Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Radiohead - A moon shaped pool

User Beitrag

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

15.03.2016 - 19:42 Uhr
Kann von mir aus auch ruhig wieder elektronisch werden. Hab King of Limbs mittlerweile sehr ins Herz geschlossen, bis auf Little by Little und Separator nur klasse Songs.

Menikmati

Postings: 400

Registriert seit 25.10.2013

17.03.2016 - 00:02 Uhr
Little by Little ist der beste Track mit seiner verspielten Gitarrenformation. Feral hingegen ist mir manchmal etwas zu frickelig und mit Giving up the Ghosts bin ich bis jetzt nicht warm geworden..ansonsten hochklassig.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

14.04.2016 - 22:31 Uhr
Juni!

http://pitchfork.com/news/62800-radiohead-new-album-out-in-june-manager-says/

AtomHeartMofa

Postings: 43

Registriert seit 25.05.2015

14.04.2016 - 23:23 Uhr
2017?
Freu mich wie ein Schneekönig
Fiep()
15.04.2016 - 09:49 Uhr
Interessant das der Thread länger ist vor der Ankündigung als manche nach dem Release/Review.

Irgendwas stimmt hier nicht. Bin auf Interviews gespannt wenns draußen ist, wär interessant zu wissen was hinter den Kulissen ablief.

Vl eine Reaktion auf die Kritik der länge von TKOL und wieso die Tracks danach nicht drauf waren? (Supercollider / The Butcher / The Daily Mail / Staircase)

Und so langsam glaub ich nicht, das ich ein album zu "These are my twisted words" bekomme
retro
15.04.2016 - 10:26 Uhr
warum sollten radiohead über ein vor fünf jahren veröffentlichtes album sprechen, wenn es ein neues gibt?
kunstfreiheit
15.04.2016 - 11:15 Uhr
warum sollten radiohead überhaupt irgendeinen dreck auf kritik von außen geben? yorke würde sich doch niemals reinreden lassen.
Fiep()
15.04.2016 - 11:25 Uhr
Wovon redest du?
Mein Kommentar bezog sich nur darauf das das NEUE vielleicht eine Reaktion auf die Kritik von damals ist, und deswegen die Veröffentlichung sich hinzieht.
anstatt zu sagen "sind fertig" und dann doch noch 2, 3 songs aufzunehmen nach der Veröffentlichung wollen sie vielleicht diesmal alles vorher fertig haben.

1997 OKC Session ergab 19 Tracks
3/4 jahre später gab es mit den Kid Amnesiac Sessions 29 tracks (Kid A, Amnesiac, True Love Waits und 7 B Seiten)

weitere 2 Jahre waren es 18 (HttT und 4 B-Seiten). Hier gab es Kritik weil es für einige zu zerfahren wirkte. als Reaktion darauf wurde In Rainbows (4 Jahre später) mit nur 10 Tracks veröffentlicht, und die restlichen 6 landeten auf der Bonus Disk.

2011 kam dann TkoL, 8 Tracks, davor und danach noch 6, in summe also 14, die geringste anzahl an Tracks von ihnen veröffentlicht in einer Phase, und auch kritisch eher eine der schwächeren, und dies aber bei der Längsten periode bis zum album release. Klar, da spielt auch mit ein, das die mitglieder mehr solo zeug machen. Aber vielleicht wollen sie diesmal wieder mehr plan und kontrolle über den output haben.

Auf mich wirkt TKoL im nachhinein wie "wir müssen ein Album machen, aber wir haben nach in Rainbows noch keine Ahnung wies weiter gehen soll".

Harry Patch (In Memory of) fand ich damals nicht sonderlich spannend, und Spectre auch weniger. Darum hoffe ich, das wenn das gerücht bezüglich streicherlastig stimmt, dsa ganze nicht zu sehr im kitsch versinkt, sondern viel damit ausprobiert wird.
(Streicher + Analoge Synths = riesen pottential)

Wir sehn ja noch.

They are the eggman

Postings: 10

Registriert seit 06.04.2016

15.04.2016 - 12:34 Uhr
Ich fand TKOL großartig. Kann die Enttäuschung vieler schwer nachvollziehen. Viele haben sich beklagt, dass es zu elektronisch und nach Thom Yorke Solo klingt. Dabei sind auf dem Album kaum elektronsiche Beats vorhanden, und auf fast jedem Song finden sich Gitarren, deutlich mehr als Synthsounds. Da war Kid A deutlich elektronsicher. Für mich auch kein Vergleich zu Amok, mit dem ich auch nicht wirklich warm wurde, da blieb einfach wenig hängen, auch nach häufigem Hören.
Da der Vorgänger von TKOL das Meisterwerk In Rainbows war, kann ich für meinen teil keinen Qualitätsverlust bei Radiohead feststellen. Thom Yorke solo ist ne andere Geschichte.
Fiep()
15.04.2016 - 13:39 Uhr
Ich höre da auch weniger thom solo raus, und auch lang nicht mehr elektronisch als die trilogie aus KidA/Amnesiac/HttT, meine kritik ist da eine ganz andere.

1. Bloom ist toll.
2. Ich mag Morning Mr. Magpie und Little by Little, wenn auch nicht die großen Tracks. das rhythmische fast schon nach einem live jam klingende war neu für sie und gefiel.In etwa das was ich mir nach TAMTW erwartet habe, auch wenn ich mir etwas mehr shoegaze im mix erhofft habe.
3.Lotus Flower ist eine gute single

ABER:
Seperator ist einer ihrer langweiligsten Songs in der gesamten Diskographie finde ich, give up the ghost und Codex haben etwas zu stark den Hang zum kitsch, und passen nur schwer zu den anderen Tracks finde ich. Außerdem klingen sie gleichzeitig über und unterproduziert. Und ich hatte das vor tkol nie behaupten können, aber hier ging mir seine stimme auf die nerven (Übrigens auch auf Spectre).
Feral ist okay, aber bis heute bin ich mir nicht sicher was es soll... (eigenartiger bereich zwischen interlude (hunting bears), und vollem Track. am ehesten noch vergleichbar mit Fast Track, der aber atmosphärisch besser war meiner Meinung nach.

Von den B-Seiten finde ich Butcher Okay bis Gut, Supercolider höchst gradig langweilig, daily mail gut, und staircase ist ein Highlight.

Die Idee des Rhythmischen verliert sich nach Lotus Flower, und die restlichen 3 Songs dümpeln irgendwie dahin. HttT war nicht ganz stimmig von der Tracklist her, aber dafür abwechslungsreicher (und mit den besseren Kompositionen).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

15.04.2016 - 13:44 Uhr
@Fiep:
Deine Interpretation, dass gewisse Anzahl von Liedern auf Alben eine Reaktionen auf die Alben davor sind, halte ich für sehr gewagt.
Fiep()
15.04.2016 - 15:10 Uhr
Klingt überlappend, war aber nicht so gemeint.

Die anzahl der leider verbinde ich eher mit Enttäuschung der Fans -> auf kürzerer zeit mehr Songs bedeutet, das die für einige mehr enttäuschenden weniger herausstechen, aber desto weniger veröffentlicht wird, desto höher sind die Erwartungen an die wenigen die kommen.


Was den Zusammenhang zwischen de Anzahl der Lieder und der Reaktion auf Alben davor betrifft: nur bei In Rainbows . Ich kann mich erinnern ein Interview gelesen zu haben, wo das Thema angesprochen wurde (wieso Bonus Disk und nicht alles auf dem Album), finde die Quelle aber gerade nicht und muss auch eingestehen, das dies sich nicht unbedingt auf die Meinung der Fans bezogen haben muss, sondern deren eigener Eindruck gewesen sein kann. (was natürlich wieder hätte passieren können)


Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

15.04.2016 - 15:16 Uhr
Bei "In Rainbows" fand ich die Aufteilung aber gut. Die Bonussongs sind teilweise richtig toll, aber die 10 Tracks auf dem Album bilden eine geschlossene Einheit, die durch die anderen nur gestört werden würde.
Bei "The King Of Limbs" empfinde ich das komplett anders. Da kann man mit den 4 Zusatztracks gut was bauen.
Herr Lehrer
15.04.2016 - 15:19 Uhr
@Fiep

http://www.das-dass.de/

Die Regel ist ganz einfach zu erlernen und würde der Lesbarkeit deiner Texte sehr dienen.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2620

Registriert seit 12.12.2013

15.04.2016 - 18:17 Uhr
Bis auf die Einschätzung zu "Supercollider" gehe ich mit fiep konform.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

15.04.2016 - 18:24 Uhr
Separator find ich auch langweilig und Littly by Little schlecht, sonst ist TKOL echt klasse. Codex und Give up the Ghost find ich auch überhaupt nicht kitschig.

prodigy409

Postings: 9

Registriert seit 14.06.2013

15.04.2016 - 19:37 Uhr
Ich finde ja, "Separator" war einer der besten Songs auf TKOL. Der Moment, wo die Gitarre einsetzt...

Von den danach veröffentlichten Tracks fand ich "Supercollider" und "Staircase" großartig, dagegen "The Daily Mail" eher langweilig.
vinifera_unangemeldet
15.04.2016 - 22:00 Uhr
ich muss pordigy recht geben. "seperator" ist der absolute über-song auf dem album!

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

15.04.2016 - 23:38 Uhr
wie kann man "codex" nicht mögen?

radiohead ist eine eigene liga. ein eigenes universum. nichts, aber auch garnichts ist auf einem level mit radiohead.

@darth floersche
15.04.2016 - 23:43 Uhr
http://www.plattentests.de/forum.php?topic=42710&seite=1
iris
16.04.2016 - 10:25 Uhr

ich wette, dass das album wieder stark elektronisch angehaucht ist , mit einem traurigen genösel von york untermalt, was die fans und kritiker glücklich macht, mich aber kalt lässt, weil das zwar in den 90ern und anfang 2000 cool war, depri zu sein, jetzt aber ausgelutscht ist.

radiohead hört man gern allein, ist aber der perfekte partycrasher
@iris
16.04.2016 - 10:45 Uhr
noch nie "high & dry" auf parties gehört?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

16.04.2016 - 11:32 Uhr
@Floersche: War das jetzt ironisch oder ernstgemeint? :D

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

16.04.2016 - 13:13 Uhr
absolut ernst gemeint!

Radiohead - Neues Album
16.04.2016 - 13:21 Uhr
IS MIR EGAL!

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2077

Registriert seit 04.02.2015

16.04.2016 - 13:21 Uhr
Sehe es auch ganz ähnlich wie Fiep(): "Bloom" extraorbitant gut, "Morning Mr. Magpie" und "Little By Little" gut, "Lotus Flower" ok und die anderen vier Songs für Bandverhältnisse unterdurchschnittlich. Reicht bei mir nur für eine gute 7/10 und ist neben "Pablo Honey" ihr schwächstes Album.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

16.04.2016 - 15:20 Uhr
@Floersche: Okay :D Mag die Band sehr, aber diesen Götterstatus, den sie gerne angerechnet bekommt, hab ich nie so recht nachvollziehen können.
Erbarmen!
16.04.2016 - 15:30 Uhr
Nicht noch mehr weinerliches Getue! Schlimme Band.
Durchschnittstyp (pt-edition)
17.04.2016 - 06:20 Uhr
"radiohead ist eine eigene liga. ein eigenes universum. nichts, aber auch garnichts ist auf einem level mit radiohead."

Ausser Kanye West natürlich. Und vielleicht noch Arcade Fire. Und The Swans. Hab ich was vergessen?
hängengeblieben
17.04.2016 - 06:35 Uhr
Radiohead, Tool, Smashing Pumpkins. Das war meine Zeit damals. Jedes Weekend hiess es: abhotten in der Indiedisco! Spastischer Ausdruckstanz zu "Paranoid Android" um die Mädels zu beeindrucken. Erst so deprimässig rumwanken mit der Beck's-Flasche in der Hand bei den langsamen Stellen, dann so punkermässig abpogen bei den schnellen Stellen am Ende, da haben die Alternative-Girls aber geguckt :-)

kuckuck

Postings: 26

Registriert seit 16.04.2016

17.04.2016 - 11:23 Uhr
Ja, Ende der 90er war abrocken zu oben genannten bands echt geil.

heutzutage tanzt ja niemand mehr, außer im fernsehen

und kanye west macht haltn n schrulligen nerd Hip Hop/rap, der so sperrig daher kommt, dass ich dem beat nicht mehr folgen will.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

17.04.2016 - 11:25 Uhr
spectre ist fuer mich einer ihrer besten songs. hat mich komplett umgehauen. im dem sound haette ich gerne das neue album
Fiep()
01.05.2016 - 18:49 Uhr
Falls es wen interessiert:

Haben am Samstag eine Postkarte an die Fans geschickt ( https://i.imgur.com/Xjme8hk.png )

Burn the witch

und die Seite fluktuiert gerade mit der helligkeit, alle 10 Minuten wird sie etwas blasser.

Könnte also dann mal soweit sein.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

01.05.2016 - 20:18 Uhr
bei facebook wurden all ihre posts geloescht. entweder das neue album oder gehakt

ummagumma

User und News-Scout

Postings: 693

Registriert seit 15.05.2013

01.05.2016 - 20:54 Uhr
http://pitchfork.com/news/65175-radiohead-erase-internet-presence/
Fiep()
01.05.2016 - 21:03 Uhr
Tja. dann müsste sowohl die seite, facebook, und twitter für rtadiohead, thom und niegel gleichzeitig gehackt worden sein. Dementsprechend nehm ich mal an, es ist so weit die woche. (wenn nicht heute. bei dem thempo, wer weis)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

01.05.2016 - 22:32 Uhr
Heute Nacht? Irgendwie bin ich doch sehr gespannt, auch wenn meine Begeisterung für die Band längst nachgelassen hat. Aber gelungener Coup bisher insofern.
Armin (unangemeldet, weil gerade unpässlich)
01.05.2016 - 22:37 Uhr
Jetzt ist es raus: Das neunte Album "Dawn chorus" wird wohl heute Nacht um 03:00 zum freien Download online gestellt.

Tracklist:

01. By design
02. Dawn chorus
03. Free fall
04. Syracuse
05. Head, heart, water, blood
06. Lunatics
07. Symbols & traces
08. Travellers
09. Forbidden fortune

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

01.05.2016 - 22:38 Uhr
Ein Troll, oder?
Jugendsprech
01.05.2016 - 22:58 Uhr
"Dawn chorus" als Albumtitel kann ich auf jeden Fall ahnen.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

01.05.2016 - 23:00 Uhr
wird sowieso heute/morgen kein neues album kommen
@Jugendsprech
01.05.2016 - 23:02 Uhr
Hast du hellseherische Fähigkeiten?^^

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

01.05.2016 - 23:04 Uhr
es fuehlt sich heute nich wie ein tag an an dem ein neues radio-head album rauskommt :D
Jugendsprech
01.05.2016 - 23:05 Uhr
Nein nicht ansatzweise, ich sympathisiere nur mit den hypothetischen Spielerein des anderen Trolls.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

01.05.2016 - 23:09 Uhr
wobei king of limbs ja auch einen monat vor der retail version als download erschien.
Breaking News!
02.05.2016 - 00:03 Uhr
Album ist da!

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

02.05.2016 - 00:09 Uhr
jop. bin eben mal durchgegangen. das beyonce feat hat mich dann doch ueberrascht. klingt aber popig die platte.
Hahaha
02.05.2016 - 00:10 Uhr
Bist ja ein richtiger Scherzkeks, Mister X. Wahnsinnig lustig.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

02.05.2016 - 00:12 Uhr
hab ich denn angefangen ? und wenn james blake auf ner beyonce ist kann beyonce auch auf einer radiohead sein. auch wenn sie nur mit ein paar rascheln raschelt.
Hahaha
02.05.2016 - 00:15 Uhr
Selbst wenn du nicht angefangen hast, das macht das doch nicht besser. Und James Blake mit Radiohead vergleichen ist auch total daneben.

Seite: « 1 2 3 4 ... 39 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: