...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - IX

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

04.08.2014 - 10:21 Uhr
Laut Facebook grad am Aufnehmen. In welche Richtung wird es wohl gehen?
Blöde Frage, Blöde Antwort.
04.08.2014 - 10:27 Uhr
Welche Richtung wird es gehen? So wie die Alben davor. Klingt doch eh alles gleich von denen.
Mekkarer
04.08.2014 - 10:31 Uhr
Hochinnovativ, sag ich nur. Hochinnovativ! Ein Meisterwerk.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

14.08.2014 - 16:07 Uhr
All sorts of announcements today. First, if you didn't catch it on the new tour dates ad, we've got Midnight Masses joining us and Your Favorite Enemies (YFE) for our November tour. Also, our new album is titled "IX" and will be out on October 20th in Europe and November 11th in North America via Superball Music (and on Dine Alone Records in Canada). Speaking of the new album, we've revealed the amazing album cover that Conrad did, but you have to complete the jigsaw puzzle to see it! http://www.superballmusic.com/specials/trailofdead_ix/
nuun
14.08.2014 - 16:13 Uhr
der bandname weckt aufgrund der jüngsten weltpolitischen ereignisse etwas unbehagen :-/

neues album ist natürlich willkommen!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12923

Registriert seit 08.01.2012

14.08.2014 - 16:38 Uhr
“…AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD”
geben Erscheinen von ‘IX’ bekannt; Midnight Masses Support in EU Tour


…And You Will Know Us By The Trail Of Dead gaben kürzlich einige Europadates im Herbst bekannt. Nun freuen sie sich ebenfalls ankündigen zu können, dass ihr neues Album mit dem Titel ‘IX’ in Deutschland am 17. Oktober erscheinen wird. Unter folgendem Link können Fans ein Puzzlerätsel lösen, um das aufregende Artwork und entdecken:

http://www.superballmusic.com/specials/trailofdead_ix/

Dies hatte die Band zu sagen:
"From the crowded streets of Phnom Penh to the vast empty landscape of West Texas ...we have cut through ...burned through...and followed through to reach you... From the heat of the desert ...to the heat of your city's sprawling squall...This transmission is here to transport and ruin you. It is the release of your mortal coil...Just let the rain wash it away from the mountains. ..down to the motherfucking sea ...wash it away ...blow it all away and check this moment out.”

Bei den anstehenden Europadates werden sie begleitet von den Kanadiern Your Favorite Enemies, genauso wie von Midnight Masses, der Band mit Autry Fulbright & Jason Reece von …And You Will Know Us By The Trail of Dead. Ihr Debutalbum ‘Departures’ erschien letzten Monat, und diese Tour wird ihr Live-Debut in Europa sein. Hier gibt es das Video zu ‘Broken Mirror’ von Midnight Masses:
http://youtu.be/ZZNqjZ0gR98

TOURDATEN ANBEI:
(GSA Daten präsentiert von: VISIONS, ECLIPSED, PIRANHA, LAUT.DE)

3. Nov Deutschland, Marburg - KFZ
4. Nov Schweiz, Bern Reitschule-Dachstock
5. Nov Schweiz, Winterthur - Salzhaus
6. Nov Schweiz, Luzern - Konzerthaus Schuur
7. Nov Österreich, Linz - ahoi! Pop Festival (Posthof)
8. Nov Schweiz, Laufen - Biomill
9. Nov Deutschland, München - Ampere
10. Nov Deutschland, Berlin - Bi Nuu
11. Nov Deutschland, Hamburg - Knust
12. Nov Deutschland, Köln - Gebaude 9
14. Nov UK, Glasgow – The Art School
15. Nov UK, Coventry - Kasbah
16. Nov UK, Manchester - Ruby Lounge
17. Nov UK, London - Dingwalls
20. Nov Deutschland, Hannover - Café Glocksee
21. Nov Deutschland, Bielefeld – Forum
22. Nov Niederlande, Eindhoven - Speedfest
23. Nov Belgien, Brüssel - VK
24. Nov Frankreich, Paris - La Maroquinerie


Nach dem Erscheinen des Studioalbums ‘Lost Songs’ 2012, betrieb die Band letztes Jahr eine erfolgreiche PledgeMusic Kampagne für ‘Tao Of The Dead Part 3’ EP und ging dann Anfang 2014 auf US Tour, wo sie das komplette bahnbrechende Album ‘Source Tags & Codes’ spielten.

Man darf auf weitere News in den nächsten Wochen gespannt sein!

TRAIL OF DEAD online:
www.trailofdead.com
www.facebook.com/andyouwillknowusbythetrailofdead

SUPERBALL MUSIC online:
www.superballmusic.com
www.facebook.com/superballmusic
www.myspace.com/superballmusiclabel

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

14.08.2014 - 17:01 Uhr
Freue mich!

noise

Postings: 598

Registriert seit 15.06.2013

14.08.2014 - 20:46 Uhr
Schön. Neue Platte und live da kann der Winter kommen;-)

Da fällt mir ein: Gibt es die "Tao Of The Dead Part 3" eigentlich mittlerweile als physischen Tonträger?
retro
14.08.2014 - 23:29 Uhr
würde auch lieber die gesamte source tags & codes live hören statt die neuen songs.

Coaxaca

Postings: 486

Registriert seit 14.06.2013

14.08.2014 - 23:47 Uhr
Da fällt mir ein: Gibt es die "Tao Of The Dead Part 3" eigentlich mittlerweile als physischen Tonträger?

Jap, gibt es. Allerdings nur über das bandeigene Label "Richter Scale".

Dr. King Scholtz

Postings: 1213

Registriert seit 13.06.2013

15.08.2014 - 00:01 Uhr
dto...8
Madonna...8
Source Tags & Codes...10
Worlds Apart...8
So Divided...8
Century of self...8
Tao of the Dead...8
Lost Songs...8

Die neue darf gerne kommen. Die kürzlich veröffentlichte Live DVD(Konzert von 2009 WDR Palast) ist ebenfalls klasse.

keenan

Postings: 1437

Registriert seit 14.06.2013

15.08.2014 - 08:18 Uhr
release date an meinem geburtstag *freu*

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

15.08.2014 - 09:10 Uhr
...And You Will Know Us By The Trail Of Dead 7.5 (Remaster-Version mehr)
Madonna 9.0
Source Tags & Codes 10.0
The Secret Of Elena's Tomb EP 9.0
Worlds Apart 9.5
So Divided 9.0
Festival Thyme EP 8.0
The Century Of Self 7.5
Tao Of The Dead 9.0
Lost Songs 8.0
Tao Of The Dead Part III EP 8.0

Da darf man sich wirklich freuen...

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1881

Registriert seit 14.06.2013

15.08.2014 - 10:30 Uhr
Ich habe "Lost Songs" damals direkt als Vinyl bestellt, aber irgendwie dann doch nicht mehr oft gehört. Bei der "Tao..." war das umgekehrt. Anfangs wenig begeistert, mag ich die heute sehr. Werten lass' ich mal.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

15.08.2014 - 10:41 Uhr
Mir gefiel die "Tao"-Richtung unglaublich gut, diese 2-3-Minuten-Stücke, die ineinander gegriffen haben und alle für sich grandios waren, das war ein super Konzept. Gerade nach der sehr schwerfälligen "Century".
"Lost Songs" höre ich auch nicht mehr so oft, auch wenn "Open Doors" vielleicht ihr bester Opener zusammen mit "Mistakes & Regrets" ist.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

15.08.2014 - 11:02 Uhr
"Tao" für mich echt ihr bestes nach "World's apart". Wie Demon Cleaner schon sagt, dieses Ineinandergreifen der Stücke und trotzdem als großes Ganzen funktionierend. Und dann dieser Wahnsinnsritt als Abschluss des ersten Teils...

Eliminator Jr.

Postings: 682

Registriert seit 14.06.2013

15.08.2014 - 11:41 Uhr
Bin musikalisch nicht mehr allzu interessiert in die Band, aber das Puzzle hat grad mal richtig Bock gemacht :D
rainer ruhestörung
15.08.2014 - 16:25 Uhr
das puzzle ging echt ab, aber ich hab wirklich lang gebraucht. tour-auftakt in der stadt, in der ich wohne, optimal. das neue cover gefällt mir vergleichsweise eher weniger.

dto... 7
Madonna... 10
Source Tags & Codes... 9
Worlds Apart... 9
So Divided... 10
Century of self... 9,5
Tao of the Dead... 7
Lost Songs... 8

keenan

Postings: 1437

Registriert seit 14.06.2013

06.09.2014 - 16:55 Uhr
cover ist auf facebook zu sehen und auf amazon sind schon normal cd, doppel cd und vinyl gelistet.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 631

Registriert seit 14.05.2013

06.09.2014 - 18:05 Uhr
Cooles Covermotiv.

Bestes Album bleibt für mich bislang "Worlds apart", dem ich wohl sogar wirklich die 10/10 geben würde.

rainy april day

Postings: 529

Registriert seit 16.06.2013

06.09.2014 - 22:17 Uhr
Mir gefiel die "Tao"-Richtung unglaublich gut, diese 2-3-Minuten-Stücke, die ineinander gegriffen haben und alle für sich grandios waren, das war ein super Konzept. Gerade nach der sehr schwerfälligen "Century".

Word!

Bestes Album bleibt für mich bislang "Worlds apart", dem ich wohl sogar wirklich die 10/10 geben würde.

Noch mal Word!

Die Lost Songs bleibt für mich die größte Enttäuschung in einer sonst konstant großartigen Diskographie. Die Produktion mutet weiter seltsam an und außer dem brachial geilen A Place To Rest (inklusive Game Of Throne-Referenzen im Text) finde ich nicht wirklich ein Highlight. Sogar das Artwork (sonst ja wirklich immer mindestens ein Hingucker, wenn nicht sogar geradezu ein Kunstwerk) fand ich ausgesprochen lahm. Wirkt auf mich weiterhin wie der gescheiterte Versuch einer Selbstkopie mit der S,T&C als Vorbild. Ich bin trotzdem gespannt auf die neue und hoffe ein bisschen auf eine Rückkehr der eher progressiveren Elemente.

dto. 7/10
Madonna 8/10
Source Tags & Codes 10/10
Worlds Apart 10/10
So Divided 9/10
The Century Of Self 7/10
Tao Of The Dead 8/10
Lost Songs 6/10

Der Output der Band von Madonna bis zur So Divided war einfach monströs gut. Lange meine absolute Lieblingsband gewesen.

noise

Postings: 598

Registriert seit 15.06.2013

06.09.2014 - 22:29 Uhr
So können die Meinungen auseinander gehen.
Gerade die "Lost Songs" mit ihrem gelungenden(!) Versuch zur Rückbesinnung finde ich herausragend. Und die Bonus CD auf der LE ist zum durchhören unglaublich stimmig.
Sehe auch die "Worlds Apart" lange nicht als ihre beste an.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 631

Registriert seit 14.05.2013

07.09.2014 - 00:05 Uhr
Von "Lost songs" war ich zu Beginn begeistert, da die Platte wirklich viel Schwung hatte und an "Source tags & codes" erinnerte. Leider habe ich sie am Ende gar nicht so häufig gehört, hatte keine lange Halbwertszeit.

"Time and again" war aber ein grandioser Song.

J.R

Postings: 12

Registriert seit 03.04.2014

07.09.2014 - 03:46 Uhr
Ich will auch

dto. immer noch nicht ausreichend gehört. Sollte ich definitiv mal nachholen
Madonna 9,5/10
Source Tags and Codes 9,5/10
Worlds Apart 9,5/10
So Divided 8/10 schwächelt gerade gegen Ende etwas meiner Meinung nach
The Century of Self - 8,5/10 meiner Meinung nach von vielen etwas unterbewertet. Großartige Momente dabei!
Tao of the Dead 8/10 Meiner Meinung nach ist diese Zusammenhang ne super Idee aber Trail of Dead Verhältnisse doch eher nicht so gut umgesetzt, bzw. ich habe wohl doch zu viel erwartet.
Lost Songs - 9/10 alleine A Place to Rest. Richtig geil. Mir tut zudem immer noch jeder leid der nicht im Gleiss 22 zu diesem Album war. Richtig geil.

Was soll ich noch sagen, definitv einer meiner absoluten Favorites. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die das für mich in den Sand setzen werden. Da freut man sich doch auf den Oktober.
Machix88
13.09.2014 - 14:49 Uhr
Tracklist:
1. The Doomsday Book
2. Jaded Apostles
3. A Million Random Digits
4. Lie Without a Liar
5. The Ghost Within
6. The Dragonfly Queen
7. How to Avoid Huge Ships
8. Bus Lines
9. Lost in the Grand Scheme
10. Like Summer Tempests Came His Tears
11. Sound of the Silk

http://www.omerch.eu/shop/aywkubttod/proddetail.php?prod=Omerch_trail_IXDigipak&cat=3998

Wenn ich hier richtig lese enthält das digipack die Tao of the Dead III.
Also für alle die noch nicht in den Genuss kamen ein cooles Angebot!

Clown_im_OP

Postings: 233

Registriert seit 13.06.2013

13.09.2014 - 16:57 Uhr

Wenn ich hier richtig lese enthält das digipack die Tao of the Dead III.

Saugeil.

keenan

Postings: 1437

Registriert seit 14.06.2013

13.09.2014 - 17:25 Uhr
hm schade, dachte bei der digipak version eher an neue bonustracks wie bei lost songs. die tao 3 fand ich eher durchschnitt und hätte man lieber separat als ep veröffentlichen sollen. natürlich freuts mich für alle anderen die tao 3 gut finden dass das ding dabei ist und somit keine extra hohen mehr kosten haben :-)

Vennart

Postings: 352

Registriert seit 24.03.2014

13.09.2014 - 19:09 Uhr
Freue mich sehr aufs neue Album!

s/t kenne ich leider noch nicht. Muss ich unbedingt nachholen.

Madonna 7/10
Source Tags & Codes 9/10
Worlds Apart 9,5/10
So Divided 7,5/10
The Century Of Self 8,5/10
Tao Of The Dead 8/10
Lost Songs 7/10

keenan

Postings: 1437

Registriert seit 14.06.2013

18.09.2014 - 10:27 Uhr
:-D

1. The Doomsday Book
2. Jaded Apostles
3. A Million Random Digits
4. Lie Without a Liar
5. The Ghost Within
6. The Dragonfly Queen
7. How to Avoid Huge Ships
8. Bus Lines
9. Lost in the Grand Scheme
10. Like Summer Tempests Came His Tears
11. Sound of the Silk
12. Keep Warm Fire (Bonustrack)
13. Feelings and How To Destroy Them (Bonustrack

“Dieses Album handelt von Verlust und davon, wie wir ihn wahrgenommen haben. Wir hoffen, dass ihr das nachempfinden könnt. Wenn ihr es nicht nachempfinden könnt, seid ihr nicht menschlich und verdient es zu sterben.“ - Trail Of Dead
Die Limited Edition kommt mit 13 Tracks auf CD1 (inkl. zwei Bonustracks) und einer zweiten CD mit der Tao of the Dead Part III (EP).

http://www.amazon.de/Ltd-Edt-Will-Know-Trail-Dead/dp/B00NBB9Y9S/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1410355358&sr=1-1&keywords=trail+of+dead+ix


Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

18.09.2014 - 10:52 Uhr
Ist bestellt. Hoffe, es gibt auch wieder so ein schickes Buch wie bei den beiden Vorgängern.
Schön auch, dass diesmal nicht einfach nur das Album in anderer Form als Bonus dabei ist.

Thanksalot

Postings: 258

Registriert seit 28.06.2013

18.09.2014 - 12:14 Uhr
Freue mich auch schon wie Bolle. Vor allem, dass die Tao Part III dabei ist. Hatte mich schwarz geärgert, dass ich da nicht mitgepledged habe. Aber jetzt ist ja alles gut. Die Aussage der Band klingt ja richtig angepisst^^ Vielleicht schreien sich Keely und Reece ja den Schmerz von der Seele. Nach den letzten Werken bin ich jedenfalls guter Dinge.

Mache ich zwar eher selten, aber...:

s/t 8/10
Das "Original" aus dem Jahr 1998 besitzt einen gewissen Charme, vielleicht gerade wegen der miesen Produktion. Wie gut das Album aber eigentlich ist, muss einem spätestens beim 2013er Remaster auffallen. Hatte richtige Glücksgefühle, als ich den gehört habe. Also, für die, die ihn noch nicht gehört haben: Unbedingt nachholen!

Madonna 8/10
Einen Ticken besser als das Debüt weil durchdachter und vielseitiger. Dann noch Songs wie "Totally Natural", "Blight Takes All" und "A Perfect Teenhood", die einfach alles abreißen und "Sigh Your Children" als sehr schönen Abschluss.

Source Tags & Codes 10/10
Es ist vielleicht nicht perfekt (gibt es das überhaupt?), aber wenn die Höchstwertung, dann hierfür. Noch vielseitiger als der Vorgänger und doch so in sich stimmig. Vom Intro bis zum Outro. Wunderbar.

The Secret Of Elena's Tomb 8/10
Sehr schöne EP. "Crowning Of A Heart" ist einer ihrer besten Songs überhaupt.

Worlds Apart 5/10, So Divided 4/10, A Century Of Self 6/10
Die Phase in der mich die Band verloren hatte. Worlds Apart fand ich zu Beginn noch gut, hat sich aber unglaublich schnell abgenutzt. So Divided war mir zu ruhig und A Century Of Self zu pompös und ziellos. Jedes dieser Alben hat seine 2-3 Songs, mehr aber auch nicht. Die Wertungen sind übrigens nur im bisherigen Schaffen der Band zu sehen, ansonsten wären sie doch ein wenig hart ;)

Tao Of The Dead 8/10
Wenn ich auch den ein oder anderen Übersong vermisse: Insgesamt geht das Konzept auf und wegen dem tollen Part II gibt es doch noch die 8/10.

Lost Songs 9/10
Eine Rückkehr zu alter Stärke. "Heart Of Wires" fällt etwas ab, den Rest höre ich von vorne bis hinten gerne durch. Die Standard-Version habe ich lieber als die Bonus-CD. Finde die fließenden Übergänge eher deplaziert und störend als fördernd.

Tao Of The Dead Part III 9/10
Einfach nur geil.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

18.09.2014 - 14:38 Uhr
Krass, wie sehr dir die Mittelphase misfällt. Grad "World's apart" ist für mich immer noch ihr Meilenstein. Aber das Debut muss ich mir echt mal anhören. Gibts bei Spotify das Remasterte?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

18.09.2014 - 14:39 Uhr
Gibts bei Spotify das Remasterte?

Jap. Und auch von "Madonna", hab ich grad gesehen.
Es lohnt sich, das Debüt hat tolle Songs und jetzt passt auch die Produktion halbwegs.

VelvetCell

Postings: 766

Registriert seit 14.06.2013

18.09.2014 - 17:34 Uhr
Jo. Daumen hoch für "Worlds Apart" - ist auch meine Liebste.

rainy april day

Postings: 529

Registriert seit 16.06.2013

19.09.2014 - 01:01 Uhr
Die Worlds Apart ist auch mein absoluter Favorit, aber vor allem für die So Divided fühle ich mich gerade eine Lanze zu brechen genötigt. Sogar als jemand, der gerade auch auf ihre richtigen Brecher steht (Totally Natural, Hommage, Days of Being Wild, Will You Smile Again?, A Place To Rest), hatte mir die Entwicklung in Richtung atmosphärischen, für ihre Verhältnisse fast schon experimentell poppigen Prog-Rock auf der So Divided sehr gefallen. Der Titel-Track allein ist Gott. Die Percussions in Wasted State of Mind, das Finale von Naked Sun, ein gebührend dramatisches Ende mit Sunken Dreams.
Kommt bei mir direkt nach der Worlds Apart und der Source Tags und liegt meilenweit vor der letzten, die mich immer noch nich hinter dem Ofen hervorholen kann.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 631

Registriert seit 14.05.2013

19.09.2014 - 14:42 Uhr
Muss ich mir mal wieder anhören, die "So divided".

Höre ich bei einer guten 8/10

keenan

Postings: 1437

Registriert seit 14.06.2013

22.09.2014 - 15:14 Uhr
erste review, und was für eine ;-)

http://igittbaby.de/and-you-will-know-us-by-the-trail-of-dead-ix/

keenan

Postings: 1437

Registriert seit 14.06.2013

22.09.2014 - 15:17 Uhr
one more:

https://www.flight13.com/details/and-you-will-know-us-by-the-trail-of-dead-ix-111396

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

22.09.2014 - 15:23 Uhr
Was für eine dumme Rezension. Was sollen diese rtl-nau.de/Condy aus Marzahn-Zeilen? Und überhaupt... wieso darf so ein Vogel das Album so früh haben?

Coaxaca

Postings: 486

Registriert seit 14.06.2013

22.09.2014 - 15:52 Uhr
Nach diversen Hördurchläufen ist Gewiss: Auf dem schlicht "IX" betitelten Album, aufgepasst, Numero 9 (ok, sicherlich nicht der einfallsreichste Titel, aber bekanntlich sind Namen nur Schall und Rauch), zeigt das Quartett eindrucksvoll die gesamte Farbpalette seines Könnens - zwischen hymnenhaften und bombastischen Alternative-Post-Prog-Momenten erklingen aber nur noch selten noisige Eruptionen, dafür setzen sie erneut vermehrt auf Streicher- und Piano-Klänge und überzeugen mit gewohnt erstklassigem Songwriting, welches - man muss es so sagen - eine schier magische Anziehungskraft entwickelt

Das hört sich doch fast so an, als könnte es wieder mehr in die "Worlds Apart" / "So Divided" - Richtung gehen. Ich hätte es wirklich nicht mehr für möglich gehalten, aber ich begrüße die Abkehr vom Gebollere der letzten beiden Alben - sofern die Aussage denn stimmt. Ich schreibe das bei zwar bei jedem ToD-Album, aber wo will diese Band eigentlich noch hin? Ich kenne keine Truppe, die es über die Jahre geschafft hat, konstant auf solch einem hohen Niveau und dabei noch so abwechslungsreich zu musizieren.

Für mich sieht die bisherige Diskographie so aus:

Alben

...And You Will Know Us By The Trail of Dead: 8,2/10

Madonna: 9,3/10

Source Tags & Codes: 9,7/10

Worlds Apart: 9,7/10

So Divided: 9,4/10

The Century of Self: 8,3/10

Tao of The Dead: 8,6/10

Lost Songs: 8,2/10

EPs

Relative Ways / Homage: 9,0/10

The Secret of Elena's Tomb: 9,2/10

Festival Thyme: 8,5/10

Tao of the Dead Part III: 9,1/10

Singles

Worlds Apart: 8,2/10

Spätestens seit der Auflösung von Oceansize sind Trail of Dead die beste Band der Welt!
wilson
22.09.2014 - 18:36 Uhr
@The MACHINA of God: das ist keine rezension sondern ein werbetext. flight 13 ist ein mailorder!!!
Machix88
22.09.2014 - 18:41 Uhr
Den letzten Satz kann man so voll unterschreiben.

Hubble

Postings: 109

Registriert seit 14.06.2013

22.09.2014 - 19:17 Uhr
@Wilson
Machina bezog sich nicht auf den flight13-Text, sondern auf die zuvor gepostete review, die übrigens wirklich merkwürdig ist.
Amüsant ist jedoch die Beschreibung des Rezensenten unter dem Text. "Der Wortbabo" xD

Thanksalot

Postings: 258

Registriert seit 28.06.2013

22.09.2014 - 21:27 Uhr
Nimmt sich wohl ziemlich wichtig, der Björn. Nicht, dass er mit einigen Dingen komplett Unrecht hätte, aber das macht die Rezension weder informativer noch glaubwürdiger.
Oceantoolhead
22.09.2014 - 21:33 Uhr
Vorallem wiedersprechen sich die beiden 'Rezensionen' inhaltlich. Der Werbetext sagt , es geht wieder ruhiger zu -> richtung Worlds Apart und der andere Rezensent spricht von 'Riffs die heranrollen wie Gewitterfronten und Drums die starker Regen auf die Veranda herabprasseln'. Dazu scheint der Rezensent dieses Zitates die Band noch nie Live oder generell aufmerksam auf einem Album gehört zu haben. Denn die Aussage 'Conrad Keely sing wie ein junger Gott' ist , bei aller Liebe zu dieser großartigen Band, meilenweit zu hochgegriffen.
wilson
22.09.2014 - 22:27 Uhr
@machina + hubble:
jetzt hab ich das erste review von igittbaby.de auch bemerkt, gelesen und für nicht sooo gut befunden.

rainy april day

Postings: 529

Registriert seit 16.06.2013

29.09.2014 - 21:19 Uhr
Hat die jemand in den letzten 1-2 Jahren mal live gesehen? Überlege im November nach Köln zu gehen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10502

Registriert seit 07.06.2013

29.09.2014 - 21:26 Uhr
Zuletzt zur "Tao"-Tour. Da war grad der Keyboarder raus, weshalb das Ganze nicht wirklich funktionierte. Die opulenten Songs gingen im Gitarrenkrach unter. Keine AHnung, in was für einer Besetzung sie grad touren. Und ist auch immer materialabhängig, denk ich. "Lost songs" funktioniert ja ohne Probleme auch ohne Keyboarder.

rainy april day

Postings: 529

Registriert seit 16.06.2013

29.09.2014 - 21:33 Uhr
Ja, hab auch schon gedacht dass ich besser erst mal in die neue reinhöre, bevor ich ne Karte kaufe, obwohl es mich schon in den Fingern gejuckt hatte.

Thanksalot

Postings: 258

Registriert seit 28.06.2013

29.09.2014 - 21:40 Uhr
Letztes Jahr im April im ZAKK (Düsseldorf). Der Auftritt an sich war gar nicht schlecht. Intensiv, aber auch irgendwie schnell vorüber. Ich glaube, dass waren nicht mal 90 Minuten. Autry Fulbright ist gegen Ende ins Publikum und hat sich da ausgetobt^^ Ein Keyboarder war bei der Setlist nicht nötig.

It Was There That I Saw You
Worlds Apart
Catatonic
Up To Infinity
Flower Card Games
Clair De Lune
Will You Smile Again?
Another Morning Stoner
The Spiral Jetty
Weight Of The Sun (or The Post-Modern Prometheus)
Homage
Aged Dolls
A Perfect Teenhood
Caterwaul
Totally Natural

Zugabe:
Mistakes & Regrets
Richter Scale Madness

Vielleicht sehe ich sie mir dieses Jahr nochmal an. Mal gucken, was das Album gibt.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: