Serie: Tatort

User Beitrag
Chris C
21.05.2017 - 22:46 Uhr
Ich muss auch mal einen Tatort sehen.
Tatort-Kritikerspiegel
05.06.2017 - 11:53 Uhr
Im "Tatort" aus Berlin müssen Rubin und Karow herausfinden, wer einen jungen Lehrer angezündet hat. Die Suche beginnt in Neukölln und endet bei den eigenen Vorurteilen.


1. Worüber werden am Dienstag alle reden?

Christian Buß: Über den Kriminaltechniker am Anfang, der eine verkohlte Leiche auf einem Gartenmöbel kommentiert: "Machst 'n Schild dran, schickst es zur Documenta: der Mann im Plastikliegestuhl."

Lars-Christian Daniels: Über diesen starken Berliner Tatort und den pfiffigen Twist, der an dieser Stelle natürlich nicht verraten wird.

Matthias Dell: Über die Möglichkeit, die französische Atlantikküste doch noch in die Sommerurlaubsplanungen zu integrieren.


2. Was haben Sie aus diesem "Tatort" gelernt?

Christian Buß: "Dankbarkeit ist der Oralsex-Trigger in der bürgerlichen Ehe." Zitiert nach Kommissar Karow.

Lars-Christian Daniels: Leider nur wenig über den Neuköllner Rollbergkiez – und das, obwohl sich der rbb die Milieuskizzierung in der Hauptstadt doch so ausdrücklich auf die Fahnen geschrieben hat.

Matthias Dell: Dass es Leute gibt, die sich nach dem Zähneputzen die Zähne abtrocknen.


Von 0 (super spannend) bis 10 (schon um halb neun eingeschlafen): Wie viele goldene Schlafmützen bekommt dieser "Tatort"?

Christian Buß: 3 Schlafmützen

Lars-Christian Daniels: 2 Schlafmützen

Matthias Dell: 3 Schlafmützen


http://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2017-06/tatort-berlin-amour-fou-kritikerspiegel
Mutter Beimer
06.06.2017 - 10:15 Uhr
Ob sich Leute das anschauen und denken, das hätte etwas mit der Realität zu tun?
Tatort-Kritikerspiegel
11.06.2017 - 10:56 Uhr
Im neuen Dresdener "Tatort" kommt ein YouTube-Star ums Leben. Der Mord wird live im Internet übertragen. Sieland und Gorniak ermitteln, Schnabel versteht leider nichts.


1. Worüber werden am Montag alle reden?

Christian Buß: Mensch, das Internet ist ja wirklich eine böse Sache. Eine so flache Medienkritik der jungen Konkurrenz bei YouTube hat man bei der ARD wirklich schon lange nicht mehr gesehen.

Lars-Christian Daniels: Reden? Heutzutage wird doch nur noch gechattet, gestreamt und geprankt. Zumindest, wenn man diesem Dresdner Tatort Glauben schenken darf.

Matthias Dell: Ob sich der Tatort durch "Swag"- und "Prank"-Sagen an die Lebenswelt von Teenagern anwanzt oder diese okay abbildet.


2. Was haben Sie aus diesem Tatort gelernt?

Christian Buß: "Ein Euro pro 1.000 Klicks, das macht bei rund 10 Million Klicks 10.000 Euro, dann kommt die Produktwerbung oben drauf." Kommissarin sagt brav auf, was sie über YouTube und seine Vermarktungsmethoden gelernt hat.

Lars-Christian Daniels: Dass man bei der ARD zumindest in einer Hinsicht nicht dazulernt: Die jährliche Themenwoche und der Tatort vertragen sich einfach nicht. Musste im Oktober 2016 noch der miserable Bremer Tatort Echolot für das Jahresmotto Zukunft der Arbeit herhalten, greift der Dresdner Tatort nun das 2017er-Motto Woran glaubst du? auf. Das Ergebnis: der bisher schwächste Fall mit Alwara Höfels, Karin Hanczewski und Martin Brambach.

Matthias Dell: Dass Verhörten das Smartphone abgenommen gehört, damit die nicht noch in der Hosentasche Unheil anrichten.


Von 0 (super spannend) bis 10 (schon um halb neun eingeschlafen): Wie viele goldene Schlafmützen bekommt dieser Tatort?

Christian Buß: 8 Schlafmützen

Lars-Christian Daniels: 7 Schlafmützen

Matthias Dell: 4 Schlafmützen


http://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2017-06/tatort-dresden-fas-level-x
Hashtag
11.06.2017 - 20:25 Uhr
#Tatort
Hashtag
11.06.2017 - 20:27 Uhr
#hashtag
Hashtag
11.06.2017 - 20:49 Uhr
#simson
Hashtag
11.06.2017 - 20:57 Uhr
#haftcreme
Tatort-Smombies
11.06.2017 - 21:38 Uhr
wizzper gibt uns alles, die volle Dosis.
Generation Hashtag
11.06.2017 - 21:44 Uhr
Neigt sich die Hashtag-Ära dem Ende entgegen?
Die Rundfunkgebühren sind sicher
11.06.2017 - 22:31 Uhr
#Tatort wird es noch in 100 Jahren geben.
BILD-„Tatort“-Inspektor
12.06.2017 - 08:17 Uhr
Was verdient ein YouTube-Star?

http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tatort/inspektor-was-verdient-ein-youtube-star-52140422.bild.html
Tatort-Kritikerspiegel
18.06.2017 - 19:09 Uhr
Der letzte "Tatort" vor der Sommerpause ist kein laues Lüftchen. Sibel Kekillis letzter Auftritt als Sarah Brandt wird umrahmt von zwei Morden und Borowskis Liebeskummer.


1. Worüber werden am Montag alle reden?

Christian Buß: Über die Gewaltszene, bei der ein Gangster sein Baby auf dem Arm hält. Dieser Tatort überschreitet Grenzen des in der Sonntagsprimetime Erlaubten.

Lars-Christian Daniels: Über die Frage, womit man denn in den nächsten Wochen nur seinen Sonntagabend verbringen soll: Dieser Kieler Tatort ist der letzte Neue vor der Sommerpause!

Matthias Dell: Über Borowskis Schnäuzer. Und die ganzen Rücken, die man permanent vor der Nase hat.


2. Was haben Sie aus diesem Tatort gelernt?

Christian Buß: Wie klingt der Tod? Der Mörder, der eine Frau mit einem abgebrochenen Stuhlbein erschlägt, sagt, der Tod klinge so: "Es gab so ein Geräusch. Als ob man auf einen Vogel tritt und dann geht die Luft raus, und es gibt noch mal so ein Geräusch. Ich habe so was noch nie erlebt."

Lars-Christian Daniels: "Der Arzt sagt, ich bin ein medizinisches Wunder." – Klaus Borowski ist weder durch zwei Flaschen Rotwein noch durch eine Rauchvergiftung kleinzukriegen.

Matthias Dell: Dass dieser Tatort in Geschichte nicht so gut ist – die Behauptung, in 70 Jahren Deutschland sei noch jeder Bombenanschlag von der Polizei vereitelt worden, stimmt für das real existierende Deutschland schon mal nicht.


Von 0 (super spannend) bis 10 (schon um halb neun eingeschlafen): Wie viele goldene Schlafmützen bekommt dieser "Tatort"?

Christian Buß: 2 Schlafmützen

Lars-Christian Daniels: 2 Schlafmützen

Matthias Dell: 3 Schlafmützen


http://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2017-06/tatort-kiel-borowski-und-das-fest-des-nordens-kritikerspiegel
Brutalski
18.06.2017 - 20:39 Uhr
Ein #Tatort für die ganze Familie.
Hashtag
18.06.2017 - 20:57 Uhr
#hashtag
Hashtag
18.06.2017 - 20:59 Uhr
#Tatort
Generation Hashtag
19.06.2017 - 00:07 Uhr
Von 0 Hashtags (nix für die Generation Netflix) bis 10 Hashtags (sprengt alle Grenzen des überhaupt vorstellbaren), wieviele Hashtags bekommt dieser Tatort?
P*rno-"Tatort" aus München
08.10.2017 - 10:19 Uhr
Wer sich mit den Subgenres und Feineinstellungen des P*rnofilms nicht auskennt, wird in diesem "Tatort" auf den neuesten Stand gebracht.

http://m.spiegel.de/kultur/tv/a-1170441.html
GEZ welcome!
08.10.2017 - 12:13 Uhr
Dafür zahle ich gerne.
Hashtag
08.10.2017 - 20:05 Uhr
#Gangbang
DER BILD-„TATORT“-INSPEKTOR
09.10.2017 - 17:52 Uhr
Sind die Deutschen wirklich Po­­rno-Weltmeister?

Ja! Durchschnittlich beträgt die tägliche Nutzungsdauer von Se­x-Webseiten 9:36 Minuten. Das ist Platz 1. Und es gibt hier auch die meisten Amateurfilmer. Autor und Journalist Philip Siegel (51, „Drei Zimmer, Küche, Po­rno“): „Deutschland ist das Land, in dem, im Verhältnis zur Bevölkerung am meisten Menschen selber Po­rnographie machen.“ Circa 50 000 Amateure drehen Clips.

http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tatort/-53465250.bild.html
najaaaaaaaaaa
09.10.2017 - 18:22 Uhr
die lange nutzungsdauer hängt eher mit den maroden leitungen zusammen und dem lahmen netz in der provinz. dauert halt ein bisschen länger. da muss sich der michel bis zum peak ein wenig bei der stange halten.
diddn
10.10.2017 - 10:38 Uhr
sind die tatort-quoten in letzter zeit zurückgegangen, dass man eine solche folge machen musste? ;-)
Highlight
10.10.2017 - 14:01 Uhr
"Ich hole mir jetzt einen runter."

*Das will keiner sehen."
Koreanischer Feinschmecker
23.10.2017 - 10:15 Uhr
Mommsen ist gut bestückt.
Klein aber Fein
23.10.2017 - 18:49 Uhr
Wer?
GRUSEL-TATORT AUS FRANKFURT
29.10.2017 - 13:39 Uhr
Lohnt sich das Einschalten? Wir haben die Antwort

http://m.gala.de/lifestyle/film-tv-musik/tatort---fuerchte-dich--so-wird-der-grusel-krimi-aus-frankfurt-21464634.html
Drama im ländlichen Idyll
02.11.2017 - 16:44 Uhr
Mann tötet Mutter, Lebensgefährtin und sich selbst

https://www.welt.de/regionales/bayern/article170243278/Drama-im-laendlichen-Idyll.html
Tatort-Gucker sauer wegen ARD-Eilmeldung
06.11.2017 - 10:13 Uhr
Viele Tatort-Zuschauer fühlten sich von der ARD-Eilmeldung zum Massaker in Texas gestört

http://m.bild.de/news/ausland/attentat/twitter-empoert-ueber-ard-eilmeldung-waehrend-tatort-53764588.bildMobile.html
Typischer Tatort-Gucker bei Facebook
06.11.2017 - 13:16 Uhr
Ich habe ein Recht auf meine gepflegte Langeweile am Sonntagabend!!! Was kümmert mich das Leid anderer Menschen? Kann man auch später in der Tagesschau zeigen. Ich will bei meinen Spießer-Ritualen bitte nicht von getöteten Menschen gestört werden!! Schon gar nicht, wenn das nicht in Deutschland war!!!

seno

Postings: 3292

Registriert seit 10.06.2013

06.11.2017 - 13:21 Uhr
Man lese sich nur mal hier die Kommentare unter dem Artikel durch. Armes Deutschland.
Frisch rezensiert. Meinungen?
06.11.2017 - 13:51 Uhr
Es geht doch darum, dass das Ereignis keine EILmeldung wert war, da es sich – so bedauerlich das ist – um ein in den USA nicht so seltenes Vorkommnis handelte (von der Opferzahl, die aber noch nicht bekannt war, abgesehen). Ein Erdbeben mit deutlich mehr Todesopfern in der Dritten Welt hätte wohl eher keine Eilmeldung nach sich gezogen; ebensowenig die US-Bombenangriffe, die Zivilisten in Afghanistan und Irak das Leben gekostet haben, vulgo Kollateralschäden.
Dieser „Tatort“ ist wie Weihnachten!
19.11.2017 - 14:16 Uhr
Einmal im Jahr ist Weihnachten, zweimal im Jahr Münster-Tatort – bei echten Fans ist die Vorfreude ähnlich groß!

In „Gott ist auch nur ein Mensch“ jagen Kommissar Thiel (Axel Prahl, 57) und Gerichtsmediziner Boerne (Jan Josef Liefers, 53) morgen einen Serienkiller, der seine Opfer als Skulpturen inszeniert: den pä­dophilen Stadtrat als Clown, den Na­zi-Hetzer als Mumie, den Steuerhinterzieher als Sparschwein.

Durch den Kakao gezogen wird die moderne Kunstszene, die selbst den größten Quatsch todernst nimmt – wie Boerne, der sich als Meisterschüler des Großkotz-Künstlers G.O.D. (also Gott) anbiedert.

http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tatort/dieser-krimi-ist-wie-weihnachten-53895788.bild.html
Nicht zum aushalten
26.11.2017 - 20:27 Uhr
Schon wieder das Thema Flüchtlinge. So langsam geht es einem auf den Sack!
BILD hat den Tatort schon gesehen
17.12.2017 - 15:18 Uhr
So viel Schwarz-Weiß gab‘s selten

Die Rechten sind die ganz Bösen, die Linken naive Idealisten, der Staatsschutz die Vertuscher – und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring, 50) räumt als dauer-empörter Bundespolizist auf. So läuft Sonntag der Polit-Tatort „Dunkle Zeit“.

DER FALL: Die eiskalte Nina Schramm (Anja Kling, 47) ist Spitzenkandidatin der „Neuen Patrioten“. AfD und Frauke Petry lassen grüßen!
Ninas lästig gewordener Ehemann und Partei-Funktionär Richard Schramm (Udo Schenk, 64) wird von einer Autobombe getötet.

Der Verdacht fällt auf Autonome. Die sind es natürlich nicht. Ein linkes Jüngelchen wird von einer verkappten Nazi-Braut (wer denkt nicht an Beate Zschäpe?) zu einem Attentat verführt, um einen weiteren Partei-„Freund“ auszuschalten

Anschauen? Nicht zwingend trotz vieler Top-Schauspieler. So viel Schwarz-Weiß gab‘s selten seit Erfindung des Farbfernsehens.


http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tatort/so-wird-die-neue-folge-54207678.bild.html
Hashtag
17.12.2017 - 20:44 Uhr
#Tatort
Wow
17.12.2017 - 23:06 Uhr
Was für eine Indoktrinationskacke heute!
Warum wow,...
18.12.2017 - 07:26 Uhr
denn eigentlich bestand der Tatort nur aus Zitaten. :)
Die große BILD-Analyse
18.12.2017 - 14:10 Uhr
So viel AfD steckt im „Tatort“

http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tatort/so-viel-afd-war-im-tatort-54222706.bild.html
Zu Weihnachten darf gekalauert werden
26.12.2017 - 16:20 Uhr
Ein gefährlicher Frauenmörder ist getürmt und versetzt die Weimeraner in Aufregung. Die "Tatort"-Kommissare Dorn und Lessing sorgen sich dagegen mehr um ihr Liebesleben. Wer Unterhaltung ohne allzu viel Tiefgang sucht, ist hier richtig.

https://www.stern.de/kultur/tv/tatort/-tatort--heute-aus-weimar--zu-weihnachten-darf-gekalauert-werden-7789274.html
„Tatort“-Inspektor zum Fall „Der wüste Gobi“
26.12.2017 - 22:06 Uhr
Es war der letzte „Tatort“ des Jahres 2017. „Der wüste Gobi“ aus Weimar war wahrlich wüst. In den Hauptrollen: Nora Tschirner (36) und Christian Ulmen (42). BILD beantwortet die wichtigsten Fragen.

http://www.bild.de/unterhaltung/tv/tatort/inspektor-zum-weimar-fall-der-wueste-gobi-54300016.bild.html
Kritik muss sein
27.12.2017 - 18:10 Uhr
Dümmlichster Tatort seit langem, aufgesetzter Humor, stunzdumme Handlung, miese Schauspieler (zumindest Tschirner). Bitte diesen Weimar?, Erfurt? Tatort schnellstens einstampfen.
„Tatort“-Kritik
01.01.2018 - 15:17 Uhr
Lohnt sich der
„Tatort“ an Neujahr?
Vorsicht!
01.01.2018 - 15:20 Uhr
Link bitte nicht anklicken! Malware-Alarm!
lustig
01.01.2018 - 16:50 Uhr
stellbrink - bester kommissar im tatort.
The Vatican presents: The Popeboys (bitte nicht löschen, Nörtz!)
01.01.2018 - 16:52 Uhr
Schau ich gerne. Die meisten angesagten Serien sind ja auf Englisch, das verstehe ich leider nicht ausreichend.
Direktvergleicher Einwurf
01.01.2018 - 17:15 Uhr
Geht mir genauso. Mia San Mia.
gar net lustig
01.01.2018 - 19:03 Uhr
stellbrink - einer der schlechtesten kommissare beim tatort
Kindesmissbrauch
28.01.2018 - 13:02 Uhr
Dieser Tatort macht
einen wütend!

Absurd
28.01.2018 - 20:42 Uhr
Hochsommer-Tatort im Winter.

Seite: « 1 ... 70 71 72 73 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.