Haftbefehl - Russisch Roulette

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14507

Registriert seit 08.01.2012

30.09.2014 - 18:44 Uhr
Haftbefehl veröffentlicht sein neues Album "Russisch Roulette" am 28.11.2014 bei Universal Music. Das vierte Album des Offenbacher Rappers ist ab sofort vorbestellbar.

Berlin, 30.09.2014
Haftbefehl hat nie die vermeintlich glorreichen Geschichten aus den überzeichneten Gangsterfilmen Hollywoods nachgespielt, vielmehr hat er sich auf den Straßen von Offenbach und Frankfurt durchgekämpft. 28 Jahre lang. "Ich war kein kaltblütiger Auftragsmörder oder ein brutaler Erpresser", sagt Haftbefehl. "Aber ich war da draußen, habe Koks an den Eiern gebunkert und mich geschlagen wie ein Straßenjunge. Und genau darüber rappe ich - dieses Album bin ich", so der Offenbacher Rapper über sein neues Album "Russisch Roulette", das am 28.11.2014 bei Universal Music erscheint.

"Russisch Roulette" ist der Nachfolger des 2013er Erfolgsalbums "Blockplatin", das die Top 5 der deutschen Albumcharts erreichte, mit dem Track "Chabos wissen wer der Babo ist" eine regelrechte Hymne hervorbrachte und den Straßenrapper und sein Werk endgültig zum Gegenstand deutscher Popkultur werden ließ. Die Wahl des Wortes "Babo" zum Jugendwort des Jahres war nur ein vorläufiger Höhepunkt in der stetig nach oben steigenden Popularitätskurve des Aykut Anhan. "Russisch Roulette" wird die Erfolgsgeschichte Haftbefehls fortsetzen.


Haftbefehl - Russisch Roulette (Album Trailer)
https://www.youtube.com/watch?v=5oeBSwZgF7M


Das Album "Russisch Roulette" ist ab sofort in der limitierten Babo Edition vorbestellbar.
GV
30.09.2014 - 19:07 Uhr
Platte des Jahres!
wilson
30.09.2014 - 19:17 Uhr
Ich muss zugeben zuerst hatte ich meine Bedenken aber nach seinem letzten< Meisterstreich "Blockplatin" hat er mich überzeugt:
Er ist der King of Rap
Intelligenter Rap verpackt in eine Schale aus ergreifendem Humor.

Bitte mehr davon!
captain kid
30.09.2014 - 19:36 Uhr
oh man! kanacki-buddy hafti mit seinem neuen album, wahrscheinlich wieder strictly produzed von psaiko dino und den anderen breakern. wird bestimmt dope mit geilen verbindungen aus oldschool und dem psaiko dino wahnsinn mit subbässen, verzrrten synths und dem ganzen zauber.
oder: west germany rap variante von cold vein. auf jeden fall: bestes rap album seit labor days.

captain kidd

Postings: 1659

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2014 - 00:16 Uhr
Echt krasses ding.

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2014 - 00:26 Uhr
Fand ihn auf Albumlänge bisher immer zu erschöpfend. Das Neue könnte aber sein bestes sein.

captain kidd

Postings: 1659

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2014 - 08:10 Uhr
das auf jeden fall. nach hinten raus wird es dann auch zahmer. mit kollegah auf jeden fall das rapalnum des jahres. weltweit wohlgemerkt.

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

29.11.2014 - 11:10 Uhr
Überraschungstreffer bei mir. Verzicht auf gruppenbezogene Hetze und technisch nicht einmal schlecht.

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2014 - 21:11 Uhr
Sein Style war ja schon vorher einzigartig, aber musikalisch ist das hier nochmal ein Riesensprung nach vorne seit dem immer nur ansatzweise überzeugenden Blockplatin. Die unnötigen Tracks wurden diesmal auf ein Minimum reduziert. Tatsächlich ein Kandidat für die Jahres Top 10.

Rumhorster

Postings: 323

Registriert seit 04.03.2014

29.11.2014 - 22:30 Uhr
Sind die Beats auch endlich mal auf Major-Label Niveau angekommen, haha. Da profitiert die Musik auf jeden Fall von.

Ist immer noch überhaupt nicht mein Genre, aber trotzdem unterhaltsam.

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

30.11.2014 - 10:36 Uhr
Lasst mich raten: Ihr seid alle Jura-Studenten --- was natürlich einige Fragen klären würde...

captain kidd

Postings: 1659

Registriert seit 13.06.2013

30.11.2014 - 19:07 Uhr
nein, ich bin soziologe (m.a.).

das album ist aber wirklich stark - vor allem auch die persönlichen tracks zum ende hin. war ja nie wirklich fan - aber das ist einfach unglaublich stark. vor allem auch beatmäßig.
Orang-Utan
30.11.2014 - 19:20 Uhr
Die bleischweren Minderwertigkeitskomplexe des Komplettversagers Knackschuh gegenüber Studenten sind wirklich belustigend. Was für ein armer Hund.

manukaefer

Postings: 208

Registriert seit 16.06.2013

30.11.2014 - 19:35 Uhr
Jup

MAXIMAN

Postings: 188

Registriert seit 24.11.2013

30.11.2014 - 20:29 Uhr
fand hafti schon immer lustig, aber auf seinen bisherigen alben hat er immer potential verpielt. des hier kann man aber echt feiern
AUF FACEBOOK POSIERT ER STOLZ MIT „HAFTBEFEHL“
30.11.2014 - 22:37 Uhr
Was macht Tugces Schläger mit dem Gangsta-Rapper?

http://www.bild.de/regional/frankfurt/koerperverletzung/haftbefehl-was-macht-tugces-schlaeger-mit-dem-gangsta-rapper-38778456.bild.html

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

01.12.2014 - 16:57 Uhr
Finde ich absolut keinen Zugang zu. Geht mir nach 3 Minuten schon tierisch auf den Senkel.
ffm
01.12.2014 - 17:31 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=BeQBAcwhZo8

Wesentlich besser als Haftbefehls schlägerassi Musik.
@ffm
01.12.2014 - 18:56 Uhr
Real Jay trgt nur leider in dem Video ein T-Shirt von THug Life (Marke von HAfti)
Wendytratscher
01.12.2014 - 22:24 Uhr
Maskulin
Sicherlich Scheisse
01.12.2014 - 22:24 Uhr
Wie würde sich als Beispiel einfach mal so sowas in deutscher Übersetzung anhören

https://www.youtube.com/watch?v=6bDEiY17hIo

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

01.12.2014 - 22:34 Uhr
Provinz-Rapper wie Haftbefehl rappt Jack the real Wiesel gnadenlos weg.
magister fartium
01.12.2014 - 22:58 Uhr
captain kidd

30.11.2014 - 19:07 Uhr
nein, ich bin soziologe (m.a.).


Was sagt ein arbeitsloser Soziologe zu einem, der Arbeit hat? "Eimal Pommes mit Majo, bitte!"
paulx
01.12.2014 - 22:59 Uhr
mag sein das rapper und musiker generell aus den USA dem klischee entsprechend, wie amerikaner oberflächlich sein sollen (wie amis generell), aber weningstens haben die Leute dort meist noch talent.
das Album
02.12.2014 - 00:11 Uhr
ist genauso Mist wie das Leben in LEV.
Die Frage muß erlaubt sein
03.12.2014 - 00:49 Uhr
Warum machen diese Rapper mit Migrationshintergrund in Talkshows eigentlich immer so einen geistig behinderten Eindruck, ist das Absicht, Ironie, will der Haftbefehl-Typ damit auf das Thema Diskriminierung von geistig behinderten aufmerksam machen, oder was.
@Die Frage
03.12.2014 - 08:03 Uhr
Damit sprechen die ihre Zielgruppe eher an.

manukaefer

Postings: 208

Registriert seit 16.06.2013

03.12.2014 - 10:16 Uhr
Abseits der Interviews wird der auch nicht anders sein. Ich denke, er ist einfach nicht intelligenter - Das machen die Interviews doch eigentlich klar.

manukaefer

Postings: 208

Registriert seit 16.06.2013

03.12.2014 - 10:18 Uhr
Auch erwähnenswert in dem Zusammenhang: Es wird für das Album geworben, indem man eine Rezension der Zeit erwähnt, die aber pure Satire ist.
Dr. Vollhonk
03.12.2014 - 13:08 Uhr
Kann ja nicht jeder so intelligent sein wie Roger Willemsen oder Dr. Lady Bitch Ray.
@manukaefer
03.12.2014 - 13:18 Uhr
Auch erwähnenswert in dem Zusammenhang: Es wird für das Album geworben, indem man eine Rezension der Zeit erwähnt, die aber pure Satire ist.

Satire erkennen kann nicht jeder. Du kannst es offensichtlich nicht.

sumsar

Postings: 13

Registriert seit 10.04.2014

03.12.2014 - 14:36 Uhr
Ob Satire oder nicht, ist schwer zu sagen. Entweder dem Zeit Feuilleton passiert nach Julia Engelmann in einem Jahr die zweite große Peinlichkeit, oder das ist schlicht die beste Rezension aller Zeiten.
keine satire
03.12.2014 - 15:22 Uhr
wieso peinlichkeit? damit liegen die doch voll im trend. spon, faz und captain kidd finden's immerhin auch gut
socko
03.12.2014 - 19:24 Uhr
die erste hälfte stellt vieles in sachen deutschrap der letzten 10 jahren in den schatten, danach lässts ein wenig nach. aber das sprachgewusel ist einfach wahnsinn....sehr sehr überraschend, das album, überraschend gut. endlich ein stil, der asslackrap glaubwürdig rüberbringt. brutalst gutes ding. nicht durchgehend, aber bei weitem besser als
das meiste agggro-berlin-zeug
Verunsicherter
03.12.2014 - 22:50 Uhr
Haha, grad die geile Satire-Rezi von der Zeit gelesen, echt geniale Verarschung von affektiert-verblödetem Rezensenten-Geschwurbel, man könnte fast denken das sei ernst gemeint...

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

06.12.2014 - 20:54 Uhr
Engel im Herz, Teufel im Kopf unter den Tracks des Jahres.

Eure Highlights?

Jack the real Wiesel

Postings: 27

Registriert seit 16.12.2013

09.12.2014 - 18:27 Uhr
Wieso werden hier meine sinnvollen und äußerst geistreichen Antworten gelöscht, meine Söhne?!?!?!!?!!1111einseinselgelf :OOOOOOOO

Jack the real Wiesel

Postings: 27

Registriert seit 16.12.2013

10.12.2014 - 00:41 Uhr
Spiegel!!!!1111einseinselfelfelf :)

captain kidd

Postings: 1659

Registriert seit 13.06.2013

11.12.2014 - 07:36 Uhr
bei den hightlights hier wurden meiner meinung nach zielsicher die deri schwächsten tracks genannt. engel und teufel, rolle und gasherd sind die eigentlichen höhepunkte neben zoo. nur mal so.

VELVET UNDERGROUND

Postings: 36

Registriert seit 13.06.2013

11.12.2014 - 07:47 Uhr
Mein Homie poliert den verweichlichten Deutschen voll die Fresse. Und die finden es auch noch gut.

:D

Rote Arme Fraktion

Postings: 2655

Registriert seit 13.06.2013

11.12.2014 - 08:18 Uhr
Tippfehler bei "erzählt" in der Rezi.

Obrac

Postings: 1051

Registriert seit 13.06.2013

11.12.2014 - 08:21 Uhr
Ihr Hurensöhne. So langsam glaube ich, die ganzen positiven Reviews sind wirklich ernstgemeint.
Ihr Schleimer
11.12.2014 - 09:27 Uhr
Jetzt wo sogar der Spiegel diesem Asi-Dreck ein Forum bietet, kann der Pascal natürlich nicht an sich halten und kontert das schleimmäßig auch noch. Was geht in so einem Kopf eigentlich ab, damals schon die blamable Alt-J-scheiße, jetzt diesem Dreck hinterher schleimen...
Man kann das alles ja ganz lustig finden, aber das zu Tode geschlagene Mädchen als Werbung für seine neue Platte nutzen (ich kannte die, ich bin ja so betroffen, keine Ahnung warum die Asis meine Musik hören)?
Genauso gut können sich die ganzen Schleiemr auf youtube ansehen, wie der Haftbefehldreck die "Rheinkultur" in Bonn zerlegt hat und letztendlich der letzte Sargnagel für dieses Festival war.

Jack the real Wiesel

Postings: 27

Registriert seit 16.12.2013

11.12.2014 - 16:57 Uhr
"I can't relax in Deutschrap. - ADHS in Reinkultur,
Schmeiß' Boxen in die Menge wie Hafti-Fans beim Rheinkultur..."
Sagen wir mal, man könnte mich auch einen Opportunisten nennen
11.12.2014 - 22:29 Uhr
Vor ein paar Jahren hatte ich ja auch ordentlich gewettert. Wenn man Haftbefehl als Person und seine Tracks nicht für bare Münze nimmt, funktionierts. Wenn nur die eigentliche Fanbase nicht wäre, könnte man das guten Gewissens hören.
Dolan
16.12.2014 - 18:50 Uhr
Bitte sagt mir dass diese Rezension nicht ernst gemeint ist...

Telecaster

Postings: 727

Registriert seit 14.06.2013

16.12.2014 - 23:53 Uhr
Heute versehentlich Spiegel gelesen. Da sagt er im Interview irgendwas von wegen, die Deutschen müssten sich zuviel gefallen lassen wegen des Zweiten Weltkriegs. Find ich irgendwie daneben, den Spruch.
haftcreme
17.12.2014 - 01:52 Uhr
aber da hat er doch recht. die heutigen deutschen sind doch lange nach dem zweiten weltkrieg geboren, warum sollen die irgendeine "schuld" haben oder sich für diese greuel entschuldigen...absurd!

Obrac

Postings: 1051

Registriert seit 13.06.2013

17.12.2014 - 08:16 Uhr
Ich bin nach 45 geboren, ich schulde der Welt einen Scheiß! Ihr Hurensöhne!

Telecaster

Postings: 727

Registriert seit 14.06.2013

17.12.2014 - 08:26 Uhr
@haftcreme: Und was müssen sich die Deutschen bitte deswegen gefallen lassen?

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: