Banner, 120 x 600, mit Claim

Faith No More - Sol Invictus

User Beitrag
@Desare
29.05.2015 - 15:59 Uhr
Die LMU bitte nicht vergessen! Und das Bieblom!

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2015 - 16:02 Uhr
@@Desare aka Na-wer-wohl

Hallo, mein Gutester. Seit wann hörst du FNM?

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2015 - 16:09 Uhr
Du weißt doch, überall wo MopedTobias auftaucht, sind die Gallaghers nicht weit.

Ist mir auch aufgefallen. Aber so ist nunmal Fanboytum, da ist nichts wirklich schlimmes bei(auch wenn ich von Oasis ähnlich viel halte wie vom FC Bayern).
@Desare
29.05.2015 - 17:57 Uhr
lass uns singen: fc bayern, stern des süüdens, du wirst niiiemals untergehen!!,...

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

29.05.2015 - 19:26 Uhr
Sol Invictus war sogar auf Platz 4 der deutschen Albumcharts... interessant...
Lars von Gestern
30.05.2015 - 02:23 Uhr
Nur Platz 4?
AOTY schaffte es auf Platz 2, aber damals war Rock ja sowieso ziemlich unhip weshalb es FNM leicht hatten weil es kaum noch Rockbands gab weil die Welt lieber die Backstreet Boys und Hera Lind hörte.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

30.05.2015 - 08:00 Uhr
AOTY schaffte es auf Platz 2, aber damals war Rock ja sowieso ziemlich unhip weshalb es FNM leicht hatten weil es kaum noch Rockbands gab weil die Welt lieber die Backstreet Boys und Hera Lind hörte.

Heute ist Rock aber laut Zeugenaussagen mausetot wie es mausetoter nicht mehr geht und zumindest ganz Deutschland lässt sich von Helene Fischer sedieren (damit wäre es auch geschafft, Helene Fischer in einem Fainth No More-Thread zu verwursten).

Weiß jemand, ob bei Media Control mittlerweile die digitalen Verkäufe mitzählen? Wenn ja, wäre es ein Indiz dafür, dass auch die nachgewachsene Generation etwas mit der Band anfangen kann.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

30.05.2015 - 11:06 Uhr
Soweit ich weiß, zählen die digitalen verkäufe mit. Ich denke aber auch so ist das ein Zeichen dafür, dass das Comeback absolute Berechtigung hat und die Band eben doch zeitgemäßer ist als von manchen gedacht.

Aber egal, morgen werde ich sie live sehen und das wird sicher wieder herrlich.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17090

Registriert seit 10.09.2013

30.05.2015 - 11:21 Uhr
@Desare: Dein Muse ist mein Oasis, so wie dein Oasis mein Muse ist.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

31.05.2015 - 15:47 Uhr
Mittlerweile zählt sogar Streaming in den Charts.
Fu Manchu
03.06.2015 - 10:53 Uhr
Auf dem Rockavaria waren die ja sowas von gut. Mit ihrem ganz in weiß und mit Blumen geschmückten Bühendesign sowie komplett weißen Outfits aber leider zu hoch für einige Metal-Fans :D
Deppenkommentar hinter mit während der Umbaupause (während der FNM Instrumentalmusik und alte Soundtracks aufgelegt haben, was zur Verwirrung der Metaller beigetragen hat): "Hmmm, wenn ich nicht wüsste, dass danach Metallica auftreten, würd ich jetzt um drehen und gehen".
Die neuen Songs waren live fabelhaft.

Setlist:

Motherf***er
From Out of Nowhere
Caffeine
Evidence
Epic
Sunny Side Up
Get Out
Midlife Crisis
Cuckoo for Caca
The Gentle Art of Making Enemies
Easy
Separation Anxiety
Matador
Ashes to Ashes
Superhero
Fu Manchu
03.06.2015 - 10:54 Uhr
Toller Auftritt im Wiltern:

https://www.youtube.com/watch?v=9wETNJ8mXxw&feature=share
Pappl-heez
03.06.2015 - 13:40 Uhr
hui,das rockt! cooler mitschnitt.

immer lustig wieder ,wie wenig es braucht, um den 08/15 hardrock fans/konzertbesucher ein stirnrunzeln zu entlocken. ;-) das konnten FNM schon früher gut.

Vennart

Postings: 661

Registriert seit 24.03.2014

03.06.2015 - 15:33 Uhr
Auf dem Rockavaria Festival waren Faith No More wirklich sehr gut!
Das Publikum war bei den Alternative Bands wie Muse, Faith No More und Incubus generell eher abweisend.
Bei Incubus meinte eine höchst sympathische Besucherin während sie in ihren triefigen Bürger biss:

„Die machen überhaupt keine Stimmung ey, was ist das für Musik? Warum treten die überhaupt auf, wenn die nicht mit dem Publikum reden wollen?“

Bei Faith No More waren es eher Kommentare wie:
„Was sollen diese peinlichen Outfits? Diese Musik ist soo anstrengend.“
Fu Manchu
03.06.2015 - 15:53 Uhr
Es ist schon hin und wieder verstörend, wie ironiebefreit manche Leute sind. Manche konnten einfach mit der ganzen Art von Patton nix anfangen. Der hat halt Witze über die Frisur eines Zuschauers und Heino gemacht, die Caipirinha Lady um 2 Drinks gebeten anstatt wie die Sänger zuvor ständig mit ernster Miene zu gröhlen "Rockaavariaaaaa!!! Seid ihr daaaaaa??? Ich will jetzt einen Circlepit sehen, bavariaaan styyyyllleeee!!!! Yeeeaaaaahhhhhh!!!!". So sieht für einige gute Stimmung wohl aus.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

03.06.2015 - 16:22 Uhr
Deutsche Festivals haben leider viel zu oft solch ein Publikum, grad im Rock-Bereich. Da lob ich mir das Schengen-Abkommen. :)

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17090

Registriert seit 10.09.2013

03.06.2015 - 17:07 Uhr
Eben, was erwartet ihr denn, wenn ihr auf ein Festival wie Rockavaria geht?
Rainer Edenhofer / 0815-Rockavaria-Gänger
03.06.2015 - 17:57 Uhr
Für 200 € so einen Dreck was sind das für kranke bei Google nachgesehen Sänger in der Waldorfschule und ADS der muss seine Tabletten nehmen

Vennart

Postings: 661

Registriert seit 24.03.2014

04.06.2015 - 12:18 Uhr
MopedTobias, ehrlich gesagt habe ich viel Unangenehmeres erwartet.
Die Location war traumhaft, es waren einige geniale Bands dabei und ein paar Leute, die idiotische Kommentare absondern, gibt es immer. Teilweise ist das ja auch amüsant. Und überwiegend war das Publikum angenehmer als ich befürchtet hatte.

boneless

Postings: 3535

Registriert seit 13.05.2014

07.06.2015 - 17:48 Uhr
gestern in der zitadelle.

erstmal hat sich der wetterbericht gott sei dank derbe geirrt, denn statt gewitter und regen war es den ganzen abend über wunderbar sonnig und sehr angenehm, perfekt also für einen freiluft gig in der zitadelle.

der einlass ging erstaunlich flüssig von statten und generell wars zwar gut gefüllt, aber nicht zu voll. voract anthony pateras stimme das volk dann schon mal schön ein: mit einem 25 minütigem klavierstück in minimalistischer form, dafür aber mit schöner durchschlagskraft. jedes andere publikum hätte wohl nach spätestens 10 minuten mit abneigung reagiert, nicht so die faith no more jünger. die applaudierten regelmäßig und taten ihre begeisterung kund. zu recht.

dann war geduld angesagt, denn mit umbau- und künsterlpause dauerte es fast eine geschlagene stunde, bis FNM zu den klängen von midnight cowboy die bühne betraten. selbige war übrigens fast komplett in weiß gehüllt und mit dutzenden blumenkästen bestückt. sehr stilvoll und einer band wie FNM natürlich angemessen. dann gings los und zum perfekten wetter kam ein perfekter abend, denn gestern stimmte so gut wie alles. von den viel kritisierten soundproblemen in der zitadelle hab ich überhaupt nichts mitbekommen. im gegenteil: der sound war nahe an "perfekt". FNM selbst waren bester laune und patton sowie keyboarder bottum gaben des öfteren den scherzkeks (HELLO SSSSPPPAAAANDAUUUUU!). das set ließ so gut wie keine wünsche offen, altes neben neuem, bekanntes neben fast bekanntem, hit neben hit. die band war extrem tight und patton hat einfach mal so gut gesungen, das war schon der wahnsinn. sein stage acting war ebenfalls überwältigend, seiner aura kann man sich einfach nicht entziehen. am ende konnte man nur die länge des sets kritisieren, denn inklusive zweier zugabeblöcke und entsprechender pause dazwischen waren es ingesamt nur knapp 80-90 minuten spielzeit. diesbezgl. hätten es ruhig noch 3-4 songs mehr sein können (z.b. falling to pieces, king for a day, RV oder kindergarten). aber das ist wie immer meckern auf hohem niveau. um das ganze abzurunden: als zugabe brachten FNM einen burt bacharach schmachtfetzen, den patton einfach grandios intonierte. wer bei diesem refrain keine gänsehaut bekommen hat, war sicher nicht anwesend.

Setlist

Midnight Cowboy (Intro)

Motherfucker
Be Aggressive
Caffeine
Evidence
Epic
Black Friday
Spirit
Midlife Crisis
Everything's Ruined
The Gentle Art of Making Enemies
Easy
Last Cup of Sorrow
Separation Anxiety
Matador
Ashes to Ashes
Superhero

Sol Invictus
This Guy's in Love With You
We Care a Lot

From the Dead
guter mann
08.06.2015 - 02:02 Uhr
FNM selbst waren bester laune und patton sowie keyboarder bottum gaben des öfteren den scherzkeks (HELLO SSSSPPPAAAANDAUUUUU!).

es dürfte wohl keinen live-auftritt geben, wo patton mal nicht der schalk im nacken säße. ;)

Robert G. Blume

Postings: 668

Registriert seit 07.06.2015

08.06.2015 - 09:28 Uhr
@boneless:

Neid. Wie viel haben denn die Tickets gekostet?
Winklerpropp
08.06.2015 - 17:20 Uhr
Mhm, 25 Euro :) ich muss dem Vorposten etwas widersprechen, der Pianist war grausam und das Publikum hat sehr wohl mit Missfallen reagiert. Der Applaus war (zurecht) hämisch und am Ende lediglich erleichternd. Die Umbauphase war eine Frechheit!
Das Bühnenbild "wir brauchen mehr Blumen" war eher albern. Aber, Patton & Co. waren gut drauf. Wobei mir Bottum nen bisschen zu oft "Berlin" gesagt hat. Aber der Typ allein ist das Eintrittsgeld schon wert. Sein stets lasziver Blick, seine konkettierenden Bewegungen, die reinste Gaudi.
Der moshfaktor war ob der zahlreichen älteren Herrschaften auch gut. Zumeist hüpfen da ja heutzutage viele zartbesaitete junge Leute herum. Das war okay. Die Setlist war auch in Ordnung und Patton kann mittlerweile echt singen, das war früher live teilweise grusig. Von allen openair-Bühnen in Berlin ist die Zitadelle akustisch doch die beste. Einzig dass die Konzerte ob der Anwohner zumeist zuende gehen, wenn es gerade erst dunkel wird, ist etwas schade....

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

08.06.2015 - 17:32 Uhr
25 Euro???????

w.zevon

Postings: 4

Registriert seit 15.06.2013

08.06.2015 - 17:53 Uhr
Ja, lach... Aber auch nur, weil ein Kumpel kurzfristig Tickets fürs CL-Finale bekam. Ich war mehr oder weniger komplett pleite und konnte ihm das Ticket dann für 25 tacken abschwatzen. Das wirkte sich auf den Alkoholkonsum aus, was ich aber gar nicht als schlimm empfand. Man kann sich im gehobenen alter auch mal ein Konzert so gut wie nüchtern anschauen und dennoch Spaß haben...

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17090

Registriert seit 10.09.2013

08.06.2015 - 17:56 Uhr
Also ich bleib bei Konzerten eigentlich immer nüchtern, das ständige aufs Klo müssen, würde mich doch sehr stören ;)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

08.06.2015 - 18:03 Uhr
@w.zevon:
Ach so, sag das doch. Ich dachte, das wäre der reguläre Preis.
Hab lustigerweise an dem Tag für den Barcelona-Tross gearbeitet und war am Olympiastadiom. Hab mich schon gefragt, ob man überhaupt zum FNM-Konzert durchkommt. :)

Also ich bleib bei Konzerten eigentlich immer nüchtern, das ständige aufs Klo müssen, würde mich doch sehr stören ;)
Schnaps! :D
Aber hast recht, Kiffen ist eh viel nützlicher beim Konzert. ;)

boneless

Postings: 3535

Registriert seit 13.05.2014

08.06.2015 - 18:44 Uhr
Neid. Wie viel haben denn die Tickets gekostet?

49-50 eus regulär. aber irgendwie gabs es 2-3 tage vorm konzert einige leute, die ihre karten für 35 und weniger übers inet verscheuert haben (zwei haben ihre karten sogar verschenkt als gegenleistung für 2-3 bier)... ausverkauft wars also definitiv nicht.

der Pianist war grausam und das Publikum hat sehr wohl mit Missfallen reagiert. Der Applaus war (zurecht) hämisch und am Ende lediglich erleichternd.

ach wo. genau so jemanden möchte ich als opener bei einem FNM gig haben. sonst hätte ich wohl an patton gezweifelt...
und hämisch kam mir der applaus nicht vor, zumindst nicht da, wo ich stand.

Die Umbauphase war eine Frechheit!

da sagste was. dazu diese auf dauer echt nervige pausenmusik und die roadies kamen sich mal wieder besonders wichtig vor. als alles schon komplett fertig war, kam trotzdem noch jede minute einer dieser heinis über die bühne gelaufen und tat so, als hätte er noch etwas unglaublich wichtiges zu tun.

Der moshfaktor war ob der zahlreichen älteren Herrschaften auch gut. Zumeist hüpfen da ja heutzutage viele zartbesaitete junge Leute herum. Das war okay.

jop, das hab ich auch als sehr angenehm empfunden. die leute sind abgegangen, aber haben es nicht so künstlich übertrieben. lediglich das mitgesinge hat teilweise etwas genervt. paar reihen hinter mir stand eine dame, die zwar fast jedes lied auswendig konnte, aber immer zwei töne daneben schmetterte. :D

Von allen openair-Bühnen in Berlin ist die Zitadelle akustisch doch die beste.

ich hab von leuten gehört, die sich nur wegen der location kein ticket geholt haben...

Hab mich schon gefragt, ob man überhaupt zum FNM-Konzert durchkommt.

das passte glücklicherweise, da die U7 doch einen kleinen bogen ums stadion macht.

ach ja, was war eigentlich mit bordin los? zumindest am anfang wurde er in den songs mehrmals von einem roadie mit wasser versorgt.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

09.06.2015 - 01:51 Uhr
Rockavaria war wirklich überraschend angenehm, was die Atmosphäre und das Publikum betrifft, das Olympiagelände ist als Austragungsort sowieso ideal für sowas.
Allerdings gab es im Stadion wirklich einige (sehr metalaffine) Zuschauer, die Faith No More und besonders Patton einfach nicht begriffen haben. Aber der Auftritt war einfach mal wieder absolut grandios und mächtig. Es gab auch einige im Publikum, die angenehm überrascht waren. Patton ist wohl der beste Frontman zur Zeit, immer diebisch witzig und am Rande des Wahnsinns, ständig auf Konfrontationskurs... so ein Charisma und eine Sicherheit gibt es selten, über die Stimme braucht man sowieso nicht sprechen. Die neuen Songs waren verdammt gut. Hätte ruhig 10-15 Minuten länger sein können.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

09.06.2015 - 01:53 Uhr
Allerdings gab es im Stadion wirklich einige (sehr metalaffine) Zuschauer

Armin? :D

Achim.



@topic: album ist geil, keine frage.
wer
14.01.2016 - 20:13 Uhr
"Sunny side up" und "Matador" gefallen mir sehr gut, aber wenn ich mir jetzt die Singelauskupplungen rauspicke, muss ich sagen...kommt nicht ganz an alte Großtaten ran, keine 9/10.
wer
14.01.2016 - 20:15 Uhr
Singleauskopplungen natürlich ^^

Menikmati

Postings: 387

Registriert seit 25.10.2013

25.04.2017 - 13:41 Uhr
An dieser Stelle sei mal wieder darauf hingewiesen, was für ein grosser Song Cone of Shame ist. Für mich klares Highlight der Platte. Selten was Explosiveres gehört..
würde mich nur interessieren
25.04.2017 - 14:01 Uhr
freut mich für dich, was genau magst du daran?

Menikmati

Postings: 387

Registriert seit 25.10.2013

25.04.2017 - 20:53 Uhr
Die Dynamik! Der ruhige düstere Aufbau und dann nach gut zwei Minuten der Ausbruch. Bei diesem Teil stellen sich mir jedesmal die Nackenhaare auf. Laut-Leise in Pefektion.

embele

Postings: 510

Registriert seit 14.06.2013

26.04.2017 - 06:48 Uhr
überhaupt: ...grandioses Comeback-Album !!!
Matador
26.04.2017 - 15:49 Uhr
Im Nachhinein bin ich ehrlich gesagt sogar ziemlich enttäuscht von Sol Invictus.
Zu kurz, zu simpel, wirkt irgendwie wie irgendlwelchce Songs die "übrig" waren und auf ein Album für die Reunion Touur zusammengeklatscht wurden.

Rainer

Postings: 749

Registriert seit 22.03.2020

01.05.2020 - 01:59 Uhr
Geil. Nochmal hier reingeschaut. Dank der unter Drogen enstandenen 9/10-Rezi gab's hier auch mindestens fünf Seiten feinstes Plattentests-Mett, wer unter den Pitchies und Plattis die Deutungshoheit hat. Ein Juwel von einem Thread.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

01.05.2020 - 03:54 Uhr
Viel wichtiger als der ganze shit hier ist, dass das Album fucking geil ist...

Menikmati

Postings: 387

Registriert seit 25.10.2013

02.06.2021 - 10:54 Uhr
Wie ist eigentlich die aktuelle Forums-Meinung zum FNM-Comeback? Ich finde die 9/10 von PT noch immer berechtigt. Das Werk funktioniert super am Stück (vielleicht ihr geschlossenste Platte) und hat einige echte Bretter am Start: Allen voran Cone of Shame, aber auch Sunny Side up, Seperation Anxiety, der eher poppige Mittelteil mit Black Friday und Rise of the Fall. Insgesamt keine Filler auszumachen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

02.06.2021 - 10:55 Uhr
Müsst ich mal wieder hören. War immer so ne 7,5/10 für mich.

Marküs

Postings: 832

Registriert seit 08.02.2018

02.06.2021 - 10:57 Uhr
Bomben Album nach wie vor, King for a day ist die geilste Scheibe, danach kommt schon das hier, definitiv. Angel Dust und Real Thing natürlich in allen und höchsten Ehren.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

02.06.2021 - 11:18 Uhr
Fantastisches Comeback... fällt natürlich etwas ab zu Angels Dust und King For A Day, aber mindestens eine 8/10 ist es absolut... abwechslungsreich, tolle Atmosphäre und durchweg einfach saugute Songs... Matador finde ich z.B. super...

Get the motherfucker on the phone...

Dagon

Postings: 126

Registriert seit 14.06.2013

02.06.2021 - 11:38 Uhr
Sol Invictus ist ein tolles Album. Für mich gibt es eine, wenn auch kleine aber dennoch klare, Abstufung zwischen den Alben:
Real thing, Angel Dust, King for a day 10
Album of the year 9
Sol Invictus 8

Rise of the fall und Black Friday sind die zwei Songs, die mir nur so mittelmäßig gefallen und eine höhere Wertung verhindern.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

02.06.2021 - 11:57 Uhr
Angel Dust, King For A Day 11/10
Real Thing 10/10
Album Of The Year 9/10
Introduce Yourself & Sol Invictus 8-8,5/10

Das Debut kenne ich kaum...

Seite: « 1 ... 6 7 8 9
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: