the film and read our interview with their guitarist, keyboard and Push player Ian Williams: ableton.com/blog/battles-art-of-repetition/

https://www.youtube.com/watch?v=jS5ltxihivA&feature=youtu.be
kaizer
23.07.2015 - 09:42 Uhr
wurde auch zeit für ein neues album!
und die gloss drop war alles andere als furchtbar. fast so gut wie die erste.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

23.07.2015 - 14:15 Uhr
Naja, das erste hat schon mehr Ballett gemacht und war auch "revolutionärer". Der eine Typ hat irgendwie schon beim zweiten gefehlt und es gab ein paar Längen, wie ich finde. Trotzdem bin ich sehr gespannt und denke, da kann wieder nur gutes kommen.

Quirm

Postings: 468

Registriert seit 14.06.2013

23.07.2015 - 20:32 Uhr
Also Längen kann ich da jetzt wirklich keine ausmachen. Für mich auch so gut wie der Vorgänger. Ein paar mehr Konzerte in Deutschland wären schön. :-)

Sroffus

Postings: 868

Registriert seit 25.07.2013

23.07.2015 - 21:18 Uhr
Ein technisch besserer bzw. vielseitigerer Drummer wäre auch schön.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

23.07.2015 - 22:49 Uhr
Ein technisch besserer bzw. vielseitigerer Drummer wäre auch schön.

Ist das ein Witz? War nicht besonders gut. Stanier ist ein Wahnsinnsdrummer.

Sroffus

Postings: 868

Registriert seit 25.07.2013

23.07.2015 - 22:51 Uhr
Natürlich.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 15.05.2013

04.08.2015 - 13:39 Uhr
Und weiter geht es:

Watch Battles premiere four songs from their forthcoming album La Di Da Di (out 19th September on Warp Records) in a specially recorded live session.

Filmed near the band’s rehearsal space in New York City and directed by David Radboy, the band perform unique takes of new songs; “The Yabba”, “Summer Simmer”, “Tyne Wear” and “Dot Com”. This is the first chance to hear new material in full.

The film will be broadcast on loop for 24 hours at bttls.com on Tuesday August 4th.
24HR BROADCAST STARTS:

07:00 LA | 10:00 NYC | 15:00 UK | 16:00 EU | 23:00 JP | 00:00 AU (5TH)

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

14.08.2015 - 09:51 Uhr
"The Yabba"

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

17.08.2015 - 22:51 Uhr
Ihr wisst, was zu tun ist.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

10.09.2015 - 08:42 Uhr
La di da di da di da di da di da

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

10.09.2015 - 09:33 Uhr
Yeah, danke!
Das gute Stück...
10.09.2015 - 11:10 Uhr
... ist doch schon vor 4 Wochen geleakt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

10.09.2015 - 20:22 Uhr
Aha.
Bumsi
11.09.2015 - 20:00 Uhr
Plätschert recht belanglos dahin.
Auch ein vernünftiger Drummer hätte das Zeug nicht besonders aufwerten können.


Walenta

Postings: 334

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2015 - 17:07 Uhr
Haut mich nach ein paar Durchgängen auch absolut nicht vom hocker, leider.
KörperFAUST
12.09.2015 - 17:16 Uhr
Joa, ein "vernünftiger" Drummer also. Wie fühlt man sich als Pferd, Bumsi?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

13.09.2015 - 10:55 Uhr
Keinerlei Vocals, alles sehr sehr aehnlich in Sachen Tempo und Sound. Hmm. Mich haut es auch grad gar nicht um.
Donny---
13.09.2015 - 10:56 Uhr
Da schließe ich mich an ... eher enttäuschend und nach dreimaligem Stream-Hören abbestellt.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

13.09.2015 - 11:02 Uhr
Tatsächlich auch bei mir heißer Anwärter auf die Enttäuschung des Jahres. Sehr, sehr schade.

Sroffus

Postings: 868

Registriert seit 25.07.2013

13.09.2015 - 17:03 Uhr
In der Tat sehr belanglos.
"La Di Da Di" ist somit der perfekte
Albumtitel.

Angestrammt morgens in irgendeinem Club am Tresen, dieses Album läuft im
Hintergrund, ein paar Leute bewegen sich dazu...da fühlte ich mich (trotz Stanier) nicht gestört...

Als so Nebenbei-Tanz-Clubmusik funktioniert das Album, aber das war es dann auch schon.

3/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

14.09.2015 - 15:23 Uhr
Ich geb ihm gleich nochmal ne Chance beim Kommode-Aufbauen. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

14.09.2015 - 16:32 Uhr
Puh, nee, das ist irgendwie nichts. Klar muss es nicht so frisch sein wie das Debut. Und dass es weniger auf "richtige" Songs als "Gloss drop" setzt, wäre ja auch ok. Aber das klingt alles so ewig gleich und unspannend. Immer mal ein netter Groove, aber auf Dauer einfach nur lahm.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26928

Registriert seit 08.01.2012

16.09.2015 - 22:03 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?

Donny -
16.09.2015 - 22:04 Uhr
Yo, die Meinungen gehen soweit konform ;-)

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

16.09.2015 - 23:09 Uhr
Sieht ganz so aus. Schade aber für eine Band, die vielversprechende EPs, ein geniales Debüt und einen beachtenswerten Zweitling verbuchen kann.

Sroffus

Postings: 868

Registriert seit 25.07.2013

16.09.2015 - 23:36 Uhr
In Erinnerung an Williams' bessere Zeiten vor 20 Jahren:

https://www.youtube.com/watch?v=sw7ibZ8um3o


The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

17.09.2015 - 10:49 Uhr
Ich fürchte, die Rezension hat leider sehr recht.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

17.09.2015 - 17:31 Uhr
bedauerlicherweise ja.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

17.09.2015 - 17:54 Uhr
Ich kanns ja kaum glauben, dass das Album SOOOOO schlecht sein soll und sich auch noch alle einig sind... bisher kenne ich nur The Yabba, bin trotzdem sehr gespannt. Die ersten beiden Alben waren so erstklassig, da will ich mir einfach nicht vorstellen, dass die neue echt nur eine mikrige 5/10 sein soll...

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

17.09.2015 - 18:23 Uhr
"The Yabba" ist auch noch der beste Song des Albums. Allgemein ist der Beginn nicht schlecht, aber auf die Spieldauer wird es zu uninteressant.

Aber schon krass, wie einheitlich die Meinung hier ist. Das gibt es nicht oft.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 15.05.2013

17.09.2015 - 18:34 Uhr
Sie ist auch für mich weiter unten anzusiedeln als die beiden anderen Platten. Eine 5 würde ich zwar nicht geben - dafür mag ich den Bandsound dann doch zu sehr - aber ob es für mehr als eine 6 reicht, muss sich noch zeigen. Tendenz momentan: nein.

Allgemein ist der Beginn nicht schlecht, aber auf die Spieldauer wird es zu uninteressant.

Würde ich so unterschreiben. Dabei stört nicht mal, dass es keinen Stimmeinsatz gibt. Aber auch im Vergleich zur "Gloss drop" ist "La Di Da Di" irgendwie weniger frisch, weniger irrwitzig und wie es in der Rezension schon richtigerweise heißt: weniger "augenzwinkernd". Leider.

whitenoise

Postings: 442

Registriert seit 17.06.2013

17.09.2015 - 23:10 Uhr
Kenne bisher nur die beiden Vorabsongs, aber die gefallen mir sehr gut, obwohl ich momentan nicht so auf instrumentale Musik stehe. Könnte aber was werden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32528

Registriert seit 07.06.2013

17.09.2015 - 23:20 Uhr
@bazi + whitenoise:
Hört rein. Bin gespannt was ihr auf Albumlänge sagt.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

17.09.2015 - 23:36 Uhr
Ich werde auf jeden Fall noch reinhören, hatte bisher nur keine Zeit. Ich mag die Band zu gerne, um da jetzt gar nicht reinzuhören.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim