Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Bloc Party - Hymns

User Beitrag

Nils

Postings: 29

Registriert seit 15.06.2013

17.03.2015 - 13:38 Uhr
Es kommt tatsächlich noch ein neues Album, laut Kele befinden sich derzeit im "writing slash recording"-Prozess und haben "about 18 ideas". Kele hat bei Triple J auch schon einen kurzen Ausschnitt aus einem neuen Song gespielt. Fraglich bleibt aber, wer jetzt Schlagzeuge ist, sie haben sich nie wirklich dazu geäußert, dass Matt bei den letzten Konzerten nicht dabei war und er hat mit Red Love jetzt auch eine neue Band.

http://diymag.com/2015/03/17/bloc-party-confirm-fifth-album-preview-new-track-exes
ichundnichtdu
17.03.2015 - 13:46 Uhr
Seit der Weekendplatte leider für mich belanglos geworden. Und selbst da brauchte ich schon den Willen, es zu mögen. One-LP-Band. :(
Ein Fan
17.03.2015 - 14:55 Uhr
Dass Matt offiziell die Band verlassen hat, hat er (ohne Angabe von Gründen) schon mal bei Twitter bestätigt. Kann mir ein Album ohne ihn noch nicht wirklich vorstellen...
Kein Fan
17.03.2015 - 15:01 Uhr
ich kann mir ein Album ohne Bloc Party sehr gut vorstellen, denn deren zeit ist sowas von vorbei!
Olle
17.03.2015 - 16:30 Uhr
Ohne Matt Tong kann man sich das wirklich nicht vorstellen.

noise

Postings: 838

Registriert seit 15.06.2013

18.03.2015 - 15:37 Uhr
Fand von denen eh nur das Debut gut. Mir gefiel dabei besonders das Schlagzeugspiel von Matt Tong. Ohne ihn wird die Musik bestimmt nicht besser. Außerdem denke ich, dass Kele mehr seine eigene Solokarriere verfolgt. Und den Sound mag ich überhaupt nicht.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

18.03.2015 - 16:46 Uhr
Die "Four" hat die Zeit gar nicht gut überstanden. Neulich wieder gehört und kam mir zeimlich schwach vor, vor allem die härteren Stücke.

Naja, ne Rückkehr zum Sound von "Silent Alarm" hätte wohl fast jeder gern. Oder was Neues spannendes. Aber neues ausprobieren, darin waren sie irgendwie nicht gut.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

18.03.2015 - 19:27 Uhr
Ich mag die 'Four' immer noch gerne, hatte aber von vornherein nicht viel an den härteren Songs. Insofern bin ich davon abgesehen weiterhin ziemlich zufrieden mit dem Album.

Letztens auch noch mal an Keles einfach vollkommen passende Kommentare über Oasis gedacht(nachdem Noel die Band als "Indiescheiß" abgetan hatte und dem noch n - wie immer - unnötiger Kommentar Liams vorausgegangen war):
"I think Oasis are the most overrated and pernicious band of all time. [...] They have made stupidity hip. They claim to be inspired by The Beatles but, and this saddens me, they have failed to grasp that The Beatles were about constant change and evolution. Oasis are repetitive Luddites."

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28044

Registriert seit 07.06.2013

18.03.2015 - 20:03 Uhr
Da hat er leider Oasis nicht wirklich verstanden. :P
Und hätte das wohl auch nicht gesagt, wenn Noel ihn nicht zuerst gedissst hätte.

Nun ja, guckt man sich die Diskographie an, ist jedenfalls klar, wer hier mehr "overrated" ist.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18672

Registriert seit 10.09.2013

18.03.2015 - 20:15 Uhr
Uff, das hat Kele gesagt? Klingt wirklich seeehr eingeschnappt und trotzig.

Four war nichts, die ersten drei Alben find ich aber nachwievor stark, Weekend war sogar ein Meisterwerk. Trau ihnen aber nichts mehr zu.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

18.03.2015 - 20:34 Uhr
Nun ja, guckt man sich die Diskographie an, ist jedenfalls klar, wer hier mehr "overrated" ist.

Sicher: Oasis. Wobei beide nicht gerade die tollsten Diskografien haben.

Uff, das hat Kele gesagt? Klingt wirklich seeehr eingeschnappt und trotzig.

Naja, wenn man so interpretiert, kann man natürlich auch die vorherigen Kommentare als "neidisch, schon lange nicht mehr 'der heiße Scheiß aus dem UK' zu sein" einstufen ;).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28044

Registriert seit 07.06.2013

18.03.2015 - 22:23 Uhr
Oasis haben Hymnen für die Ewigkeiten geschrieben, Bloc Party Instant-Hits für den einen Indie-Sommer.

:P

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

18.03.2015 - 22:28 Uhr
Für die Ewigkeiten? Der ist nicht schlecht :).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28044

Registriert seit 07.06.2013

18.03.2015 - 22:29 Uhr
Man weiss nie.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

18.03.2015 - 22:31 Uhr
Die "Musik für die Ewigkeiten"-Zeiten waren zu Oasis' Zeiten schon vorbei. Ein paar ganz nette Liedchen haben sie.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

18.03.2015 - 22:56 Uhr
@jo:

Auch wenn du Oasis nicht (so) magst, die erfolgreicheren, bekannteren und auch einflussreicheren Songs und Alben haben sicher sie gehabt. Gegen "Definitely Maybe" und "Morning Glory" ist "Silent Alarm" maximal eine musikgeschichtliche Fußnote.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

18.03.2015 - 23:09 Uhr
"Erfolgreicher" vielleicht (Helene Fischer ist ja auch erfolgreicher als The Notwist). Einflussreicher? Meh (ohne damit jetzt nen Vergleich provozieren zu wollen - aber wen beeinflussten Oasis schon groß, wo es doch The Beatles immer als besseren Einfluss gab?)

Aber das ist ja auch gar nicht der Punkt. Der war, dass Okereke (ausnahmsweise) mal Recht hatte. Oasis propagierten immer den Prollrock und kokettierten damit so gut sie konnten. Das war nicht originell, sondern nur dumm und leider auch nur manchmal mäßig unterhaltsam.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

18.03.2015 - 23:11 Uhr
Oasis propagierten immer den Prollrock und kokettierten damit so gut sie konnten. Das war nicht originell, sondern nur dumm und leider auch nur manchmal mäßig unterhaltsam.

Das ist kein Fakt, sondern nur deine Meinung und geht meiner Meinung nach völlig an dem vorbei, was Oasis sind bzw. waren.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18672

Registriert seit 10.09.2013

18.03.2015 - 23:19 Uhr
Was ist denn deine Intention grade, jo? Irgendwie steig ich da nicht so ganz hinter.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

18.03.2015 - 23:22 Uhr
Natürlich ist es meine Meinung - das hier ist ja auch ein Forum und keine Faktensammlung (leider).

Trotzdem ist es schwer, auch nur ein Interview mit den Jungs zu finden, in dem mal nicht irgendjemandem verbal ans Bein gepinkelt werden muss. War eben immer auch ne Promostrategie der Band beziehungsweise ihrer bekanntesten ehemaligen Bestandteile im Nachhinein. Selbst in den neuesten Interviews muss Noel doch immer betonen, wie wenig "Rock'n'Roll" (seiner Meinung nach stets gleichzusetzen mit Alkohol und Drogen - Alkohol selbst ist ja keine Droge) die jungen Bands ja heute sind und wie schnell sie deswegen versaut werden. Könnte man schon mit "Prollrock" interpretieren.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

18.03.2015 - 23:25 Uhr
War eben immer auch ne Promostrategie der Band beziehungsweise ihrer bekanntesten ehemaligen Bestandteile im Nachhinein.

Promostrategie? Das bezweifle ich. Die Gallaghers sind so, wie sie sind.
Das kann man ja auch blöd/prollig/whatever finden, sind ja nun keine Allerweltslieblinge. Aber das hat mit Einfluss und Wichtigkeit nun wirklich überhaupt nichts zu tun.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

18.03.2015 - 23:25 Uhr
@MopedTobias:

Wie oben geschrieben. Ich finde nur, dass er Recht hatte (und dabei habe/hatte ich gar nichts gegen Oasis).

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

18.03.2015 - 23:29 Uhr
Promostrategie? Das bezweifle ich. Die Gallaghers sind so, wie sie sind.

Da bin ich mir nicht sicher. Die bekamen mal mit, dass das Pöbeln immer gleich Wellen schlägt und das wurde dann eben fortan weiter so gemacht. Ich schreibe ja nicht, dass sie sich dabei viel Mühe geben mussten/müssen ;).

Aber das hat mit Einfluss und Wichtigkeit nun wirklich überhaupt nichts zu tun.

Darum ging's ja auch in Okerekes Zitat nicht. Wurde danach nur irgendwie hineininterpretiert. Davon abgesehen, dass jegliche Einschätzungen aus so "junger" Zeit, ob Bands nun "überschätzt", einflussreich und/oder wichtig sind/waren, würde ich sowieso als sehr subjektiv einstufen.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18672

Registriert seit 10.09.2013

18.03.2015 - 23:46 Uhr
Promostrategie kann ich mir kaum vorstellen. Die Gallaghers spielen den pöbelnden Proll nur vor?? Niemals.

Aber wenn Kele Oasis als "overrated" bezeichnet, geht es eben doch um Einfluss und Wichtigkeit. Natürlich darf das seine Meinung sein und natürlich darf er auch Noels Angriff kontern, aber es wirkt halt etwas komisch. Dass Oasis zumindest aus heutiger Sicht die "größere" (mir fällt kein besseres Wort ein) Band als Bloc Party ist, sollte außer Diskussion stehen.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

19.03.2015 - 00:04 Uhr
Aber genau das finde ich lustig. Er sagt nur, dass er Oasis für überschätzt hält und gleich wird ihm vorgehalten, dass sie "einflussreicher als seine eigene Band" sind. Dabei macht er das ja an sich nicht zum Thema - im Gegenteil. Er erklärt ja, dass er das Prolltum deswegen für "pernicious" ("schädlich") befindet.

Hier der oben ausgeklammerte Teil: "They had a totally negative and dangerous impact upon the state of British music. (They have made stupidity hip.)"
Rocco Klein
19.03.2015 - 01:50 Uhr
Liam Gallagher würde niemals so schmutziges Upper-class-Vokabular wie "pernicious" verwenden...

Oasis propagierten immer den Prollrock und kokettierten damit so gut sie konnten. Das war nicht originell, sondern nur dumm und leider auch nur manchmal mäßig unterhaltsam.

Du hast Oasis leider nicht verstanden, mein Sohn.

Oasis sind keine normale Musik, sondern eine Lebenseinstellung.

Bloc Party dagegen nur Zappel-Disco-Beschallung.
Rocco Clein
19.03.2015 - 01:51 Uhr
Ich schreibe mich natürlich nicht mit "K". Sorry, folks.

Hogi

Postings: 473

Registriert seit 17.06.2013

19.03.2015 - 07:54 Uhr
es gibt allerdings eine große Gemeinsamkeit: Viele ihrer besten Songs wurden als B-Seiten oder Bonussongs versteckt. Bei beiden Bands sehr auffällig; bei Oasis weiß man es schon lange, bei Bloc party ist dies eher weniger bekannt. Unglaublich zB, wie viele Hammersongs Bloc party nicht aus Weekend-Album genommen haben.
Ich halte Oasis übrigens grds. auch für leicht überschätzt, da sie zB wirklich keine herausragende Live-Band sind.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28044

Registriert seit 07.06.2013

19.03.2015 - 08:56 Uhr
They had a totally negative and dangerous impact upon the state of British music.

Oasis haben die britische Musik aus der Versenkung geholt und zu dem blühenden Garten gemacht, den Bloc Party später mit abgeerntet haben.

War eben immer auch ne Promostrategie der Band beziehungsweise ihrer bekanntesten ehemaligen Bestandteile im Nachhinein.

Oasis haben schon gepoöbelt, da hat sich nicht mal die Lokalzeitung für sie interessiert. Die Typen haben die ersten 6-7 Jahre ihrer Karriere nur unter Alkohol und Koks gestanden. Da war kein kalkül dabei. Außerdem sollte man differenzieren: Liam ist ein Proll-Spaten mit paar guten Sprüchen, aber recht primitiv. Noel hingegen hat niemals falsche Bescheidenheit (wieso auch bei dem Einfluss), aber ist eigentlich ein sehr angenehmer und bescheidener Mensch. Solltest dir mal ein ganzes Interview anschauen. Gibt nix lustigeres.
sale
19.03.2015 - 10:37 Uhr
@Demon Cleaner
@The MACHINA of God

jetzt schaltet mal euren fanboymodus ab, das ist ja schrecklich, wie ihr hier oasis verteidigt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28044

Registriert seit 07.06.2013

19.03.2015 - 11:16 Uhr
Die EInschätzung der Musik von Oasis ist Geschmackssache. Von daher wäre eine Verteidigung gegen jemand, der sie nicht magst, Fanboytum. Der Status von Oasis hingegen ist recht objektiv bewertbar. Und wieso darf man nicht etwas verteidigen, was man mag?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18672

Registriert seit 10.09.2013

19.03.2015 - 12:13 Uhr
@sale: Und warum bezeichnest du jo nicht als Kele-Fanboy, wenn er Kele verteidigt?
sale
19.03.2015 - 12:24 Uhr
ich fand ihn nicht ganz so nerig, wie die anderen beiden.

Hogi

Postings: 473

Registriert seit 17.06.2013

19.03.2015 - 12:37 Uhr
lol

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28044

Registriert seit 07.06.2013

19.03.2015 - 15:01 Uhr
ich fand ihn nicht ganz so nerig, wie die anderen beiden.

Lass mich raten: Du magst Bloc Party mehr als Oasis? :)
maschine
19.03.2015 - 15:36 Uhr
24/7 pt

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10274

Registriert seit 13.06.2013

19.03.2015 - 15:49 Uhr
Oasis sind halt wie ACDC oder Status Quo. Man weiß, was man bekommt.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18672

Registriert seit 10.09.2013

19.03.2015 - 16:04 Uhr
Geht. Die variabelste Band waren sie nie, aber mit sowas wie Dig Out Your Soul hätte man nicht unbedingt gerechnet.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

19.03.2015 - 16:24 Uhr
@The MACHINA of God:

Ich wollte gar nicht mehr zum Ausdruck bringen als das oben Geschriebene. Und dabei sind weder Oasis noch Bloc Party Favoriten meinerseits. Allerdings habe ich durchaus beide Karrieren von Beginn an mitbekommen (und dabei zu viele Interviews gelesen, während ich diese Zeit auch in wirklich Interessantes hätte investieren können).

Oasis haben die britische Musik aus der Versenkung geholt und zu dem blühenden Garten gemacht, den Bloc Party später mit abgeerntet haben.

Das wäre ebenso zu beweisen wie diverse andere Behauptungen hier. Aber auch das habe ich oben schon geschrieben.

Thanksalot

Postings: 483

Registriert seit 28.06.2013

19.03.2015 - 17:43 Uhr
Die Alben 1-3 mag ich immer noch, Four bis auf ein paar Ausnahmen (Octopus, V.A.L.I.S, Truth) nicht. Diese gewisse Leichtigkeit ging bei diesem Album einfach total flöten. Stattdessen zu arg gewollte Härte. Näää.

Dass Matt Tong nicht mehr an Bord ist, wusste ich nicht mal. Ist vielleicht gar nicht mal so schlecht. Klar, man könnte sagen, dass gerade er auf dem Debüt heraussticht. Aber schon auf dem Nachfolger war dem eben nicht mehr so und letztendlich ist es immer mehr in den Hintergrund gerückt. Auf der Letzten war sein Spiel im Vergleich mit den anderen Werken mitunter richtig langweilig (gelangweilt?). Es klang, als hätten sie sich einfach festgefahren und Tongs Weggang bringt vielleicht neue Möglichkeiten/Chancen. Mal gucken.

Nils

Postings: 29

Registriert seit 15.06.2013

20.03.2015 - 19:22 Uhr
Um mal von Oasis wegzukommen, Gordy ist auch nicht mehr dabei: https://twitter.com/YNGLegionnaire/status/578981384632430594

Das versetzt meiner Vorfreude schon einen deutlichen Dämpfer, erst Matt und jetzt auch noch Gordy...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28044

Registriert seit 07.06.2013

20.03.2015 - 19:25 Uhr
Oh schön, das bedeutet, Young Legionnaire machen weiter.

Nils

Postings: 29

Registriert seit 15.06.2013

20.03.2015 - 19:33 Uhr
Die hatten auch schon vor ein paar Wochen angekündigt, dass sie an neuem Material arbeiten und haben sogar schon wieder live in Deutschland gespielt (als Support von Idlewild). Aber ich hatte gehofft, dass Gordy noch bei beiden Bands dabei ist, derzeit ist Kele ja noch auf Solotour, da hatte ich gar keinen Konflikt gesehen, schade.

jo

Postings: 3790

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2015 - 15:11 Uhr
Wundert mich jetzt nicht. Mir kam es sowieso immer so vor, als ob vor allem Okereke und Lissack nach dem Debüt das Zepter in der Hand hielten.
kele
22.03.2015 - 16:42 Uhr
soso, "das zepter"...

.. du altes ferkel!

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4628

Registriert seit 14.05.2013

20.08.2015 - 11:54 Uhr
Bloc Party reveal new line-up

Slowly but steady we get more information on the band's future.

During their first official gig in two years yesterday, legendary indie rock outfit BLOC PARTY have played a new song. You can check out the full setlist here. And, for the first time, they've also exposed their new formation to the public. Not much is known as of yet but we got a nice look at the new band members' backs with the picture above. Apparently, BLOC PARTY's new drummer is the talented young Louise Bartle and the new bass player goes by the name of Justin.

There's been hints of BLOC PARTY returning with new music for a while now. Especially singer Kele Okereke opened up recently about the dismantling of a former incarnation of the group and the initiation of a new one – including only guitarist Russell Lissack and himself.

"Obviously everyone is aware of the line-up situation, this stuff is just coming to light now but we dealt with this two years ago. We had our fights and our conversations two years ago. It was a mutual decision, to be honest. I knew two years ago this is where I wanted to be, I wanted to be making a record with Russell. I'm looking forward to the idea of touring."

Well, touring plans come with the need for some new band members, obviously. To what extent the now revealed line-up is a steady one which could be called a BLOC PARTY 2.0 remains to be seen though. Also we're still waiting for actual new material from the now probably finished follow-up to 2012's last BLOC PARTY album Four. The band will join the FYF Fest this coming weekend, we'll keep you updated on what news that'll bring.


Quelle
oh
20.08.2015 - 12:00 Uhr
neuer frontmann? cool. endlich mal nicht dieser schwarzseher.
.
20.08.2015 - 13:02 Uhr
Sie haben auf dem Konzert auch den neuen Song "Exes" gespielt: https://www.youtube.com/watch?v=Ctp1y75aVkY

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

20.08.2015 - 13:20 Uhr
neuer frontmann?

Öhm, nein? Lesen?

Achim

Postings: 6288

Registriert seit 13.06.2013

20.08.2015 - 13:24 Uhr
neuer frontmann? cool.

denke ich auch. das beste für beide seiten.

Achim.

Seite: 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: