The Prodigy - The day is my enemy

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13429

Registriert seit 08.01.2012

08.01.2015 - 14:50 Uhr
The Prodigy
The Prodigy are back!! Brandneues Album "The Day Is My Enemy" erscheint am 27. März
The Prodigy legen nach: am 27. März erscheint unter dem Titel „The Day Is My Enemy“ das sechste Studioalbum der Band, die 2009 mit dem Vorgängeralbum „Invaders Must Die“ bereits zu ihrer atemberaubenden und extrem tanzbaren Höchstform zurückgekehrt waren.

Erstmals seit ihrem 1997er Album „The Fat Of The Land“ entstand „Invaders Must Die“ wieder unter kompletter Beteiligung von Liam Howlett, Keith Flint und Maxim! In Deutschland stiegen sie mit dem Album von null auf Platz 3 in die deutschen Albumcharts ein und wurde für über 100.000 verkaufte Tonträger mit GOLD ausgezeichnet. In England enterte das Album die Charts direkt auf Platz 1. Damit knüpften die einstigen Vorreiter der Big-Beat-Welle wieder nahtlos an ihre Erfolge der 90er Jahre an, als sie mit ihren Alben „Music For The Jilted Generation" (1994) und „The Fat Of The Land“ (1997) weltweit in 27 ändern auf Platz 1 der Charts gelangten.

The Prodigy haben einer ganzen Ära ein Gesicht gegeben und dem „Rave“ ihren Stempel aufgedrückt. Sie stehen mit Songs wie „Outer Space“, „Everyone In The Place“, „Charley Says“, „Firestarter“ oder „Smack my Bitch Up“ für die perfekte Kombination von kompromisslosen und glaubwürdigen Dance Sounds mit einer gehörigen Portion Punk Flair und der Persönlichkeit großer Rock Künstler. Diese unglaublich Erfolgsgeschichte, die der Band über 16 Millionen verkaufte Alben bescherte, wurde mit ihrem fünften Studioalbum „Invaders Must Die“ weiter geschrieben. „The Day Is My Enemy“ knüpft nun nahtlos daran an.

Der ureigene Sound von The Prodigy ist immer noch grenzüberschreitend nach all den Jahren, immer noch auf dem Pfad marschierend, den sie für sich geschaffen haben, und er trifft auch heute immer noch genau den Nerv der Zeit. Das beweisen sie abermals mit ihrem neuesten Longplayer und in diesem Jahr endlich auch wieder LIVE! Unter anderem am ersten Juni-Wochenende bei den Festivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“.

TRACKLISTING:
1. The Day is My Enemy
2. Nasty
3. Rebel Radio
4. Ibiza feat. Sleaford Mods
5. Destroy
6. Wild Frontier
7. Rok-Weiler
8. Beyond the Deathray
9. Rhythm Bomb feat. Flux Pavilion
10. Roadblox
11. Get Your Fight On
12. Medicine
13. Invisible Sun
14. Wall Of Death

www.theprodigy.com

8hor0

Postings: 163

Registriert seit 14.06.2013

08.01.2015 - 18:24 Uhr
Wurde auch Zeit! Hoffentlich können sie mal wieder auf ganzer Albumlänge überzeugen!

Freue mich drauf :)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13429

Registriert seit 08.01.2012

12.01.2015 - 22:03 Uhr
Single:
https://www.youtube.com/watch?v=VEZJq5wJsrs&feature=youtu.be

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

12.01.2015 - 22:12 Uhr
Boah, wie langweilig altbacken und saftlos das klingt...

Code Nasher

Postings: 378

Registriert seit 01.12.2013

12.01.2015 - 22:21 Uhr
Schade... klingt irgendwie recycelt. Habe etwas besseres oder anderes erwartet. Live werde ich sie mir aber auf jeden Fall ansehen, falls sie in die Nähe kommen.

Code Nasher

Postings: 378

Registriert seit 01.12.2013

12.01.2015 - 22:25 Uhr
Ich würde mir mal wieder so sehr mehr den Sound von Jilted oder Fat of the Land wünschen... Das klingt jetzt einfach nur "fett", im negativen Sinne. Wo sind die guten Grooves geblieben?
dEUS-Spezl Robert
13.01.2015 - 00:56 Uhr
Joa, bleiben auf ihrem abgestecktem Terrain. Grenzüberschreitend oder neu ist hier gar nix, aber nach "Always outnumbered..." (erinnert sich noch jemand?) wird sich Howlett vermutlich hüten, je wieder vom etablierten Tradmark-Sound abzuweichen. Und ganz ehrlich: würden die jetzt auf den Skrillex-Zug o.ä. aufspringen, wären Kloppe von allen Seiten garantiert.

Plattenbeau

Postings: 544

Registriert seit 10.02.2014

13.01.2015 - 10:36 Uhr
Nasty klingt fett, aber zu routiniert um irgendwie geil zu sein.

Experience war/ist ein herrlich abgedrehtes Breakbeat-Techno-Debüt, Music For The Jilted Generation der künstlerische Meilenstein und The Fat Of The Land hatte ein paar wegweisende Singles, aber danach hätte man sich auflösen können/sollen.

pfzt

Postings: 19

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2015 - 11:04 Uhr
Also ich kann das jetzt nach ein paar Jahren Pause wieder ganz gut hören. Ein zwei Songs für den persönlichen Prodigy Mix werden wohl drauf sein.

Dein Name

Postings: 47

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2015 - 15:10 Uhr
Sehr passender Artikel:

http://wundergroundmusic.com/the-prodigy-accidentally-release-old-track-thinking-its-their-new-single/

MM13

Postings: 1505

Registriert seit 13.06.2013

14.01.2015 - 20:23 Uhr
vielleicht bin ich ja zu alt,aber ich kann den sound nicht mehr hören und finde es auch nicht wirklich up to date und das obwohl ich seiner zeit voll auf die "big beat" phase abgefahren bin.geht mir aber auch mit anderen bands und ihren neuen sachen so(smashing pumpkins,radiohead etc.)mancher sound von damals gefällt mir einfach nicht mehr.

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

14.01.2015 - 21:16 Uhr
Die Typen hatten doch spätestens nach der "The Fat Of The Land" schon alles verschossen. Bis heute fand in ihrer Musik keinerlei Entwicklung statt, ein Umstand, der besonders im Elektro-Genre schwer wiegt.
Ihr letztes, gegenwärtiges und zukünftiges Album ist zu meiden: das ist kein "Retro" sondern einfach nur Stagnation.

Hört lieber immer und immer wieder die ersten zwei Alben - obwohl die "Fat..." ja auch mehr mittelprächtig war...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13429

Registriert seit 08.01.2012

27.01.2015 - 19:33 Uhr
Gerade mal zwei Wochen nach Release ihrer aktuellen Single “Nasty“ (Video: http://youtu.be/VEZJq5wJsrs)

veröffentlichen THE PRODIGY mit “The Day Is My Enemy“ einen weiteren, neuen Track inkl. (Audio) Video.



Der Song ist das Titelstück vom gleichnamigen, sechsten Studioalbum, das am 27. März 2015 erscheinen wird.


YouTube: http://youtu.be/q5H1saXRB8w

Vevo: http://po.st/DayIsMyEnemyAudiov



Zudem wurden heute, neben Rock am Ring/im Park (5.-7. Juni), auch zwei Deutschland-Konzerte bestätigt:



11.04.2015 Berlin - Columbia Halle

12.04.2015 Hannover - Swiss Life Hall



***



Liam Howlett, Keith Flint und Maxim haben einer ganzen Ära ein Gesicht gegeben, dem “Rave“ ihren Stempel aufgedrückt,

und im Laufe ihrer Bandgeschichte über 16 Millionen Alben verkauft. Mit Songs wie “Firestarter“ oder “Smack My Bitch Up“

stehen sie für die perfekte Mischung kompromissloser & glaubwürdiger Dance Sounds mit einer gehörigen Portion Punkflair.

Ihr letztes Studioalbum “Invaders Must Die“ (2009) chartete hierzulande auf Platz 3 und wurde mit GOLD ausgezeichnet.



Weitere Infos unter:

www.theprodigy.com

www.facebook.com/theprodigyofficial



Stream zum ersten, offiziellen “Nasty” Remix von DJ/Produzent ZINC:

https://soundcloud.com/zinc/prodigy_nasty_zinc_remix

Code Nasher

Postings: 378

Registriert seit 01.12.2013

28.01.2015 - 22:38 Uhr
Titeltrack:

https://www.youtube.com/watch?v=q5H1saXRB8w

Fängt ganz ok an... aber als dann der Beat einsetzt *gähn*
Wäre der Beat nicht so öde und (vor)fett(triefend), wäre der Track ganz gut.

Klingt alles verdächtig nach ihrem bisherigen Tiefpunkt Baby's Gotta Temper! Wo sind die einfallsreichen und abwechslungsreichen Beats? Wo ist die Bastelei mit den Samples aus den verschiedensten Musikrichtungen geblieben?
still
29.01.2015 - 07:30 Uhr
experience, jilted und fat über alles!

Plattenbeau

Postings: 544

Registriert seit 10.02.2014

29.01.2015 - 15:20 Uhr
Der Hoover Sound und die Buschtrommeln geben eine coole Mischung ab, ansonsten klingt der Beat wieder sehr statisch. Wie Code Nasher schon weiter vorn schrieb, es fehlt einfach der Groove.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

29.01.2015 - 15:27 Uhr
Ziemlich langweilig... ich fand ja sogar Always Outnumbered Never Outgunned ganz gut, aber danach wurde es fad und das setzt sich jetzt fort..

Code Nasher

Postings: 378

Registriert seit 01.12.2013

29.01.2015 - 16:55 Uhr
es fehlt einfach der Groove.

Genau, das isses! Der Groove fehlt, der Funk fehlt.
Die verzerrten Drums klingen wie ein matschiger Einheitsbrei. Zwar laut und aggressiv, aber eben ohne jeden Akzent, ohne jeden Punch! Ja, langweilig, v.a. auf Dauer bei mehrmaligem Hören. Hinterlässt keine Spuren und nervt eher. Der Beat ist da nur purer Loudness War...

Wenn man versucht sich das mehrmals anzuhören, hofft man jedes Mal, dass nach dem recht vielversprechenden Intro was besseres kommt... tut's aber nicht!

Code Nasher

Postings: 378

Registriert seit 01.12.2013

29.01.2015 - 17:32 Uhr
Ahhh... ist das eine Wohltat dagegen:

https://www.youtube.com/watch?v=eU5Dn-WaElI

https://www.youtube.com/watch?v=6ZYLp5uX9Yw

https://www.youtube.com/watch?v=6ZImvdZ3EZI

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 11176

Registriert seit 07.06.2013

29.01.2015 - 19:12 Uhr
Fand ja die "Outnumbered" ziemlich in Ordnung. So "Spitfire" und sowas. Aber ja, halt irgendwie angestaubt. Wie der Song jetzt auch. "Babys got a temper" war sicher der Tiefpunkt.
tmtth
30.01.2015 - 07:04 Uhr
bester neuerer song, der noch am ehesten nach den alten prodigy klingt:

https://www.youtube.com/watch?v=ncaNlxvTFzg
XTRMNTR
31.01.2015 - 10:16 Uhr
Alter Schwede ist das öde. Bitte endlich auflösen.
XTRMNTR
31.01.2015 - 10:24 Uhr
Alleine immer wieder diese "Firestarter" Videos. Durch irgendwelche Katakomben laufen und grimmig in die Kamera shouten. Schnarch.
Keith Flint
31.01.2015 - 12:10 Uhr
MEINE SMOKEY EYES!!!!111einself

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 11176

Registriert seit 07.06.2013

31.01.2015 - 12:56 Uhr
Haha, das Video ist echt albern. Und der Song gibt mir auch gar nichts.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

12.02.2015 - 09:29 Uhr
Tracklist ist da.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

12.02.2015 - 09:30 Uhr
Das Video oben ist aber zu "Take Me To The Hospital" vom Vorgängeralbum. Kein neues.

Code Nasher

Postings: 378

Registriert seit 01.12.2013

25.02.2015 - 14:50 Uhr
Äh... was soll denn das?! Neue Single "Wild Frontier":

https://www.youtube.com/watch?v=-mS6lvcp_1s

leaky leak
24.03.2015 - 21:23 Uhr
leak ist draußen! vor veröffentlichung! :-)))
Epileptischer Anfall
25.03.2015 - 20:17 Uhr
Ich onaniere gerade zu Rebel Radio :D *abspack* wahhhhhhhhhhhhhhhhhh :D :D :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 11176

Registriert seit 07.06.2013

25.03.2015 - 23:23 Uhr
Proll-Electro für Metal-Fans, die dazu gerne auf Festivals rumhüpfen. Quasi die Vorgänger von Skrillex.

Haha, trifft es gut.
Fremdscham deluxe
26.03.2015 - 00:29 Uhr
Der neueste Dünnpfiff vom Phrasenschweinmeister Somogyi lässt wieder nur mit dem Kopf schütteln. Bitte demnächst weniger Ausgang und wieder mehr Gummizelle...
Geil sein geht anders
26.03.2015 - 07:20 Uhr
"mit Benzin übergossen und angezündet werden doch geil sein kann (natürlich metaphorisch gesprochen)" ist sehr daneben gegriffen.

Ich kann mir kaum etwas Grausameres vorstellen. :o(
Geil sein geht anders
26.03.2015 - 07:24 Uhr
Zur Rezi:
Nur der letzte Absatz bietet einen gewissen Informationswert. Der Mangel, dass sich Herr Somogyi da wiederholt, ist in Wirklichkeit keiner. So kann man den Rest des Textes getrost streichen.
Rezensentenschwurbel 2.0
26.03.2015 - 08:06 Uhr
Die pure Katharsis im metaphorischen Rausch, wer will sich schon mit Benzin übergiessen und anzünden und dabei wirken wie Adorno? Ein verflucht verdammtes Album dass die Tanzschuppen dieser Welt verdammt noch mal brauchen, verflucht!!! Irgendwie bissloss aber stark unterschätzt (1/10)
vincent92
26.03.2015 - 08:33 Uhr
nur selten hat es eine rezi so 100% auf den punkt gebracht. genau so ist es!!!
wir alle brauchen diese prodigies:-)

Thanksalot

Postings: 271

Registriert seit 28.06.2013

26.03.2015 - 20:40 Uhr
Nee, so brauche ich sie eher nicht.
Trotz viel Geballer und Wumms ist es ein ganz schön ödes Album geworden. Da haben sogar die beiden Vorgänger mehr Tracks, die Spaß machen. Beyond The Deathray, Roadblox, Medicine und Invisible Sun sind in Ordnung, der Rest...
geilomat
05.04.2015 - 02:39 Uhr
die kollabo mit sleaford mods (ibiza) passt ja wie arsch auf eimer. :D
Das findet auch Pitschie
07.04.2015 - 02:57 Uhr
http://pitchfork.com/reviews/albums/20360-the-day-is-my-enemy/

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 11176

Registriert seit 07.06.2013

07.04.2015 - 11:02 Uhr
Verstehe einer Pitchfork.
@machina
07.04.2015 - 18:50 Uhr
wie meinst du das?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 11176

Registriert seit 07.06.2013

07.04.2015 - 18:56 Uhr
6.0 für das Prollgebummse und dann unterdurchschnittliche Wertungen für so manch tolles Album.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

08.04.2015 - 09:24 Uhr
unterdurchschnittliche Wertungen für so manch tolles Album

...hab ich jetzt auf PF in letzter Zeit aber auch nicht gelesen. Da ist seit geraumer Zeit eher eine Wertungsinflation das Problem.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 11176

Registriert seit 07.06.2013

08.04.2015 - 09:37 Uhr
Ich les die Seite wohl zu selten. kann mich da nur an schlimme Fehlgriffe erinnern.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

08.04.2015 - 09:39 Uhr
Ich kann mir vorstellen, welche du meinst...die sind aber fast alle über 10 Jahre her. Selbst Oasis/Noel kriegen ja mittlerweile über 5 Punkte. :-)
@machina
08.04.2015 - 13:28 Uhr
na komm schon...the prodigy sind immer noch tausendmal besser als scooter!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: