Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Tombs - Savage gold

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21688

Registriert seit 08.01.2012

19.06.2014 - 19:35 Uhr
Frisch rezensiert! Album der Woche! Meinungen?

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

19.06.2014 - 20:20 Uhr
Alcest als erste Referenz ist für mich so überhaupt nicht nachvollziehbar. Tombs haben mit Black Gaze nichts am Hut, sondern machen viel eher Sludge mit Black Metal-Elementen.

*Klugscheißmodus aus*

Ich werd irgendwie nicht so recht warm mit der Platte. Das Songwriting wirkt auf mich recht hölzern. Ist aber auch nicht so meine Tasse Te, diese Spielart.

Lagerfield

Postings: 216

Registriert seit 29.04.2014

19.06.2014 - 20:23 Uhr
Hm, ne. Da ist sogar die ebenfalls rezensierte Young and in the Way, die mit ähnlichen Stilmitteln arbeitet, besser. Tombs sind irgendwie all over the place und am Ende nichts so richtig.
auwei
20.06.2014 - 05:52 Uhr
Referenzen

Alcest, ....


man seid ihr am Ende....

Sroffus

Postings: 404

Registriert seit 25.07.2013

20.06.2014 - 10:45 Uhr
Man liegt nach 'nem Hördurchgang überwältigt in der Wohnung und findet auf diesem Album immer wieder neue, hintersinnige Überraschungen?!?

Bei diesem Rotz, der wie eine stumpfe, primitive Punkrock-Version von Krallice daherkommt?!?

Bitte unterlasst das mit den Rezis zu Kram aus dem Metalgenre! Ihr blamiert Euch da nur. Wirklich!

Dennis
20.06.2014 - 11:41 Uhr
Atemberaubend innovatives Monstrum von einem Album, Himmlische Klänge direkt aus der Hölle. Rasende Rockriffs bei 1000 Grad Celsius eingeschmolzen und heraus kommt: dieses Album.
Danke.
10/10
scrobein
21.06.2014 - 06:00 Uhr
die rezi und das album sind klasse
ich glaube
23.06.2014 - 00:51 Uhr
wer das so gut bewertet, hat keine ahnung von musik
ich glaube
23.06.2014 - 05:45 Uhr
wer hier nach mitternacht postet...
dicker sportnerd
23.06.2014 - 14:50 Uhr
die savage gold ist wirklich erstaunlich mittelmässig geworden.

wenig gute songs, wie edge of darkness, deathtripper, thanatos und portraits und massig
unterer durchschnitt.

wer die beiden vorgänger kennt, kann hier nur eine 5/10.
jennyfair
18.09.2014 - 18:13 Uhr
das grosse manke der band/platte sind die schwachen vocals.

whitenoise

Postings: 440

Registriert seit 17.06.2013

18.09.2014 - 23:55 Uhr
Die Platte geht so, finde ich. Ein paar Songs sind schon ziemlich atmosphärisch, aber aufs ganze Album gesehen ist es eher durchschnittlich.
jennyfair
19.09.2014 - 04:14 Uhr
sehe ich genauso, die beiden vorgänger waren/sind besser
jennyfair
19.09.2014 - 04:38 Uhr
5 songs - 8/10
5 songs - 5/10,

leider enttäuschend, based auf die beiden vorgänger.
da fehlen in den 5 songs die magischen momente.,zu einfallslos.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: