Welche Serie guckst Du gerade und wie ist Deine Bewertung?

User Beitrag

fuzzmyass

Postings: 2136

Registriert seit 21.08.2019

21.06.2020 - 03:38 Uhr
LOL... ne, NFL, Baseball, NHL und Co haben mich nie interessiert und die Patriots hasse ich zutiefst... bei NFL mag ich die 49ers und die Saints, wenn überhaupt...

Bei den Bulls habe ich einfach MJ und Pippen und Rodman geliebt und ihre Spielweise, die Titel waren mir egal... danach hab ich die Supersonics am meisten gemocht, Sean Kemp und Gary Payton waren großartig...

Bayern-Anhänger bin ich, weil ich Münchner bin.

Die Erfolgsfan Scheiße ist ja ganz lustig, angesprochen fühle ich mich aber nicht im Geringsten. Wer so ein beschränktes Schubladendenken offenbart, ist selbst schuld sich zum Vollhorst zu machen...

fuzzmyass

Postings: 2136

Registriert seit 21.08.2019

21.06.2020 - 03:41 Uhr
In der Premier League war ich früher immer Anhänger von Arsenal und Tottenham, in Spanien von Atletico... nur mal so als Zusatz... Nationalteams von Bulgarien mitte 90er - Stoichkov, Balakov etc....

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

21.06.2020 - 04:07 Uhr
Bulgarien mochte ich auch damals, sogar im Spiel gegen Deutschland bei der WM, weil ich als 9jähriger noch kein Nationalgefühl hatte. Danach Frankreich, aber explizit noch vor dem WM-Titel. Italien schon immer absolute Hassmannschaft.
Das Klischee vom Erfolgsfan kommt aber gleich hoch, wenn man Bulls- und Bayernfan ist.

Nur zur Info

Postings: 708

Registriert seit 13.06.2013

21.06.2020 - 06:35 Uhr
Sozialisten sollten eigentlich kein Vaterland haben.

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

21.06.2020 - 10:39 Uhr
Man darf als Sozialist auch seine Verfehlungen in der Vergangenheit gehabt haben. Ich bezeichne mich aber nicht mehr als Sozialisten, weil der Versuch, anderen die perfekte Gesellschaft aufzudrängen, scheitern wird (Perlen vor die Säue und so).

dreckskerl

Postings: 2733

Registriert seit 09.12.2014

21.06.2020 - 11:22 Uhr
Hieße ja, dass die perfekte Gesellschaft möglich wäre, es mangelt nur an Intellekt, Bildung und Kultur der breiten Masse, die das nicht erkennen kann?


Nur zur Info

Postings: 708

Registriert seit 13.06.2013

21.06.2020 - 12:13 Uhr
Posting von 11:22 = kurzer Moment der Erkenntnis

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

21.06.2020 - 12:14 Uhr
Dazu müsste die breite Masse bereit sein zu verzichten, was sie nicht tun wird. Dann soll sie halt selbst alles an die Wand fahren und daraus lernen. Ihr wird dann keiner mehr helfen.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1673

Registriert seit 15.06.2013

21.06.2020 - 12:27 Uhr
Meine Freundin Conni 7,5/10

Das kleine Mädchen Conni erlebt jeden Tag zusammen mit den besten Freunden Anna und Simon so einige Abenteuer. Mit viel Wissensdurst, Spaß und Heiterkeit werden für Conni gewöhnliche Alltagssituationen zu einem Erlebnis.

fuzzmyass

Postings: 2136

Registriert seit 21.08.2019

21.06.2020 - 12:51 Uhr
@given

die itelienische Nationalmannschaft hab ich immer gemocht :)

fuzzmyass

Postings: 2136

Registriert seit 21.08.2019

21.06.2020 - 12:52 Uhr
*italienische

dreckskerl

Postings: 2733

Registriert seit 09.12.2014

21.06.2020 - 12:56 Uhr
okay, also doch nicht nur mangelnder Intellekt.

White Lines 8/10

Neue Serie vom "Haus des Geldes" Autor.
Eher biedere Ehefrau und Mutter aus England bekommt eine Nachricht aus Spanien. Eine 20 Jahre ale Leiche könnte ihr seit dieser Zeit verschwundener Bruder sein.
Der war seinerzeit mit ein paar Feunden nach Ibiza abgewandert um dort Karriere al DJ zumachen was ihm auch gelingt, bis er angeblich Richtung Indien verschwand.
Die Schwester versucht nun die Umstände des Todes in Ibiza aufzudecken.

Hat recht hohen Unterhaltungswert, es ist schrill, zum Teil nett grotesk und man sieht schon starke Unterschiede zu amerikanischen Produktionen.

Vennart

Postings: 512

Registriert seit 24.03.2014

22.06.2020 - 00:32 Uhr
The Last Dance, eindeutige 10/10.

Fesselnd, traurig, gänsehautig, faszinierend, hypnotisierend, inspirierend und noch ganz viele weitere Adjektive.
Ich war baff, wie viel gefilmtes Material auch aus intimen Momenten die zur Verfügung hatten. Manchmal kam ich mir schlecht vor, aus der Nähe zuzuschauen und zu sehen, welch hohen Preis Jordan für seinen Erfolg auch zahlen musste.
Die zunächst ungewöhnliche Erzählstruktur erweist sich bereits ab der zweiten Folge als schlüssig und hilft, die Spannung von Anfang bis Ende auf höchstem Level zu halten.
Auch, dass MJ nicht nur unreflektiert als GOAT gepriesen wird, sondern dass zudem eine kritische Auseinandersetzung seiner Wirkung auf und seines Verhaltens gegenüber den eigenen Mitspielern stattfindet und dass die Wichtigkeit des gesamten Teams inklusive natürlich Coach Jacksons herausgearbeitet wird, fand ich grandios.
Sicher hat die Serie einen Nostalgiebonus bei mir, weil mich das an meine Kindheit erinnert, wie ich da vor dem TV saß und dachte, die Chacago Bulls sind nicht von dieser Welt. Aber auch ohne persönlichen Bezug dazu und auch, wenn man kein Basketballfan ist, kann ich diese Serie jedem, der keine Aversion gegen Ballsportarten hat, nur unbedingt empfehlen!

fuzzmyass

Postings: 2136

Registriert seit 21.08.2019

22.06.2020 - 03:34 Uhr
"Sicher hat die Serie einen Nostalgiebonus bei mir, weil mich das an meine Kindheit erinnert, wie ich da vor dem TV saß und dachte, die Chacago Bulls sind nicht von dieser Welt."

Exakt so war es bei mir auch... es waren nicht nur MJ und die 6 Titel... das Team, aber auch die konkurrierenden Teams bestanden aus fantastischen Typen.... vor allem Scottie Pippen habe ich geliebt zu Schulzeiten, oder Dennis Rodman, Steve Kerr... grandiose Truppe... aber auch die Konkurrenz war faszinierend - Kemp und Payton, Barkley, Malone und Stockton, Reggie Miller, Pat Ewing... das war eine grandiose magische Zeit damals... oder das Olympia US Team 1992 - das hätte man eigentlich aus gründen galaktischer GOAT awesomeness verbieten müssen...

Vennart

Postings: 512

Registriert seit 24.03.2014

22.06.2020 - 13:14 Uhr
"galaktische GOAT awesomeness" :D

Aber echt, dieses Olympia US Team 1992 ist einfach nur noch unfair.
Und Scottie Pippen sollte Hörbücher aufnehmen oder als Synchronsprecher anfangen, was für eine beruhigende Stimme!

MM13

Postings: 1890

Registriert seit 13.06.2013

23.06.2020 - 14:44 Uhr
manhunt(deadly games) 7/10
serie über den bombenattentäter von atlanta,und wie ein unschuldiger in die mühlen von fbi und medien kommt.fand es durchgehen spannend.
kommt wohl als "der fall richard jewell" ins kino,mit eastwood als regisseur.

Matjes_taet

Postings: 667

Registriert seit 18.10.2017

24.06.2020 - 00:52 Uhr
Zur Zeit echt schwierig mit neuen Serien, die was hergeben....

"Snowpiercer" bereits nach dem Piloten als Schrott abgeschrieben, "White Lines" & "Tote Mächen lügen nicht" auch alsbald aufgegeben.

Am Ball aktuell noch bei den liebgewonnenen Billions, Killing Eve und The Sinner. (Die allesamt zumindest noch eine 7/10 hergeben)

Also mal paar Piloten von hoch bewerteten "Klassikern" angetan, die bisher an mir komplett vorbeigingen.

In der Auswahl waren dabei:

A / The Crown
B / Mad Men
C / Dark
D / Stranger Things
E / House Of Cards
F/ Lost

C & D & F sind bereits ausgeschieden.

Der Rest halbwegs ansehnlich, wäre aber dankbar für gute Argumente/Gegenargumente mir das über mehrere Staffeln weiter anzusehen oder eben nicht.





MopedTobias

Postings: 14991

Registriert seit 10.09.2013

24.06.2020 - 01:50 Uhr
The Crown ist eine der besten Serien der letzten Jahre. Formal perfektes, grandios geschriebenes Charakterdrama mit Look und Schauspiel auf 1A-Niveau. Was ich ausführlicher dazu geschrieben hab, such ich dir jetzt aber nicht raus.

Matjes_taet

Postings: 667

Registriert seit 18.10.2017

24.06.2020 - 02:03 Uhr
"Formal perfektes, grandios geschriebenes Charakterdrama mit Look und Schauspiel auf 1A-Niveau"

War schon zu Teilen erkennbar.

Von den 5 genannten wohl auch mein bisheriger Favorit zum Weiterschauen, auch wenn ich ob der (größtenteils bekannten) Thematik immer noch etwas skeptisch bin.

Mal schauen, eventuell näheres dazu in paar Wochen.

sizeofanocean

Postings: 158

Registriert seit 27.01.2020

24.06.2020 - 09:00 Uhr
OZARK Staffel 3 gestern beendet.

starkes Finale, insgesamt aber eine irgendwie seltsame Staffel, vor allem alles rund um Wendys Bruder und die FBI Agentin, die zweite Season hat mir besser gefallen.

Next up: BOSCH Staffel 6, DARK Staffel 3

Takenot.tk

Postings: 804

Registriert seit 13.06.2013

24.06.2020 - 09:12 Uhr
@matjes-taet
Zu Mad Men kann ich nur sagen, dass mich die gesamte erste Staffel nur bedingt anfixt hat damals. Hab dann trotzdem, als dann ein dreiviertel Jahr später oder so die zweite Staffel kam, weitergeschaut, und dann hat sie funktioniert und sich in meine Top 5 (denke ich mal) reingespielt.
Ist aber definitiv getrieben von den Charaktern, dem Setting und der grundsätzlichen gesellschaftlichen Veränderung jener Zeit, und nicht wirklich von der Story...

Rote Arme Fraktion

Postings: 3002

Registriert seit 13.06.2013

25.06.2020 - 12:46 Uhr
The Plot against America 8,5 / 10

wo HBO draufsteht, da ist auch HBO drin. Sehr hochklassig mal wieder.

Talibunny

Postings: 214

Registriert seit 14.01.2020

25.06.2020 - 21:53 Uhr
Ah, gut.
The Plot... wollte ich demnächst starten.

Seite: « 1 ... 45 46 47 48
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: