Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Grave Pleasures - Dreamcrash

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22525

Registriert seit 08.01.2012

17.06.2015 - 18:29 Uhr
‘Are you ready to have your dreams come crashing down?’


‘Dreamcrash’, das heißersehnte Album der finnischen Deathrocker Grave Pleasures, wird am 4. September via Columbia/Sony erscheinen.






Die Finnen Grave Pleasures werden am 4. September ihr neues Album ‘Dreamcrash’ via Columbia/Sony Music veröffentlichen. Entstanden aus den Trümmern von Beastmilk – der Band, die mit ihrem gefeierten Debütalbum ‘Climax’ 2013 sowohl Indie Kids, Goths, Punks als auch die Musikpresse begeistern konnte – gehen Grave Pleasures einen Schritt weiter in Richtung Apokalypse. Und dieses Mal werden sie persönlich.



Grave Pleasures sind Sänger/Komponist Mat McNerney (Hexvessel), Bassist Valtteri Arino, Gitarristin/Komponistin Linnéa Olsson (The Oath, Sonic Ritual), Drummer Uno Bruniusson (In Solitude, Procession) – und Live-/Studio-Gitarrist Juho Vanhanen (Oranssi Pazuzu).



Im Mai dieses Jahres begab sich die Truppe zusammen mit dem preisgekrönten Produzenten Tom Dalgety (Killing Joke, Royal Blood) ins Studio. Das Resultat ist eine ebenso fiebrige wie komplexe Zusammenstellung moderner Rock Songs. Urbaner Rhythmus trifft auf fast übermächtige Melancholie; rauher, aber trotzdem sensibler Pop auf schiere Wildheit. Einerseits ist ‘Dreamcrash’ die pure Verführung des Unwirklichen, andererseits die schonungslose Konfrontation mit der Wirklichkeit.



„Mich beschäftigt der endgültige Niedergang unserer Träume“, kommentiert Mat McNerney das Grundthema des Albums. „Diese fiebrige, rauschhafte und hemmungslose Musik zu entfesseln, legt intensive Emotionen frei. Wir nähern uns mehr und mehr dem Geist dessen an, was diese Band von Anfang an ausdrücken sollte, und berühren dabei zentrale Nerven. Jetzt geht es unter die Haut, unter das Fleisch.“



Das beeindruckende Artwork wurde von Samantha Muljat von Bloodbank Design entworfen.






TOUR TERMINE




23-09 2015 Berlin, Lido

25-09 2015 Köln, Luxor

26-09 2015 Leipzig, Hellraiser

27-09 2015 München, Feierwerk

01-10 2015 Frankfurt, Das Bett

02-10 2015 Stuttgart, Im Wizemann

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22525

Registriert seit 08.01.2012

18.06.2015 - 20:41 Uhr
Studio-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=05TyGLSjJho

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22525

Registriert seit 08.01.2012

22.07.2015 - 22:49 Uhr
Werte Kollegen,
die famosen Grave Pleasures haben das erste Video 'Crying Wolves' des kommenden Albums 'Dreamcrash', das am 4. September erscheinen wird, veröffentlicht:
http://www.vevo.com/watch/grave-pleasures/Crying-Wolves/DEC691500604

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr darüber berichten würdet.

Über Grave Pleasures:
Entstanden aus den Trümmern von Beastmilk – der Band, die mit ihrem gefeierten Debütalbum ‘Climax’ 2013 sowohl Indie Kids, Goths, Punks als auch die Musikpresse begeistern konnte – gehen Grave Pleasures einen Schritt weiter in Richtung Apokalypse. Und dieses Mal werden sie persönlich.

Grave Pleasures sind Sänger/Komponist Mat 'Kvost' McNerney (Hexvessel), Bassist Valtteri Arino, Gitarristin/Komponistin Linnéa Olsson (The Oath, Sonic Ritual), Drummer Uno Bruniusson (In Solitude, Procession) – und Live-/Studio-Gitarrist Juho Vanhanen (Oranssi Pazuzu).

„Mich beschäftigt der endgültige Niedergang unserer Träume“, kommentiert Mat McNerney das Grundthema des Albums. „Diese fiebrige, rauschhafte und hemmungslose Musik zu entfesseln, legt intensive Emotionen frei. Wir nähern uns mehr und mehr dem Geist dessen an, was diese Band von Anfang an ausdrücken sollte, und berühren dabei zentrale Nerven. Jetzt geht es unter die Haut, unter das Fleisch.“

Grave Pleasures auf Tour:
23.09. Lido, Berlin
24.09. Reeperbahn Festival, Hamburg
25.09. Luxor, Köln
26.09. Hellraiser, Leizig
27.09. Feierwerk, München
01.10. Das Bett, Frankfurt
02.10. Im Witzemann, Stuttgart

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22525

Registriert seit 08.01.2012

25.08.2015 - 21:50 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?
The Mick
26.08.2015 - 09:58 Uhr
Gute Band, fast ein wenig besser als Beastmilk.

noise

Postings: 838

Registriert seit 15.06.2013

06.09.2015 - 21:21 Uhr
Konnte leider noch nicht viel hören. Aber mir gefiel "Beastmilk" - bis auf die Produktion - besser. Schade, dass es da wohl Unstimmigkeiten in Sachen Künstlerische Ausrichtung gab und sich dadurch "Grave Pleasures" gründete.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: