Tocotronic - Tocotronic (Das rote Album)

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

26.02.2015 - 18:54 Uhr
Aber: Was ist daran eigentlich so shoegazig, wie hier so oft geschrieben wurde? Da wird sehr treibend auf den Höhepunkt zugearbeitet, fast schon pathetisch.

Der Klang ist Shoegazig. Und schliesslich beschreibt Shoegaze ja eher einen Klang (Gitarrenflächen, Effekte, halt was zum auf die Schuhe schauen als Gitarrist) als den Aufbau der Songs (wie brpw. bei Postrock).
Uma
26.02.2015 - 21:44 Uhr
Ich muss bei "Swimmingpool" immer an Deerhunters "Desire Lines" denken.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7387

Registriert seit 13.06.2013

26.02.2015 - 21:57 Uhr
kann nicht ganz verstehen, was alle an k.o.o.k. so toll finden. hat ein paar gute songs, aber ab song 7 kommt nicht mehr viel hörbares. erst die 17 ist dann wieder ganz gross.

Das Geschenk, Jenseits des Kanals, 17, Das sind keine Rätsel, Die neue Seltsamkeit...

Das sind für mich alles Highlights.

Mr. Fritte

Postings: 554

Registriert seit 14.06.2013

26.02.2015 - 23:16 Uhr
Und "Morgen wird wie heute sein" & "Die Grenzen des guten Geschmacks 2" nicht zu vergessen. Ich finde eigentlich, dass auf dem Album ein Highlight das nächste jagt.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

26.02.2015 - 23:32 Uhr
@Machina

Mit dieser Definition des Genres hast du natürlich einerseits recht, andererseits zeichnet sich der klassische Shoeganzigstil nicht auch dadurch aus, dass er sich eher nicht mit den euphorischen Gefühlen, die bei diesem Song zwangsläufig hochkommen, gemein macht.

Aber mal von der Genredefinition ab: Das ist ein so treibender Song und ich interpretiere ihn so ein bisschen, und das ist eine ziemlich eigene Interpretation, wie ein "lass uns in den aussichtslosen Kampf gehen!".

In jedem Fall einer der besten Tocos-Songs, gerade weil er in diesem Fall textlich den großen Wortschwall verneint.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

26.02.2015 - 23:52 Uhr
Ich muss bei "Swimmingpool" immer an Deerhunters "Desire Lines" denken.

Guter Punkt.

andererseits zeichnet sich der klassische Shoeganzigstil nicht auch dadurch aus, dass er sich eher nicht mit den euphorischen Gefühlen, die bei diesem Song zwangsläufig hochkommen, gemein macht.

Da hast du wohl recht. Also sagen wir so: Sound shoegazig/atmosphärisch, Aufbau eher elegische Pop/Rock-Nummer.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

27.02.2015 - 00:06 Uhr
Also sagen wir so: Sound shoegazig/atmosphärisch, Aufbau eher elegische Pop/Rock-Nummer.

Elegisch? Naja. Als elegisch empfinde ich eher den Track davor, das schwere und entschleunigte "Vulgäre Verse" samt seiner Thematik. Aber wär ja blöd, wenn wir immer einer Meinung wären^^

Pop/Rock-Nummer stimmt natürlich absolut. Tocotronic ist aber auch an sich eine Band, deren Songs wie im betreffenden Fall teilweise gar nicht so weit von Radiokompatibilität weg sind.

Und um den Dreh zum kommenden Album zu bekommen: Ein wirkliches Pop-Album fände ich sehr spannend.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7387

Registriert seit 13.06.2013

28.02.2015 - 14:03 Uhr
@MACHINA

Jetzt erzähl schon!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

28.02.2015 - 17:51 Uhr
Okay. Gestern also einen Durchgang gehabt (hoffe, heute noch einen).

Eindrücke:
- sehr minimalistisch und unaufgeregt (Musik wie Gesang)
- recht viele akkustische Gitarren (immer mal in Richtung "Im Zweifel für den Zweifel")
- oftmals musste ich an Folk oder auch Blues denken, dadurch wirkt es für Tocotronic-Verhältnisse recht amerikanisch
- auch immer mal flächig und atmosphärisch, wenn auch nicht so sehr wie Teile des Vorgängers
- reht viele Synthie-Streicher (Geschmackssache)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

28.02.2015 - 17:53 Uhr
Ach so, Texte kaum politisch/gesellschaftlich, eher romantisch. An sich steht das "rot" wohl eher für das amoröse als das politsiche Rot.

Ach und bitte jetzt kein Folk-/Blues-Album erwarten. Das passiert nur stellenweise. :)

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

28.02.2015 - 17:59 Uhr
Damit wurden meine Erwartungen gerade tief nach unten geschraubt.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7387

Registriert seit 13.06.2013

28.02.2015 - 19:21 Uhr
"Im Zweifel..." ist ganz groß. Hoffentlich wird das nicht zu seicht und dahinplätschernd.

Sick

Postings: 122

Registriert seit 14.06.2013

28.02.2015 - 23:09 Uhr
Egal wie und was . Ick freu mir.

K.O.O.K. 7/10
Tocortonic 9/10
Pure Vernunft 7/10
Kapitulation 10/10
Schall und Wahn 8/10
Wie wir leben wollen 9/10
toco
01.03.2015 - 16:50 Uhr
hey leute, was geht bei euch eigentlich?
anscheinend weiß keiner von euch, dass die tocos bereit schon vor k.o.o.k. alben veröffentlicht haben.
eure bewertungen fangen erst immer ab diesem album an, schon ziemlich strange!
vielleicht solltet ihr euch da erstmal schlau machen.
vor allem das 97er album "es ist egal, aber" ist eines ihrer besten!
keine ahnung von der discographie haben, sich aber dann fan schimpfen, sowas haben wir gern.
echt traurig!
toco
01.03.2015 - 16:53 Uhr
ps: bin nicht so helle. :))
retro
01.03.2015 - 18:01 Uhr
ich kenne und besitze natürlich alle alben von ihnen, aber die frühwerke lassen sich nur schlecht mit den tocotronic ab 2002 vergleichen. k.o.o.k. war das übergangsalbum, für mich beginnt die neue ära erst mit dem weissen.

selbstverständlich steht es dir frei, auch die ersten vier alben zu bewerten.

MopedTobias

Postings: 15851

Registriert seit 10.09.2013

01.03.2015 - 22:48 Uhr
Eben, Tocotronic ist eine Band, die sich recht eindeutig in zwei Phasen plus Übergangsalbum einteilen lässt. Verständlich, wenn sich manch einer (mich eingeschlossen) nur für eine der beiden Phasen interessiert.
Ansichten eines Fanboys
01.03.2015 - 23:35 Uhr
Digital ist besser: 7/10
Wir kommen um uns zu beschweren: 9/10
Es ist egal, aber: 7/10
K.O.O.K.: 10/10
Tocotronic: 8/10
Pure Vernunft: 7/10
Kapitulation: 8/10
Schall und Wahn: 9/10
Wie wir leben wollen: 8/10
hört doch
02.03.2015 - 19:48 Uhr
http://www.putpat.tv/video/YXNzZXQ9ODMwMjMmZGlnZXN0PWVhODYzNTJhMjJjZDdmYWQzMjBlZTQ2NmU4NmM2NTVi
och nein
02.03.2015 - 20:24 Uhr
wie dirk wieder mal worte wie "geba-AUt" singt...furchtbar...brrrr.

langweiliger song.
schöne Scheiße
02.03.2015 - 20:25 Uhr
jetzt gehen die Tocos also auch den Weg des Autotunes...na super....

Mister X

Postings: 3300

Registriert seit 30.10.2013

02.03.2015 - 20:32 Uhr
nieppelalarm. wieder still und heimlich veroeffentlicht der song. scheint aber nicht das musikvideo zu sein zudem die band ein bild auf fratzen gepostet hat.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

02.03.2015 - 20:49 Uhr
Ist im übrigen - wie der Titel ja auch Verrät - der Opener des Albums.
geil
02.03.2015 - 21:10 Uhr
irgendwie radioheadig. geil.
ted
02.03.2015 - 21:19 Uhr
gefällt mir!
Franz Ferdinand
02.03.2015 - 21:19 Uhr
Okayyy....scheint nen Remix oder so zu sein.

Die Version die ich am Wochenende auf der Promo-CD gehört habe, klang irgendwie ein wenig anders. Mehr Gitarren und so....

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 843

Registriert seit 14.05.2013

02.03.2015 - 21:22 Uhr
Wertungsfrei: Gewöhnungsbedürftig.

Mr. Fritte

Postings: 554

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2015 - 21:32 Uhr
Ich finds klasse, würde jetzt zu gerne den Rest des Albums gleich noch hinterher hören und beneide alle Promo-CD-Besitzer!

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

02.03.2015 - 21:33 Uhr
Je länger der Song läuft, desto besser finde ich ihn. Die Remix-Sache kann ich mir aber gut vorstellen, da könnte man problemlos Gitarren dazu mischen.
Denniso
02.03.2015 - 23:04 Uhr
Vielleicht lässt sich der Unterschied mit Single- bzw. Albumversion erklären.

Mein erster Eindruck: Da waren die Sterne mit 24/7 mutiger und konsequenter. Aber mal schauen, wie das Album wird. Auf jeden Fall scheint sich mein Wunsch zu erfüllen und sie kopieren ihren Sound nicht erneut.
retro
03.03.2015 - 07:05 Uhr
gar nicht mal so übel, die vorfreude bleibt jedenfalls bestehen. hoffe aber trotzdem auf etwas mehr gitarren auf dem album. und die verzerrte stimme kennt man ja schon von "this boy is tocotronic" oder "schall & wahn."
harry
03.03.2015 - 22:20 Uhr
Offline?!

qwertz

Postings: 597

Registriert seit 15.05.2013

03.03.2015 - 22:24 Uhr
Scheint kein Remix gewesen zu sein. Hier ein bisschen Offizielles von Universal:


Tracklist:
A:
Prolog (Album Version)
Prolog (Instrumental)

B:
Prolog (Tyler Pope Remix)

Bei "Prolog" stehen eindeutig Dirk von Lowtzows Gesang und Text im Vordergrund, während sich Arne Zanks Schlagzeug, Jan Müllers Bass und Rick McPhails Gitarre zurücknehmen und – wie auch entsprechend visuell im Musikvideo aufgegriffen – eine trockenwarme, stimmungsvolle Klangsphäre inklusive einem kurzen verzerrten Gitarrenpart zum Schluss des Songs schaffen.

Gänzlich im Gegensatz zum Titel ihres Debüts "Digital ist besser", verlassen sich Tocotronic auch für ihr neues Album auf die bewährten Analogaufnahmen und das nach wie vor zuverlässige Retro-Equipment. Dazu gehören u. a. ein Telefunken T9-Vierspurtonbandgerät aus dem Jahr 1958 oder das imposante Mischpult, ein "Paris-Munich", das in den 60ern für Orchesteraufnahmen unter der Leitung des Dirigenten Herbert von Karajan benutzt wurde.


Pole
03.03.2015 - 22:51 Uhr
Der Link funktioniert leider nicht mehr.

Hat jemand vielleicht einen anderen parat?

Matze

Postings: 18

Registriert seit 22.06.2013

04.03.2015 - 17:35 Uhr
Tja, willkommen im Club:

http://www.dirkvongehlen.de/index.php/netz/pure-vernunft-darf-niemals-siegen/

Ich wäre auch für eine Alternative dankbar. Am Tablet hätte ich erst eine App installieren müssen und als ich endlich an den PC kam, war das Video weg :(.
Alternative
04.03.2015 - 18:05 Uhr
Ich existiere leider nicht
Link
05.03.2015 - 10:15 Uhr
ich funktioniere wieder
@Link
05.03.2015 - 20:51 Uhr
nee
retro
05.03.2015 - 21:06 Uhr
morgen ist sowieso schon offizielle videopremiere. auf facebook ist bereits ein 30-sekündiger ausschnitt zu sehen.

Rumhorster

Postings: 323

Registriert seit 04.03.2014

06.03.2015 - 11:31 Uhr
So, die Single kann man jetzt unter anderem bei Spotify hören. Ich muss sagen, nachdem die ersten Rückmeldungen hier eher zurückhaltend waren wurde ich angenehm überrascht. Sehr, sehr guter Song. Tocotronic können sogar Autotune. Freue mich sehr auf die Platte.
Denniso
06.03.2015 - 12:38 Uhr
Ich denke nicht, dass das Autotune ist. Die waren doch in so einem alten analogen Studio, da stand sicher irgendwas rum, womit man den Effekt auch hinbekommt.
Wurstverkäufer
06.03.2015 - 12:49 Uhr
Das ist ja grauenhaft. Reime aus der Unterhose.

dreckskerl

Postings: 3800

Registriert seit 09.12.2014

06.03.2015 - 13:32 Uhr
Das gefällt mir ausnehmend gut.
Richtg geiler Song!
Die Soundeffekte sind absolut analog und wirklich enorm smart.

Ich zieh den Hut!
Denniso
06.03.2015 - 13:33 Uhr
Auf Amazon findet man folgende Trackliste:

1. Prolog
2. Ich öffne mich
3. Die Erwachsenen
4. Rebel Boy
5. Chaos
6. Solidarität
7. Spiralen
8. Sie irren
9. Halt
10. Zucker
11. Jungfernfahrt
12. Diese Nacht (incl. Hidden Track)

Na dann ma zu!

modestmarc

Postings: 39

Registriert seit 14.06.2013

06.03.2015 - 14:01 Uhr
Hier dir richtige Tracklist vom roten Album:

1 Prolog 4:15
2 Ich öffne mich 5:12
3 Die Erwachsenen 3:45
4 Rebel Boy 4:07
5 Chaos 4:18
6 Solidarität 3:51
7 Spiralen 3:11
8 Sie irren 2:18
9 Haft 3:24
10 Zucker 3:15
11 Jungfernfahrt 5:01
12 Diese Nacht 4:47
13 Date mit Dirk 6:12

Die Single Prolog gefällt mir schon mal. Der Albumtrack hat ne längere Spielzeit als die Single.Bin gespannt aufs Album.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

06.03.2015 - 14:02 Uhr
Der Albumtrack hat ne längere Spielzeit als die Single.

In Spotify spielt die Single auch 4:15...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22910

Registriert seit 07.06.2013

06.03.2015 - 14:10 Uhr
Ja, die stimmt auch mit der Promo-CD überein, die gehört hab. Inzwischen drei mal, deshalb nochmal ein überarbeiteter Eindruck:

- mehr Akkustikgitarren und Synthies als je zuvor auf einem ihrer Alben
- recht introvertiert, ohne große Ausbrüche, eher sehr ausgeglichen
- Texte sehr "romantisch", aber in typischer Spät-Toco-Manier
-wenn es etwas rauschaftiger wird, dann eher durch Flächen als Gitarren
- generell die E-Gitarre eher sehr zurückgenommen (nix mit Wänden a la "Mein Ruin")

Nachdem ich beim ersten Mal recht ernüchtert war, ist es nach drei Durchgängen doch langsam am entwickeln. "Zucker" wird man entweder hassen oder lieben mit seinem im wahrsten Wortsinne "zuckerzarten" Refrain. Sonst sind mir besonders "Ich öffne mich" und "Jungfernfahrt" positiv aufgefallen. Und noch irgendwas in der Mitte.

modestmarc

Postings: 39

Registriert seit 14.06.2013

06.03.2015 - 14:13 Uhr
@Demon Cleaner
Ah ok, kann sein.
Die Dauer des Videoclips den ich heute gesehen habe war auf jeden Fall kürzer, so bei 3:20.
manu
07.03.2015 - 11:09 Uhr
"Du bist wie Zucker, du bist zart... du machst mich weich, du wirst nicht ha-aaart."
Wurstverkäufer
08.03.2015 - 15:30 Uhr
Hätte jemand ernsthaft Interesse mir zu erklären, was an diesem Song in irgend einer weise ansprechend sein soll?

Die Soundeffekte seien smart, schreibt da jemand. Warum? Nett sind sie sicherlich, aber besonders smart? Scheint mir nicht die richtige Kategorie zu sein.

Die Texte seien großartig wie immer, heißt es von jemand anderem. Warum? Klingt für mich nach pseudo-kryptischem Gewäsch, mehr gesprochen als gesungen vorgetragen und so distanziert als würde er sich den Einkaufszettel in Erinnerung rufen. Das Reimschema erweckt zudem extreme Fremdscham, wenngleich es dazu animiert eigene Zeilen über Pfannengemüse, Dagobert Duck und Kreuzkümmel hinzuzufügen.

Tanzbar ist der Schwank ja auch nicht und als ich es eben beim Bügeln nochmal versucht hatte zu mögen, da wäre ich beim Mitschunkeln fast eingeschlafen.

Ist scheinbar nicht meine Tasse Musik, aber ich verstehe nicht, warum es irgendjemands Tasse sein sollte? Erklärungen?

Seite: « 1 2 3 4 ... 16 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: