Tindersticks - Ypres

User Beitrag

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1508

Registriert seit 14.05.2013

11.12.2014 - 01:07 Uhr
Frisch rezensiert. Meinungen?

Fiend

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

11.12.2014 - 12:20 Uhr
Wie die Einstürzenden Neubauten aus dem WWI das hässlich-grässlich Schauerliche, so stellen die Tindersticks das tragisch-schauerlich Deprimierende in den Vordergrund.

Beide Werke vom selben Auftraggeber, beide Werke schwere Koste, beide lohnenswert.

Dennoch die Tindersticks kommensurabler, melodischer, ergreifender. Gerade "The Third Battle Of Ypres" hat eine wahnsinnige Bildlichkeit!

Nachtigall
11.12.2014 - 12:25 Uhr
Wenn es keinen Gesang gibt, wird es uninteressant.

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

11.12.2014 - 13:15 Uhr
zu den Tindersticks gehört einfach das Genuschel von Staples.... aber das hat mich inspiriert mal wieder die alten sachen aus dem regal zu holen. Danke
Gibt es Meinungen?
15.12.2014 - 14:10 Uhr
Vor allem zur Rezension:
NSDAP-Mitglieder, die zwischen 1914 und 1917 Giftgas verschießen, haben wohl einen Fluxkompensator gebaut.
@Gibt es Meinungen?
15.12.2014 - 14:41 Uhr
Öhm, ja, das ist in der Tat erklärungsbedürftig... Übernehmen sie bitte, Herr Meißner?
Offene Frage:
15.12.2014 - 20:40 Uhr
Hat der Rezensent evtl. im Geschichtsunterricht etwas verpaßt?

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

16.12.2014 - 13:09 Uhr
ich weiß, warum ich die rezensionen hier nicht mehr lese
Nahsi
19.12.2014 - 15:08 Uhr
Deutsch=nahsi


Is doch einfach.

Hogi

Postings: 257

Registriert seit 17.06.2013

19.12.2014 - 19:34 Uhr
Oha, wie peinlich. Wenn das mein alter Geschichtslehrer lese würde...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: