Title Fight - Hyperview

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13371

Registriert seit 08.01.2012

04.02.2015 - 23:32 Uhr
Ganz frisch rezensiert!

Meinungen?
H. K.
06.02.2015 - 18:50 Uhr
Absolut tolles Album!
Wieso hier noch keine weiteren Posts stehen, ist mehr als merkwürdig.
Ähnlich lief es ja vor einiger Zeit auch mit dem aktuellen Album von Pianos Become The Teeth ab.
Schien sich auch kaum einer für zu interessieren.
Tja, schade auch!

@ Armin:
Wieso benennt ihr eigentlich in eurer Rezi Track No. 4 in "March" um??
Der Song heißt offiziell "MRAHC".
Ok, kann man jetzt für ne Wortspielerei halten, aber man sollte Songnamen schon so beibehalten, wie sie eigentlich auch von den jeweiligen Künstlern gewollt sind.
Donti
06.02.2015 - 19:34 Uhr
Mir daugts auch voll.

Ich stehe zwar zur Zeit am meisten auf Blackgaze,aber als alter Punkrocket gefällt mir die neue Title Fight natürlich auch sehr gut!!
Donti
06.02.2015 - 19:35 Uhr
* Punkrocker

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 496

Registriert seit 31.10.2013

06.02.2015 - 21:02 Uhr
Wenn es der Kollege Meyer abnickt, werde ich wohl mit Sicherheit reinhören.
Shoegazer-Boy
07.02.2015 - 00:26 Uhr
Die Platte ist sowas von genial, definitiv ihre beste to date!

Der einzige Schwachpunkt ist die Länge von gerade mal einer guten halben Stunde.
Gerade bei ihrem "neuen" Sound hätte man aus einigen Songs sicherlich noch mehr rausholen können und sie dadurch "verlängert".

Den Opener Murder your memory, der perfekte Start ins Album übrigens, hätte ich mir sehr gut als 6-Minuten-Stück vorstellen können!

So ähnlich wie seinerzeit Plainsong auf dem Disintegration Album von The Cure.
Überhaupt erinnert mich hier unwahrscheinlich viel an The Cure, ist euch das auch aufgefallen?

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1909

Registriert seit 14.06.2013

07.02.2015 - 13:24 Uhr
Wieso benennt ihr eigentlich in eurer Rezi Track No. 4 in "March" um??
Der Song heißt offiziell "MRAHC".
Ok, kann man jetzt für ne Wortspielerei halten, aber man sollte Songnamen schon so beibehalten, wie sie eigentlich auch von den jeweiligen Künstlern gewollt sind.


Die Original-CD kam gestern an und tatsächlich, da heißt der Song anders. In der Seite vom Stream (mehr gab's leider nicht vorab) stand dagegen "March", daher habe ich das übernommen. ;)

Album ist fein, ja.
defend plop plunk
09.02.2015 - 07:53 Uhr
hat man in letzer zeit ja häufiger beobachten können, dass diese defendpoppunk- und melodichardcorepunkformationen nun den wechsel in diesen grunge-shoegaze-sektor versuchen. mmn hier nun erstmals ein gelungenes album.
mit dieser nervigen poppunkbewegung (also wonder years, man overboard und konsorten) konnte ich nie was anfangen. ekliger als dieses genre sind nur die fans selbst). das album hier zaubert mir jedenfalls ein lächeln aufs gesicht, wie diese ganzen defendler und orgcorespinner sich jz alle über diesen richtungswechsel auskotzen. aber pt hingt ja immer nach...nervig wird es nur, weil nun diese ganzen idiotenbands alle mit diesem konzept nachziehen werden und es bei vielen in die hose gehen wird.

zum album selbst: wütende mischung irgendwo zwischen postpunk und postirgendwasgaze. haben anscheinende viel auf der tour mit whirr gelernt. die 7/10 geht schon in ordnung. insgesamt aber deutlich besser als der langweilige müll, den sie auf den vorherigen alben verzapft haben.
Hyperview
25.02.2015 - 09:26 Uhr
Sehr gutes Album, schöne Stilentwicklung. Vielleicht nicht so gut wie Cheatahs, aber in ein bisschen so würde ich mir das neue Swervedriver-Album wünschen.

saihttam

Postings: 1190

Registriert seit 15.06.2013

16.11.2016 - 17:05 Uhr
Schönes Album! Höre ich immer wieder gerne. Die Entwicklung hin zum Shoegaze wurde ja auf dem Vorgängeralbum und vor allem auf der Spring Songs EP schon angedeutet und ist meiner Meinung nach auch gut umgesetzt ohne die Wurzeln der Band komplett zu verleugnen. Und mit solchen schwelgenden Gitarren kriegt man mich eigentlich immer.

AVMsterdam

Postings: 115

Registriert seit 13.03.2017

21.09.2017 - 13:40 Uhr
Im Nachhinein sehr erinnerungswürdiges Album. Außergewöhnliche Stimmung, höre es immer wieder gerne.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: