Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

You + Me (Projekt von Dallas Green und P!nk) - Rose Ave.

User Beitrag

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

26.09.2014 - 23:31 Uhr
Folkpicking, Countrytwang und Streicherschmelz von Dallas Green und P!nk unter ödem Allerweltsbandnamen. Nichts außergewöhnliches, aber doch ziemlich hübsch und eine Überraschung für alle, die P!nk doof finden (und nur die Singles kennen). Album kommt am 14. Oktober.

You & Me
Break The Cycle
I am evil Homer
27.09.2014 - 00:23 Uhr
Pink ist durchaus eine gute Sängerin, gerade für soulige Sachen. Schade, nur dass sie größtenteils diesen furchtbar langweiligen Plastikpop macht. Umso erfreulicher ist nun das hier. Sie hält sich stimmlich aber schon sehr zurückhält. Dallas hat zwar die zarte, weiche Engelsstimme, wie man es von C&C kennt, ich hätte mir aber gewünscht, dass er hier etwas ausbricht, so wie man es ansatzweise schon in seiner Zeit bei AOF kannte.
Hört sich ja alles nicht schlecht an, aber irgendwie klingt es nur wie ein neues C&C-Album mit zweiter Sängerin. Das ist mir dann doch zu wenig, so schön Break the cycle mit den Streichern auch klingen mag. Aberich warte mal noch mit nem endgültigen Urteil, bis ich das ganze Teil gehört hab. Vielleicht überraschen sie mich ja und zaubern was Frisches, obwohl ich es eher nicht denke, da beide schon ziemlich kalkulierbare Musiker sind. (man brauch sich ja nur den Projektnamen ansehen). Gerade bei Dallas bin ich der Meinung, dass er nicht sein ganzes musikalisches Potenzial ausschöpft.
der kleinste gemeinsame thailänder
27.09.2014 - 09:12 Uhr
ich mags.
Kommerzmüll
27.09.2014 - 11:47 Uhr
Braucht niemand. Hört euch sowas nicht an bitte.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

27.09.2014 - 12:06 Uhr
+ pink ist nicht "doof" sondern einfach scheiße. die hat bisher nur mist veröffentlicht, noch nichtmal etwas mittelmäßiges war dabei.

Achim.
frischer pansen
07.10.2014 - 13:32 Uhr
naja. ganz nettes album. ein paar schöne nummern sind dabei und für den herbst kann man sowas eigentlich recht gut hören, aber irgendwie hab ich mir da mehr erhofft. die songs mit den geplätscherten akkorden ähneln sich allzu sehr, dallas klingt zwar gewohnt gut, pink mit der oftmals überdrehten stimme nervt einfach. warum machen das weibliche sängerinnen immer so oft? dieses überdrehte hochfahren meist am ende eines verses. soll dadurch besondere emotionalität suggeriert werden? eigentlich auch egal, mich stört es etwas. textlich überzeugt es mich auch nicht wirklich. haben kaum was zu erzählen, aber waren ja noch nie die großen storyteller.
unterm strich isses nicht mehr als mittelmaß. schade.

4/10

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: