Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

K.I.Z. - Hurra die Welt geht unter

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

24.04.2015 - 22:28 Uhr
K.I.Z - die wichtigste Band der Welt - kündigt mit "Hurra die Welt geht unter" ein neues Album für den 03. Juli 2015 an.

Berlin, 24.04.2015
"Hurra die Welt geht unter" - so der Titel des fünften Studioalbums von K.I.Z. Die Band kündigte dieses für den 03. Juli 2015 an.

In einem Trailer zum neuen Album inszenieren sich K.I.Z als skurrile welterobernde Miliz. Mit einer eigenen Hymne, auf der die vier Mitglieder selbst gar nicht zu hören sind.

K.I.Z - Das Kannibalenlied
https://www.youtube.com/watch?v=bF4TmtNwM_4

Reden wir nicht lang drum herum: K.I.Z haben den Deutschrap revolutioniert. Als die Berliner 2005 ihr erstes Album "Das RapDeutschlandKettensägenMassaker" veröffentlichten, war klar, dass nichts mehr so sein würde wie vorher.

Rapper durften plötzlich ihre Gefühle zeigen. Emotionen wie Liebe, Zuneigung und Empfindsamkeit waren keine Schimpfworte mehr im Game. Homosexualität war nur eine ihrer mannigfaltigen Ideen. Es durfte auch mal wieder gelacht werden im deutschen Rap. Es durfte randaliert und gepöbelt werden. Mit einem mal wurde auch auf Rap-Konzerten wieder gepogt und viele der heutigen Bands und Rap-Formationen wären ohne K.I.Z, den Erfindern von deutschem Humor, gar nicht denkbar.

Nun zeigen K.I.Z wieder, wie KLF auf deutsch funktioniert. Das passiert mit fundamentalistischer Kapitalismuskritik. Es geht um Geld, Sex und Gewalt. Zwischen bloßem Hass und seelischen Abgründen erfolgt die nüchterne Analyse eines Systems, das nicht reformierbar ist.

"Hurra die Welt geht unter" - das neue Album von K.I.Z erscheint am 03.07.2015 bei Vertigo/Universal.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

08.07.2015 - 09:25 Uhr
Das passiert mit fundamentalistischer Kapitalismuskritik.

Die leider sehr langweilig rübergebracht wird. Fand schon das letzte Album eher lahm, schade, dass die sich nicht mehr aufraffen können scheinbar.

Obrac

Postings: 1310

Registriert seit 13.06.2013

08.07.2015 - 09:58 Uhr
Die letzte empfand ich als mit Abstand beste Platte von K.I.Z. Die beiden Vorabsingles waren aber leider schwach.
Konsum Kidd
08.07.2015 - 10:46 Uhr
Kapitalismuskritik ja - aber bitte nicht langweilig rübergebracht.
Ich und mein iPhone auf angesagten Festivals
08.07.2015 - 10:52 Uhr
Früher waren die lustiger.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9187

Registriert seit 23.07.2014

08.07.2015 - 15:41 Uhr
Meint ihr mit letztes Album jetzt "Urlaub fürs Gehirn", oder das Mixtape?
kizler
09.07.2015 - 13:10 Uhr
Erstaunliches Album. Bin auf die Bewertung gespannt. Mehr Politik als Schweinkram.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

09.07.2015 - 13:18 Uhr
@Affengitarre:

Bezog mich auf "Urlaub fürs Gehirn". "Ganz oben" war witzig, aber recht kurzlebig.
Mike
09.07.2015 - 13:41 Uhr
folks! listen to "seno"! it's like k.i.z. - just BETTER! i know, it's hard to believe, but absolutely trve!!!!
Canetti
09.07.2015 - 19:38 Uhr
Scheint diesmal, den beiden Auskopplungen nach zu urteilen, ein Album ohne überbordende Ironie zu sein. Wenn man aktuell zum Beispiel nach Freital guckt, tut das auch absolut Not.

Morgen sind wir weiser.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

09.07.2015 - 19:51 Uhr
ein Album ohne überbordende Ironie zu sein. Wenn man aktuell zum Beispiel nach Freital guckt, tut das auch absolut Not.

Ach, ich finde, das können manche "Parteien" auch gern ironisch machen. Frei nach: "Sexismus gegen rechts"! :)
Fragender Erpel
09.07.2015 - 20:00 Uhr
Der Humor dieser Band hat sich mir nie erschlossen. Muss man dazu extremst gebildet sein?
Canetti
09.07.2015 - 20:05 Uhr
K.I.Z jetzt zu Gast bei 1Live
Canetti
09.07.2015 - 20:06 Uhr
@The MACHINA of God

Klar: Geht bei diesem Album natürlich gut auf.
@Fragender Erpel
09.07.2015 - 20:26 Uhr
Extremst gebildet sicher nicht, man sollte sich nur ein wenig über dem Niveau eines Bild-Lesers befinden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

09.07.2015 - 20:26 Uhr
Der Humor dieser Band hat sich mir nie erschlossen. Muss man dazu extremst gebildet sein?

Nö, einfach ne gewisse Art von Humor haben.
Kapitalismus ist zauberhaft
09.07.2015 - 20:54 Uhr
Gar nicht mal übel. 7/10
Deso Dingens
09.07.2015 - 21:00 Uhr
ISIS für Arme.
axe undercut
10.07.2015 - 09:02 Uhr
Der Humor dieser Band hat sich mir nie erschlossen. Muss man dazu extremst gebildet sein?

Nö, einfach ne gewisse Art von Humor haben.


14 sein hilft auch.
axe undercut
10.07.2015 - 11:11 Uhr
bin selbstverständlich schon 15.
axe undercut
10.07.2015 - 11:29 Uhr
16! Ich lach schon über The National.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9187

Registriert seit 23.07.2014

11.07.2015 - 13:03 Uhr
5/5 bei laut.de

Obrac

Postings: 1310

Registriert seit 13.06.2013

11.07.2015 - 13:09 Uhr
Nach einem Durchlauf ist es mir vielleicht zu direkt und dabei auch zu brav.
captain k.
11.07.2015 - 14:25 Uhr
...und dieser hans-hartz-typ beim titelsong geht auch gar nicht.
kockholding
12.07.2015 - 22:38 Uhr
ganz grosses album!
ceckow
15.07.2015 - 00:02 Uhr
das wird eine 1!

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

15.07.2015 - 00:09 Uhr
"ehrenlos" song des jahres.

Achim.

15.07.2015 - 10:20 Uhr
Nö.

Nö.
Zerg
15.07.2015 - 13:40 Uhr
Mich überzeugt es jetzt auch nicht so. Musste es nach der Hälfte erstmal ausmachen. Vor allem diese gespielte Mischung aus Anarchie, Nihilismus und politischen Botschaften, die sie für richtig und wichtig halten, kaufe ich ihnen nicht mehr so ab. Das wirkt etwas bemüht mittlerweile. Früher war das alles irgendwie noch wahnwitziger und haarsträubender.

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

15.07.2015 - 19:56 Uhr
Stimme meinem Vorredner zu. Das Feature von Audio und Yassin ist das beste am Album. K.I.Z. sind wie ein Witz, der schon viel zu oft erzählt wurde. Deutschrapkettensägenmassaker und Böhse Enkelz fand ich noch lustig, aber schon beim ersten regulären Album war ich raus. Das neue wirkt irgendwie halbgar zwischen Provo-Humor und ernsthaftem Anliegen. Als Rapper sind sie eh höchstens Mittelmaß.
@soup
15.07.2015 - 23:27 Uhr
sag uns einen deutschen Rapper der musikalisch und textlich besser rappt als diese Jungs.
nicht schlecht
15.07.2015 - 23:31 Uhr
K.I.Z. klingen jetzt eher wie Prinz Pi (Prinz Po.rno).

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

16.07.2015 - 00:35 Uhr
Äh wie denn jetzt? Musikalisch, textlich oder halt raptechnisch? Was Technik und Flow angeht sind fast alle derzeit erfolgreichen Rapper besser. Such dir einen aus.

Musikalisch ist das bei K.I.Z. auch so eine Sache. Das Album ist gut produziert, aber diese Mischung aus Trap und Eurodance-Melodien ist teilweise schon arg über der Schmerzgrenze.
Ich Leudde
16.07.2015 - 07:57 Uhr
KIZ sind einfach nur noch langweilig.
Ihr letztes Album war teilweise nicht schlecht, teilweise aber auch richtig grottig.
Und das jetzige klingt auch einfach nicht gerade einfallsreich.
Allein das "Kannibalenlied" ist vllt beim ersten.hören mit Video ganz nett aber wer hört sich das denn öfters an?!
@soup
16.07.2015 - 15:48 Uhr
Seh ich nicht so, wen interessiert Technik schon? Kann man am Computer alles zurecht rücken und live machen die meisten Techniker eh schlapp bzw. man versteht sie nicht. Schon alleine von der Aussprache den Betonungen und der Verständlichkeit sind KIZ weit vor anderen. Und sie sind eben immer noch die musikalischsten auch was ihre Vokalakrobatik angeht.
metal & Punk
16.07.2015 - 16:01 Uhr
also ehrenlos ist ja wohl der grösste flower seid langem
canetti
16.07.2015 - 18:09 Uhr
Konsequent weiterentwickelt. Diesmal fehlt etwas der Punk. Top-Lied: "Was würde Manny Marc tun?"
buletto
17.07.2015 - 10:01 Uhr
Hey kollegas, früher waren die klunkersteine in zelluloid echt mal besser! Um 2000 rum. Schade das es da keene Tonaufnahmen mehr jibt.
@buletto
17.07.2015 - 13:43 Uhr
Schlaumeier, schau mal in die exclusive Sammlerbox/AtomBombe (ZusatzCD- Früher waren die besser)
heinz
17.07.2015 - 14:54 Uhr
schade dass sie nicht mehr versuchen meine mutter zu dingsen!
@heinz
17.07.2015 - 18:17 Uhr
schnauze Heinz, KIZ IST EINS
Baierle
19.07.2015 - 23:10 Uhr
GROSSE Rezension!

Obrac

Postings: 1310

Registriert seit 13.06.2013

20.07.2015 - 07:29 Uhr
"Boom boom boom" als Highlight ist schon hart.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

20.07.2015 - 07:41 Uhr
den unser den highlights kann ich immer noch besser nachvollziehen als den titeltrack. zieht mit diesem unsäglichen typen das ganze album nach unten. da fehlt eigentlich nur noch der kinderchor.

Achim.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

20.07.2015 - 08:05 Uhr
Mir gefällt die Rezension, sehr gut geschrieben. Die Meinung teile ich aufs erste Hören aber nicht, kommt mir noch zu brav/zahnlos vor. Vielleicht einfach nicht das, was ich von K.I.Z. hören will.

Obrac

Postings: 1310

Registriert seit 13.06.2013

20.07.2015 - 08:30 Uhr
den unser den highlights kann ich immer noch besser nachvollziehen als den titeltrack. zieht mit diesem unsäglichen typen das ganze album nach unten. da fehlt eigentlich nur noch der kinderchor.

Ja, dieser komische 14jährige DSDS-Teilnehmer geht echt nicht.
B. Werter
20.07.2015 - 08:33 Uhr
Der Titel der Rezension ist zumindest schon mal sehr kompetent. Zum Rest kann ich nichts sagen.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 645

Registriert seit 13.02.2013

20.07.2015 - 14:48 Uhr
@Demon: Mal "Ariane" gehört, den find ich bröckelhart. "Freier Fall" trifft mich auch ganz tief, aber nicht so wie erwartet ja...

@Obrac: Warum findest du "boom boom boom" nicht gut? An den Lyrics wirste ja wohl nicht meckern können.
Der Vermuter
20.07.2015 - 15:04 Uhr
Obrac findet "Boom Boom Boom" vielleicht zu stumpfsinnig.
Cow
20.07.2015 - 15:10 Uhr
Zitat Rezension:

"Hurra die Welt geht unter" stellt Missstände schonungslos zur Schau und wählt schließlich den fatalistischen Ansatz: Große Bombe, alles weg!

Erstens verstehe ich nicht, warum dieser Ansatz fatalistisch sein soll und zweitens glaube ich nicht, dass K.I.Z. ihn wirklich vertreten.
"Aus den Trümmern das Paradies" - es wird das Bild einer befreiten, kommunistischen Gesellschaft gezeichnet (bzw. überzeichnet), die bereits 10 Jahre (laut Maxims Part!) nach der atomaren Katastrophe den Überfluss einer wieder genesenen Natur genießen kann.

Das ist ein bisschen zuviel des Guten, um im Rahmen einer fast schon genre-typischen Apokalypsen-Sehnsucht gedeutet zu werden - jedenfalls wenn man es mit K.I.Z. zu tun hat.

Ich glaube sogar eher, dass diese Sehnsucht selbst kritisiert wird: denn wenn überhaupt etwas aus den Trümmern erwächst, dann wird es jedenfalls nicht das Utopia sein, dass K.I.Z. in den Strophen besingen.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: