Donots - Karacho

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12904

Registriert seit 08.01.2012

12.12.2014 - 14:30 Uhr

Im 21. Karrierejahr legen die Donots am 20. Februar 2015 mit "Karacho" ihr neues Album vor. Es ist ihr erstes in deutscher Sprache. Im März begibt sich die Band aus Ibbenbüren auf Tour.

Berlin, 12.12.2014
Die Donots haben Konzerte auf der ganzen Welt gegeben. Sie waren mehrere Male in Japan, den USA, tourten vielfach durch Europa und waren auf Einladung von den Toten Hosen, Die Ärzte, Billy Talent, Anti-Flag und anderen befreundeten Bands immer wieder unterwegs. All diese Erfahrungen haben sie zusammengeschweißt, sie dahin gebracht, wo sie heute sind. Das größte Abenteuer der Bandgeschichte kommt aber erst jetzt: Mit "Karacho" legen die Donots zum ersten Mal in ihrer Karriere ein komplettes Album auf deutsch vor.

Geplant war das Album in dieser Form allerdings nicht, ganz im Gegenteil. Aber es machte plötzlich riesigen Spaß. Alles fühlte sich frisch und neu an. Die Musik ballerte unbeschwert nach vorn. Deutsche Texte, für alle direkt verständliche Worte. Nichts zu verlieren. Go-for-it-Attitüde.

Deutsch ist nicht unbedingt die ideale Popsprache. Es wird ganz schnell ganz unangenehm. Zu verkopft, zu kitschig, zu steif – die Fallstricke der deutschen Sprache sind im Zusammenhang mit Punkrock mannigfaltig. So blieb die Last vor allem an Sänger Ingo Knollmann hängen: In nächtelangen Sessions näherte er sich seiner eigenen Sprache und Ausdrucksweise. Nicht zuletzt hörte er in einer Art Schocktherapie viel von dem, was er auf keinen Fall wollte, um Klischees und Kitsch zu vermeiden: "Ich hab mir freiwillig im Radio so Sachen wie Pur und Rosenstolz angehört. Einfach, damit der Shit-Detector geeicht ist".

Die Donots sind sich einig, dass der Wechsel der Sprache ungeheure Kreativität beim Songwriting freisetzte. Die neuen Songs mit den deutschen Texten – das sei so gewesen wie nach Hause zu kommen und gleichzeitig neu anzufangen. Im Frühjahr geht’s mit den neuen Songs auf die Straße, dann kommt endgültig die Stunde der Wahrheit. Mit "Karacho" haben sie sich praktisch neu erfunden, ohne sich neu erfunden zu haben. Ein wichtiges Album, das eine Lücke schließt, die dringend geschlossen werden musste. Die besten Donots aller Zeiten sind bereit für die nächsten 20 Jahre.

DONOTS - Karacho Tour 2015

03.03.2015 Magdeburg, Alte Feuerwache
04.03.2015 Rostock, Peter-Weiss-Haus
05.03.2015 Dresden, GrooveStation
06.03.2015 AT-Wien, Arena 3 Raum Bar
07.03.2015 Passau, Zeughaus
08.03.2015 CH-Zürich, Exil
18.03.2015 Wiesbaden, Schlachthof
19.03.2015 Saarbrücken, Garage
20.03.2015 Karlsruhe, Substage
21.03.2015 München, Backstage Werk
24.03.2015 Bremen, Schlachthof
25.03.2015 Hannover, Capitol
26.03.2015 Berlin, Huxleys Neue Welt
27.03.2015 Hamburg, Grosse Freiheit

Festivals 2015:

05.06.2015 Mendig, Rock am Ring
06.06.2015 Nürnberg, Rock im Park
14.08.2015 Großpösna, Highfield Festival
19. - 23.08.2015 Übersee, Chiemsee Summer Festival
B. Schwerter
12.12.2014 - 18:09 Uhr
Find ich 'ne gute Sache. Die haben doch auch schon mal ein, zwei Songs auf deutsch gemacht, wenn mich nicht alles täuscht, und das habe ich als ganz cool in Erinnerung. Mit Texten, die man sofort versteht, gibts 'ne neue Ebene in der Musik.
Jens
12.12.2014 - 23:39 Uhr
Ich kann mich nicht erinnern und mir auch schwer vorstellen, dass die Donots mal Vorband von die ärzte waren. Quelle?
Soso
14.12.2014 - 10:00 Uhr
tja, bei Konkurrenz von Marathonmann, Fjort, Heisskalt etc. muss man halt sehen, wo man bleibt. Ein Schelm, wer da Berechnung bei denkt ...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12904

Registriert seit 08.01.2012

11.01.2015 - 19:17 Uhr
Erste Single:
https://www.youtube.com/watch?v=5-HaGS9DoMk
H.orst
12.02.2015 - 13:15 Uhr
Muff Potter für arme. Dann lieber die drittklassigen Hosen-kopisten von Feine Sahne Fischfilet.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

12.02.2015 - 13:19 Uhr
furchtbar.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 457

Registriert seit 31.10.2013

12.02.2015 - 14:48 Uhr
Die letzten drei Alben waren sehr ordentlich, von der "Karacho" hab ich erst vier Songs gehört, die allerdings zu gefallen wissen.
Die schleppen halt in den Augen mancher immer noch den Rucksack ihrer "früheren" Platten (die so ziemlich alle ziemlich überflüssig waren) mit sich. Schade.
geh
13.02.2015 - 06:46 Uhr
Gibt es auf YouTube ein schönes Lyrik Video gegen Pegida

Mister X

Postings: 2171

Registriert seit 30.10.2013

27.02.2015 - 18:21 Uhr
ich mach nicht mehr mit wird klar der song des ersten quartals 2015. auch ihr bester song meiner meinung nach. der rest des albums hoert sich schnell weg. muss ich wohl nochmals reinhoeren.

Nate

Postings: 26

Registriert seit 09.10.2016

20.10.2016 - 13:06 Uhr
Kommt zwar nicht an die geniale 2015-Platte von Feine Sahne Fischfilet ran, aber übertrumpft doch leichthändig die bisherigen Donots-Platten. Gefällt mir überraschend gut, wo ich doch im Vorfeld absolut gar nichts erwartet habe

Mister X

Postings: 2171

Registriert seit 30.10.2013

21.10.2016 - 06:36 Uhr
dann muss ich wohl mal in die reinhoeren. wenns in der qualitaet weitergeht, nehme ich gerne noch ein deutsches album. in englisch hoere ich die aber auch gerne..ist halt so eine sympathieband
Miss 0815
21.10.2016 - 07:34 Uhr
donuts noch nicht mal zum frühstück und als musik schon mal garnicht

keenan

Postings: 1436

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2016 - 11:00 Uhr
also ich mag ja am liebsten die mit schoko :-D
musik ist nicht so meins...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2925

Registriert seit 26.02.2016

21.10.2016 - 11:26 Uhr
Auf Deutsch lassen sich die Texte leider noch schwerer ignorieren. :-)

Nate

Postings: 26

Registriert seit 09.10.2016

21.10.2016 - 12:13 Uhr
Ist ein Argument.. aber das ist für mich ein Problem vieler deutscher Bands. Gerade im Punkgenre will man vieles lieber überhört haben

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1881

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2016 - 12:50 Uhr
Hört doch einfach Bands mit guten Texten auf deutsch. So sehr ich Donots ewig sympathisch finde, die Texte auf "Karacho" hinken den Genreverwandten (Muff Potter, Turbostaat, Pascow, Love A, Koeter, Matula etc.) hinterher.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: