Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Hot Chip - Why make sense?

User Beitrag

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

10.02.2015 - 12:21 Uhr
So, Kinder, jetzt wirds ernst. Die erste Single "Huarache Lights" ist da mitsamt Video (leider nur mit Proxy). Single ist gut, aber kein Highlight der Band.

Ich bin gespannt! Taylors Soloalbum fand ich eher langweilig, aber "In Our Heads" ist nach wie vor ein großartiges Album.

Tracklist:

01. Huarache Lights
02. Love Is The Future
03. Cry For You
04. Started Right
05. White Wine and Fried Chicken
06. Dark Night
07. Easy To Get
08. Need You Now
09. So Much Further To Go
10. Why Make Sense?

Bonus Disc Deluxe Edition:

01. Burning up
02. Separate
03. Move with me
04. Re-harmonize

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

10.02.2015 - 12:22 Uhr
Ach so, das ganze erscheint unverständlicherweise erst am 18. Mai.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 982

Registriert seit 11.06.2013

10.02.2015 - 12:23 Uhr
Deamon Cleaner war ein paar Sekunden früher. Dafür dürfte schiebe ich mal noch einen Link nach

http://www.vevo.com/watch/hot-chip/Huarache-Lights-%28Official-Video%29/GBA321500012

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

10.02.2015 - 12:26 Uhr
Und ich die Pressemitteilung:

HOT CHIP
DAS NEUE ALBUM WHY MAKE SENSE? KOMMT AM 15.05.2015
SEHT HIER DAS VIDEO ZUM NEUEN TRACK HUARACHE LIGHTS

Hot Chip melden sich zurück mit ihrem sechsten Album Why Make Sense?.
Aufgenommen wurde der Nachfolger von In Our Heads in Oxfordshire und London, produziert wurde von der Band selbst mit Verstärkung von Mark Ralph.

Seht hier das Video zu Huarache Lights, das auf einer Lichtinstallation von Robert Bell basiert und in einem einzigen Take von Andy Knowles gefilmt wurde.

Video still from Huarache Lights
http://www.vevo.com/watch/hot-chip/Huarache-Lights-%28Official-Video%29/GBA321500012

Why Make Sense? tracklisting:

1. Huarache Lights
2. Love Is The Future
3. Cry For You
4. Started Right
5. White Wine and Fried Chicken
6. Dark Night
7. Easy To Get
8. Need You Now
9. So Much Further To Go
10. Why Make Sense?


Wir werden die Band auch bald wieder live in Deutschland erleben, nämlich am 20.05. im Heimathafen Berlin.

Hot Chip sind Joe Goddard, Alexis Taylor, Felix Martin, Al Doyle and Owen Clarke.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

10.02.2015 - 12:29 Uhr
Wir werden die Band auch bald wieder live in Deutschland erleben, nämlich am 20.05. im Heimathafen Berlin.

Einziges Deutschlandkonzert? Da müsste ich dennoch hin...

Bonzo

Postings: 2282

Registriert seit 13.06.2013

10.02.2015 - 12:55 Uhr
Haut mich noch nicht vom Hocker.

Kacke

Postings: 714

Registriert seit 13.06.2013

10.02.2015 - 13:41 Uhr
Der neue Song ist klasse. Freue mich auf das Album.

Rumhorster

Postings: 323

Registriert seit 04.03.2014

10.02.2015 - 14:33 Uhr
Ganz gut, die Single.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18757

Registriert seit 10.09.2013

10.02.2015 - 14:48 Uhr
Ich fand In Our Heads auch sehr stark, ihr bestes Album bleibt aber Made in The Dark.
asd
11.02.2015 - 19:33 Uhr
Single ist gut, aber kein Highlight der Band.
Sehe ich anders. Gehört für mich zum besten, was sie bisher gemacht haben. Klingt außerdem ziemlich nach LCD Soundsystem, finde ich.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

24.02.2015 - 14:06 Uhr
Hot Chip's new album Why Make Sense? is out May 18 in Europe and May 19 in the U.S. via Domino. It's been revealed that the album's artwork is being produced with a unique, bespoke printing technique which will make it so each album will come in one of 501 color variants. That's right: Each copy of the album (both on CD and LP) will feature unique artwork.

Quelle

Rumhorster

Postings: 323

Registriert seit 04.03.2014

25.02.2015 - 00:07 Uhr
Ziemlich coole Sache. Die Single ist mittlerweile auch zu 'nem ordentlichen Stampfer gewachsen. Album kann kommen!
Frühgeburt
24.03.2015 - 15:52 Uhr
Na das ging ja flott!

arambol

Postings: 22

Registriert seit 27.11.2014

25.03.2015 - 02:40 Uhr
Eben durchgehört... aus Rücksicht auf die Nachbarn mit halber Lautstärke angefangen, was aber nicht lange gut ging.

Erster Eindruck: die Single gehört eher zu den "schwächeren" Songs. Die Rap-Einlage, okay warum nicht. Aber dann... während die Füße nicht mehr still halten wollen, hat man fast das Gefühl, das Album steigere sich im Verlauf immer weiter. Dark Night und Why Make Sense stechen beim ersten Durchgang besonders positiv hervor.

Lockere 9/10

Rumhorster

Postings: 323

Registriert seit 04.03.2014

27.03.2015 - 11:02 Uhr
Meh, bin nach dem Bericht sehr gespannt ans Hören gegangen und ehrlich gesagt recht enttäuscht... Dark Night gefällt mir außer Huarache Lights, ansonsten wird's ziemlich schnell dünn.

Wird über eine 6/10 eher nicht hinaus kommen.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 982

Registriert seit 11.06.2013

03.04.2015 - 14:00 Uhr
"Need you know" - gefällt ebenso

http://www.vevo.com/watch/hot-chip/Need-You-Now-%28Official-Video%29/GBA321500015

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

12.05.2015 - 18:37 Uhr
HIER GIBT ES DAS NEUE ALBUM WHY MAKE SENSE? IN VOLLER LÄNGE ALS STREAM
VÖ 15.05.2015

Why Make Sense? artwork

Am Freitag erscheint das sechste Hot Chip Album Why Make Sense?. Einige Kostproben aus dem Album wie Huarache Lights und Need You Now habt ihr vielleicht schon gehört und jetzt könnt ihr das ganze Album streamen.

In Anlehnung an das in vielen verschiedenen Farbausführungen erhältliche Artwork haben wir eine Seite kreiert, auf der ihr Why Make Sense? in voller Länge hören könnt und ganz nebenbei euer Farbempfinden testen könnt:
http://whymakesen.se/stream/

Das neue Album wurde in Oxfordshire und London aufgenommen und von der Band zusammen mit Mark Ralph produziert.
Beim Abmischen hat die Band ebenfalls selbst Hand angelegt mit Hilfe von David Wrench (FKA Twigs, Caribou) und Jimmy Douglass (Timbaland, Aaliyah).
Die Gastauftritte sind nicht weniger hochkarätig, Posdnuos (De La Soul) und Green Gartside von Scritti Politti wirken auf Love Is The Future mit.

Hot Chip Live:
20.05. - Berlin, Heimathafen (ausverkauft)
12.09. - Berlin, Lollapalooza Berlin

Why Make Sense? Tracklisting

1. Huarache Lights
2. Love Is The Future
3. Cry For You
4. Started Right
5. White Wine and Fried Chicken
6. Dark Night
7. Easy To Get
8. Need You Now
9. So Much Further To Go
10. Why Make Sense?

Bonus EP Tracklisting

1. Burning up
2. Separate
3. Move With Me
4. Re-harmonize

MM13

Postings: 2154

Registriert seit 13.06.2013

12.05.2015 - 20:08 Uhr
stream funktioniert bei mir leider nicht,egal wird eh blind gekauft.
naja...
13.05.2015 - 01:48 Uhr
schon einige male gehoert. leider ziemlich hitloses album geworden. sowas tut einigen bands auch mal gut. jedoch bleibt vom album so gut wie nichts haengen. von in our heads hab ich noch fast alles im kopf.

MM13

Postings: 2154

Registriert seit 13.06.2013

13.05.2015 - 19:23 Uhr
in der zwischenzeit hats dann doch geklappt mit dem stream und wurde nicht enttäuscht.
huarache light und need you now als erste veröffentlichungen sind doch schon songs die hängen bleiben.
abkuerzungen sind voll in
13.05.2015 - 22:11 Uhr
adm im me. war klar

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

16.05.2015 - 06:22 Uhr
Das fünfte starke Album von ihnen in Folge und wieder schnell als Hot Chip erkennbar aber durch die Instrumentierung wiederum genug Eigenständigkeit. Hits höre ich auch zuhauf.
steff
16.05.2015 - 08:45 Uhr
Album draußen, heavy rotation, gute Laune Sommer Album, ...love is the future, dark night, easy to get, need you now... Anspieltipps ....

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

16.05.2015 - 09:04 Uhr
Anspieltipp ist auch Re-Harmonize von der Seperate-EP.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

16.05.2015 - 10:48 Uhr
Nachdem sie sich mit jedem Album steigern konnten, ist das das erste Mal ein Rückschritt.
Ist aber okay, "Why Make Sense?" ist trotzdem ein gutes Album geworden. Besser als die letzten 1-2 Alben ist es aber nicht.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

16.05.2015 - 11:29 Uhr
Sehe ich anders. Gerade das letzte Album hatte zwei-drei Songs, die ich immer Skipper musste, das neue lässt sich sehr gut durchhören.

MM13

Postings: 2154

Registriert seit 13.06.2013

17.05.2015 - 09:19 Uhr
jetzt nach ein paar mal hören ists eine sehr starke 7/10.sehr stark,wenns auch beim ersten mal hören vielleicht nicht bei allen gleich " klick" macht!und wie gesagt huarache lights,need you now sind schon hit verdächtig.ansonsten sind die anspieltips von "steff" zu empfehlen.
James Murphy
20.05.2015 - 14:33 Uhr
Zitat aus dem Pitchfork Review (7.3)
"This is the smoothest Hot Chip album, and they’ve never sounded more professional."

Passt imo perfekt! Hammer Album.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

20.05.2015 - 14:35 Uhr
Die Wertung würde ich auch so geben. Opener und Closer sind meine Favoriten.
Und es hört sich wirklich leicht durch, mir ist es streckenweise eben fast schon etwas zu leicht.
James Murphy
20.05.2015 - 14:41 Uhr
@ Demon Cleaner: "mir ist es streckenweise eben fast schon etwas zu leicht"

Absolut! Geht schon fast in Richtung Ambient, dann kommt aber am Ende "Why Make Sense" und haut einen komplett aus den Socken! Was für ein Über Song!

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 982

Registriert seit 11.06.2013

27.05.2015 - 21:55 Uhr
Gefällt mir mit jedem Durchgang besser. Nur "Love Is The Future" und "So much further to go" wollen noch nicht recht zünden. Rest ist prima.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18757

Registriert seit 10.09.2013

05.06.2015 - 22:06 Uhr
Sehr starkes Album. Tatsächlich ihr reifestes Werk bis jetzt, sehr organisch und in sich geschlossen. Nur die Rap-Einlage in Love is the Future nervt, White Wine und So Much Further to Go zünden auch nicht wirklich, aber das kennt man ja von den zurückhaltenden Hot Chip-Songs. Eine Band für die Tanzfläche, auf ihrem Metier aber sicherlich Teil der Speerspitze.

Highlights: Huarache Lights, Started Right, Dark Night, Need You Now, Why Make Sense?

Dielemma

Postings: 471

Registriert seit 15.06.2013

05.06.2015 - 22:13 Uhr
hmh, bei mir hat es beim ersten Mal hören nicht wirklich gezündet außer die beiden offensichtlichen Highlights Huarache Lights und Need You Now, aber werde ihm definitiv noch mal eine Chance geben

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18757

Registriert seit 10.09.2013

05.06.2015 - 22:15 Uhr
Mach ruhig, braucht etwas Zeit. Für mich mittlerweile aber ihr Zweitbestes nach Made in the Dark.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

05.06.2015 - 22:18 Uhr
Auf dem Vorgänger gehören die Balladen für mich zu den stärksten Songs, auf dem neuen Album zünden sie aber tatsächlich nicht.

rollator

Postings: 665

Registriert seit 14.06.2013

06.06.2015 - 13:29 Uhr
Mag ich sehr. Bonus EP eigentlich auch kein echter Füller drauf.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

11.10.2015 - 12:26 Uhr
Am 23.10. erscheint die "Dancing in the dark"-EP mit einer Coverversionen des gleichnamigen Springsteen-Songs und Remixen und Reworks.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: