Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Riverside - Love, fear and the time machine

User Beitrag

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

12.07.2015 - 11:48 Uhr
Neuer Song: http://bushwickbomb.com/2015/07/01/beyond-bushwick-spocks-beard-streaming/
Fiep()
13.07.2015 - 12:00 Uhr
Uh, die ADHD letztens wieder gehört, eine der wenigen platten aus meiner "ich steh voll auf prog" zeit die ich immer wieder gerne ausgrabe. Bin ja gespannt wie die neue wird, zum rienhören komm ich aber gerade nicht.
Wie ist der song?
hos
15.07.2015 - 10:06 Uhr
erstens, falscher link. der hier tuts besser:
https://www.youtube.com/watch?v=Vc4MSBVLF2c (dank gema brauchts natürlich proxtube)

Mein Erst-Eindruck ist eher mau.

Mal sehen, ob's im Albumkontext besser wirkt. Das ist imho schon ein wenig zerissen und ziellos, dabei startet die Nummer gut (Bass-sound erinnert an gute 80er siouxsie songs), doch letztlich schwurbelt die Band irgendwo im Niemandsland längst vergessener Anathema-Melancholie und endet mit einem halbgaren "ich wär nun doch ganz gern so'n bisserl Oceansize"-Aufbegehren.

Ein denkbar ungünstiger Song für einen Albumteaser.





Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

15.07.2015 - 10:08 Uhr
Oh, ich hatte nur das Posting aus dem anderen Thread kopiert.

Mh, fand schon "Slaves" nicht so spannend, keine Ahnung, ob ich mich mit dem neuen noch mal beschäftigen sollte...
hos
15.07.2015 - 10:41 Uhr
Komplett hören werde ich sie auf jeden Fall. Auch die Slaves hatte zumindest saustarke Momente, wenn man die Lust hatte, sich die Scheibe in aller Ruhe anzuhören. Gibt ja leider nicht mehr allzuviele aktive Bands, die sich wirklich die Mühe geben, einen mit Niveau emotional mitzunehmen.
hos
15.07.2015 - 10:42 Uhr
...in dem Sinne ist die Comebackscheibe von Failure übrigens sehr zu begrüssen. Ganz groß!

Vennart

Postings: 708

Registriert seit 24.03.2014

20.07.2015 - 23:55 Uhr
Mit “SONGS“ haben sie sich meiner Meinung nach selber übertroffen, deswegen erwarte ich das neue Album mit großer Spannung.

Der neue Song ist umwerfend, ich mag die Produktion und diesen 80er-artigen Sound sehr. Wunderschöne Melodien können die einfach schreiben, das haben Riverside jetzt schon oft bewiesen und dieser Bass...wenn ich nicht gewusst hätte, welche Band ich höre, hätte ich es anhand von Dudas Bassspiel innerhalb von 3 Sekunden gewusst. Für mich ist er einer der größten am Bass.
Und der Gitarrist bewegt sich mit seinem atmosphärischen und geschmackvollen Spiel bald auch in ähnlichen Sphären wie ein David Gilmour.
Sind die vielleicht gut!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21511

Registriert seit 08.01.2012

25.08.2015 - 21:51 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?

Vennart

Postings: 708

Registriert seit 24.03.2014

02.09.2015 - 17:14 Uhr
Mal wieder eine tolle Rezension von Markus!
Die Vorfreude auf das Album ist kaum auszuhalten.
volvox
05.09.2015 - 16:11 Uhr
#Addicted ist toll für alle die dredg vermissen!

Azzialc

Postings: 37

Registriert seit 26.10.2013

06.09.2015 - 21:25 Uhr
discard your fear ist echt der hammer

keenan

Postings: 3934

Registriert seit 14.06.2013

08.09.2015 - 16:29 Uhr
@ volvox

von der chuckles :-D?
spaß beiseite, sehe ich kaum ähnlichkeiten und auch eher als durschnittssong der platte...

album gefällt ganz gut bis jetzt, deutlich besser als die "anno"
volvox
09.09.2015 - 20:16 Uhr
Wer definiert denn dredg schon anhand der chuckles? :-P

"Love, Fear And The Time Machine" hat insgesamt natürlich nicht viel mit dredg zu tun, klar. Das Album gefällt mir aber trotzdem gut. Die verträumte Atmosphäre ist echt gelungen, auch wenn manche Songs meinem Geschmack nach noch etwas mehr Rock vertragen könnten.

Vennart

Postings: 708

Registriert seit 24.03.2014

16.09.2015 - 12:35 Uhr
Die Entwicklung weg vom Progressive hin zum atmosphärischen und melodischen Art Rock, die mit “SONGS“ schon begonnen hatte, geht hier konsequent weiter.
Jeder Song funktioniert im Albumkontext wunderbar, der Albumflow ist beispielhaft und das traumhafte Albumcover rundet das Ganze perfekt ab, bin begeistert!

“Discard Your Fear“ wird demnächst in Wörterbüchern als Erklärung neben dem Wort “Perfektion“ stehen.

Obrac

Postings: 1347

Registriert seit 13.06.2013

16.09.2015 - 12:41 Uhr
Groß, das Album. Genau das, was man sich nach der schon guten letzten erhoffen konnte.
javra_
21.02.2016 - 22:52 Uhr
RIP Piotr :(

Vennart

Postings: 708

Registriert seit 24.03.2014

21.02.2016 - 22:58 Uhr
Oh nein wie schrecklich, ich kann es nicht fassen :(
Ruhe in Frieden Piotr. Danke für die wunderbare Musik.
marcin
22.02.2016 - 18:55 Uhr
rip! :-(

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21511

Registriert seit 08.01.2012

23.09.2016 - 18:06 Uhr
RIVERSIDE – äußern sich zur Bandzukunft + "Eye Of The Soundscape" Vorverkauf läuft


Polish prog masters RIVERSIDE have released a statement regarding the future of the band and you can find the full text below:

Dear Friends,

We'd like to thank you again for your friendship and support throughout this most tragic time for us and we'd like to officially announce that we have made a decision about our future.

We have decided that we are not going to do a casting for a new guitarist. Thus we have ceased to be a quartet and have become a trio. In this line-up we will prepare our new studio album. Both in the recording studio and on tour - if we get back to touring - we will be playing with session guitarists, who are our friends, whom we know and like. But the line-up of Riverside will be as shown in the picture.

Yes, we do realise that this is not going to be the same band. We know that for many of you the story of Riverside ends here, this year, and that "Eye of the Soundscape" might be the last Riverside album you'll buy. We know that some of you can't imagine this band without the characteristic guitar of Piotr Grudziński and for you Riverside has ceased to exist. But our story is not over yet; with a flaw, with a scar, with a wealth of new experiences, we have decided to go on.

We know stories of many bands that have survived and have been successful, in spite of all. And we want to be the living proof that giving up is not an option and that we can be an inspiration for others, too. For as long as we can, we'll continue to do our best to create and meet with you wherever the emotions are running high. Grudzień will still be with us. We are definitely not going to forget him. He's a part of our lives. But in order for the memory of him to survive, we have to continue. And we want to. So we're embarking on another journey and we are thankful to everyone who will join us.

Our plans for the nearest future?
Next year we're going to start working on a new album. Marked by the circumstances, it will probably be a return to heavier and more intense sound. But before that, in February 2017, on the anniversary of Piotr's death, we'd like to play our first gig. A very special gig which will be an exceptional event. We'd like to play it with guests, with friends, for Piotr, for us. And for you. We'd like our music to be the hero of that day, we'd like to let it speak for itself. We'll give you more details about it in the coming weeks.

The river will never be the same again but it doesn't mean it has to stop flowing.

Best regards,
Mariusz Duda, Piotr Kozieradzki, Michał Łapaj

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: