Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Turbowolf - Two hands

User Beitrag

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4565

Registriert seit 14.05.2013

24.06.2015 - 22:36 Uhr
Frisch rezensiert. Meinungen?

Code Nasher

Postings: 378

Registriert seit 01.12.2013

27.06.2015 - 14:16 Uhr
Ist mein bisheriges Lieblingsalbum 2015. Die Rezension hat ja lange auf sich warten lassen. Leider ist die auch sehr halbgar und sehr verkürzt.
Ich habe schon lange kein Album mehr so rauf und runter gehört wie dieses und ich hab schon lange keinen solchen Spaß mehr an Musik gehabt wie bei Two Hands! Es lässt sich aufgrund des Aufbaus auch perfekt in der Dauerschleife hören, ohne dass man überhaupt merkt, dass man schon durch ist.

Es ist mindestens eine 8/10. Das Album hat kaum einen Durchhänger. In den Referenzen fehlt meiner Meinung nach noch Muse. Wolfmother klingt vielleicht mal an... aber nicht so sehr, als dass es in der Rezension besonders hervorzuheben wäre. Rich Gift erinnert schon stark an Antemasque/Mars Volta/ATD-I, vor allem das Drumming. Bester Song ist Rabbits Foot. Solid Gold ist auch geil, obwohl man anfangs denkt, was diese gepitchten Kinderstimmen da zu suchen haben. Pale Horse gefällt mir auch sehr.

Trotz der orgeligen Fuzz-Synthies, würde ich das niemals "Elektrorock" nennen, schon gar nicht im Falle von American Mirrors (dann ja schon eher bei Solid Gold)! Das arpeggioartige Intro von Solid Gold wird übrigens NICHT mit Synthesizern gespielt, sondern ist Gitarrenarbeit!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: