Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Serie: Tatort

User Beitrag

S.v.K.

Postings: 196

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2021 - 21:59 Uhr
Alles klar! Dann kennst du ja vielleicht den Schörg, der war glaub auch in Schorndorf auf dem Gymnasium. Wie auch immer, das führt jetzt zu weit. :D

Rote Arme Fraktion

Postings: 3620

Registriert seit 13.06.2013

08.02.2021 - 13:04 Uhr
Konnte der Tatort gestern was? Hab ihn nur aufgenommen.

Enrico Palazzo

Postings: 2196

Registriert seit 22.08.2019

08.02.2021 - 13:08 Uhr
Och, war definitiv auf der positiven Seite. Kann man mal gucken, wenn man Bock hat. :)

(Für mich ist Tatort ja ein Sonntagsabendding - ich würde wahrscheinlich nicht auf die Idee kommen, Tatort irgendwann anders aufgenommen zu gucken. Dafür finde ich Tatort in der Breite nur nett unterhaltend, mehr nicht. Eine Ausnahme wäre wohl Murot! Der ist ja auch filmisch meist interessant.)

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

08.02.2021 - 14:06 Uhr
Den Tatort gibts ansonsten auch noch eine Weile in der Mediathek.

Er war nicht schlecht, aber das Thema, dass Rettungskräfte einen gefährlichen Job haben, und die damit verbundene Gesellschaftskritik war doch etwas penetrant.

fakeboy

Postings: 1504

Registriert seit 21.08.2019

22.02.2021 - 17:12 Uhr
Könnte man den Thread eigentlich mal umbenennen in "Krimireihe: Tatort"? Entgegen einem landläufigen Missverständnis ist Tatort nämlich KEINE Serie.

S.v.K.

Postings: 196

Registriert seit 13.06.2013

22.02.2021 - 22:45 Uhr
Da hast du recht.

Kojiro

Postings: 1119

Registriert seit 26.12.2018

06.03.2021 - 17:50 Uhr
Großer Fan von Team-Dortmund, aber den letzten fand ich überwiegend ziemlich mittelprächtig. Schade auch, dass das ursprüngliche und durchaus sympathische Team inzwischen nur noch zu 50% vertreten ist...

Randwer

Postings: 1861

Registriert seit 14.05.2014

08.03.2021 - 07:54 Uhr
Selten hatte ich so viel Mitleid mit dem armen Schwein von Täter, wie beim gestrigen Kieler Tatort.

Mann 50 Wampe

Postings: 1430

Registriert seit 28.08.2019

08.03.2021 - 08:51 Uhr
Ja ? warum denn ? Der war ein kranker Arsch und hat kein Mitlweid verdient. Der Schauspieler war allerdings echt gut. Ich fand die Geschichte aber ansonsten aber arg konstruiert und recht zäh.

Randwer

Postings: 1861

Registriert seit 14.05.2014

08.03.2021 - 19:17 Uhr
Naja, er war schon ein lonesome Computer-Nerd auf der Loserspur mit Scheißjob und zuviel Testosteron, der aber erst durch den Pickupguru radikalisiert wurde.

lol

Postings: 33

Registriert seit 07.03.2021

09.03.2021 - 01:12 Uhr
das war doch nur ein film randwer

Rote Arme Fraktion

Postings: 3620

Registriert seit 13.06.2013

21.03.2021 - 21:43 Uhr
Richtig guter Tatort. Und unheimlich traurig.

Peacetrail

Postings: 2798

Registriert seit 21.07.2019

21.03.2021 - 21:46 Uhr
Ja.

Randwer

Postings: 1861

Registriert seit 14.05.2014

21.03.2021 - 21:52 Uhr
Ja, wieder mal ein guter Krimi aus Kölle. Und dass die Täter arme Schweine sind, mit denen man irgendwie Mitleid bekommt, auch wenn man die Taten nicht nachvollziehen kann, scheint zur Serie zu werden.

Mann 50 Wampe

Postings: 1430

Registriert seit 28.08.2019

22.03.2021 - 06:43 Uhr
Gut gemacht, aber irgendwie langweilig. Ich will im Tatort nicht unbedingt die Realität.

Enrico Palazzo

Postings: 2196

Registriert seit 22.08.2019

22.03.2021 - 07:00 Uhr
Hab nur die erste halbe Stunde gesehen. Habe dann lieber Wäsche aufgehängt. Ich fand ihn bis dahin typisch Köln: bieder, schnarchig und immer dieses sozialerklärende oder sozialmitleidige. Ein Tatort mit Milieuauftrag. Fehlt nur noch der ARD-Themenabend "Armut" drumherum.

Mann 50 Wampe

Postings: 1430

Registriert seit 28.08.2019

22.03.2021 - 08:08 Uhr
Ja, war schon so, wobei wie gesagt sehr überzeugend gemacht, hatte was sehr realistisches, auch dank guter Schauspieler. Aber das ist gleichzeitig mein Problem ich möchte im Taort nicht unbedingt realistische Millieustudien, die schnarchlangweilig sind, es darf auch ruhig mal überzogen und drüber sein. Muss ja nicht gleich wie beim Tukur Tatort werden.

XTRMNTR

Postings: 1209

Registriert seit 08.02.2015

01.04.2021 - 09:38 Uhr
https://www.fr.de/meinung/kolumnen/tv-tatort-ard-die-amme-trans-feindlichkeit-framing-vorwurf-fernsehen-90274080.html

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3036

Registriert seit 15.06.2013

01.04.2021 - 09:51 Uhr
Das ist schon eine seltsame Diskussion. Das Hauptargument der Kritiker ist ja, dass die Rollen
von Transpersonen, wenn sie denn mal in die Popkultur Eintritt erhalten, immer negativ besetzt seien. Denn eigentlich könnte man ja auch genauso gut sagen, dass man Transpersonen auch die Rolle des Täters im Sinne der Gleichberechtigung durchaus zutrauen darf. Warum sollte ihnen das vorenthalten werden? Außerdem habe ich die Figur aus dem Tatort gar nicht als Transperson wahrgenommen.

Gibt es denn nicht auch Positivbeispiele für Transrollen? Aus Hollywood oder so?

Enrico Palazzo

Postings: 2196

Registriert seit 22.08.2019

01.04.2021 - 09:55 Uhr
Problematisch wirds natürlich auch aufs Allgemeine bezogen: Wird nicht fast jeder Täter letztendlich irgendeinem Klischee gerecht, wenn mans immer beleuchten würde? Der sich nicht kümmernde Vater, die depressive Mutter, die neidische Schwester, was weiß ich alles.

Ich würde es auch anders herum betrachten wollen: Warum sollte nicht JEDER Täter sein können, unabhängig von Geschlecht etc? Wobei es da natürlich drauf ankommt, wie klischeehaft die Person dann tatsächlich dargestellt wird.

Aber ich lasse mich hier gerne auch eines besseren belehren! :)

dreckskerl

Postings: 6565

Registriert seit 09.12.2014

01.04.2021 - 09:57 Uhr
Transamerica (2005) fällt mir spontan ein.

dreckskerl

Postings: 6565

Registriert seit 09.12.2014

01.04.2021 - 10:14 Uhr
Zu dem Tatort: Ich kann die Kritik schon nachvollziehen. Es ist wirklich enorm angestaubt, dem Serienmörder eine Perücke aufzusetzen, als Betonung seines psychopathischen Tuns. Insbesondere wenn wie in diesem Fall, das crossressing dann stattfindet, wenn die Figur mordet oder ihre schräg-sadistische Mutterrolle spielt, ansonsten ist er ein cracksüchtiger verdekter Ermittler für das Drogendezernat. Das ist schon ein ziemlicher Quark.
Spannend wars und Kraßnitzer und Neuhaus sind wie immer brilliant, das waren aber die einzigen Pluspunkte.

S.v.K.

Postings: 196

Registriert seit 13.06.2013

01.04.2021 - 17:26 Uhr
Da kann ich dem Wanderjungen und Palazzo nur zustimmen.

Pepe

Postings: 351

Registriert seit 14.06.2013

05.04.2021 - 21:50 Uhr
Das war heute aber arg konstruiert.

Enrico Palazzo

Postings: 2196

Registriert seit 22.08.2019

05.04.2021 - 21:55 Uhr
Ich hörte, dass der Tatort heute wieder mal sehr, sehr schlecht nachsynchronisiert gewesen sein soll? Hab zum Glück nicht geschaut, bei schlechter Nachsynchro schwillt mir immer der Kamm...

dreckskerl

Postings: 6565

Registriert seit 09.12.2014

05.04.2021 - 22:26 Uhr
Ja, er war sehr schlecht nachsynchronisiert und "arg konstruiert" ist eine milde Umschreibung.

fakeboy

Postings: 1504

Registriert seit 21.08.2019

05.04.2021 - 23:36 Uhr
Story heute wirklich arg konstruiert, aber ich mag das Team. Was ich nicht mag, sind Geschichten, die sich über mehrere Episoden erstrecken, wenn zwischen den Episoden jeweils fast ein Jahr liegt...

Deutschland

Postings: 511

Registriert seit 29.06.2013

02.05.2021 - 11:27 Uhr
»Tatort« aus Münster mit Jan Josef Liefers: »Rhythm and Love«

https://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-mit-jan-josef-liefers-rhythm-and-love-a-6230a064-9121-4a9c-90bc-7a1ee60c1969

Seite: « 1 ... 73 74 75 76
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: