Banner, 120 x 600, mit Claim

Serie: Tatort

User Beitrag
Mim(p.b.l.)
17.09.2007 - 16:55 Uhr
1. Münster
2. Kiel
3. Köln

und die aus Leipzig find ich auch ganz gut...
berntt
17.09.2007 - 19:53 Uhr
leipzig vor ludwigshafen und köln
Patte
17.09.2007 - 20:18 Uhr
Mecklenburg-Vorpommern.
XY
17.09.2007 - 20:20 Uhr
das war doch gestern mal wieder n ziemlich guter tatort! was meint ihr?

Yep, sehe ich auch so.
christoph
25.09.2007 - 14:45 Uhr
Armin (22.01.2007 - 00:00 Uhr):
Den deutschsprachigen? Mit einem Text circa \"links, rechts, links, rechts\" und \"an einem Samstag im Mai\"?



Kann mir wer sagen, wie dieses liede heißt!
Armin
09.10.2007 - 23:53 Uhr
Das waren glaube ich Fertig, Los!, keine Ahnung, mit welchem Lied.

Vergangenen Sonntag hatten übrigens Sigur Rós eine tragende Rolle.
KJHGHNKK
11.10.2007 - 09:51 Uhr
ich mag tatort nicht
captain kidd
14.10.2007 - 21:51 Uhr
bitte sagt mir mal, was das für ein lied ganz am ende des heutigen tatort war. danke.
wer
14.10.2007 - 21:53 Uhr
war der mörder?
Obrac
14.10.2007 - 21:55 Uhr
Der Tatort heute war ziemlich schockierend und ziemlich realistisch. Leider weiß ich aber auch nicht, von wem der Song am Ende war.
fundamentallyloathsome
14.10.2007 - 21:57 Uhr
Ganz stark der Tatort, aber auch furchtbar grausam. Der Song würde mich auch interessieren.
captain kidd
14.10.2007 - 21:58 Uhr
ja, fand ich auch, Obrac. das ende war schon sehr sehr hart. und wie die sawatzki am ende geschaut hat, dann die augen schloss - groß. und dieses lied. erinnerst du dich an den text? die stimme kam mir auch bekannt vor...
Obrac
14.10.2007 - 22:00 Uhr
War in dem Song nicht irgendwas mit "I almost died" oder sowas in der Art? Ich hab mich auch gefragt, was das sein könnte..
captain kidd
14.10.2007 - 22:02 Uhr
gerade bei ard geschaut. war wohl:

Sometimes I feel like a motherless child in der version von eric clapton.
Obrac
14.10.2007 - 22:04 Uhr
Sometimes I wish I could fly
Like a bird up in the sky
Oh, sometimes I wish I could fly
Fly like a bird up in the sky
Sometimes I wish I could fly
Like a bird up in the sky
Closer to my home


Vielleicht habe ich da irgendwas mit "die" verstanden..
H.
14.10.2007 - 22:09 Uhr
Das Lied war noch das Schönste - ansonsten ein mehr als dürftiges Drehbuch, welches sich nicht entscheiden konnte, eine Geiselnahme oder eine Kindesverwahrlosung zum Thema zu machen. So wurden am Ende nur beide Themen halbherzig erzählt.
greta
14.10.2007 - 22:13 Uhr
fand es auch schade, dass das drehbuch die ganze zeit zwischen den beiden storys schwankte, ohne eine geschichte richtig auszuerzählen. dabei waren beide themen hochbrisant und wichtig und die schauspieler auch klasse!
Obrac
14.10.2007 - 22:14 Uhr
Gerade, dass man zwei Fälle thematisiert hat, fand ich mehr als gelungen. Der soziale Missstand war halt die Gemeinsamkeit. Ansonsten weiß ich nicht, wie man die Kindesverwahrlosung noch intensiver hätte beschreiben sollen. Genauso waren die flüchtigen Bilder der Geiselnahme genau richtig dosiert.
captain kidd
14.10.2007 - 22:17 Uhr
ja, fand die idee mit den zwei geschichten auch wirklich gut. gut auch, jetzt ein wenig zu lachen bei der große diktator auf arte...
nameless
15.10.2007 - 02:48 Uhr
@captain
wie komst du auf eric clapton? auf der ard-seite steht traditional als interpret dieses Songs. eric ist zwar auch aufgeführt, allerdings mit cocaine.
quincy
15.10.2007 - 13:20 Uhr
Klar. "Motherless Child". Aber in welcher Interpretation? Mahalia Jackson? Liz Mc Comb?
Der fette ekelige Gonzo
15.10.2007 - 21:11 Uhr
Is das nich die serie mit dem fetten schwulen udo?
dejavu
16.10.2007 - 21:47 Uhr
ich fand den frankfurt - tatort sowas von schlecht.

ich hab halt einen ganz einfachen anspruch an einen tatort. ich will einen leiche und ich will mitraten, wer der mörder ist. und wenn ab und zu auch noch ein ansatzweise lustiger spruch kommt, fühle ich mich gut unterhalten. gabs alles am sonntag nicht.

die geschichte mit dem geiselnehmer war total flach erzählt (hatten ja auch nur einen halben tatort zeit), vorhersehbar und langweilig.

die geschichte mit dem mädchen war zwar wirklich schockierend und: auch das ist natürlich ein "tatort".
aber trotzdem wußte man am anfang schon genau wie es endet, es war kein bißchen spannend und hatte letztlich nichts mit einem krimi zu tun.

außerdem kann ich das depressive rumgeschleiche der sawatzki nicht mehr ertragen. schau ich mir nicht mehr an.
Tama
26.11.2007 - 09:55 Uhr
wie fandet ihr den gestern?

also bis auf dass andrea sawatzky mal wieder ziemlich heiss war, fand ich den tatort gestern abend ziemlich langweilig und wenig unterhaltsam. aber irgendwie habe ich generell probleme mit den zähen frankfurt-folgen...

ich denke, ich werde mir die in zukunft nicht mehr antun.
Obrac
26.11.2007 - 10:07 Uhr
Es ging eigentlich. Standard-Tatort, würde ich sagen.
Was ich nicht kapiert habe, war, dass am Anfang doch jemand was in die Apfelsine gespritzt hat, oder? Und dann soll es doch der Tampon gewesen sein? Was wurde denn dann in die Apfelsine gespritzt?
Tama
26.11.2007 - 11:08 Uhr
vermutlich war die apfelsine auch vergiftet, aber die ist ihr ja dann aus dem rucksack gefallen...
Obrac
26.11.2007 - 11:21 Uhr
Ist das nicht ein bisschen doof, eine Apfelsine zu vergiften, für die ne Menge Menschen als Käufer in Frage kämen, obwohl man doch eine bestimmte Frau, die nicht mal Apfelsinen kauft, umnieten will, und schließlich die vergiftete Apfelsine auch noch selbst mitzunehmen..
Tama
26.11.2007 - 11:38 Uhr
Doch. Das ist ganz schön doof. Aber irgendwie erschien mir gestern das ein oder andere nicht sehr logisch...
Wolfi
26.11.2007 - 13:18 Uhr
Ich finde, dass nichts über die Tatorte der 70er geht...vor allem die Filme mit Hans-Jörg Felmy waren teilweise sehr stark.
Jott
26.11.2007 - 13:28 Uhr
Im Tatort wiederholt sich Woche für Woche das gleiche schlechte Drehbuch:
Ein vorbestrafter (gestern der Ex-Mann) läuft vor der polizei weg (gestern sogar um das Gift zu holen): Man kann davon ausgehen, dass es der vorbestrafte, rauchende "Bösewicht" nicht is. jedes mal das selbst. Drehbuchautoren! Lasst euch mal was einzigartiges einfallen!!
terpentine
26.11.2007 - 13:29 Uhr
die Tatorts auch Frankfurt sind wirklich grausam
Tama
26.11.2007 - 15:03 Uhr
terpentine (26.11.2007 - 13:29 Uhr):
die Tatorts auch Frankfurt sind wirklich grausam


aber wirklich... ich spar mir die in zukunft. jetzt bin ich wirklich schon ein paar mal enttäuscht worden von denen... :(
Armin
02.12.2007 - 23:32 Uhr
Einer der besten seit Wochen bis Monaten heute ...
Tama
03.12.2007 - 09:10 Uhr
Richtig. Wobei mich Köln sowieso recht selten enttäuscht. Das Duo passt einfach zusammen, wie ich finde.
Hanno
03.12.2007 - 12:25 Uhr
Die Folge kürzlich im Rundfunksender fand ich eher schwach und etwas uninspiriert. Bin aber jetzt auf den Film gestern gespannt, habe ihn aufgezeichnet ...
vheissu1
03.12.2007 - 16:26 Uhr
Schade nur, dass das Ende etwas abgerissen war gestern. Da wurde das ganze dann so trivial. Aber ansonsten sollte man sonntags auf die ganzen Popcorn-Filme verzichten und sich den Tatort zu Gemüte ziehen (Wenn schon fernsehen!)!
Obrac
03.12.2007 - 16:42 Uhr
Toll, und ich habs gestern natürlich verpasst..
Mixtape
16.12.2007 - 21:03 Uhr
Diese Folge strapazieren sie es etwas sehr mit der großen Band "Franz Friedrich". *lol*
Obrac
16.12.2007 - 21:04 Uhr
Und jetzt sitzt auch noch Django Asyl im Trekker.. naja, langweilig ist's, deswegen sitze ich auch wieder hier.
ABC
16.12.2007 - 21:45 Uhr
Toller Tatort! Bester seit langem! 8/10
Armin
16.12.2007 - 21:46 Uhr
Sonst nehmen sie's immer ganz genau mit der Korrektheit im "Tatort", aber dann treten Franz Friedrich in der Münchner "Konzerthalle" auf.

Ein ungewöhnlicher Tatort, aber ein fesselnder.
vheissu12
16.12.2007 - 21:54 Uhr
@Obrac: Tatort schauen ist wie Wetten Dass ansehen..man weiss es ist scheiße, aber kann nie den Aus-Knopf finden.
eric
16.12.2007 - 21:58 Uhr
Fand den gut heute.
ABC
16.12.2007 - 21:59 Uhr
Wunderbar leise erzählt und tolle Bilder. Hätte glaube ich sogar im Kino funktioniert.
LostInACity
16.12.2007 - 22:02 Uhr
was ein guter Tatort!
Hanno
17.12.2007 - 09:27 Uhr
Diese Folge hat mir auch gut gefallen ...
agsfb
17.12.2007 - 09:38 Uhr
Als Sozialdramolett z.T. klasse, als Krimi eher mau. Da liegt mir das Kölner Duo eher, da kommt öfter mal ein cooler und lustiger Spruch über die Lippen, gestern ging's eher bierernst zu.
Die Notlagensituation einer Kind-Mutter war aber hervorragend und gut nachvollziehbar dargestellt.
Tama
17.12.2007 - 09:46 Uhr
Richtig, ich sehe das genauso. Als Krimi so naja, aber wenn man denkt, wie vielen Jungen Müttern es in Deutschland tatsächlich so geht... also ich denke das war schon ganz gut dargestellt.

Aber auch ich finde z.B. den Kölner Tatort besser. Man will sich am Sonntagabend ja auch nicht verausgaben. ;)
Omega
17.12.2007 - 10:47 Uhr
War schon ganz in Ordnung gestern, leider kein Krimi aus meiner Sicht! Irgendwie konzentriert sich Tatort immer mehr auf Sozial-Dramen. (Junge Mütter, tödlich Kranke, illegale Einwanderer, ...). Ich fänd es besser, wenn es einfach mal wieder ein gut konstruierter Fall wäre, der ohne soziales Gewissen/Kritik/Moral/ im Hintergrund zu genießen ist.
Mixtape
06.01.2008 - 18:38 Uhr
Heute mit Eva Mattes. *freu*

Seite: « 1 2 3 4 ... 75 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: