Beck - Colors

User Beitrag

Mr. Orange

Postings: 936

Registriert seit 04.02.2015

19.11.2015 - 16:03 Uhr
Wenn ich drüber nachdenke, würd ich wohl "Mutations" sogar noch vor "Mellow Gold" auf Platz 2 hieven.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

19.11.2015 - 16:18 Uhr
Aber "Sea change"? Und "The information" ist doch acuh angenehm durchgeknallt und durchmischt.

Takenot.tk

Postings: 458

Registriert seit 13.06.2013

19.11.2015 - 16:49 Uhr
1. Seachange
2. Mutations

im restlichen Werk finde ich leider nur vereinzelte Highlights. Offensichtlich gefällt mir nur seine folkige Seite :-)

Wobei ich mit Morning Phase nie warm geworden bin. Versucht, den Sound des Überalbums Seachange zu wiederholen, aber die Songs sind nicht halb so bitter und tiefgrabend...

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

19.11.2015 - 17:09 Uhr
Seine 3 Indie-Alben vom Anfang kenne ich nicht. Der Rest:

1. Sea Change
2. Modern Guilt
3. Odelay
4. Midnite Vultures
5. Mutations*
6. The Information*
7. Morning Phase
8. Guero
9. Mellow Gold

Mit * muss ich mich noch mehr reinhören, daher nur so eine vage Einordnung.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

19.11.2015 - 17:18 Uhr
1. Sea change 9,5/10
2. The information 8/10
3. Odelay 8/10 (muss ich aber mal wieder hören)
4. Morning phase 7,7/10
5. Mutations 7,5/10
6. Guero 7,5/10
7. Midnite vultures 7/10
8. Modern guilt 6,5/10

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

01.03.2016 - 22:58 Uhr
Album kam ja leider nicht, ne? Hätte mal wieder Lust auf ein schönes neues Album.

8. Modern guilt 6,5/10

Wahnsinnsplatte. Vielleicht sogar meine Liebste von Beck.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

01.03.2016 - 23:27 Uhr
Stimmt, wo bleibt das Album?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10059

Registriert seit 08.01.2012

02.06.2016 - 20:06 Uhr
Gibt zumindest das hier:
http://www.vevo.com/watch/beck/Wow-%28Lyric-Video%29/US3841600113

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

05.06.2016 - 22:21 Uhr
Was zur Hölle. So tief im Hip-Hop steckte er glaube ich auch noch nie. Stimme wirkt anders als sonst, aber nicht schlecht, Song geht klar.

Am 21.Oktober soll das Album erscheinen, weitere Infos sind noch nicht bekannt.

Mr. Orange

Postings: 936

Registriert seit 04.02.2015

06.06.2016 - 22:07 Uhr
"Wow" ist super, BNT von meiner Warte!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

07.06.2016 - 01:17 Uhr
INteressanter Song. "Dreams" fand ich auch schon gut.

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

07.06.2016 - 01:52 Uhr
Ja, "Dreams" ist geil. Ein Album in so einer Richtung könnte ich ganz gut gebrauchen. Hoffentlich morgen ein Überraschungsrelease, dann hab ich vermutlich mein Sommeralbum .

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

14.08.2016 - 23:18 Uhr
Kommt noch was?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

15.08.2016 - 00:15 Uhr
Na kommtdie nich im November oder so?

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

22.09.2016 - 22:49 Uhr
Releasedatum soll der 21.Oktober sein, Titel ist noch unbekannt.

Außerdem wird die komplette Diskographie für Vinyl neuaufgelegt. Könnte für Freunde des Formats eventuell interessant sein.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10059

Registriert seit 08.01.2012

05.10.2016 - 20:44 Uhr
VÖ vom Label für 21.10. bestätigt, Titel weiterhin offen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10059

Registriert seit 08.01.2012

10.10.2016 - 18:04 Uhr
Wurde jetzt doch auf 2017 verschoben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

10.10.2016 - 19:50 Uhr
Ernsthaft? Das Scheissding sollte schon 2015 rauskommen.

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

11.10.2016 - 00:54 Uhr
:/

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1920

Registriert seit 26.02.2016

02.03.2017 - 10:35 Uhr - Newsbeitrag
Beck (neben Tom Waits und Kendrick Lamar) im Interview.

Passage übers neue Album:

The 10 songs I heard from the new record don’t sound like anything Beck has done before. They have a huge, dance floor-ready exuberance and a whole new sonic range, with, he says, songs that are “simple and uplifting and galvanizing, where the spirit moves you, that kind of feeling. Those are the hardest. This new record I focused on that feeling. It’s the easiest to fail at. Or to come off on one hand disingenuous, or on the other hand just trite, or, you know, there’s that fine line between platitude and just the truth. And that fine line between making a big commotion and a bunch of movement and just actual unadulterated joy.”

Given Beck’s ability to produce such a range of music, I wondered when he is happiest as a musician. Is there a place where a song is, for him, more alive?

“My most alive place is in that moment of, maybe not fulfillment, but where there’s the possibility. Like, ‘We caught something here, this is good. And if we just get it right, it could be like ... ’” Beck laughed, raising his hand to just above his head. “Maybe it gets about here. I don’t know if it gets to the ceiling. But there is that moment, ‘Whoa, this could be something really special.’”

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

02.03.2017 - 15:37 Uhr
Schlau geworden bin ich daraus jetzt nicht, aber auf ein neues Album von Beck habe ich jedenfalls viel Bock. Fantastischer Musiker und letztens habe ich die mir vorher fast unbekannten "Midnite Vultures" und "Guero" kennengelernt. Auch sehr geil! Hauptsache bald mal was Neues.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1401

Registriert seit 14.05.2013

12.08.2017 - 20:01 Uhr - Newsbeitrag
Kommt irgendwann im Oktober.

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

12.08.2017 - 20:34 Uhr
Das klingt doch sehr gut. Beck ist ein toller Künstler, das neue Album wird sicherlich super. :)

myx

Postings: 349

Registriert seit 16.10.2016

13.08.2017 - 10:07 Uhr
Sehe ich gleich wie Affengitarre: grosser Künstler, grosse Vorfreude aufs Album. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

13.08.2017 - 22:13 Uhr
Ja, aber die Vorfreude ist eben schon seit 2 Jahren da. Und immer wieder kommt nix.

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1920

Registriert seit 26.02.2016

24.08.2017 - 18:34 Uhr - Newsbeitrag
Tracklist:
01 “Colors”
02 “7th Heaven”
03 “I’m So Free”
04 “Dear Life”
05 “No Distraction”
06 “Dreams”
07 “Wow”
08 “Up All Night”
09 “Square One”
10 “Fix Me”

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1920

Registriert seit 26.02.2016

24.08.2017 - 18:34 Uhr
Ach so: VÖ ist der 13.10.

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

24.08.2017 - 19:02 Uhr
09 “Square One”
10 “Fix Me”


Sind das Coldplay Cover?! Das wäre ja krass. Vor allem gleich zwei Titel nacheinander, die identisch zu Zweiem aus "X&Y" sind. Da bin ich mal gespannt.

Mr. Orange

Postings: 936

Registriert seit 04.02.2015

24.08.2017 - 19:47 Uhr
Der Coldplay-Song heißt doch "Fix You". Ich denke, dass das eher Zufall ist.

Der neue Song haut mich zwar nicht komplett vom Hocker, ist aber definitiv sehr, sehr gut und könnte noch wachsen. Wäre nicht schlecht, wenn dieser blur-beatles-mäßige Stil auch das Album prägen würde.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10059

Registriert seit 08.01.2012

24.08.2017 - 20:47 Uhr
Hier noch die Pressemitteilung:


Der Nachfolger vom Grammy „Album Of The Year“ MORNING PHASE erscheint am 13. Oktober

Das Album kann ab sofort vorbestellt werden

Neuer Song „Dear Life“ bei Vorbestellung als Download erhältlich





Im Vorfeld vom Rolling Stone US als "euphorische Explosion von experimentellen Pop" gefeiert, kündigt Beck sein 13. Album „Colors“ für den 13. Oktober an. Es ist vielleicht der treffendste Albumtitel in Becks bisheriger Diskographie, denn „Colors“ entfaltet sich wie ein berauschender Regenbogen voller Audio-Tricks und Belohnungen für die Ohren. Der neueste Vorgeschmack auf das Album ist der Song "Dear Life", der direkt mit der Albumvorbestellung bei beck.to/colors erhältlich ist. Das Lyric-Video zu „Dear Life“ gibt es hier zu sehen: beck.to/dearlifelyric.



„Colors“ ist Becks erstes Studioalbum seit „Morning Phase“ aus dem Jahre 2014. „Morning Phase“ wurde bei den 57. Annual Grammy Awards als „Album des Jahres“, „Best Rock Album“ und „Best Engineered Album“ ausgezeichnet. Neben dem neu veröffentlichen "Dear Life" gibt es weitere Beck-Singles auf „Colors“, die bereits vorab erschienen sind: „Dreams“, eine neue Mischung aus dem Psych-Dance-Sommer-Jam, die NPR als "zeitgenössisch und unwiderstehlich Vintage" bezeichnete und Beck seine zweite # 1 Single bei AAA Radio bescherte (die erste war "Blue Moon"), sowie der retro-futuristische Ohrwurm "Wow", den Stereogum wie folgt lobte: „Es ist ein tolles Lied!“. Esquire schrieb zu „Wow“: „Lobet die Rückkehr von Party Beck“.



„Colors“ wurde von Greg Kurstin und Beck produziert. Einzige Ausnahmen sind der Titel „Wow“, der gemeinsam mit Cole M.G.N. entstand, und "Fix Me", das von Beck im Alleingang produziert wurde. Das Album wurde von Serban Ghenea abgemischt. Die Songs "Dreams" und "Up All Night" wurden von Greg Kurstin und Beck abgemischt.



Beck ist derzeit auf US-Tournee und wird im Anschluss als Special Guest bei U2s „The Joshua Tree Tour 2017“ bei ausgewählten Shows in den USA dabei sein. Weitere Tour-Infos gibt es unter beck.com



„Colors“ kann u.a. bei Beck.com in einem limitierten limitierten Deluxe-Vinyl-Format vorbestellt werden und ist mit zwei 180g 45rpm roten Vinyl-LPs, speziellem Cover und 24-seitiger Broschüre erhältlich.





Das komplette Tracklisting von „Colors“:


Colors

7th Heaven

I’m So Free

Dear Life

No Distraction

Dreams

Wow

Up All Night

Square One

Fix Me

Cosmig Egg

Postings: 738

Registriert seit 13.06.2013

24.08.2017 - 21:24 Uhr
ich muss wieder mehr beck hören

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

24.08.2017 - 21:38 Uhr
Oh, der Song gefällt mir. "Dreams" war sogar richtig geil. Mehr davon bitte. "Wow" hat nen interessanten Sound, aber das Rappen sollte man ab einem bestimmten Alter wohl lassen. ;)

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

24.08.2017 - 22:23 Uhr
Stimmt, @Mr Orange und Cosmig Egg

Ich mag den neuen Song wohl auch, "Dreams" ist klasse und "Wow" irgendwie auch cool. Wird sicher klasse dis "Colors". :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

24.08.2017 - 22:59 Uhr
Beck halt. Der macht nur gutes. Wie auch zuletzt auf "Morning Phase". :P

cargo

Postings: 90

Registriert seit 07.06.2016

25.08.2017 - 10:51 Uhr
Finde den Song ziemlich dröge und aus dem Standard Beck Baukasten zusammengeschustert.

myx

Postings: 349

Registriert seit 16.10.2016

25.08.2017 - 11:44 Uhr
Beck halt. Der macht nur gutes.

So ist es. :) Am wenigsten gut finde ich sein Album "Mindnite Vultures" (ist mir einfach ein bisschen zu funky). Was bei Beck aber immer noch eine knappe 7/10 bedeutet.

"Dear Life" finde ich klasse, sowohl Klavier als auch Gitarre überzeugen. Und rhythmisch ist Beck sowieso immer auf der Höhe. Könnte ein super Album werden ...

Cosmig Egg

Postings: 738

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2017 - 21:04 Uhr
Finde den song gar nicht wie aus dem Standart Beck Baukasten. erinnert eher an Ellioth Smith als an Beck.

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1920

Registriert seit 26.02.2016

07.09.2017 - 09:58 Uhr - Newsbeitrag

Takenot.tk

Postings: 458

Registriert seit 13.06.2013

07.09.2017 - 11:06 Uhr
Dank dem FIFA 17 Soundtrack schon längst tot gehört :-)

Plattenbeau

Postings: 320

Registriert seit 10.02.2014

07.09.2017 - 12:38 Uhr
Die Richtung der Vorab-Songs gefällt mir ganz gut: launiger Upbeat-Pop. Mal sehen, ob er konsequent auf Pop setzt oder seinen bekannten Hip Hop-Contry-Mix mit reinwirft.

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

07.09.2017 - 12:49 Uhr
Das Video finde ich ganz cool. Ob mir auf Dauer dieser Upbeatpop gefällt, wird sich zeigen. "Dreams" gefällt mir bisher am besten, wobei "Dear Life" auch stark ist. Bisher hat Beck ja nie enttäuscht, würde mich wundern, wenn es diesmal anders ist.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1583

Registriert seit 14.06.2013

07.09.2017 - 12:54 Uhr
Thread ist wieder frei. Per Mail lag zumindest kein Grund für eine Sperrung vor, daher habe ich gerade freigeschaltet.

Gomes21

Postings: 1657

Registriert seit 20.06.2013

07.09.2017 - 14:36 Uhr
'Up All Night' finde ich unglaublich langweilig.
'Dear Life' hat schon ein bisschen mehr bzw. überhaupt Charme

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

12.09.2017 - 17:27 Uhr
Übrigens bei der Gelegenheit mal "Defriended" in der 14-Minuten-Version hören. Auf Kopfhörern. So ein geiler Song. Bisschen wie das Abschlussepos auf "The information".

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

16.09.2017 - 14:18 Uhr
Die Songs erhalten sich erstaunlich gut. "Dreams" ist immer noch klasse, obwohl ich den soooo oft gehört habe. "Wow" ist nicht so meins, zumindest was die Raps angeht. "Dear life" scheint so einfach und ist es auch, aber ich höre es immer lieber. Und das gleiche gilt für "Up all night". Irgendwie egal beim ersten Mal hören, aber macht immer mehr Spaß.

Interessant übrigens, wie groß Beck doch noch ist. "Wow" hat 18 Millionen Plays bei Spotify, "Dreams" gar 32 Millionen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

16.09.2017 - 14:20 Uhr
Nee, "Wow" ist schon gut. Nur rappen sollte er nicht mehr wirklich.

Dreams 9/10
Wow 7/10
Dear life 8/10
Up all night 7,5/10

Affengitarre

Postings: 1853

Registriert seit 23.07.2014

16.09.2017 - 14:44 Uhr
"Wow" ist so toll, weil es einfach auf seine Art und Weise so herrlich uncool ist. Aber ja, die neuen Songs mag ich auch, wobei ich mich auch auf was im Stile von "Defriended" und den anderen Songs aus der Session gefreut hätte. Kommt vielleicht noch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8550

Registriert seit 07.06.2013

16.09.2017 - 15:35 Uhr
"Defriended" ist wirklich göttlich. "I won't be long" ebenso.
Fater
16.09.2017 - 19:39 Uhr
Dä charming Man wieder da mit launigen Upbeatpop und Indie-Kutzeln geil! 10/10
@Fater
16.09.2017 - 20:15 Uhr
Was bringt dir so ein Posting? Das hat weder für dich noch für sonst irgendwen auch nur den geringsten Nutzen/Mehrwert.

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: