Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Neil Young - Storytone

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21511

Registriert seit 08.01.2012

30.09.2014 - 18:41 Uhr
NEIL YOUNG - NEUES ALBUM „STORYTONE“ ERSCHEINT BEREITS AM 31. OKTOBER

http://newsfeed.warnermusic.de/img/genre/pr_wmg/spacer_white.gif

+++ Neuer Protest-Song „Who’s Gonna Stand Up?“ in mehreren Versionen+++


+++ Nach Minimalismus nun Aufnahmen mit Orchester +++

+++ Zweites neues Album in diesem Jahr+++

Schon im Frühjahr diesen Jahres ließ NEIL YOUNG verlauten, dass er für dieses Jahr gleich ganze zwei Alben plant. Erst vor wenigen Monaten frönte er mit „A Letter Home“ konsequent dem Minimalismus. Nach der Reduktion wird es nun opulent, denn YOUNG wird auf seinem neuen Album „Storytone“ von einem 92-köpfigen (!) Orchester unterstützt. Das Album wird hierzulande bereits Anfang November erscheinen. Einen ersten Vorgeschmack hierfür liefert die Orchester-Version seines neuen Songs „Who’s Gonna Stand Up?“, mit dem der Altmeister ein Zeichen zum aktiven Einsatz gegen den Klimawandel setzen will. Der Song ist aktuell zudem in einer Live-Version mit Crazy Horse, sowie einer Solo-Akustik-Version verfügbar und wird auch als Vinyl-Single erscheinen. Aber nicht nur die Lyrics anbei sprechen eine eindeutige Sprache, auch NEIL YOUNG selbst adressiert sein Anliegen klar und deutlich - so schreibt er auf seiner Website:

„Here's a new song I wrote called "Who's Gonna Stand Up? (and Save the Earth)." It's in three different versions for you here […]. I'm giving you permission to please use this music in videos, clips and communications, or in any way you see fit during this critical time. I hope this music can assist you in the important work we do to reach out for understanding and action in the world. thanks, Neil Young”

Damit macht NEIL YOUNG einmal mehr klar, dass er sich als Musikikone noch lange nicht auf seinen Lorbeeren ausruht, sondern weiterhin umtriebig ist wie kein Zweiter. Bald wird auch sein Pono-Player auf dem Markt erscheinen, über das Crowdfunding für den hochqualitativen Musikdienst hat er bereits mehrere Millionen US-Dollar gesammelt, das Projekt zieht weiterhin große Kreise! Pono soll bis Ende des Jahres in den USA, Kanada und Großbritannien bereits verfügbar sein. Damit ist NEIL YOUNG nicht nur unter die Unternehmer gegangen, sondern gestaltet Musikkultur aktiv. Wenn man sich nun noch den Text zum neuen Song vornimmt, in dem er unter anderem eine klare Stellung zur aktuellen Fracking-Debatte bezieht; so schöpft man Hoffnung, dass Popkultur tatsächlich Politik gestalten kann.


www.neilyoung.com www.facebook.com/NeilYoung


************************************************************************************


Live version with Crazy Horse:
https://soundcloud.com/warnerbrosrecords/neil-young-whos-gonna-stand-up-band-version

Orchestral version:
https://soundcloud.com/warnerbrosrecords/neil-young-whos-gonna-stand-up-orchestral-version

Solo Acoustic version:
https://soundcloud.com/warnerbrosrecords/neil-young-whos-gonna-stand-up-acoustic





NEIL YOUNG

“Storytone”

VÖ: 31.10.2014



NEIL YOUNG
“Who’s Gonna Stand Up”
VÖ: 07.10.2014 (digital)

captain kidd

Postings: 2875

Registriert seit 13.06.2013

06.11.2014 - 08:20 Uhr
doch doch, gutes album. mag die mgm-streicher und seine weinerliche stimme. wertung velleicht ein wenig zu hoch, aber eigentlicht geht sie auch in ordnung...
Fräger
06.11.2014 - 18:35 Uhr
Wie jedes Album von Neil Young bekommt auch STORYTONE in Deutschland gute Kritiken, wobei nicht wenige behaupten, es sei das beste Album seit SLEEPS WITH ANGELS. Offensichtlich bin ich der Einzige in Deutschland, der kleinliche Einwände gegen die Produktion erhebt und sich fragt, was Songs wie WHO`S GONNA STAND UP? oder PLASTIC FLOWERS letztlich wirklich wert sind.

Mr Oh so

Postings: 1948

Registriert seit 13.06.2013

06.11.2014 - 18:49 Uhr
Mir hat es - zugegebenermaßen nach einmaligem Hören - überhaupt nicht gefallen. Vielleicht sollte ich dem Ding nochmal ne Chance geben ...

captain kidd

Postings: 2875

Registriert seit 13.06.2013

06.11.2014 - 19:12 Uhr
nach dem ersten hören fand ich es auch öde. aber es ist eigentlich einfach schön. und wahrhaftig. klar ist "who's gonna stand up?" textlich banal. aber eben auch wahr.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

06.11.2014 - 19:22 Uhr
Ebenfalls gerade zum ersten Mal durchgehört - ebenfalls als nicht gut empfunden. Da fande ich Psychedelic Pill von 2012 um einiges besser. Vielleicht wirds ja noch wenn man den captain glauben schenken kann.

Mr Oh so

Postings: 1948

Registriert seit 13.06.2013

06.11.2014 - 19:24 Uhr
...aber kann man das?

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

06.11.2014 - 19:28 Uhr
Ich probiers einfach mal. Mit Christopher Denny hat er mir dieses Jahr schon was sehr gutes empfohlen. Außerdem ist es Neil Young, dem gebe ich immer noch eine zusätzliche Chance.
Fräger
06.11.2014 - 19:40 Uhr
Was zählt, ist also die Aufrichtigkeit (Wahrhaftigkeit), mit der Neil Young die empfundene Gemütsbewegung wiedergibt?
phone booth
06.11.2014 - 23:41 Uhr
hat sich young wieder aus der telefonzelle hervorgewagt?

captain kidd

Postings: 2875

Registriert seit 13.06.2013

07.11.2014 - 07:49 Uhr
die annahme, dass storytone youngs bestes album seit sleeps with angels wäre, ist allein deswegen schon falsch, weil psychedelic pill schon besser war als sleeps with angels. und storytone klingt zwar nach keinem der beiden alben, ist aber ähnlich gut wie pp.

einfach ein wahrhaftiges, sentimentales album mit schönen orchester-arrangements im stil der 50er-jahre. dranbleiben lohnt auf jeden fall auf jeden fall. selten klang seine gießkannenstimme ergreifender.
Fräger
07.11.2014 - 23:30 Uhr
Psychedelic Pill ist ein Album, gegen das sich wenig einwenden läßt. Perfekt gekniedelt, gezupft, gespielt. Dennoch geht es mich nicht viel an, einmal hören genügt. Von nullmal hören stürbe man auch nicht. Wahrscheinlich wird es in vielen Rankings absahnen (besonders im listenlastigen RS-Forum), mit gewissem Recht. Ehrliche Arbeit in Genregrenzen. Allein mir fehlen die guten Songs, das gute Songwriting.

Eine jaulende Gitarre macht noch keinen Frühling und auch keinen guten Song.

Mr Oh so

Postings: 1948

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2014 - 00:14 Uhr
Kann man so sehen, auch wenn ich PP sehr mag. Die neue klingt halt sehr kitschig.
Tom Green
08.11.2014 - 11:00 Uhr
Das Ärgernis der Platte ist für mich, dass er auf die kitschige Öko-Hippie-Hymne "Who's gonna stand up", das rednecktaugliche "I love to drive my car" folgen lässt. Was für ein Widerspruch. Auch Falken ihm keine tollen Melodien mehr ein.

captain kidd

Postings: 2875

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2014 - 15:29 Uhr
wegen widerspruch und so: ist es nicht genau das, was wir an young und dylan lieben? dass sie sich nicht vereinnahmen lassen, egal von was oder wem?

und in diesem konkreten fall ist es ja eigentlich sogar ein durchaus gesellschafsrelevanter künstlerischer kniff. er will eben die welt retten, aber auch sein car driven. also sucht er nach sauberem fuel. durchaus legitim.
cpt.clit
08.11.2014 - 16:56 Uhr
der olle dylan macht werbung für unterwäsche und banken

captain kidd

Postings: 2875

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2014 - 18:14 Uhr
ja, genau. du hast es verstanden.

Sick

Postings: 175

Registriert seit 14.06.2013

08.11.2014 - 20:42 Uhr
"doch doch, gutes album. mag die mgm-streicher und seine weinerliche stimme. wertung velleicht ein wenig zu hoch, aber eigentlicht geht sie auch in ordnung..."

Mann war ich erschrocken als ich das gelesen habe.

Und die Angst hat sich bewahrheitet. Die aufgeblasenen kitschigen Orchester-Arrangements sind übelst und auf der reduzierten Seite nervt diese sentimentale weinerliche Stimme mit Piano unterlegt ungemein. Das Album ist ein Flop. Ich hab noch nicht einmal Lust den (manchmal sind es auch mehrere) Song des Albums zu suchen der in den meisten Fällen doch die altbewährte Klasse hat.

Auch wenn der olle Neil seinen eigenen Kopf hat und "wir" das lieben, dann ist eine schlechte Platte trotzdem einfach eine schlechte Platte.

Äh, kidd, poste doch bitte mal deine Flops des Jahres. Da gibbet bestimmt viel zu entdecken...

captain kidd

Postings: 2875

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2014 - 21:57 Uhr
kitschig? sicher! aufgeblasen? auf keinen fall! du scheinst einfach kein fan vom ollen neil zu sein. er war schon immer ein weinerlicher sentimentalist. das ist es doch gerade.

und flops? zu viele. eigentlich alles, was nicht in meiner liste ist.
catpain kidd
08.11.2014 - 22:16 Uhr
meinung geändert, tokio hotel doch ein flop.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

08.11.2014 - 22:43 Uhr
Ich täte sie mir kaufen - wenn nicht http://www.amazon.de/Storytone-Strictly-Ltd-Edition-Vinyl-LP/dp/B00O90PYLW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1415482752&sr=8-1&keywords=neil+young+storytone+vinyl

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

08.11.2014 - 22:49 Uhr
Also: das finde ich sehr ärgerlich, dass die Vinyl-Version derart teuer ist. Schön, wenn es eine limitierte Deluxe-Version gibt - aber eine normale Version zum anständigen Preis muss es auch geben. Kann ich nicht nachvollziehen, diese VÖ-Politik.

captain kidd

Postings: 2875

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2014 - 22:51 Uhr
limitiert deluxe ist auch einfach quatsch. ist halt einmal mit orchester (ich glaube sogar live) eingespielt und einmal solo eingespielt. deluxe ist da gar nichts. die solo-version ist sogar die cd 1 in meinem set.

Herr

Postings: 1520

Registriert seit 17.08.2013

09.11.2014 - 21:51 Uhr
Der werte Herr Young erfreut sich weiterhin an den Dur-Akkorden E, A, G, G7, D, Dsus, Dsus4 sowie den Moll-akkorden Em, Hm, Am und manchmal ein frisches Dm7.

Eigentlich müsste er bald alle Kombinationen durchhaben. Da hilft das Orchester nur marginal.
Johnny Utah
09.11.2014 - 22:57 Uhr
Die Solo-Scheibe ist aus meiner Sicht sehr, sehr gut. In die Orchesterversion habe ich nur sporadisch reingehört.

Solo: 9/10
Orchester (tendenziell): 5/10

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

10.11.2014 - 09:07 Uhr
Ah; die Qualität von Musik ermisst sich also an der Menge der verwendeten Akkorde. Interessant.
fakeboy
10.11.2014 - 14:51 Uhr
Herr, es spricht nicht für dich, dass du C Dur nicht erwähnst...
deppthroat
10.11.2014 - 15:02 Uhr
schwachmatenmucke...neil hätte es wie lennon machen und schweigen sollen seit 1980
NORDSTERN
17.11.2014 - 15:35 Uhr
Zunächst denkt ma beim Hören von der Storytone-Orchester-Version: Oh, da sich Onkel Neil mal wieder was Neues einfallen lassen. Dem ist aber nicht so! Man höre nur "A Man Needs A Maid" von HARVEST. Auch schon sehr opulentes Orchester!Und das war immerhin schon 1972.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: