Fleetwood Mac - Rumours

User Beitrag

eselhudi

Postings: 31

Registriert seit 14.06.2013

09.02.2015 - 13:59 Uhr
noch kein thread??

10/10

Hubble

Postings: 113

Registriert seit 14.06.2013

09.02.2015 - 17:59 Uhr
Witzig, habe erst vorhin I don't want to know in Dauerschleife gehört. Dann die ganze Platte zweimal. Derart euphorisiert stimme ich zu!
10/10

Frank Shankly

Postings: 374

Registriert seit 26.10.2013

12.02.2015 - 11:00 Uhr
Zweifelsohne ein feines Stück. Ich find die ersten paar Töne des Albums schon so lustig, da freut man sich direkt auf den Rest.
Dass es dazu noch kein Thread gab, wundert mich weniger, da ist doch irgendwann schon alles zu gesagt worden, nicht?

Bonzo

Postings: 1519

Registriert seit 13.06.2013

04.03.2017 - 23:41 Uhr
Sollte man wirklich mal gehört haben. Was alleine schon "The Chain" für ein Kracher ist. Für sich schon ein toller Song, aber die Produktion toppt das ganze nochmal. Da bin ich jedes Mal wieder platt.

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

05.03.2017 - 02:27 Uhr
Meisterwerk.
und mit Tusk danach noch eins rausgehauen.

Von da an gings bergab.
hmmmm
05.03.2017 - 03:21 Uhr
Aber die Pop-Meisterwerke danach sind doch längst Klassiker geworden: Gypsie, Caroline, Big Love, Little lies...

Schmälert ja nicht den früheren Kreativprozess.

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

05.03.2017 - 10:56 Uhr
Natürlich sind dnach auf ihren weiteren Alben auch noch ein paar Pop Juwelen dabei, jedoch nur vereinzelt.
"Rumours" und "Tusk" liegen aber als ganze Alben weit, weit vor dem späteren Rest.

Ich finde sie haben damals zwischen 77 und 79, die Verschmelzung von Pop und Rock neu und perfekt definiert.

Wer die beiden Alben nicht kennt, sollte sich wirklich beide anhören und besser noch zulegen, gehörenfür mich klar zur Pophistorie und ich höre sie immer noch gern, hat was zeitloses.

myx

Postings: 727

Registriert seit 16.10.2016

09.03.2017 - 10:41 Uhr
"Rumours" zählt für mich neben "Tusk" ebenfalls zu den besten Alben von Fleetwood Mac. Sehr abwechslungsreich und gespickt mit Evergreens wie "Don't Stop", "Go Your Own Way" oder "Dreams".

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1191

Registriert seit 12.12.2013

16.03.2018 - 19:32 Uhr
Höre es gerade mal wieder, da ich durch den Meilenstein auf laut an das Album erinnert wurde.

Produktion und Songs sind absolut zeitlos.

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

16.03.2018 - 21:19 Uhr
Danke für die Bestätigung.

Fleetwood Mac haben damals echt Großartiges geschaffen.

Die gesamte Geschichte dieser Band ist einzigartig.

Vor dem Album bereits 2 Phasen gehabt und ein Dutzend Alben rausgebracht.

Seit 1975 dann:
Zwei (ex) Paare, ein Schlagzeuger.
2 Frauen mit starken Stimmen und enormem Songschreibertalent und ein sehr guter Gitarrist, mit enormem Songschrteibertalent und Produktionsgenie.
Maximale emotionale und musikalische Reibung, die offenbar dann 1977 zu diesem Ausnahmealbum geführt hat.

Es gibt Tage, da denke ich, es ist das beste Album der 70er Jahre.

Dann aber ist es wieder das eine von Pink Floyd.

Oder doch, das von Van Morrison oder Neil Young?

oder sogar "Tusk", smile.











fräger.
16.03.2018 - 21:42 Uhr
zu "tusk" habe ich bisher noch keinen zugang gefunden, ist mir etwas experimentell. warum genau gefällt euch die und wie könnte ich mich da neu herantasten?

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

16.03.2018 - 22:05 Uhr
Schwer zu sagen, experimentell ist zunächst für mich kein Nachteil, sondern das besondere an dem Doppel Album.
Die Band war nach Rumours eine weltweite Supergroup, und Lindsey Buckingham hatte freie Hand und keine finanziellen Limits und er und der Rest der Band auf Koks und so entstand eine aussergewöhnliche Pralinensammlung: überkandiddelt, düster, rätselhaft, faszinierend.

Ich war 14 als der Titelsong im Radio lief und es hat mich begeistert, war so neu und anders (war altkluges Kind, zum Freischwimmer mit 8 Jahren Tschaikowsky gewünscht, dann Simon und garfunkel, die Beatles, Folk, was man so im Plattenschrank der Eltern fand und dann Radio
Krautrock, Genesis, Pink Floyd und eben dann Tusk und Fleetwood Mac.

Und beim Hören, die erst mal nervigen Songs skippen und sich auf die Highlights konzentrieren.





Porcurillion

Postings: 39

Registriert seit 24.07.2017

16.03.2018 - 22:14 Uhr
Der Song "Tusk" war damals innovativ mit dem Getrommel und war zu Recht ein Hit, aber den Rest fand ich damals als junger Teenager, ohne irgendwelchen überkandidelten Anspüche, eher banal. Die DLP verstaubte total im meiner Sammlung.

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

16.03.2018 - 22:49 Uhr
Bei mir wohl nicht, und Tusk ist nicht der beste Song auf dem Album.


Aber ich muss zugegeben, dass das Album auch bei mir lange ein ödes Dasein hatte, ist in den letzten 5 Jahren bei mir erst wieder gewachsen.
Mitsamt dem ALbum in dessen Thread wir hier sind.

und festgestellt...wow in manchen momenten ist Fleetwood Mac einfach perfekt.

Porcurillion

Postings: 39

Registriert seit 24.07.2017

16.03.2018 - 23:00 Uhr
Es gab halt viel Konkurrenz und später sind mir FM gar nicht mehr aufgefallen. Nur Stevie Nicks hatte noch 1 oder 2 Momente. War mir halt zu unspezifisch, deren Sound.

Porcurillion

Postings: 39

Registriert seit 24.07.2017

16.03.2018 - 23:06 Uhr
Doch, die "Tango In The Night" war noch mal ne Hausnummer, habe ich ganz vergessen.

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

16.03.2018 - 23:09 Uhr
Eben das finde ich nicht, der Sound von Rumours und vor allem Tusk ist m.E. zur Zeit ganz en vogue, siehe The war on drugs... eine klare Referenz die selten festgestellt wird.
Kann mir auch gut vorstellen, dass Bryce Dessner von The National den Sound von Tusk inspirierend fand.

dreckskerl

Postings: 1159

Registriert seit 09.12.2014

16.03.2018 - 23:17 Uhr
Ausgelöst durch den Thread läuft natürlich hier jetzt Fleetwood Mac.

und bin wie immer entzückt, gerade läuft "Storms" von Tusk, was für ein geiles Arrangement und dieser Sound, total ZEITLOS.

Noch ne Referenz...das gefeierte Album von Lorde...auch die kennt und liebt Tusk...ganz sicher...:-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15979

Registriert seit 08.01.2012

08.10.2019 - 21:54 Uhr - Newsbeitrag
Die legendären Klassiker auf farbigem Vinyl - Fleetwood Mac, Rumours, Tusk, Mirage und Tango In The Night - ab 29. November über Rhino

Limited Editions in individuell nummerierten Slipcases exklusiv über www.Rhino.com

FLEETWOOD MAC „Rumours“ 4CD Edition bereits ab 8. November erhältlich!

Zwischen 1975 und 1987 setzten FLEETWOOD MAC fünf einzigartige Multi-Platin-Alben in Folge in die Musik-landschaft – ein brillanter Coup, der sie zu einer der weltweit meistverkaufenden Bands in der Rockgeschichte machte!

Am 29. November veröffentlicht Rhino diese fünf Klassiker auf Vinyl in jeweils eigener Farbe: Fleetwood Mac auf weißem Vinyl, Rumours auf transparentem Vinyl, Tusk als Doppel-LP auf silberfarbenem Vinyl, Mirage auf violettem Vinyl und Tango In The Night auf grünem Vinyl! Gleichzeitig erscheinen alle fünf Alben gesammelt in einem Slipcase als individuell durchnummerierte, auf 2.000 Exemplare limitierte Edition, die exklusiv über www.Rhino.com zu beziehen sein wird. Diese Sammlung kann ab sofort vorbestellt werden. Zuvor erscheint „Rumours“ am 8. November bereits als 4CD Box.

Nach ihren bluesigen Anfängen erschienen FLEETWOOD MAC im Sommer 1975 in einer neuen Inkarnation in neuer Besetzung, die aus Mick Fleetwood, John McVie, Christine McVie und den neuen Mitgliedern Stevie Nicks und Lindsey Buckingham bestand. Ihr erstes gemeinsames Album, Fleetwood Mac (manchmal auch als The White Album bezeichnet), katapultierte sich umgehend auf Platz 1 der Billboard-Charts, hielt sich über ein Jahr in den Top-40 und verkaufte sich mit Songs wie „Landslide“, „Say You Love Me“ und „Rhiannon“ allein in den USA über fünf Millionen Mal!

1977 warf die Band den Nachfolger Rumours ins Rennen, das vielfach als das beste Album aller Zeiten bewertet wird. Es wurde mit einem Grammy® in der Kategorie „Album Of The Year“ ausgezeichnet und verkaufte weltweit mehr als 40 Millionen Exemplare! Zu den unvergesslichen Songs auf dem Album gehören „Go Your Own Way“, „Gold Dust Woman“ und der erste Number-1-Erfolg der Band, „Dreams“.

Das Grammy®-nominierte Doppel-Album Tusk erschien 1979. Es verkaufte sich mehr als vier Millionen Mal weltweit und enthielt Songs wie „Sara“, „Think About Me“ und den Titeltrack. Drei Jahre später, 1982, toppten FLEETWOOD MAC die US-Album-Charts einmal mehr mit Mirage, das sich fünf Wochen auf Platz 1 hielt. Neben den großen Hits wie „Hold Me“ und „Gypsy“ enthält es großartige Albumtracks wie „Oh Diane“ und „Straight Back“.

1987 wurde Tango In The Night mit über 15 Millionen verkauften Exemplaren schließlich das zweiterfolg-reichste Album in der Karriere der Band. Es enthielt Songs wie „Everywhere“, „Big Love“ und „Little Lies“.

hos

Postings: 435

Registriert seit 12.08.2018

09.10.2019 - 15:09 Uhr
großartige Albumtracks wie „Oh Diane“

watt? Hab ja echt nix gegen Fleetwood Mac, ich liebe die Peter Green Alben und auch auf den späteren "Erfolgsalben" war vor allem dank Stevie Nicks sehr viel gutes. "Oh Diane" hingegen gehört da sicherlich nicht dazu. Was für eine übel schmalzig stinkendes Roy Orbison Imitat.

Loketrourak

Postings: 1086

Registriert seit 26.06.2013

09.10.2019 - 15:44 Uhr
In meiner Erinnerung galt die eher experimentelle Tusk nach dem zigmillionenverkauften und slicken AOR-Traum Rumours als Mischung aus 'mutig', 'verspult', 'unzugänglich' und 'großer Wurf'. Es hat sich auch "nur" 4 Mio. mal verkauft (Rumours 40 Mio. mal).

Die künstlerische Entscheidung, so einen vergleichsweisen Brocken 'rauszuhauen nach dem erfolgreichsten Rockalbum allerzeiten (oder so), sollte man natürlich begrüßen, aber mir gibt das heutzutage vergleichsweise wenig.
Aber Tusk hat ja einen eigenen Strang.

Ich breche jetzt mal eine Lanze für den Song Hypnotized, 1973 auf Mystery to me.

hos

Postings: 435

Registriert seit 12.08.2018

09.10.2019 - 19:13 Uhr
Ich breche jetzt mal eine Lanze für den Song Hypnotized, 1973 auf Mystery to me.

jo, echt schöne, relaxte Nummer. Den mochten scheinbar Fanta 4 ebenfalls sehr, als sie "Ein Tag am Meer" schrieben..

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: