The Tallest Man On Earth - Dark bird is home

User Beitrag

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 968

Registriert seit 11.06.2013

10.02.2015 - 16:57 Uhr
12. Mai. Neues Album.

http://www.thetallestmanonearth.com/
Old Carter, der Lampenanzünder
10.02.2015 - 18:10 Uhr
Ich antworte grundsätzlich nur noch auf Threads, die mit "Frisch rezensiert. Meinungen?" beginnen.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 814

Registriert seit 14.05.2013

10.02.2015 - 19:19 Uhr
Sehr schön, ich freue mich!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

10.02.2015 - 20:48 Uhr
The Tallest Man On Earth kündigt sein neues Album an
Der Albumtrailer ist jetzt online

Es fühlt sich nicht so an als wäre das vierte Studioalbum von The Tallest Man On Earth an nur einem Ort, zu einer Zeit oder nur mit der Hilfe eines Aufnahmegeräts entstanden. Die Songs und Geräusche auf "Dark Bird Is Home" wurden in verschiedenen Ländern, Studios und Scheunen eingefangen und führen eine verwitterte Qualität, ein wenig Schmutz und Kies, mit sich.

Zu Beginn des Albums, kurz vor dem Ende des Openers "Fields of Our Home", hören wir diverse Geräusche und Stimmen, die Kristian Matssons Gesang begleiten. Eine dieser Stimmen ist gleich mehrfach auf dem neuen Album zu hören und wird später in den Liner Notes als Angel Vocals aufgeführt. Es ist lediglich eine weitere Farbe, die der bereits bekannten Palette hinzugefügt wird. Auf dem ersten Song sind Keyboards, Synthesizer, ein Klavier, Bläser und weitere moderne Krachmacher zu hören... und bereits mit dem zweiten Track präsentiert uns The Tallest Man on Earth einen Vollgas Rock’n’Roll Song.

Während "Dark Bird Is Home" Matsson von seiner persönlichsten und direktesten, tiefsten und dunkelsten Seite bisher zeigt, ist es gleichzeitig auch ein Album mit Einschlägen von Launen und dem Duft von Neuanfängen, die sich für den Künstler frisch und gut getimt anfühlen. Die Melodien und Arrangements sind verlässlich robust und klassisch, wie alte Autos. Die Lyrics und ihre Vortragsweise sind sowohl beruhigend als auch erschreckend, so wie große Bäume und weite Hügel.

"Dark Bird Is Home" erscheint am 15. Mai 2015 auf Dead Oceans. Den ersten Albumtrailer könnt ihr euch hier schon mal anschauen: http://youtu.be/pjsu5_fGvo8

"Dark Bird Is Home" Tracklisting:
01. Fields of Our Home
02. Darkness of the Dream
03. Singers
04. Slow Dance
05. Little Nowhere Towns
06. Sagres
07. Timothy
08. Beginners
09. Seventeen
10. Dark Bird Is Home

The Tallest Man On Earth - Festivals 2015:
19. - 21. Juni 2015 - Hilvarenbeek, NL @ Best Kept Secret Festival
19. - 21. Juni 2015 - Scheessel, De @ Hurricane Festival
19. - 21. Juni 2015 - Neuhausen ob Ek, De @ Southside Festival
27.06.15 - 04.07.15 - Roskilde, DK @ Roskilde Festival



www.thetallestmanonearth.com
www.facebook.com/thetallestmanonearthofficial

The Tallest Man On Earth - "Dark Bird Is Home" - VÖ 15.05.2015 - (Dead Oceans / Cargo Records)

Yersinia

Postings: 385

Registriert seit 27.06.2013

11.02.2015 - 14:53 Uhr
Yes!!!

Ein Jahr der Solokünster!

Sufjan Stevens, Steven Wilson, Villagers und jetzt noch der Tallest Man :) Super!

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 968

Registriert seit 11.06.2013

24.02.2015 - 17:05 Uhr
Erster Song:

https://soundcloud.com/deadoceans/the-tallest-man-on-earth-sagres

Yersinia

Postings: 385

Registriert seit 27.06.2013

24.02.2015 - 17:18 Uhr
Krass. So ganz anders :)

Aber klingt super!

Quirm

Postings: 291

Registriert seit 14.06.2013

24.02.2015 - 19:15 Uhr
Find ich gut, das er mal einen anderen Weg einschägt. Klingt sehr vielversprechend. :)

musie

Postings: 2726

Registriert seit 14.06.2013

26.02.2015 - 14:02 Uhr
wow, tönt richtig richtig gut! erinnert sehr an die ruhigeren lieder auf der neusten the war on drugs

Yersinia

Postings: 385

Registriert seit 27.06.2013

26.02.2015 - 17:40 Uhr
Stimmt. Irgendwie habe ich nach dem Song ständig "In Reverse" im Ohr :D

musie

Postings: 2726

Registriert seit 14.06.2013

02.04.2015 - 14:28 Uhr
finde das neue album gerade grossartig!! braucht noch zeit ist klar, und auch noch mehr sonne, aber das kommt voll gut.
@musie
17.04.2015 - 03:59 Uhr
Volle Zustimmung. Blieb jetzt zwar bei schnellen durchhören nicht wirklich was hängen. Aber mit "schnellem durchhören" ist es bei dem großen Mann auch nicht getan.


Mir gefällt die Stimme bei neuem Album sehr gut. In den früheren Sachen war sie immer bisschen quackig. Ist hier anders! Freu mich auf die Sonne und den Moment, wo es Klick macht!

Obrac

Postings: 1132

Registriert seit 13.06.2013

17.04.2015 - 09:19 Uhr
Kann nichts. Wird boykottiert.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 303

Registriert seit 25.09.2014

17.04.2015 - 11:40 Uhr
Leakt das schon irgendwo rum, oder wie?

Aber doch. Das Gitarrengeschrammel der ersten beiden Alben war toll, aber das klingt auch dufte. Vielleicht hat er ja trotzdem ein oder zwei Lieder vom alten Schlag dabei.
ja
17.04.2015 - 21:50 Uhr
ja sind dabei. Das Album braucht definitiv ein paar Durchgänge.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

17.04.2015 - 21:53 Uhr
Oh, gefällt mir. Konnte vorher mit den Sachen nichts anfangen (waren auch richtig scheiße und unhörbar produziert).

Dielemma

Postings: 453

Registriert seit 15.06.2013

18.04.2015 - 11:08 Uhr
welch schöne Vorboten, perfekte Frühlingsmusik!

Dielemma

Postings: 453

Registriert seit 15.06.2013

21.04.2015 - 23:19 Uhr
und endlich hat mich jemand aus der Sufjan Lethargie befreit (nicht negativ gemeint), schönes Ding für den (Früh)Sommer, gutes Gespür für Melodiegänge der gute Mann.

Yersinia

Postings: 385

Registriert seit 27.06.2013

29.04.2015 - 23:28 Uhr
Album der Woche!

Ob zurecht muss ich noch feststellen. :)

Yersinia

Postings: 385

Registriert seit 27.06.2013

29.04.2015 - 23:28 Uhr
PS: Die Kritik ist gut geschrieben und steigert die Vorfreude sehr!

Dielemma

Postings: 453

Registriert seit 15.06.2013

30.04.2015 - 10:01 Uhr
Dark bird is home wäre auch ein perfekter Opener gewesen, diese strahlende Melodientfaltung am Ende, herrlich!

Ilu

Postings: 281

Registriert seit 13.06.2013

30.04.2015 - 11:38 Uhr
"Darkness of the dream" fehlt für mich bei den Highlights, dürfte bislang mein Song des Jahres sein.

Aber egal, schöne Rezension und sehr, sehr schönes Album. Das dürfte das erste von ihm sein, dass mich so richtig packt, wenn die Vorgänger natürlich auch schon ziemlich gut waren. :-)

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

30.04.2015 - 17:48 Uhr
das album ist klasse.

musie

Postings: 2726

Registriert seit 14.06.2013

30.04.2015 - 21:06 Uhr
Darkness of the Dream find auch ich super. was für ein unterschied zu den früheren alben!

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2015 - 10:03 Uhr
Ganz große Klasse, das Album. Mochte seine Stimme nie so besonders, aber hier nimmt er sie doch etwas zurück. Dazu noch die tollen Arrangements. 8/10

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2015 - 10:07 Uhr
Wäre auch wieder ein Album, dass ich mir auf jeden fall als CD kaufen würde, wäre es nicht wieder in so nem billigen pappschuber verpackt. Was denkt sich die musikindustrie dabei, in zeiten von Spotify und co...?

Hubble

Postings: 120

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2015 - 10:47 Uhr
Umweltschutz?

Obrac

Postings: 1132

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2015 - 10:48 Uhr
Hört sich wirklich besser an als das, was ich zuletzt von dem gehört habe.

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2015 - 10:53 Uhr
scheiß auf den umweltschutz. wenn ich mir ne cd kaufe will ich ein jewel case

Quirm

Postings: 291

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2015 - 11:04 Uhr
Echt? Ich finde ja gerade diese Pappschuber schöner.

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2015 - 11:21 Uhr
nicht, wenn man eine CD- Wand hat, bei der man die Cover der aktuellen Lieblingsplatten ausstellen kann, und in die nur das Format einer jewel-case passt :/
Außerdem finde ich das cover, mit abstand das hässlichste der bisher erschienenen ttmoe- alben. Kann aber auch daran liegen, dass die vorigen alben alle extrem schöne cover hatten.
@Cosmig Egg
09.05.2015 - 14:23 Uhr
Sicher, in Deinem speziellen Fall benötigst Du klassische CD-Hüllen. Meist ist die erste Papp-Edition limitiert, so dass die Chance besteht, Wochen später eine Plastik-Hülle zu bekommen.-

Persönlich finde ich die Pappdinger schöner und greife lieber zu denen, wenn ich die Wahl habe.
Contra: Manchmal muss man ganz schön fummeln, bis man das Booklet draußen hat. Selten reißt da sogar was ein. Pro: Gehen nicht kaputt beim Fallenlassen. Und zerkratzen nicht so schnell. Zerkratzes Plastik sieht schei*e aus.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

10.05.2015 - 02:15 Uhr
ein jewelcase kannst du aber problemlos ersetzen. nen pappschuber nicht.
sadcaper
16.05.2015 - 23:01 Uhr
Hallo hallo. Neues ALbum gefällt sehr sehr gut. Den simplen Stil der bisherigen ALben konnte er nach dem letzten nicht mehr weitergehen. Da hat man schon gehört, dass er Bock auf neues hat. Mir gefällt es sehr gut und der junge Mann hat aber melodisch gewaltig beim guten Bob geklaut. Beim Song Beginners dachte ich kurz was höre ich gerade für ne Dylan PLatte. Eine coole Sau der TYp. Freu mich.
sadcaper
19.05.2015 - 23:31 Uhr
Der Promotext ist so schlimm. Oh ne. Fremdschäm.
LLG
19.08.2015 - 00:24 Uhr
Gerade gehört. Schönes Album mit einigen großen Songs, besonders "Timothy" uns "Sagres".

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

13.11.2015 - 17:17 Uhr
The Tallest Man On Earth veröffentlicht Video zu "Darkness of the Dream"

In diesem Jahr hat Kristian Matsson von The Tallest Man On Earth die meiste Zeit damit verbracht uns neue Seiten an sich und seiner Musik zu zeigen. Sein hervorragendes Album "Dark Bird Is Home" ist ein dynamischer und aufschlussreicher Blick in seine persönlichen Kämpfe und wurde von einer Serie von ersten Malen begleitet; seiner ersten Performance in einer US Late Night Show, seiner ersten TV Performance in einer US Morning Show, seine erste internationale Tour mit einer kompletten Band und nun sein erstes Video das seine Tanz-Skills mit einfließen lässt.

Das Video ist zu "Darkness of the Dream", ein Favorit des Albums und ein Song der bisher noch nicht veröffentlicht wurde, was durch die Tanzeinlagen noch schöner und spezieller wird. Das Video verfolgt die Fußarbeit einer Tanz-Choreographie die durch Bilder von moosbedeckten Wäldern und Matssons Weg durch eine steinige Landschaft unterbrochen wird. Regisseur war diesmal Jakob Wallin und die Choreographie stammt von Jesper Gulbrand.

Das wunderschöne Video kann nun hier angesehen werden:
http://www.dailymotion.com/video/x3dchix_the-tallest-man-on-earth-darkness-of-the-dream-official-video_music





www.thetallestmanonearth.com
www.facebook.com/thetallestmanonearthofficial

The Tallest Man On Earth - "Dark Bird Is Home" - VÖ 08.05.2015 - (Dead Oceans / Cargo Records)

Dielemma

Postings: 453

Registriert seit 15.06.2013

23.03.2016 - 23:56 Uhr
nettes kleines Video zur Entstehung des Albums
https://www.youtube.com/watch?v=S6VMKc-1xZE

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: