Banner, 120 x 600, mit Claim

Welche Serie guckst Du gerade und wie ist Deine Bewertung?

User Beitrag

hos

Postings: 801

Registriert seit 12.08.2018

06.11.2020 - 22:51 Uhr
jetzt kennste einen ;)

war einfach nicht mein Ding.

Enrico Palazzo

Postings: 593

Registriert seit 22.08.2019

07.11.2020 - 12:33 Uhr
The Americans.

Staffeln 1 bis 4 mit einer runden 8/10
Staffel 5 verliert mich grad leider etwas. 6/10.

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

07.11.2020 - 12:57 Uhr
@Enrico
Echt?
Ich fand dass díe Serie von Staffel zu Staffel immer besser wurde und mit einer klaren 9 endet.

Enrico Palazzo

Postings: 593

Registriert seit 22.08.2019

07.11.2020 - 14:59 Uhr
Ich finde aktuell das Setting, das sich etwas Richtung Russland bewegt und etwas weg vom grandiosen Noah Emmerich nicht so richtig fesselnd. Aber vllt kommt das ja noch :)

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

07.11.2020 - 15:13 Uhr
Ja okay, kann ich verstehen und erinnere mich, dass mir da in mancher Folge der "Russenanteil" auch ein wenig zu lang war.

hubschrauberpilot

Postings: 6308

Registriert seit 13.06.2013

07.11.2020 - 17:59 Uhr
jetzt kennste einen ;)

war einfach nicht mein Ding.


Kein Problem, man kann nicht alles gut finden. ;)

Das lame Planetendesign hast du aber überall bei SciFi-Vefilmungen. Entweder Wüste - Eis - Steinlandschaft - oder Dschungel. Dass es in der Zukunft auf fremden Planeten fast überall aussieht wie im wilden Westen - da hast du nen Punkt. Hat mich nie gestört, es gab ja auch viele andere Settings. Firefly ist auf jeden Fall unter meinen Top 10 Serien, ich kenne keine andere Serie, wo die Chemie unter den Hauptcharakteren so gut stimmt wie hier.

hos

Postings: 801

Registriert seit 12.08.2018

07.11.2020 - 21:36 Uhr
Was mich eher nervt als das häufig billige Pappmaché-Design, die scheinbar aus alten Bibelfilmen entliehenen Kostüme oder Billigheimer CGI...

( Irgendwo gibts halt so etwas wie ein Budget, wobei - daß Andromeda, insbesondere in der ersten Staffel derart sparsam daherkam, hat mich schon gewundert. Dafür stimmte hier noch die Intro-Musik, die war ungewöhnlich und fetzig. Ab zweiter Staffel leider der übliche Startrek Käse von der Stange )

... das sind diese permanenten Landeier-Stories, die mehr an "Unsere kleine Farm" erinnern, als irgendeinen Bezug zu Sci-Fi zu haben. Für mich ist dann der Sci-Fi Stempel nur Augenwischerei, Reisen in eine Vergangenheit, die selbst hinter unserer Gegenwart liegt, muss man nicht mit Raumschiffen durchführen um die gleiche Geschichte zu erzählen.

Deswegen kann ich mit etlichen Startrek-, Stargate und halt auch Firefly Folgen nichts anfangen. Meine Gründe, Sci-Fi (ob jetzt als Serie oder Spielfilm) zu schauen sind halt völlig andere. :)




hubschrauberpilot

Postings: 6308

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2020 - 17:18 Uhr
Die von dir aufgeführten Kritikpunkte sehe ich auch bei der Serie, stören mich aber nicht. Die klassischen SciFi-Serien wie Star Trek, Stargate usw. mag ich auch nicht, da lese ich lieber Bücher.

Swamp Thing

Hätte nicht gedacht, dass mir das so gut gefällt. DC hat ordentlich dazugelernt, was man schon beim tollen Wonder Woman gesehen hat. Wir haben hier einen Protagonisten, der völlig unfreiwillig Kräfte erlangt (ok, ist bei vielen Superhelden so), diese aber gar nicht haben möchte und im Prinzip auch nur Nebendarsteller ist. Ein "Held", dem seine Superkräfte Angst machen und der vor allem wieder menschlich werden möchte. Finde ich eine spannende Herangehensweise.

Zudem strahlt das Setting der Sumpflandschaft eine außergewöhnliche Aura aus, schön und gefährlich zugleich.

8/10

peter73

Postings: 64

Registriert seit 14.09.2020

09.11.2020 - 18:59 Uhr
fawlty towers 9/10

herrlich schräg & zeitlos. ewig nicht gesehen *herz*

ZoranTosic

Postings: 250

Registriert seit 22.04.2020

11.11.2020 - 10:12 Uhr
Fawlty Towers = grossartig.

QUE?

Sehr schön z.B. die Folge mit den deutschen Hotelgästen

Enrico Palazzo

Postings: 593

Registriert seit 22.08.2019

11.11.2020 - 12:16 Uhr
Ich dachte, man dürfe Fawlty Towers aufgrund political correctness nicht mehr schauen? War doch sogar mal bei BBC (?) aus der Mediathek genommen oder so.

;P

Fawlty Towers 9/10

An Fawlty Towers ist gut zu erkennen, wann die political correctness an ihre Grenzen stößt, weil sie keinen Unterschied mehr erkennt, zwischen Ironie, die genau dieses Klischees durch Überspitzung der Klischees aufs Korn nimmt, und tatsächlich ausgespielten rassistischen Klischees ohne Brechung.

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

11.11.2020 - 14:32 Uhr
Es ist im Juni nur eine Folge aus der Serie herausgenommen worden, die berühmte "Dont mention the war" Episode, wegen vermeintlicher rassistischer Inhalte gegenüber Deutschen.

John Cleese, kommentierte dies klar, offenbar sei man zu blöd Ironie und comedy zu verstehen.

https://www.youtube.com/watch?v=yfl6Lu3xQW0


ZoranTosic

Postings: 250

Registriert seit 22.04.2020

13.11.2020 - 08:26 Uhr
Also wer die Überspitzung in der "Deutschen" Folge nicht erkennt muss doch wirklich völlig behämmert sein - nungut!

Ein Hoch auf "Political Correctness" an allen Fronten ;-)

Luc

Postings: 864

Registriert seit 28.05.2015

13.11.2020 - 08:51 Uhr
Die Episode wurde NICHT wegen rassistischen Kommentare gegen Deutsche entfernt, sondern wegen der rassistischen Kommentare von Major Gowen über ein Cricket-Team.

"The original broadcast included a scene in which Major Gowen, a regular guest at the hotel, uses very strong racist language in relation to an anecdote about the West Indies cricket team. A decade ago many broadcasters began editing out this part of the programme, although the racist language can still be heard on the version hosted by Netflix."

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

13.11.2020 - 09:11 Uhr
Guten Morgen,

hätte ich mal besser recherchiert, in dem verlinkten Spiegel Artikel kam es so rüber als sei es wegen der "Deutschen". Sorry für die schlampige Desinformation.






Luc

Postings: 864

Registriert seit 28.05.2015

13.11.2020 - 10:43 Uhr
So schnell kann das gehen.

Ich habe die Folge sicher zehnmal gesehen, aber irgendwie ist mir das auch nie (besonders) aufgefallen.
Das nächste Mal dann sicher schon, ich glaube nicht, dass meine DVD-Version "editiert" ist.

Eigewntlich ist es schade dass Fawlty Towers (sehr häufig) auf diese Folge "reduziert" wird (so wie z.B. When Harry Met Sally auf die Orgasmus-Szene), auf der anderen Seite ist diese Folge aber auch so was von witzig...

Peacetrail

Postings: 1823

Registriert seit 21.07.2019

14.11.2020 - 10:26 Uhr
Barbaren
Nicht die höchste Netflix-Kunst, aber besser als nach manchen Kritiken gedacht.
Solides Action-Gemetzel mit historischem Anstrich.
6/10

fuzzmyass

Postings: 3375

Registriert seit 21.08.2019

16.11.2020 - 09:38 Uhr
The Eddy (Netflix) - erste zwei Folgen gesehen... Serie von Damien Chazelle (Whiplash, La La Land etc.) über einen Jazz Club in Paris... ganz cool, kann aber noch nicht sagen, ob es mich zu 100% packt... Ersteindruck 7/10.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2015

Registriert seit 14.03.2017

16.11.2020 - 23:49 Uhr
The Crown 4.Staffel 8/10
für mich schwächste Staffel, natürlich dennoch absolut sehenswert schon allein wegen der Geschichte von Diana. Die Queen hat hier zu meiner Überraschung einen deutlich weniger zentralen Part, zurückgenommener als in allen Staffeln zuvor.
Thatcher dafür mit einer starken Präsenz, kam mir sogar präsenter als Churchill vor.
Die Entwicklung von Charles und meine damit verbundenen Emotionen sind spannend zu beobachten gewesen, das ist sehr ambivalent zwischen Verständnis und Mitgefühl sowie Verurteilung und fast schon Hass.
Charles und Diana und das ganze Beziehungsdrama für mich insgesamt klares Highlight der Staffel.
Dafür hat beim Rest manches nicht so gepackt wie gewohnt,Falkland etwa.
Großartig war aber die Folge wo sich die Queen mit jedem ihrer Kinder trifft und eigentlich alle unglücklich waren.

Dass die Staffel mit ner 8/10 die für mich schwächste ist, unterstreicht wie empfehlenswert die Serie ist.
Schade, dass Colman jetzt wieder abgeben muss aber Imelda Staunton(Vera Drake) ist ja durchaus über jeden Zweifel erhaben

Peacetrail

Postings: 1823

Registriert seit 21.07.2019

17.11.2020 - 06:38 Uhr
Die ersten drei Staffeln waren allesamt fesselnd.
Gestern habe ich die erste Folge von Staffel 4 gesehen. Das ist fast schon zuuuuuu hohe Serienkunst: Charles und Dianas Kennenlernen wie in Shakespeares Sommernachtstraum, die dreifache Jagdüberblendung, die Bootexplosion aus der Unterwasserperspektive...
Bin gespannt, wie es weitergeht. Selten war eine Serie so gut zusammengestellt, was Austattung und Gefühlswelten angeht. Die Folgen mit dem Smog in London, dem Grubenunglück von Aberfan und Charles beim Walisisch lernen hängen mir bis heute im Gedächtnis.

Enrico Palazzo

Postings: 593

Registriert seit 22.08.2019

17.11.2020 - 08:25 Uhr
Bezüglich The Crown:

https://www.theguardian.com/commentisfree/2020/nov/16/the-crown-fake-history-news-tv-series-royal-family-artistic-licence?CMP=Share_AndroidApp_Other

MopedTobias

Postings: 16017

Registriert seit 10.09.2013

17.11.2020 - 10:52 Uhr
"Moondust" nicht zu vergessen (Philipp und die Mondlandung), wohl meine liebste Folge der Serie nach "Aberfan".

Track17

Postings: 10

Registriert seit 09.06.2020

17.11.2020 - 11:06 Uhr
Ich empfehle hier mal ganz klar "Mythic Quest" (Apple+). Da reicht auch die Probewoche um das zu schauen. Tolle Workplace-Sitcom mit 2 Special-Folgen (5 und 10) über ein Spieleentwickler-Studio.

kingsuede

Postings: 1829

Registriert seit 15.05.2013

18.11.2020 - 22:22 Uhr
Good Omens - Amüsante Miniserie und Verfilmung eines Buches von Terry Pratchett.

7/10

Loketrourak

Postings: 1235

Registriert seit 26.06.2013

19.11.2020 - 11:04 Uhr
Good omens ist tatsächlich nice.

eliasaziz

Postings: 3

Registriert seit 19.11.2020

19.11.2020 - 11:34 Uhr
Ich schaue mir gerade la casa de papel an. Ich liebe diese Serie. So spannend man möchte gerne alles in einem Lauf anschauen!:)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

24.11.2020 - 15:56 Uhr
Succession (Season 1) 8/10

Streckenweise echt schwer zu ertragen, soviel charakterliche Müllhalden. Ein Kumpel meinte, er könne immer nur eine Folge am Stück aushalten, danach hätte er zuviel Hass. :D Es ist defintiv heftig, was sich hier an menschlichen Abgründen innerhalb einer einzelnen Familie auftut. In Verbindung mit den "Zero-Point-Five World Problems" will man echt oft einfach nur den Beteiligten eine reinhauen.
That being said, ist "Succession" eine sehr gute Serie. Drehbuch und Schauspiel sind durchweg hohes Niveau und tatsächlich legen so manche Leute eine kleine Wandlung innerhalb meiner Sympathieskala hin. Speziell Kendall möchte ich hier erwähnt haben, den ich anfangs nur furchtbar fand, der gegen Ende aber immer mehr Sympathisant für mich geworden ist.
That being said, so richtig Bock hab ich auf Season 2 trotzdem nicht. :D

Luc

Postings: 864

Registriert seit 28.05.2015

24.11.2020 - 16:07 Uhr
Dann verpasst Du aber was.

(Aber ich kann all das auch sehr gut nachvollziehen, was gingen mir die auf den S***. Einer mehr als der andere)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

24.11.2020 - 17:44 Uhr
Hehe, genau. Nee, ich schau die zweite Season auch.

Enrico Palazzo

Postings: 593

Registriert seit 22.08.2019

24.11.2020 - 18:10 Uhr
The Americans 8/10

Ich hab grad die allerletzte Folge zuende geschaut und muss sagen, dass die sechste Staffel nochmal sauspannend war. Staffel 5 hing etwas. Und ich finde, die Serie wurde sehr gut zuende gebracht - cooler Move von Paige :)

hos

Postings: 801

Registriert seit 12.08.2018

25.11.2020 - 20:41 Uhr
Gestern mit Handmaid's Tale angefangen, Eva Hermann's feuchter Fiebertraum. So spannend erzählt, daß ich mir direkt 7 Folgen am Stück angesehen habe. Starke Schauspieler, ich hoffe, daß die Hintergrundgeschichte noch etwas besser aufgelöst wird. Bislang eher Stückwerk welches viele Fragen offen und diverse Verhaltensweisen /Entscheidungen unlogisch erscheinen lässt. Ich bleib aber am Ball...

sizeofanocean

Postings: 296

Registriert seit 27.01.2020

26.11.2020 - 09:37 Uhr
Handmaid's Tale hab ich nach vier Folgen abgebrochen, jede einzelne Minute zieht einen bloß runter, ohne irgendeinen Mehrwert an Spannung oder Überraschung zu bieten.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2020 - 10:49 Uhr
@sizeofanocean:
Magst du eigentlich auch Dinge? Irgendwie seh ich dich seit Wochen nur am Dinge schlecht finden. :D

sizeofanocean

Postings: 296

Registriert seit 27.01.2020

26.11.2020 - 11:55 Uhr
Punkt 1: und das belustigt dich?
Punkt 2: nö, stimmt nicht, musst du besser hinschauen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2020 - 13:28 Uhr
Ich find es nur immer eigenartig, wenn es so User gibt, die ich in verschiedenen Threads sehe, die aber immer nur sagen, wie schwach etwas ist. Vielleicht schau ich aber wirklich nur schlecht hin.

Luc

Postings: 864

Registriert seit 28.05.2015

26.11.2020 - 14:04 Uhr
Das wäre aber ganz schwach von Dir :-)

sizeofanocean

Postings: 296

Registriert seit 27.01.2020

26.11.2020 - 14:21 Uhr
hm, ich finde es eher befremdlich, wenn man alles und jeden abfeiert (vor allem in diesem Jahr...), aber jedem das seine.

hos

Postings: 801

Registriert seit 12.08.2018

26.11.2020 - 15:54 Uhr
"ich finde es eher befremdlich, wenn man alles und jeden abfeiert"

find ich auch. muss aber auch nicht alles lustig sein, was ich abfeiern kann. bei filmen nicht, und schonmal so überhaupt nicht bei musik.


"jede einzelne Minute zieht einen bloß runter..."

sicherlich zieht einen die Darstellung der faschistoiden Thematik ein Stückweit runter, oder macht einen schlichtweg wütend. Dieses bigotte, religiös daherheuchelnde Patriarchensystem mit kastenähnlicher Ausrichtung, die unterm Strich alle Beteiligten sozial vergletschern und krank macchen würde, also jeder einzelne auf seine Weise zu leiden hat, ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was man unter Freude versteht. Als Mann befindet man sich beinahe permanent im Fremdschämmodus, als sei mein Geschlecht die Wurzel des Übels - und zwar nicht, weil man diversen Frauen der Serie am liebsten gaaaaanz langsam körperliche Schmerzen zufügen möchte.

"...ohne irgendeinen Mehrwert an Spannung oder Überraschung zu bieten"

dann ist dir leider nicht zu helfen. Viel mehr Spannung geht eigentlich nicht, es sei denn, die gezeichnete Dystopie berührt dich null.

hos

Postings: 801

Registriert seit 12.08.2018

26.11.2020 - 16:04 Uhr
"...es sei denn, die gezeichnete Dystopie berührt dich null."

sorry, das ist so viel zu hart ausgedrückt und kommt möglicherweise völlig falsch rüber. es kann ja auch gut sein, daß dich das Thema einfach nicht interessiert, nicht anspricht. Da ist nichts falsches dran.

Nichtsdestotrotz könnte man, gerade wenn man die ersten 4 Folgen gesehen hat, die Qualität der Geschichte und die darstellerische Leistung würdigen oder zumindest nachvollziehen, warum man diese Serie "abfeiert", weil sie halt die auf Zelluloid eher selten anzutreffende Tiefe besitzt, die der geneigte Spielfilm-/Serienfan gerne sucht.

sizeofanocean

Postings: 296

Registriert seit 27.01.2020

26.11.2020 - 16:17 Uhr
also zunächst mal warst mit dem "abfeiern" nicht du gemeint. zudem hat mich die gezeigte Dystopie berührt, aber sie hat eben ausschließlich Wut, Abscheu und schlechte Laune hervorgerufen, von vorne bis hinten. Spannung dagegen gar nicht, weil immer alles auf dem gleichen ungerecht-und-bösartig-Level bleibt. da hatte ich nach 4 Folgen schlichtweg keine Lust mehr drauf.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2116

Registriert seit 15.06.2013

26.11.2020 - 16:24 Uhr
Ich fand die Serie ziemlich großartig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2020 - 16:41 Uhr
hm, ich finde es eher befremdlich, wenn man alles und jeden abfeiert (vor allem in diesem Jahr...), aber jedem das seine.

Du meinst mich? Musik oder Serien?

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3456

Registriert seit 14.05.2013

26.11.2020 - 16:43 Uhr
hm, ich finde es eher befremdlich, wenn man alles und jeden abfeiert (vor allem in diesem Jahr...), aber jedem das seine.

Du meinst mich? Musik oder Serien?


Beides Machina, Du feierst immer alles so hart ab, richtig eklig.

:)

Zu "Handmaid's tale": Ich fand es teilweise auch sehr heftig und schwer verdaulich, aber nichtsdestotrotz grandios gemacht und an Spannung (insbesondere in der ersten Staffel) kaum zu überbieten. Hinterher gabs dann mal ein paar Sachen, die mich genervt haben, aber alles in allem tolle Serie. Freue mich auf die nächste Staffel.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2020 - 16:45 Uhr
Shit und ich wollte gerade nen Beitrag zur 10/10 für die erste Season von "Mad men" schreiben. Aber das ist dann wohl sinnloses Abfeiern.

sizeofanocean

Postings: 296

Registriert seit 27.01.2020

26.11.2020 - 16:56 Uhr
willkommen im Ironie-Kindergarten, süß auch, dass sich direkt eine der Erzieherinnen mit einschaltet...

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3456

Registriert seit 14.05.2013

26.11.2020 - 16:58 Uhr
Erzieherin? Ich? Nee, den Scheiß könnt Ihr schön selbst machen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2020 - 18:10 Uhr
@sizeofanocean:
Also meintest du nun mich? Oder war das Ironie? Ich bin verwirrt.

hubschrauberpilot

Postings: 6308

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 20:08 Uhr
Handmaid's Tale hab ich nach vier Folgen abgebrochen, jede einzelne Minute zieht einen bloß runter, ohne irgendeinen Mehrwert an Spannung oder Überraschung zu bieten.

Ich vermute, dass diese Reaktion beim Zuschauer auch so gewollt ist, dieses "Runterziehen". Übt für mich teilweise eine Faszination aus, aber immer kann man sich das natürlich nicht geben, da es dem Konzept von Unterhaltung widerspricht.

Die erste Staffel fand ich insgesamt sehr gut, bin ab Mitte der 2. Staffel ausgestiegen. Den Grund weiß ich nicht mehr.

dann ist dir leider nicht zu helfen. Viel mehr Spannung geht eigentlich nicht, es sei denn, die gezeichnete Dystopie berührt dich null.

Das Problem hatte ich teilweise auch, weil man es aus anderen Filmen/Serien kennt, dass bei so penetranter Ungerechtigkeit irgendwer aufsteht und sich wehrt. Das geschieht aber sehr langsam, man "muss" bei der Serie am Ball bleiben. Kann aber auch nachvollziehen wenn das nichts für einen ist.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2020 - 20:55 Uhr
Mad Men (Season 1) 10/10

Die Serie hat sich bei mir stetig nach oben gearbeitet und inzwischen würde ich sie tatsächlich neben "The Wire" und "Twin Peaks" auf dem Treppchen der besten Serie aller Zeiten sehen. Ich freu mich schon so extrem auf die folgenden sechs Staffeln.
Schon in der ersten Staffel stimmt einfach alles: Ausstattung, Dialoge, Schauspieler, Ambivalenz, die Mischung aus Humor und Drama. Es gibt einfach so viele tolle Dialoge und Szenen. Auch die bereits einsetzende Entwicklung der Personen ist wunderbar umgesetzt. Und auch die Frage um Don's Identität oder die ganze Kennedy/Nixon-Geschichte ist sehr gelungen eingeflochten. Der Umbruch der 50er zu den 60ern mit der Wahl Kennedies. Freu mich auf die turbulenten folgenden 10 Jahre.
Lieblingszene: Letzte Szene einer Folge in der Mitte der Staffel, als man Betty mit Kippe im Mund und Sonnenbrille im CloseUp vor blauem Himmel sieht... und dann kommt das Gewehr. :D
Einfach eine fantastische Serie.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2015

Registriert seit 14.03.2017

26.11.2020 - 21:02 Uhr
Geh voll mit der 10 mit für Staffel und Serie.
Die erste Staffel lohnt sich allein schon wegen dem Carousel Pitch

Seite: « 1 ... 52 53 54 55 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: