Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Wanda - Bussi

User Beitrag

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10788

Registriert seit 13.06.2013

07.10.2015 - 15:06 Uhr
Besser als Dagobert?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

07.10.2015 - 15:10 Uhr
Was ist schon nicht besser als Dagobert?

musie

Postings: 3366

Registriert seit 14.06.2013

07.10.2015 - 15:19 Uhr
Können Nicht-Wiener diesen Schmäh überhaupt erfassen? Immer wenn ich Wanda höre, muss ich an 'Ein echter Wiener geht nicht unter' mit dem Mundl denken... Köstlich... :-)

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10788

Registriert seit 13.06.2013

07.10.2015 - 16:01 Uhr
@Demon Cleaner

Erdmöbel! :D
Trick
07.10.2015 - 16:59 Uhr
Nein, nicht besser als Dagobert. Wanda ist Trash der sich ernst nimmt(nicht musikalisch, aber textlich und von der Inszenierung her). Dagobert ist Trash, der ehrlicher und cleverer daherkommt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

07.10.2015 - 17:42 Uhr
Bei "Amore" gingen die Highlights für mich auch erst ab Song 4 los. Bis zur 10 dann.
Linkin Park Fan
08.10.2015 - 10:13 Uhr
Yo,

das Album is ganz nett. Irgendwie wird man aber das Gefühl nicht los dass die Songs teilweise einfach unfertig sind, ja fast als hätte man inmitten eines Songs gesagt "moment bin mal kurz kippen und weil holen", während die Band weiterspielt und den gleichen Beat gleich noch im nächsten Song als kostenlosen DLC rausbringt - dass wird bei Bussi besonders deutlich.

Das Album wurde definitiv zu schnell rausgehauen, ich kann keine Eifeltürme entdecken ausser die Schwestern und vll. noch das Hirnchen.

Was soll der Hype? So sehr ich die Band mag, man hätte sich durchaus mehr Mühe geben können mit dem Rest der Songs. Diese wir überzeugen euch auch so Einstellung mit der aufgesetzten abgefuggtheit prallt an mir ab wie Schmutzki. Das ist nur bei entsprechender Platte gerechtfertigt.

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

08.10.2015 - 12:31 Uhr
Mein Favorit ist derzeit ja "Das wär schön" mit dem "Louie Louie"/"Brimful of Asha"-Riff. Todgenudeltes Riff - aber geil geil geil. Und natürlich Andi. " Ich wär eigentlich gerne weniger Säufer als ich bin, sagt der Andi, während wir anderen eigentlich gerne Säufer sind."
Dennisol
08.10.2015 - 12:56 Uhr
Für mich klingt "Andi und die spanischen Frauen" etwas schizophren. Der Aufbau ist zwar eigentlich klar: Da der Andi, etwas lächerlich, redet viel, will sich ändern. Hier die coole versoffene Gruppe, die in ihrer Selbstzufriedenheit badet. Und doch denke ich, dass die singende Person selbst der Andi ist.
All die Schwanzvergleiche und die Saufvergleiche und das drüber lustig machen, ist gut getarnter Selbsthass. Andi will sein Leben ändern, der bisherige Andi ist hin und dann sind da die Freunde und der Alkohol und schwupps ist es nichts mehr mit Selbstoptimierung. All die "guten" Ratschläge von Lied 4 schon wieder zunichte gemacht und unter den Tisch gesoffen.

MAXIMAN

Postings: 208

Registriert seit 24.11.2013

08.10.2015 - 13:20 Uhr
captain ich dachte du findest das album scheisse?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

08.10.2015 - 21:31 Uhr
Anfangs fand er das auch, aber es wächst. :)
Mal sehen ob auch bei mir. Jetzt gleich mal mit nem Bier und nem Spaziergang in Österreich (wenn auch nur Innsbruck).

terranova

Postings: 230

Registriert seit 24.12.2014

08.10.2015 - 23:50 Uhr
was heisst hier "nur" ...
quasinebenbei
09.10.2015 - 17:19 Uhr
Der Thomas ist nur noch als Spiegelbild auf dem Albumcover zu sehn.

terranova

Postings: 230

Registriert seit 24.12.2014

10.10.2015 - 00:44 Uhr
nach ein paar durchläufen:

zuerst dahinplätschernd
dann was reingeplätschert
und es wächst :)

gib mir alles
bis jetzt favorit.
so schon understatement

Richtig geil!
12.10.2015 - 23:22 Uhr
Ich liebe wanda!!! is richtig geil!!! bologna forever!!! Und der Sänger is so süß!!! bussi bussi

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

18.10.2015 - 21:59 Uhr
Schon ein ziemlich gutes Album. Aber der Vorgänger war doch ne ordentliche Spur besser. Vor allen Dingen auch, weil die Texte ne andere Qualität hatten. Mir fehlt etwas die lakonische Melancholie der ersten.

Ich sag mal bis jetzt:
Amore 8,3/10
Bussi 7,2/10

Menikmati

Postings: 467

Registriert seit 25.10.2013

19.10.2015 - 00:25 Uhr
Ich seh das ähnlich. Wenn auch ich mit den Bewertungen etwas radikaler vorgehen würde:

Amore - 10: Eine Bewertung, die nur Klassiker verdienen.

Bussi - 7: Ein guter Nachfolger, wenn auch nur ein Aufguss, der irgendwie logisch erscheint. Nun muss sich die Band sammeln und vlt. - wenn auch erst in 8 Jahren oder so - wird die Band in ähnlicher Qualität von Amore nachdoppeln lönnen. Und wenn nicht, ist auch nicht schlimm. Mit Amore haben sie mir und hoffentlich auch vielen anderen ein Album beschert, dass es schafft, ganz wesentlich durchs Leben zu begleiten.. Das gibts nur alle paar Jahre mal.

boneless

Postings: 4324

Registriert seit 13.05.2014

20.10.2015 - 20:39 Uhr
entschuldigung, wenn ich die bierseelige oktoberfeststimmung hier trübe, aber ich kann nicht anders, als jetzt mal mit einer blutgrätsche dazwischen zu springen und zu fragen: ist das hier alles ernst? ist die rezi ein aprilscherz? wird man hier absichtlich zum narren gehalten? klar, mein musikalischer geschmack geht auch des öfteren mal flöten, aber so hart?

als ich vor ein paar wochen einen beitrag über diese gruppe sah, war mein fazit: was für vollpfosten! ich musste ein wenig lachen und zappte weiter.
doch dann plötzlich: überall hurra-rufe, in jeder ach so alternativen gazette wird ihr neustes werk über den grünen klee gelobt. und ich bin mittlerweile komplett entgeistert und frage mich: was läuft hier eigentlich schief? ich meine, es gibt gruppen, die kann man scheiße finden. ja. aber kaum eine gruppe bietet eine derart große angriffsfläche wie diese milchbubis aus österreich, die wirklich denken, mit ihrem postpubertären getue in interviews wären sie sowas wie... ähm. cool. da bleibt einem schon die spucke weg, wenn erwachsene männer mittels rauchen und saufen punkte sammeln möchten, damit offen prahlen und diese eigenschaften auch noch zur schau stellen (uh, wir rauchen auch alle kette aufm gig. was für rebellen!). alter. sowas macht vllt. ein mittdreißiger, der jeden sonntag zum spiel seiner lieblingsdorffußballmanschaft geht, sich dann ins koma sauft und böhse onkelz shirts trägt oder eben jennifer rostock. aber eine truppe, die ernst genommen werden will?
aber gut, halten wir uns nicht mit solchen äußerlichkeiten auf, sondern kommen zum wirklichen punkt allen übels: die musik. es ist schon schlimm genug, dass eine band in österreichischem dialekt singt und das ganze klingt, als wäre der sänger (oder die sänger) dauerbesoffen. aber warum man allen ernstes den guten alten onkel indierock mit opa schlager zusammenzwingt, dass entzieht sich meiner vorstellungskraft. wenns wenigstens was besonderes wäre, aber hey... da ist ja helene fischer spannender. wie langweilig gehts denn? über die texte möchte ich jetzt nicht weiter reden, aber bei den lyrischen ergüssen der 4 songs vom neuen album, die ich bewusst (!) gehört habe, ist nichts dran. niente. belanglos hoch... ja, irgendwas. reicht fürs mitgrölen beim volksfest. und genau dort gehören wanda hin. auf die bühne vor betrunkenen menschen, die ansonsten nichts hören außer das, was so im radio läuft.
oh österreich, was haben wir dir getan, dass du uns so strafst? als wären falco und frei.wild (ja, die kommen eigentlich nicht aus österreich, aber ich wollte a.h. jetzt nicht bemühen, das wäre dann doch deutlich zu flach) nicht schon genug des guten bzw. bösen gewesen...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

20.10.2015 - 20:42 Uhr
Hehe, lustiger Hate.
UNd jetzt hör dir mal intensiv "Amore" an. :D
*wegrenn*

boneless

Postings: 4324

Registriert seit 13.05.2014

20.10.2015 - 21:06 Uhr
als ob ich mir von dieser gurkentruppe den schlaf rauben lasse... tss. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

20.10.2015 - 21:48 Uhr
Ach, ich mag es einfach. Das Debut zwar deutlich mehr, auch dank besserer Texte. Aber ich glaube auch der Oasis-Fan wird hier irgendwie mit bedient. :)

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

20.10.2015 - 22:02 Uhr
Man kann es ganz einfach fassen: Wanda ist die derzeit einzige Rockband der Welt. Sie schaffen das, was Oasis damals geschaft haben. Eine Haltung vermitteln und coole Songs abliefern.

manukaefer

Postings: 225

Registriert seit 16.06.2013

20.10.2015 - 22:47 Uhr
Das ist so weit richtig. Nur, Haltung? Was für eine Haltung? Zum Glück vermitteln sie keine bestimmte Haltung würd ich meinen.

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

20.10.2015 - 22:49 Uhr
Und genau das ist die Haltung!
Ohjemine
20.10.2015 - 22:55 Uhr
Was sind das denn für Rockismen hier?

boneless

Postings: 4324

Registriert seit 13.05.2014

21.10.2015 - 17:49 Uhr
"oasis", "haltung" und "coole songs" in einem satz. ich glaube, mich tritt ein pferd.
el duce
21.10.2015 - 19:18 Uhr
wenigstens sind die interviews von oasis lustig und frech, ja besser als ihre musik...während dieser blasse, affektierte wanda-typ mit haarausfall einfach nur uncool rüberkommt und eher an nen schlagersänger erinnert der auf kaffeefahrten spielt^^
da find ich selbst guildo horn sexier!

encarnizado

Postings: 49

Registriert seit 07.11.2014

21.10.2015 - 20:34 Uhr
oasis sind so "lustig und frech", dass denen mal der hintern versohlt gehört.

der "blasse affektierte wandatyp" ist einfach menschlich geblieben trotz rampenlicht und ihn interessierts sicher nen scheiß, wer ihn als cool oder uncool bezeichnet.

das find ich cool.

und auch sexy!

manukaefer

Postings: 225

Registriert seit 16.06.2013

21.10.2015 - 20:38 Uhr
der blasse dünne Junge nervt, er soll weg.
el duce
21.10.2015 - 21:04 Uhr
naja es ging um das Wort "Haltung", welche für mich aber beide Bands NICHT haben, falsche Baustelle!...The Clash hatte zB ne (Anti) Haltung plus geile Musik, das war ne art Klassenkampf gegen das Etablishment damals...Pink Floyd zu hassen war ne Haltung, Provozieren als sub-kultureller Aufschrei...
Vlt meinte kidd die coole Haltung der Bierflasche dieser beiden Witzbands! :P

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2015 - 21:54 Uhr
The Clash haben Zeitgeist-Musik gemacht. Wanda sind völlig aus der Zeit gefallen.

S.v.K.

Postings: 212

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2015 - 19:59 Uhr
nach vielen hördurchgängen muss ich sagen: bussi ist nichts weniger als ein meisterwerk.

und ich finde es äußerst begrüßenswert, dass erwachsene männer rauchen und saufen und dies auch noch so offensiv zur schau stellen. in der heutigen gesellschaft der gesundheitsfanatiker kann doch gar nichts besseres passieren.
Ein Beitrag zur hiesigen Wanda-Euphorie
23.10.2015 - 19:29 Uhr
"Bussi" ist ein neuer Meilenstein in Sachen Anti-Qualität. Der absolute Nullpunkt. Ideal für Menschen, die sich überhaupt nicht für Musik interessieren.

http://www.rollingstone.de/eine-fischvergiftung-namens-wanda-889957/

Menikmati

Postings: 467

Registriert seit 25.10.2013

23.10.2015 - 20:01 Uhr
Das soll einer verstehen: Der Rolling Stone druckt einen derartigen Text und vergibt dem Album zugleich 3,5 von 5 Sterne. Das ist erheischte Aufmerksamkeit der billigen Sorte und die Devise lautet: Sagen alle A, dann sage ich halt B. Hauptsache auffallen, hauptsache aus der Masse ragen. Der Inhalt (um all die schwachsinnigen Argumente des Textes zu widerlegen, bleibt mir keine Zeit) spielt dabei überhaupt keine Rolle. Äusserst billiger Schachzug eines Magazins, von dem ich dachte, dass es wenigstens versucht sich vertieft mit Musik auseinderzusetzen..
Echt mal!
23.10.2015 - 20:19 Uhr
Das ist fast schon so, als ob da bei der Redaktion zwei verschiedene Menschen arbeiten und zur Stimme kommen dürfen!










Moment mal....

Menikmati

Postings: 467

Registriert seit 25.10.2013

23.10.2015 - 21:05 Uhr
Es geht nicht darum, ob ein Musikmagazin mehrere Meinungen vertreten darf. Natürlich darf es das. Es muss! Die Frage ist vielmehr, weshalb sich der RS der billigen Polemik hingibt, obwohl er es gar nicht nötig hätte. Das soll er lieber dem Spiegel online überlassen, der neuerdings total oft die 1/10 vergibt, um 5 Min Aufmerksamkeit zu erheischen..

Menikmati

Postings: 467

Registriert seit 25.10.2013

23.10.2015 - 21:06 Uhr
Genau ab diesem Punkt wird Musikjournalismus überflüssig.
asdf
23.10.2015 - 21:42 Uhr
Dieser Verriss ist der beschissendste Text den ich seit langem gelesen habe. Peinlich.

captain kidd

Postings: 3431

Registriert seit 13.06.2013

23.10.2015 - 21:48 Uhr
Auch schlecht geschrieben das Ding. Einfach ein paar uncoole Acts gedroppt, die aber auch gar nichts mit der Musik von Wanda zu tun haben und dann noch ein paar Deppen-Sätze, fertig war der Käse. Ganz ganz arm.
haha
24.10.2015 - 07:51 Uhr
lustiger text zu einer grässlichen band!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28224

Registriert seit 07.06.2013

24.10.2015 - 13:33 Uhr
Find es eh grad krass wie sehr die Band teils gehasst wird. Auch das erinnert mich an Oasis. :)

Ziemlich gut fand ich übrigens den Artikel im Spiegel (Print, nicht fucking Spon) zu Wanda. War sogar mit das beste, was ich über die Band gelesen habe. War ich überrascht.
haha
24.10.2015 - 13:40 Uhr


"Wer Wanda gut findet ist der Feind."

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22902

Registriert seit 08.01.2012

18.11.2015 - 17:52 Uhr
Wanda [AT] - 1,2,3,4

Single-VÖ: 27.11.2015, Label: Vertigo/Capitol

Am 27. November erscheint die dritte und letzte Single des Anfang Oktober erschienenen Albums "Bussi". Mit "1,2,3,4" geben die Wiener noch einmal Gas und präsentieren eine Single, die live schon längst überzeugen konnte.



Tourdaten:

25.11. Dortmund - FZW
27.11. Heidelberg - Halle 02
28.11. Wiesbaden - Schlachthof (w/ Disaster In The Universe)
29.11. Erlangen - E-Werk
01.12. Hannover - Capitol
02.12. Bremen - Modernes
05.12. Leipzig - Täubchenthal
06.12. Stuttgart - LKA Langhorn
09.12. München - Muffathalle
10.12. Zürich [CH] - Dynamo
07.07. München - Tollwood

slowmo

Postings: 980

Registriert seit 15.06.2013

18.11.2015 - 19:50 Uhr
Das ist jetzt vllt. etwas zu weit hergeholt aber finde gerade es an der Band sympathisch, dass sie dieses rotzig narzisstische Raucher-, Sex- und Alkoholimage untermalt mit einer gewissen Selbstironie so zelebrieren.

So etwas nämlich habe ich fast schon ausgestorben geglaubt.

Gut, ist auf Dauer vllt. dann auch etwas nervig und übertrieben aber gerade das ist ja schon fast in unserer aktuellen alternativen Modewelt (übertriebenes Gesundheitsbewusstsein bzgl. diverser Ernährungsformen die ständig neu vermarktet werden á la "Superfood","Paleo" etc. sowie diverse Pseudolaktoseintoleranzen, rauchen als absolutes NoGo für die moderne Oberschicht, gespielte Enthaltsamkeit (auf materielle Dinge bezogen aber trotzdem alles besitzen), Zentangle- und Mandalabüchlein zum ausmalen gegen Stress in der Karrierewelt (aber trotzdem skrupellos die Leiter aufsteigen) etc. pp. schon wieder fast tatsächlich rebellisch. Wenn auch dieses rebellische daran nur so hoffe ich, doch eher selbstironisch zu interpretieren ist. Denn natürlich ist diese Form von Rebellion längst etwas museales.

Thanksalot

Postings: 488

Registriert seit 28.06.2013

18.11.2015 - 20:10 Uhr
Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können, slowmo. Danke.

Zum Album: Hat etwas gedauert, da es nicht als eine Art Paukenschlag wie das Debüt daherkommt. Aber nach und nach fräsen sich doch die Melodien in den Kopf und ich bin glücklich. "1, 2, 3, 4" und "Bussi Baby" nerven zwar leicht, der Rest ist wunderbar. Die 7/10 passt.

boneless

Postings: 4324

Registriert seit 13.05.2014

18.11.2015 - 22:14 Uhr
Das ist jetzt vllt. etwas zu weit hergeholt aber finde gerade es an der Band sympathisch, dass sie dieses rotzig narzisstische Raucher-, Sex- und Alkoholimage untermalt mit einer gewissen Selbstironie so zelebrieren.

dazu zwei gedanken:

1. sowas kommt viel authentischer, wenn man eine derartige einstellung nicht offensiv vor sich herträgt und in jedem interview erwähnt (übertrieben formuliert), sondern es einfach nur macht und die presse dann labern lässt.

2. wäre es cooler, wenn die band dazu auch die eier hätte und nicht musik machen würde, die genau für die sorte von waschlappen ist, die sich zur "aktuellen alternativen modewelt" zählen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22902

Registriert seit 08.01.2012

26.11.2015 - 17:52 Uhr
Eine Art Gruß von Wanda an eine Art Plattentests.de

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10788

Registriert seit 13.06.2013

08.12.2015 - 17:45 Uhr
Cover von "Out Of The Dark":

http://www.laut.de/News/1Live-Krone-Wanda-covern-Falco-08-12-2015-12046
Hashtag
22.05.2016 - 14:30 Uhr
#Bussi
weiße kirchenfenster
27.08.2017 - 00:15 Uhr
"ich schau dich gern von rechts an..."

ah, ein politisches statement! :D

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: