Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Oliver Gottwald - Zurück als Tourist

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21762

Registriert seit 08.01.2012

18.02.2015 - 22:12 Uhr
Frisch rezensiert! Meinungen?

Michael

Warer Magot

Postings: 415

Registriert seit 13.06.2013

18.02.2015 - 22:16 Uhr
Von Anajo mochte ich damals so einiges, daher höre ich auf jeden Fall rein.
Nina
19.02.2015 - 02:00 Uhr
Bin gespannt

Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

19.02.2015 - 07:11 Uhr
Die letzte Anajo war richtig gut.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 608

Registriert seit 15.05.2013

19.02.2015 - 10:50 Uhr
Ich mochte ja durchaus alle Anajo-Platten gern und fand damals auch, dass sie mit "Drei" eine tolle Richtung eingeschlagen haben, die ich ihnen bis dahin nicht zugetraut habe.
Deswegen bin ich jetzt auch etwas überrascht, dass es in Interviews heißt, damals wäre die "Luft raus gewesen" und das hätte man auch auf dem Album gehört. Dazu hätte das Publikum auf den Konzerten auch immer nur die alten Songs gefordert und für die neuen gab es nur höflichen Applaus.
Soweit ich mich erinnere, war die letzte, größere Tour 2011 sehr nahe am VÖ-Termin von "Drei", wie hätte es also anders sein sollen?

Das alles klingt für mich ein bisschen so, als hätten da vielleicht doch eher zwischenmenschliche Dinge zum Auseinandergehen geführt. Aber spielt ja auch keine Rolle.

Wer Anajo mochte, sollte bei "Zurück als Tourist" auf jeden Fall reinhören!
Kaschperle
19.02.2015 - 11:47 Uhr
Ich verstehe auch nicht, warum das letzte Anajo Album jetzt kritisiert wird. Mir hat es super gefallen! Und wie richtig gesagt wurde, war die Tour vor bzw. kurz nach Veröffentlichung des Albums. Da ist es doch normal, wenn das Publikum die neuen Lieder noch nicht kennt.

Vielleicht gibt es ja mal wieder eine "Reunion". Von Trennung direkt habe ich jetzt kaum was gelesen. Aber ganz reibungslos ging die Bandpause/Auflösung/Trennung whatever wohl nicht über die Bühne :-/
Eurodance Commando
19.02.2015 - 17:12 Uhr
Also ich fand das letzte Anajo-Album ziemlich schwach - eigentlich hat mir nur "kleine Lügen2 gut gefallen.
Kein Vergleich zum tollen Debüt und dem ebenso starken Nachfolger. Beiden würde ich 7-8/10 geben, dem letzten Album maximal ne 4/10.

Daher kann ich mir gut vorstellen, dass die Fans bei den damaligen Konzerten lediglich bei den alten Liedern abgegangen sind. Hätt ich genauso gemacht!

Michael

Warer Magot

Postings: 415

Registriert seit 13.06.2013

19.02.2015 - 18:54 Uhr
Ich gehöre ebenfalls zu denjenigen, die das letzte Album als extrem schwach empfunden haben - ich habe nie verstanden, warum es gerade hier so wohlwollend aufgenommen wurde. Die für Anajo charakteristische Leichtigkeit war plötzlich verschwunden und bis auf ein paar sehr gelungene Ausnahmen ("Mädchenmusik", "Blaue Stunde", "Mann auf dem Mond") hat mich das alles nicht groß begeistern können - Tiefpunkt "Schattenkabinett", das war weder lustig noch originell, sondern einfach nur nervig.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 608

Registriert seit 15.05.2013

20.02.2015 - 10:03 Uhr
"Schattenkabinett" ist so skuril, dass ich es nur gut finden konnte und kann. Genau so musste für mich ein "politisches Lied" von Anajo klingen ;)
Wie gesagt, ich mag die beiden Alben davor auch sehr und es fällt mir schwer, da überhaupt eine Rangfolge hinzubekommen. Aber "Drei" eröffnete aus meiner Sicht ein paar neue Möglichkeiten.

Vielleicht war zur VÖ 2011 aber auch einfach die Luft aus dieser ganzen deutschsprachigen Indie-Blase des letzten Jahrzehnts schon soweit raus, dass die Band eben das gespürt hat. Es haben sich einfach weniger Leute dafür interessiert und es sind vielleicht auch weniger neue Menschen zum Publikum dazu gestoßen.
Nina
06.03.2015 - 22:59 Uhr
"Schade, dass es endlich vorbei ist" mit Anajo :)
Jens
15.03.2015 - 10:21 Uhr
"Perpetuum immobile" ist ein großartiger Hit, auch in Verbindung mit dem Video.

https://www.youtube.com/watch?v=nqSMPQSdb7M
Hannes24
20.03.2015 - 23:59 Uhr
Tolles Album! Großartig! Die Mischung stimmt. Wunderschöne Balladen ("Schade dass es endlich vorbei ist") treffen indie_Kracher ("alter ego"). Freu mich schon aufs live-konzert in Wien.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 608

Registriert seit 15.05.2013

14.04.2015 - 12:02 Uhr
Hier ein gutes Interview:

http://www.kaput-mag.com/stories-de/oliver-gottwald/

darin auch:

Ich hatte bei Anajo das Gefühl, es geht alles so poppig, so leicht, so unwiderstehlich los – mit der EP und dem Debütalbum. Und dann wurde es irgendwie verkrampfter, die letzte Platte klang für mich sogar schräg. Täuscht der Eindruck – wie hast du das erlebt?

Die Leichtigkeit, die unser Debütalbum „Nah bei mir“ und vor allem die beiden EPs „Tanz Tanz Band“ und „Vorhang auf“ auszeichnete, ging in der Tat mit der Zeit ein Stück weit flöten. Was das Songwriting anbelangt enthält „Drei“ meiner Meinung nach dennoch mit die besten Stücke, die uns in 13 Jahren Bandgeschichte gelungen sind, allen voran „Mann auf dem Mond“ oder „Meine Wege“. Handwerklich blieb das Album aber weit hinter unseren Möglichkeiten zurück. Wenn ich mir die Platte heute anhöre, tut mir das immer noch weh.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 608

Registriert seit 15.05.2013

08.12.2016 - 20:01 Uhr
Olá!
Ihr habt länger nichts mehr von mir gehört, dafür kommen wir nun mit einem lauteren Knall um die Ecke: hier geht's zur brandneuen Single "Mustangmann" im kostenlosen Stream und Download:
https://lnk.to/Mustangmann

Außerdem feiert soeben das neue Musikvideo Premiere!
https://youtu.be/Lo7S_RDfteM

Nächste Woche startet unsere Tour!
16.12. – Berlin, Auster Club
27.12. – Augsburg, Soho Stage
12.01. – München, Milla
13.01. – Nürnberg, Club Stereo
14.01. – Würzburg, Cairo
20.01. – Köln, Stereo Wonderland
Jetzt Tickets bestellen und gleich ausdrucken:
https://love-your-artist.de/de/olivergottwald/

Und nun noch ein Zuckerl: wir verlosen für jede Stadt zwei Gästelistenplätze unter allen, die bis Dienstag, den 13.12.2016 um 12 Uhr unsere Facebookseite liken und eine private Nachricht an die Seite senden mit ihrer Wunschstadt und der persönlichen Lieblings-Textzeile aus "Mustangmann":
https://www.facebook.com/official.olivergottwald/
Ola
09.12.2016 - 08:02 Uhr
Schöner Song, schönes Video

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21762

Registriert seit 08.01.2012

29.11.2017 - 17:49 Uhr - Newsbeitrag
04.12. - München, Milla
08.12. - Leipzig, Horns Erben
09.12. - Berlin, Auster Club
27.12. - Augsburg, Bungalow

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 608

Registriert seit 15.05.2013

30.11.2017 - 18:50 Uhr
juhu, ich freu mich! :)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: