Beach House - Depression cherry

User Beitrag

kingsuede

Postings: 1645

Registriert seit 15.05.2013

06.09.2015 - 20:30 Uhr
Sehe es ähnlich wie Blackberry, und das jetzt nach etwa 8-10 Hörgängen. Im Mittelteil frage ich mich dann, wann es endlich losgeht. Da bleibt leider viel weniger hängen als bei den beiden Vorgängern.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22906

Registriert seit 07.06.2013

08.09.2015 - 11:42 Uhr
Mich bekommt es irgendwie auch nicht so wirklich. Shcon "Bloom" fand ich aber schon bei weitem nicht so gut wie "Teen dream".

musie

Postings: 2906

Registriert seit 14.06.2013

21.09.2015 - 11:30 Uhr
das album ist definitiv gewachsen und tut es immer noch.

01. Levitation 9+/10
02. Sparks 9+/10
03. Space song 10/10
04. Beyond love 10/10
05. 10:37 8/10
06. PPP 10/10
07. Wildflower 9/10
08. Bluebird 8/10
09. Days of candy 8+/10

insgesamt dann doch wieder die 9/10

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

21.09.2015 - 11:40 Uhr
Muss leider meine Karte fürs Konzert in Köln im November abgeben, jemand Interesse?

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7382

Registriert seit 13.06.2013

29.09.2015 - 23:19 Uhr
01 Levitation 7/10
02 Sparks 8/10
03 Space song 8/10
04 Beyond love 7/10
05 10:37 5/10
06 PPP 8/10
07 Wildflower 6/10
08 Bluebird 5/10
09 Days of candy 4/10

Gegen Ende find ichs dann ziemlich einschläfernd und ich würde keinen einzigen der Songs auf eine "Beach House"-"Best of" packen.

6/10

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

06.10.2015 - 14:54 Uhr
Karte ist weiterhin zu haben :-)

saihttam

Postings: 1592

Registriert seit 15.06.2013

06.10.2015 - 17:02 Uhr
Köln ist mir leider etwas zu weit weg, um unter der Woche hinzufahren.

Zum Album muss ich sagen, dass ich es schon sehr toll finde. Mich trifft dieser etwas zurückgenommenere Sound deutlich mehr als der des Vorgängers. Gerade 10:37 und Bluebird, die ja hier bei den meisten eher schlecht abschneiden, gefallen mir ausgesprochen gut und könnten ruhig auch noch länger sein. Dagegen plätschert mir PPP etwas zu sehr und ist mit seinen Akkordfolgen auch zu nah an anderen besseren Beach-House-Songs. Auch die Melodie im Refrain von Space Song finde ich etwas zu penetrant. Die ersten beiden Songs aber sind mit das beste, was die Band bisher geschaffen hat, auch wenn Sparks mich erst etwas in die falsche Richtung geleitet hat, was den Gesamtsound des Albums angeht. Insgesamt würde ich schon ne gute 8/10 geben.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3166

Registriert seit 14.05.2013

07.10.2015 - 21:43 Uhr
Do Beach House Have A Depression Cherry Companion Album Coming Soon?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22906

Registriert seit 07.06.2013

07.10.2015 - 22:06 Uhr
Euphoria ananas?

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

07.10.2015 - 22:50 Uhr
pineapple, wenn schon.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3166

Registriert seit 14.05.2013

07.10.2015 - 23:03 Uhr
Nope, "Thank your lucky stars".

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22906

Registriert seit 07.06.2013

08.10.2015 - 22:51 Uhr
@Underground:
Damn. :)

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

09.10.2015 - 07:54 Uhr
Euphoria Pineapple
Skepticism Banana
Insecurity Pear
Indifference Apple

musie

Postings: 2906

Registriert seit 14.06.2013

09.10.2015 - 09:52 Uhr
das hab ich gerade bei stereogum über Depression Cherry gesehen, die perfekte Beschreibung des Albums:

Depression Cherry is the color of grief. You have to give a lot to this album. You have to open yourself up to be carried off. Like every Beach House album, it demands your past. If you’re not willing to give it, you’ll feel nothing. If you are, you’ll nearly drown.

“This album is about love, pain, getting older, dealing with loss, letting go,” said Beach House frontwoman Victoria Legrand in an interview. “It’s really whatever the listener will feel in response to it.” It’s an album that, if it hits you at the right moment, will overwhelm you. If you aren’t in that place, and are oblivious to and skeptical of Depression Cherry, that’s all right with me.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7382

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2015 - 14:27 Uhr
Ich habe mich geopened und wurde nicht awaygecarried.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22906

Registriert seit 07.06.2013

13.10.2015 - 12:50 Uhr
Mich kriegts auch sowas von gar nicht.

MopedTobias

Postings: 15844

Registriert seit 10.09.2013

13.10.2015 - 16:12 Uhr
Doch, mich hats wieder... Diese Band ist magisch, es ist irgendwie immer dieselbe Formel, aber es funktioniert immer so perfekt, jeder Ton sitzt genau da, wo er hingehört, packt den Hörer und lässt ihn nicht mehr los. Sogar die Bloom hab ich mittlerweile zu lieben gelernt und höre sie nur noch knapp hinter Teen Dream und Depression Cherry. Beste Band des aktuellen Jahrzehnts eigentlich, wenn man sich dieses Triple so anschaut.

Album des Jahres und Levitation Song des Jahres und Freitag kommt schon die Nächste...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7382

Registriert seit 13.06.2013

13.10.2015 - 16:57 Uhr
Die nächste soll laut den Leak-Hörern den gleichen Sound liefern.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7382

Registriert seit 13.06.2013

13.10.2015 - 16:59 Uhr
Beste Band des aktuellen Jahrzehnts? So etwas gibts nicht.

Eliminator Jr.

Postings: 815

Registriert seit 14.06.2013

13.10.2015 - 18:14 Uhr
Beste Band des aktuellen Jahrzehnts? So etwas gibts nicht.

Und dann auch noch eine Band, die zugegebenermaßen dasselbe Album zum fünften (bald sechsten) Mal veröffentlicht hat. Und dieses Album ist nicht mal gut.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3083

Registriert seit 13.06.2013

13.10.2015 - 18:52 Uhr
Arcade Fire performen auch auf dem Niveau, vielleicht leicht darüber sogar, aber deren Alben unterscheiden sich sehr. Beach House haben für mich neben Arcade Fire aber diese gewisse Magie, die nur ganz wenige in den letzten Jahren hatten. Daher auch ganz vorne dabei.

kingsuede

Postings: 1645

Registriert seit 15.05.2013

13.10.2015 - 19:05 Uhr
Von Beach House hätte ich nach Teen dream erwartet, dass sie das Niveau von Arcade Fire erreichen. Aber Reflektor ist leider meilenweit von Depression cherry entfernt.

poser

Postings: 2275

Registriert seit 13.06.2013

13.10.2015 - 23:32 Uhr
Beide Bands sind meiner Meinung nach nicht würdig den Titel der besten Band der Welt zu tragen. Beach House schon eher. Depression Cherry ist bei mir auch gewachsen, aber es kommt dann noch nicht über eine 6.5/10 hinaus. Zwar kaum Füllmaterial, aber mich begeistert nach wie vor nichts. Anhand der Vorabsongs des neuen Albums kann es aber sein, dass mir dieses mehr gefallen wird.

boneless

Postings: 3149

Registriert seit 13.05.2014

18.10.2015 - 13:24 Uhr
je öfter die platte läuft, desto weniger möchte ich sie missen. beach house haben mich. diese wunderbar verdröselte stimmung... übrigens wundert es mich, dass 10:37 und days of candy von vielen hier eher durchschnittlich bis schlecht bewertet werden. sind für mich neben sparks und beyond love die klaren highlights der platte.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1632

Registriert seit 04.02.2015

18.10.2015 - 14:07 Uhr
Highlights aus meiner Sicht auch Beyond Love (mit Abstand!) und Sparks. Und Wildflower auch nicht unterschätzen!

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

18.10.2015 - 14:11 Uhr
na endlich bewertet mal jemand days of candy positiv.
Natürlich ist das ein Hammer-Schluss. Alleine die Melodie in der ersten Hälfte, meine Güte.

Insgesamt hat das Album bei mir ein wenig an Intensität verloren. Ich war anfangs aber auch mega geflasht
Mittlerweile höre ich vor allem den Space Song nicht mehr gerne,ist etwas langweilig geworden.

MopedTobias

Postings: 15844

Registriert seit 10.09.2013

21.10.2015 - 15:00 Uhr
Days of Candy ist auch eines meiner Highlights nebst Levitation (Song des Jahres), Beyond Love und PPP. Hat bei mir auch nichts von seiner Faszination und Intensität verloren.

saihttam

Postings: 1592

Registriert seit 15.06.2013

22.10.2015 - 02:42 Uhr
Ich finds auch immer noch klasse. Levitation ist wirklich ein ganz starker Song, aber irgendwie würde ich mir wünschen, dass er am Ende nicht einfach so ausfadet. Da fehlt mir noch ein prägnanter Schlusspunkt oder etwas ähnliches. Aber das ist Mäkeln auf hohem Niveau.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

17.11.2015 - 14:46 Uhr
01. Levitation 9/10
02. Sparks 10/10
03. Space Song 8/10
04. Beyond Love 8/10
05. 10:37 7/10
06. PPP 9/10
07. Wildflower 6/10
08. Bluebird 6/10
09. Days Of Candy 7/10

Das Album scheitert einfach am letzten Drittel. Bis "PPP" ist das zwar - selbst für ihre Verhältnisse - sehr sphärisch und gleichförmig, aber auf hohem Niveau.
Aber "Wildflower" und "Bluebird" tappen dann doch in die Falle und sind komplett austauschbar.
Dafür ist "Sparks" einer ihrer besten Songs und seit dem Konzert kann ich auch "PPP" richtig schätzen.

Gesamt: 8.0/10

MopedTobias

Postings: 15844

Registriert seit 10.09.2013

20.11.2015 - 15:18 Uhr
Immer noch mein AdJ, hab aber die neue Grimes noch nicht ausreichend gehört. Hab dieselben Lowlights wie DC, Sparks find ich aber nicht so überragend, wie's oft gemacht wird, auch wenn's trotzdem ein sehr guter Song ist.

01. Levitation 10/10
02. Sparks 8/10
03. Space Song 9/10
04. Beyond Love 10/10
05. 10:37 8/10
06. PPP 10/10
07. Wildflower 7/10
08. Bluebird 7/10
09. Days Of Candy 9/10

musie

Postings: 2906

Registriert seit 14.06.2013

20.11.2015 - 17:17 Uhr
@MopedTobias:

Diese Bewertung teile ich. Finde Wildflower besser, seit ich es live gehört habe (8/10). Auch Sparks war live beeindruckend (9/10). Ansonsten alles gleich wie du.

The Hungry Ghost

Postings: 810

Registriert seit 15.06.2013

22.11.2015 - 11:51 Uhr
Das Album ist unglaublich gut und für mich zusammen mit "Bloom" (das erste Album, ab dem Beach House mich begeistern konnten) das mit Abstand beste Album der Band.

Die Atmosphäre über das gesamte Album hinweg ist einmalig, angesichts der Qualität der einzelnen Songs außerdem kaum zu glauben, dass das wirklich dieselbe Band ist, die auch das selbstbetitelte Debüt und "Devotion" veröffentlicht hat.
Auch "Thank Your Lucky Stars" wirkt dagegen geradezu wie eine schwache B-Seiten-Sammlung und kommt an "Depression Cherry" für mich nicht ansatzweise heran.
Allein "Space Song" mag ich lieber als das gesamte Nachfolgewerk und insbesondere die letzten drei Songs sind grandios.

boneless

Postings: 3149

Registriert seit 13.05.2014

22.11.2015 - 13:06 Uhr
immer wieder spannend, wie stark die meinungen zu den beiden alben auseinander gehen. ich finde thank your lucky stars vllt. nicht deutlich besser, aber sie steht zumindest knapp vor depression cherry. ich mag das kompakte, songorientierte an diesem album und auch die produktion passt hervorragend zu den herrlich rückwärtsgewandten stücken. hier von schwacher b-seiten sammlung zu sprechen finde ich doch arg übertrieben.

Yersinia

Postings: 412

Registriert seit 27.06.2013

22.11.2015 - 14:23 Uhr
Meine Bewertung:

01. Levitation 9/10
02. Sparks 8.5/10
03. Space Song 10/10
04. Beyond Love 9/10
05. 10:37 7/10
06. PPP 10/10
07. Wildflower 9/10
08. Bluebird 7/10
09. Days Of Candy 9.5/10

Insgesamt eine starke 9/10

Richtig, richtig gut.

MopedTobias

Postings: 15844

Registriert seit 10.09.2013

24.11.2015 - 14:28 Uhr
Sehe das ähnlich wie boneless, die Depression Cherry ist für mich zwar vorne, aber die Thank Your Lucky Stars ist auch ziemlich klasse. Im Rahmen des Beach House-Sounds ist sie so ziemlich der genaue Gegenentwurf zur DC, songorientiert, keine wirkliche Sogwirkung, gitarrenlastig und irgendwie mit einer "wavigen" Atmosphäre. Von einer B-Seiten-Sammlung kann man allein deswegen schon nicht wirklich sprechen.

badpit

Postings: 150

Registriert seit 20.07.2013

09.09.2020 - 10:43 Uhr
'space song' ist auf jeden Fall der Burner

MopedTobias

Postings: 15844

Registriert seit 10.09.2013

09.09.2020 - 10:57 Uhr
Und "PPP" erst.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3166

Registriert seit 14.05.2013

09.09.2020 - 10:58 Uhr
Und "Sparks".

badpit

Postings: 150

Registriert seit 20.07.2013

09.09.2020 - 11:12 Uhr
'PPP' mag ich auch, aber 'Sparks' ist nicht so mein Ding - 'Space Song ist für mich aber sowieso weit über allen anderen Songs auf der 'Depression Cherry'

musie

Postings: 2906

Registriert seit 14.06.2013

09.09.2020 - 11:47 Uhr
und Beyond Love....

MopedTobias

Postings: 15844

Registriert seit 10.09.2013

09.09.2020 - 12:05 Uhr
Im Grunde fallen nur "10:37" und "Bluebird" etwas ab. Wohl mein zweitliebstes Album von ihnen hinter "Teen dream".

Yersinia

Postings: 412

Registriert seit 27.06.2013

11.09.2020 - 23:33 Uhr
Es ist definitiv ein grandioses Album. Damals ja quasi ein Doppelalbum mit 'Thank Your Lucky Stars', wobei das im Vergleich deutlich abfällt. 'Elegy to the Void' allerdings eine Wucht.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5727

Registriert seit 26.02.2016

12.09.2020 - 14:22 Uhr
Finde "Thank Your Lucky Stars" etwas besser, mein zweitliebstes hinter "Teen Dream".
"Depression Cherry" ist aber auch toll, vor allem bis "PPP".

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: