Beirut - No no no

User Beitrag

Gordon Fraser

Postings: 1245

Registriert seit 14.06.2013

01.06.2015 - 18:43 Uhr
01 Gibraltar
02 No No No
03 At Once
04 August Holland
05 As Needed
06 Perth
07 Pacheco
08 Fener
09 So Allowed

VÖ 11.09.

http://pitchfork.com/news/59769-beirut-announce-new-album-no-no-no-share-title-track-announce-tour/

captain kidd

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

01.06.2015 - 19:10 Uhr
größte vorfreude. alle alben bisher waren super.
fm1
02.06.2015 - 13:35 Uhr
Da freu ich mich auch mal mächtig drauf!
retro
02.06.2015 - 13:37 Uhr
der neue song ist irgendwie nichts wirklich neues. das debut fand ich damals extrem stark, der nachfolger war auch ok. danach habe ich beirut etwas aus den augen verloren bzw. als langweilig empfunden.

Blackberry

Postings: 364

Registriert seit 13.06.2013

02.06.2015 - 20:35 Uhr
Das letzte Album war das beste. Ich freu mich wie Bolle!

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

02.06.2015 - 21:24 Uhr
Immer wieder schön: Rhineland (Heartland)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15175

Registriert seit 08.01.2012

03.06.2015 - 22:02 Uhr
BEIRUT
"No No No"
VÖ: 11.09.2015
4AD

Schon mit 19 war Zach Condon in aller Munde und von da an ging es immer nur steil bergauf. 2014, mit mittlerweile 28 Jahren, nach einer schwierigen Scheidung, inklusive Erschöpfung durch drei Jahre Non-Stop-Touren, fand er sich zurück in Brooklyn in einem Loch wieder – inklusive Schreibblockade. Er komponierte im Proberaum ganze Alben und verwarf sie wieder. Für Condon mussten die Songs durch die Melodien entstehen und wenn diese nicht kamen, würden die Songs nie wirklich funktionieren. Ein neuer Ansatz musste her und so startete Condon im Herbst 2014 unvoreingenommen und mit seinen Bandkollegen Paul Collins (Bass) und Nick Petree (Schlagzeug) wieder bei Null. Ganze zwei Monate arbeiteten sie täglich an dem Fundament, das sich zu dem neuen Album entwickeln sollte. Mit seiner Band an der Seite, begann das Album plötzlich Gestalt anzunehmen, was zu einer immer enthusiastischeren Produktivität führte. Die zwei Wochen im Studio während einem der schlimmsten Winter, den New York je gesehen hat, resultierten in Condons lebhaftesten und fröhlichsten Album bisher. Mit seiner Band an der Seite, begann das Album plötzlich Gestalt anzunehmen, was zu einer immer enthusiastischeren Produktivität führte. Das Ergebnis ist Condons lebhaftestes und fröhlichstes Album bisher. Wenn die dunkelste Stunde direkt vor dem Sonnenaufgang ist, ist Condons Sonnenaufgang der hellste Punkt in seiner immer noch jungen Karriere. Er hat seine wahre künstlerische Identität als Songschreiber gefunden – eine, die größtenteils auf die Formeln verzichtet, für die er bis hierhin bekannt war.

http://www.muzu.tv/beirut/no-no-no-music-video/2425873/

Nexyl

Postings: 56

Registriert seit 19.08.2013

04.06.2015 - 16:34 Uhr
Ich freu mich schon auf das Album, fand alle bisher gut. Wird mal Zeit für ein Konzert.

manukaefer

Postings: 208

Registriert seit 16.06.2013

18.08.2015 - 20:08 Uhr
Gibraltar

captain kidd

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

18.08.2015 - 23:01 Uhr
Hübsch. Der Junge kann es einfach.

Blablablubb

Postings: 298

Registriert seit 20.04.2014

07.09.2015 - 10:14 Uhr
Freu mich auf das Album.

9 Tracks sind aber etwas arg kurz für eine LP.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

07.09.2015 - 10:18 Uhr
Der Vorgänger hatte ja leider auch nicht mehr.
retro
07.09.2015 - 10:25 Uhr
warum sollten 9 songs zu wenig sein? kommt auch immer darauf an, wie lang die einzelnen songs sind.

Blablablubb

Postings: 298

Registriert seit 20.04.2014

07.09.2015 - 10:51 Uhr
Naja, die bisherigen Songs sind ja jetzt nicht besonders lang. Natürlich gibts keine magische Mindestgrenze wie lang ein Album sein sollte, aber ich zahl nicht gern 15 EUR für 30 Minuten.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 688

Registriert seit 14.05.2013

07.09.2015 - 11:11 Uhr
Nicht mal ganze 30 Minuten. ;)

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

07.09.2015 - 11:31 Uhr
29:17 laut Wikipedia...anderswo ist das nur eine EP. :-)
"The Rip Tide" hatte auch nur 3 oder 4 Minuten mehr...

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 688

Registriert seit 14.05.2013

07.09.2015 - 11:51 Uhr
Sufjan Stevens' "All delighted people"-EP hatte 59 Minuten Spielzeit. :D

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

07.09.2015 - 11:59 Uhr
The Nationals "The Virginia EP" hatten 12 Tracks bei 48 Minuten. Man kann sich auf nichts mehr verlassen! ;-)
retro
07.09.2015 - 13:15 Uhr
ok, unter 30 minuten sind in der tat etwas gar kurz.

Blablablubb

Postings: 298

Registriert seit 20.04.2014

07.09.2015 - 16:56 Uhr
"ok, unter 30 minuten sind in der tat etwas gar kurz."

In der Tat. Und es muss mich dann quasi fast doppelt überzeugen, damit ich es käuflich erwerbe. Oder ich warte 1,2 Jahre.

We`ll see. ;)

Gordon Fraser

Postings: 1245

Registriert seit 14.06.2013

07.09.2015 - 17:54 Uhr
Ich höre lieber zwei gute 30-Minuten-Alben hintereinander als einen langatmigen 60-Minuten-Brecher.
Donti
07.09.2015 - 20:46 Uhr
Zum Beispiel die beiden Japandroids Alben ;-)
Yes Yes Yes
08.09.2015 - 18:24 Uhr
Ist auf jeden Fall ein wunderbares Scheibchen geworden, mal wieder!
el duce
08.09.2015 - 21:11 Uhr
noch dröger und monotoner als der sufjaner
debüt war noch erfrischend anders...danach langeweile pur

Gordon Fraser

Postings: 1245

Registriert seit 14.06.2013

09.09.2015 - 06:24 Uhr
Bin auch angetan. "Perth" ist mein erstes Highlight.
Pitchfork
09.09.2015 - 10:17 Uhr
6.7 (tiefste Beirut-Bewertung so far)
ach
09.09.2015 - 11:17 Uhr
wen interessiert schon pitchie?
Pitchfork
09.09.2015 - 13:44 Uhr
mich!!!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15175

Registriert seit 08.01.2012

09.09.2015 - 22:07 Uhr
Frisch rezensiert!

Meinungen?

SundaySmile

Postings: 4

Registriert seit 05.09.2015

10.09.2015 - 06:08 Uhr
hoffe, es kommt noch mehr, die ersten beiden songs sind ok aber auch nicht mehr.

Blablablubb

Postings: 298

Registriert seit 20.04.2014

11.09.2015 - 19:12 Uhr
Erster Höreindruck:

Geht mMn ein wenig weg von den "Balkanklängen" hin zur einer eher orchestralen/klassischen Instrumentierung...

Leider sind für mich zwei Songs absolute Skipper: "At Once" ist für mich ganz und gar kein Highlight, sondern trödelt so vor sich hin, ohne dabei irgendwie zu glänzen. Der zweite Skipper ist für mich "As Needed": Ein Instrumental - ganz nett gemacht, aber auch keineswegs irgendwie mitreißend oder überraschend.

Highlights sind für mich neben dem bereits Veröffentlichten "August Holland" und "So Allowed" - gerade letzterer zeigt den möglichen Mehrwert der musikalischen Veränderung (die ja schon mit "The Riptide" begann.

Insgesamt würde ich im Moment eher zu einer knappen 7/10 tendieren. Über die gelungenen Stücke freue ich mich aber auf jeden Fall, denn die sind wirklich sehr gut.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 688

Registriert seit 14.05.2013

12.09.2015 - 01:21 Uhr
Für mich, und das muss ich betonen, auch nur ne richtig knappe 8/10. Aber irgendwann hat mich noch jedes Beirut-Album gekriegt.

SundaySmile

Postings: 4

Registriert seit 05.09.2015

12.09.2015 - 06:01 Uhr
at once ist doch super!

captain kidd

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

12.09.2015 - 10:27 Uhr
Leider klingen die Pianosätze alle recht ähnlich. Mich hat es noch nicht ganz. Auf jeden Fall ohl sein schwächstes Album bislang.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

13.09.2015 - 02:52 Uhr
Wo nimmt der bloß immer diese traumhaften Melodien her?

SundaySmile

Postings: 4

Registriert seit 05.09.2015

15.09.2015 - 06:02 Uhr
Album wird besser und besser! At Once und August Holland sind im Moment meine Favoriten.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4751

Registriert seit 02.07.2013

15.09.2015 - 21:47 Uhr
"Leider klingen die Pianosätze alle recht ähnlich. Mich hat es noch nicht ganz. Auf jeden Fall wohl sein schwächstes Album bislang."

Sehe ich auch so. Einige Songs wirken auf mich neben der Gleichförmigkeit etwas tranig.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: