Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Harry Nilsson

User Beitrag

humbert humbert

Postings: 2276

Registriert seit 13.06.2013

12.03.2015 - 13:09 Uhr
Die Beatles waren Fan von ihm & er war Fan von den Beatles. Harry Nilsson hatte eine der größten Stimmen in der Popmusik, ein Händchen für großartige Coverversionen und ein weiteres Händchen für tolle Melodien.

Von seinem Werk sind eingentlich alle Studioalben zu empfehlen, die zwischen 1967 und 1972 rauskam.

Everybody's Talkin' (Der Hit).


You Can't Do That (Die Beatles-Hommage).


Without You (Der andere Hit).


Jump Into The Fire (Harry, der alte Rocker).


Ich könnte noch massig mehr links mit guten Songs von ihm posten. Dann hoffe ich mal, dass beim posten die Links nicht zerschossen werden.



humbert humbert

Postings: 2276

Registriert seit 13.06.2013

12.03.2015 - 17:39 Uhr
Hallo! Harry! Nilsson!

Hier noch eine charmante Version von Good Old Desk aus den späten 60ern in Hugh Heffners Playboy Mansion (stilsicher in Smoking & Pfeife).

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

12.03.2015 - 17:56 Uhr
Ich wollte mich auch schon immer mal mehr mit ihm beschäftigen und da wir uns scheinbar im Jahr befinden, wo das simple, aber melodisch ausgereifte 60er-Pop-Handwerk eine große Renaissance erlebt (siehe ganz aktuell Tobias Jesso Jr, Natalie Prass, Matthew E. White, Father John Misty, etc.) ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt für eine Neubetrachtung von Nilsson.

Und wenn man mal die Mariah Carey-Version abschüttelt, ist "Without You" einfach ein wunderbarer Song.
you always smile
12.03.2015 - 18:03 Uhr
großartig dieser hall am ende auf "without you":

https://www.youtube.com/watch?v=3GAwi34vHyQ

humbert humbert

Postings: 2276

Registriert seit 13.06.2013

12.03.2015 - 18:03 Uhr
@Leatherface

Mir fiel es am Anfang auch schwer 'Without You' von ihm zu hören ohne Mariah Carey im Hinterkopf zu haben. Habe ihn übrigends über den Artikel hier kennengelernt.

Zugegebernermaßen kann ich mit den Künstlern der aktuellen 60er-Pop-Renaissance kaum was anfangen.

humbert humbert

Postings: 2276

Registriert seit 13.06.2013

10.05.2019 - 18:36 Uhr
Mal wieder eine kleine Harry Nilsson-Phase. Einer der größten Popmusiker für mich und in einer Reihe mit Paul Simon und Brian Wilson. Ich finde die frühen Alben auch alle top produziert: Ein richtig schöner klarer Sound und perfekt gemixt (Ich finde z.B. seine Version von dem Beatles-Lied 'She's Leaving Home' um einiges schöner, obwohl sie relativ identisch ist).

Banana Co.

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

10.01.2021 - 14:42 Uhr
Der Krtikerliebling "Nilsson Schmilsson" ist eine fantastische Pop-Platte, "Knnilssonn" aber mein persönlicher Favorit. "All I Think About Is You" und "Perfect Day" gehören zu dem Besten was Nilsson geschrieben hat.

Bonzo

Postings: 1932

Registriert seit 13.06.2013

05.10.2021 - 15:20 Uhr
"One" könnte 1 zu 1 von Elliott Smith sein.

Bonzo

Postings: 1932

Registriert seit 13.06.2013

05.10.2021 - 15:25 Uhr
Dank "Russian Doll" ("Gotta Get Up" kriegt man nicht mehr aus dem Kopf) hab ich mich durchgehört. Das kann ich wirklich jedem ans herz legen.

fuzzmyass

Postings: 6421

Registriert seit 21.08.2019

05.10.2021 - 15:40 Uhr
Was ist neben Nilsson Schmilsson gut zum Ersthören?

Takenot.tk

Postings: 1734

Registriert seit 13.06.2013

05.10.2021 - 15:44 Uhr
Hm, muss ich mich auch mal näher mit beschäftigen, ich wusste gar nicht dass "One" von ihm ist (der Elliott Smith Vergleich passt wie die Faust aufs Auge), dachte immer der wäre von Three Dog Night auch geschrieben, deren Version ich neben der von Aimee Mann auch häufiger mal höre (das Aimees Version wiederum von einer Nilsson-Tribute Platte stammt war mir auch nicht bewusst, den kannte ich nur durch Magnolia(.

humbert humbert

Postings: 2276

Registriert seit 13.06.2013

05.10.2021 - 15:57 Uhr
Harry Nilsson ist ein Künstler, bei dem man gut chronologisch vorgehen kann (wenn man mit Pandemonium Shadow Show anfängt).

fuzzmyass

Postings: 6421

Registriert seit 21.08.2019

05.10.2021 - 16:22 Uhr
Meine erste Berührung mit ihm war Coconut (großartiger Song), ansonsten Jump Into The Fire und One - alle durch diverse Filme/Soundtracks o.ä. ... ansonsten wollte ich immer mal tiefer reinhören, nur bisher einfach nicht dazu gekommen...
Gerade mal etwas nebenbei in Nilsson Schmilsson reingehört, ist ganz cool... wobei ich Without You einfach absolut unmöglich losgelöst von Mariah Carey hören kann, das geht einfach nicht... wusste gar nicht, dass es eine Version von ihm gibt, ist das die ursprüngliche Originalversion des Songs? Er hat ihn ja ausnahmsweise nicht selber geschrieben...

Bonzo

Postings: 1932

Registriert seit 13.06.2013

05.10.2021 - 16:57 Uhr
Without You Original: https://www.youtube.com/watch?v=PPco24LS31A

Haben leider nichts dran verdient.

Bonzo

Postings: 1932

Registriert seit 13.06.2013

05.10.2021 - 16:58 Uhr
Wobei erst Nilsson den Song auf das Level gehoben hat.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: