Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Tobias Jesso Jr. - Goon

User Beitrag

saihttam

Postings: 1808

Registriert seit 15.06.2013

15.09.2014 - 16:41 Uhr
Junger Typ aus Kanada mit Piano und toller Stimme. Seine Take Away Show flasht mich gerade so ziemlich!
Außer einem weiteren Song gibt es bisher noch nicht viel von ihm. True Love ist aber auch sehr toll. Ein Album soll wohl im nächsten Frühjahr kommen.

saihttam

Postings: 1808

Registriert seit 15.06.2013

23.01.2015 - 13:16 Uhr
Also das Album heißt "Goon" und erscheint am 17. März. Mittlerweile gibt es auch zwei weitere tolle Songs als Vorboten:

Hollywood
How Could You Babe

Könnte natürlich sein, dass sich dieser schmachtende Pianosound über das ganze Album ein wenig abnutzt. Noch will ich bei den tollen Songs daran aber nicht glauben.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

23.01.2015 - 17:09 Uhr
Vorfreude auch von meiner Seite!

Pepe

Postings: 356

Registriert seit 14.06.2013

23.01.2015 - 17:27 Uhr
Könnte natürlich sein, dass sich dieser schmachtende Pianosound über das ganze Album ein wenig abnutzt.

Ist bei mir schon leider nach 3 Songs geschehen: wird schnell recht langweilig. Da hol ich mir doch lieber mal wieder Ben Folds hervor.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

25.02.2015 - 23:54 Uhr
Das Album ist sehr schön geworden.

Tracklist:
01. Can't stop thinking about you
02. How could you babe
03. Without you
04. Can we still be friends?
05. The wait
06. Hollywood
07. For you
08. Crocodile tears
09. Bad words
10. Just a dream
11. Leaving LA
12. Tell the truth

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

25.02.2015 - 23:55 Uhr
"Without you" & "Just a dream" (live)

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4589

Registriert seit 14.05.2013

26.02.2015 - 09:39 Uhr
BBC Radio 1 Session

Tracklist:
01. How could you babe
02. Bad words
03. Thirteen (Big Star Cover)

*push*

kingsuede

Postings: 2538

Registriert seit 15.05.2013

04.03.2015 - 23:36 Uhr
Rezension wird auch folgen!

Achim

Postings: 6288

Registriert seit 13.06.2013

05.03.2015 - 01:08 Uhr
leider furchtbar kitschig und eierlos. ich gebe eine knappe 5/10.

Achim.

captain kidd

Postings: 2953

Registriert seit 13.06.2013

06.03.2015 - 18:04 Uhr
Bin auch ein wenig gespannt. Kann auf jeden Fall was...

kingsuede

Postings: 2538

Registriert seit 15.05.2013

06.03.2015 - 18:10 Uhr
@ck: Ist das nicht die Musik, die du gewöhnlich als langweilig empfindest?

captain kidd

Postings: 2953

Registriert seit 13.06.2013

06.03.2015 - 18:21 Uhr
Nö. Mag vor allem die Stimme. Nur die Melodien sind mir manchmal zu retro. Klingt sehr sehr oft nach Lennon beispielsweise. Aber der Vortrag ist schon stark. Und eine Woche später dann Dagobert...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21730

Registriert seit 08.01.2012

12.03.2015 - 18:26 Uhr
So feiert diesen Mann doch!

kingsuede

Postings: 2538

Registriert seit 15.05.2013

12.03.2015 - 22:50 Uhr
Genau! Sollte öfter gehört werden, genauso wie das vorherige AdW von Matthew E. White!

saihttam

Postings: 1808

Registriert seit 15.06.2013

13.03.2015 - 01:18 Uhr
So wartet doch! Kommt ja schließlich erst morgen raus. Ich bin nach der Album-der-Woche-Würdigung jedenfalls noch gespannter als eh schon zuvor.

captain kidd

Postings: 2953

Registriert seit 13.06.2013

13.03.2015 - 08:13 Uhr
Der erste Eindruck ist dann doch ernüchternd. Er kann schon was, klar - aber es klingt mir oftmals dann doch zu nah an den Originalen. Mal weiter hören.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3663

Registriert seit 13.06.2013

13.03.2015 - 23:25 Uhr
Sehr stark. Insbesondere "Without You" bekomme ich nicht mehr aus dem Kopf.
Dr. Bruno Bluthgeld
15.03.2015 - 11:11 Uhr
leider furchtbar kitschig und eierlos. ich gebe eine knappe 5/10.

Vielleicht etwas hart ausgedrückt, trifft aber doch den Kern. Vor allem frage ich mich, warum das hier so gefeiert wird. Klingt fürchterlich altbacken und nach "seht her, wie retro ich bin". Dazu ein Indieboy mit Wuschelkopf, der den Mädels sicherlich den ein oder anderen "Wie süüüß"-Seufzer entlocken wird. Wirkt alles wie eine ziemlich aufgesetzte Masche.
Billy Joel würde sich im Grabe umdrehen, wenn er denn schon drinliegen würde.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3663

Registriert seit 13.06.2013

15.03.2015 - 17:51 Uhr
Dann hör halt weiter dein 2 Unlimited.
Dr. Bruno Bluthgeld
15.03.2015 - 23:02 Uhr
Chapeau! Vor solch spitzzüngiger Replik und gepfefferter Ironie kann ich nur den Hut ziehen. Nur ein wahrhaft großer Geist schafft es, nicht einmal ansatzweise auf die einzelnen Punkte einer Kritik einzugehen. Grandios!

Gordon Fraser

Postings: 2027

Registriert seit 14.06.2013

16.03.2015 - 09:08 Uhr
Wie erwartet BNM mit 8,5. Mit den aktuellen Alben von Matthew E. White und v.a. Father John Misty sehe ich aber nur sehr wenige Gemeinsamkeiten.

Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

16.03.2015 - 09:32 Uhr
Finde die Platte auf Anhieb eigentlich recht angenehm. Natürlich hat er kaum einen eigenen Stil, aber Songs schreiben kann er schon. Für ein Album finde ich sowas ok. Wenn er auf der nächsten Platte wieder die gleiche Schiene fährt, klänge es schon nach Masche.
....
16.03.2015 - 10:38 Uhr
oder nach maische.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

16.03.2015 - 20:09 Uhr
Hatte mir ein bißchen mehr erwartet,muss ich gestehen. Nach "Hollywood" verliert er mich auf der Platte. Vielleicht wächst es noch, aber derzeit 6,5/10.

musie

Postings: 3243

Registriert seit 14.06.2013

16.03.2015 - 22:08 Uhr
…and i guess that's why they call it the blues…

nach Knopfler und Henley geht's nun noch ein bisschen weiter zurück. schöönes album zum schwelgen..
Tobias Jesso Jr.
16.03.2015 - 23:41 Uhr
Bisher wirklich eins der großen Alben dieses Jahr. Bis auf Crocodile Tears gibt's da wirklich nur Highlights. Wer das nicht peilt muss taub sein. Oder hat einfach keine Ahnung was am Randy Newman oder John Lennon großartig war.

Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

23.03.2015 - 22:56 Uhr
Schöne Platte, ihr Miesepitter. Die 8/10 ist nachvollziehbar.

rainy april day

Postings: 556

Registriert seit 16.06.2013

24.03.2015 - 01:05 Uhr
Wow, klingt schon sehr nach John Lennon, insbesondere Without You. Aber nicht ganz mein Fall, mir fehlt da irgendwas.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3663

Registriert seit 13.06.2013

26.03.2015 - 18:02 Uhr
Höre ich derzeit zum einschlafen + wachwerden. Großartiges Album!
Märtyrer Unnerum
26.03.2015 - 18:45 Uhr
Das war endlich mal wieder 'n würdiges Album der Woche und nicht so 'n Schrott wie Liturgy für peinlichste Dumpfbacken à la captain kidd.

saihttam

Postings: 1808

Registriert seit 15.06.2013

31.03.2015 - 03:10 Uhr
Das Album ist gut, aber leider nicht so stark, wie ich es mir erhofft hab. Die schon vorher bekannten Songs sind bisher auch die besten. Von den restlichen blieb noch nicht so viel hängen. Mal schauen, ob sie noch wachsen. Aber warum ist denn eigentlich True Love nicht drauf? Den hätte ich gerne mit guter Produktion im Albumkontext gehört. Schade, denn der Song an sich ist absolut grandios und hätte das Album garantiert noch aufgewertet.

saihttam

Postings: 1808

Registriert seit 15.06.2013

18.02.2016 - 02:44 Uhr
Das Album kriegt mich einfach nicht richtig. Die Songs rauschen zu sehr vorbei. Irgendwie ist genau das eingetreten, was ich in den ersten Posts auch schon befürchtet hab. Auf Albumlänge nutzt sich der Sound zu sehr ab. Die vorher bekannten Songs sind aber einzeln gehört weiterhin grandios.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: