Banner, 120 x 600, mit Claim

Alt-J - This is all yours

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23374

Registriert seit 07.06.2013

16.08.2014 - 11:56 Uhr
Was meinst du mit diebischen Songs?

Hat ich mich auch erst gefragt, bis ich drauf kam, dass es wohl "Die bisher" heisst. :)

zany

Warer Magot

Postings: 29

Registriert seit 15.05.2013

16.08.2014 - 14:31 Uhr
Aah, das mit dem crisp packet ist wirklich grauenvoll. Aber ansonsten steigern alle Songs meine Vorfreude auf das Album sehr.

MopedTobias

Postings: 16019

Registriert seit 10.09.2013

21.08.2014 - 17:01 Uhr
Every Other Freckle gefällt mir sehr, der beste von den drei Vorab-Songs. Bin gespannt, fand aber das Debüt nur gut, nicht mehr, mit einigen Wahnsinnssongs (Breezeblocks, Fitzpleasure, Taro).

Walenta

Postings: 274

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2014 - 19:53 Uhr
Hm, nach vier Durchgängen bin ich noch ziemlich unschlüssig...einerseits gefällt mir die regelrecht zurückgezogene Stimmung der Platte, andererseits fehlen mir momentan auch wirklich packende Momente - ein paar Hits hätten zudem auch nicht unbedingt gestört...

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 21:45 Uhr
10/10 aber nur mit 5/13 Highlights?

Naja, Glückwunsch, werde mal reinhören. Debut hat mir nicht gefallen.
10
10.09.2014 - 21:47 Uhr
Ich hasse euch Leute von Plattentests. Ich lad mir das Album jetzt runter und hoffe ganz erwartungslos, dass mich was großartiges erwartet !

Walenta

Postings: 274

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2014 - 21:49 Uhr
Beim lesen der review geht mir ehrlich gesagt die puste aus....nix für ungut.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 21:49 Uhr
"Hunger of the Pine" was one of the songs written after their bass player Gwil Sainsbury left in January 2014. The song features a sample of the song "4x4" by Miley Cyrus, of her singing "I'm a female rebel".

Auch wenn es nur ein Sample ist, sollten doch grundlegende Prinzipien walten. Höchstwertung finde ich daher absolut unverständlich.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 21:50 Uhr
etwas merkwürdig in der ansonsten guten rezi: es ist von musikalischer weiterentwicklung zum nächsten level die rede, die referenzen sind aber 1:1 die gleichen.

Achim.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18836

Registriert seit 08.01.2012

10.09.2014 - 21:50 Uhr
Zu lang? Für die erste 10/10 seit mehr als sieben Jahren? Das ist nicht Dein Ernst? Eigentlich hätten wir zehn, fünfzehn Absätze damit füllen können/sollen.

Viel Spaß beim Diskutieren. Wir freuen uns! Über die 10/10 und auf das Feedback.

poser

Postings: 2282

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 21:54 Uhr
Hab dann doch auch mal reingehört. Ob ich die Höchstwertung teilen werde weiß ich noch nicht, aber beim ersten Hören hat mich das hier schon mehr beeindruckt als das Debüt.
;o
10.09.2014 - 21:56 Uhr
bei Metacritic nur 58 "mixed to average"

afromme

Postings: 434

Registriert seit 17.06.2013

10.09.2014 - 21:57 Uhr
@Desare:
Ich finde ja, dass ein 10/10 Album im Zweifel alles samplen können muss.

Walenta

Postings: 274

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2014 - 22:01 Uhr
@Armin(falls dein Post halt an mich gerichtet war):
Ich habe nie behauptet habe dass die review "zu lang wäre". Für mich persönlich ists zuviel irrelevantes Geschwafel um den Kern der Sache herum. Insofern (und weil das angedeutete Prinzip "tolle Platten müssen lange Reviews bekommen" [bzw. würde es im Umkehrschluss auch heißen: "schlechte Platten sollten kurz besprochen werden"?]nicht sonderlich nachvollziehbar finde] bin ich sehr dankbar dass daraus keine "15 Absätze" geworden sind [warum eigentlich nicht, wenn ihr das doch hättet tun sollen? ;-)].

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 22:03 Uhr
@afromme

Ich weiß, dass das engstirnig klingt, aber ich finde, dass sowas nicht goutiert werden sollte und Grenzen gesetzt werden sollten - analog zu dem grandiosen Aufsatz in der Visions neulich.
Zumal ich da in dem Song keine sonderlich kunstvolle Verwendung des Samples erkennen kann, die sowas rechtfertigt.

Nun ja, ist aber nur meine Meinung, stören würde es mich jedoch ungemein, da kann der Rest des Albums noch so gut sein.

Herr

Postings: 1445

Registriert seit 17.08.2013

10.09.2014 - 22:03 Uhr
Ich finde die Alt-J auch extrem unterhaltsam und beeindruckend. Besser wäre es jedoch, wenn sie gar nicht erschienen wäre. Letzterer Satz bezieht sich aber auf das neue U2-Album, das es umsonst und draußen bei iTunes gibt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18836

Registriert seit 08.01.2012

10.09.2014 - 22:03 Uhr
Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Alt-J gehört dieser Satz jetzt aber geändert: "Ihr bisher größter Erfolg ist der Gewinn des englischen Mercury Music Prizes 2012."

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18836

Registriert seit 08.01.2012

10.09.2014 - 22:04 Uhr
@Walenta: Ich dachte, es ginge nur um die Länge. Und ja, wir fassen natürlich wichtige Rezensionen etwas länger als mittelwichtige.
ICK BIN DER UWE
10.09.2014 - 22:05 Uhr
10/10 für diesen Schwachsinn? Ach komm, da kennt sich ja der Bäcker um die Ecke noch besser aus mit Musik und Ihr schimpft euch Musikjournalisten. Lächerlich. Hipstermüll. Tuesday-Rezension 2.0

Und jetzt Ruhe.
ARMlN DIE WITZFIGUR
10.09.2014 - 22:05 Uhr
Ach, was bin ich lächerlich. Nachdem in den letzten Tagen die Kritik an fehlenden Höchstwertungen immer mehr zunahm, gibt es ausgerechnet jetzt, nach vielen Jahren, eine 10/10. Bitte glaubt mir doch, dass Alt-J besser als alles seit Ys ist!
@ Walenta
10.09.2014 - 22:10 Uhr
Umkehrschluss heißt nicht, dass schlechte Platten eine kurze Rezension bekommen, sondern dass Platten mit einer kurzen Rezension schlecht sind.

Wollte nur mal klugscheißen.

musie

Postings: 2938

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2014 - 22:10 Uhr
eeendlich. und dann erst noch für dieses grandiose album.. aktuell bei mir bei 9/10. mit platz nach oben..

Walenta

Postings: 274

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2014 - 22:11 Uhr
Wieder was gelernt!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18836

Registriert seit 08.01.2012

10.09.2014 - 22:13 Uhr
10/10 für diesen Schwachsinn? Ach komm, da kennt sich ja der Bäcker um die Ecke noch besser aus mit Musik und Ihr schimpft euch Musikjournalisten. Lächerlich. Hipstermüll. Tuesday-Rezension 2.0

Und jetzt Ruhe.


Schade, Ironie. Noch kein ernsthaftes Gemotze.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7614

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 22:18 Uhr
Inwiefern ist diese Musik nun ihrer Zeit voraus?
Ulli
10.09.2014 - 22:22 Uhr
Hoffe, ihr habt euch das anständig bezahlen lassen.

afromme

Postings: 434

Registriert seit 17.06.2013

10.09.2014 - 22:24 Uhr
Ich weiß, dass das engstirnig klingt
Jo - wenn hier die Onkelz gesampelt worden wären oder so, fair genug. Aber so? Pff.

analog zu dem grandiosen Aufsatz in der Visions neulich.
Ist der irgendwo online nachzulesen?

Nun ja, ist aber nur meine Meinung, stören würde es mich jedoch ungemein, da kann der Rest des Albums noch so gut sein.

Ich hatte das Stück zum ersten Mal gehört ohne dabei zu wissen, wer gesampelt wurde. Als ich's dann erfahren habe, war ich kurz überrascht, aber dann war's mir auch herzlich egal, so wie mir Miley C. letztlich herzlich egal ist.


Aber gut, wenn man sich durch solche Empfindlichkeiten ganze Alben verderben lassen will. *schulterzuck*

afromme

Postings: 434

Registriert seit 17.06.2013

10.09.2014 - 22:27 Uhr
Armin hatte es auf FB schon gepostet, aber das im Forum zu wiederholen schadet vielleicht nicht: Das neue Album ist in voller Länge streambar.
Allerdings nur an ausgewählten Orten, die man hier finden kann:
http://altjband.com/map/

Generell wurden Grünflächen bevorzugt - und sogar die Osterinsel hat einen Prelistening-Hotspot abbekommen :-D

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

10.09.2014 - 22:30 Uhr
Ein Album, das auf Metacritic bei 58 und bei RYM bei 2.8 steht? Aufregend, einmal sehen.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7614

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 22:31 Uhr
Ist doch egal, wer da gesampelt wurde.

Ich habe mir nun mal ein paar Songs angehört und höre da nichts Innovatives. Eher ein Mischmasch von diesem und jenem, aber jetzt nichts, was meine Synapsen sprengt.

poser

Postings: 2282

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 22:31 Uhr
@Mainstream: Von ungefähr 32 Bewertungen. Das heißt nicht viel. Mir gefällt es beim ersten Hören besser als das Debüt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18836

Registriert seit 08.01.2012

10.09.2014 - 22:37 Uhr
Armin hatte es auf FB schon gepostet, aber das im Forum zu wiederholen schadet vielleicht nicht: Das neue Album ist in voller Länge streambar.
Allerdings nur an ausgewählten Orten, die man hier finden kann:
http://altjband.com/map/

Generell wurden Grünflächen bevorzugt - und sogar die Osterinsel hat einen Prelistening-Hotspot abbekommen :-D


Es gibt hier einen Extra-Thread dazu. Bitte auch alles zum Prelistening dort abladen.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 22:51 Uhr
Jo - wenn hier die Onkelz gesampelt worden wären oder so, fair genug. Aber so? Pff.

Da ist keine Diskussion notwendig.

Ist der irgendwo online nachzulesen?

Weiß ich nicht, bin mir ehrlich gesagt gar nicht mal sicher, ob es genau in dme Magazin stand. Jedenfalls war die Grundaussage, dass es auch gut sei, in der Musik Grenzen zu setzen und nicht irgnedwelche seelenentleerte Radiotonansammlungen (ironisch?) hip zu finden.

Ich hatte das Stück zum ersten Mal gehört ohne dabei zu wissen, wer gesampelt wurde. Als ich's dann erfahren habe, war ich kurz überrascht, aber dann war's mir auch herzlich egal, so wie mir Miley C. letztlich herzlich egal ist.

Wusste ich auch nicht, bis ich mich vorhin auf wikipedia informiert habe.
Egal ist mir diese Person nicht, da ich mit ihr und Ähnlichem in der Öffentlichkeit oft genug belästigt werde und nicht immer Kopfhörer zur Hand habe.

Aber gut, wenn man sich durch solche Empfindlichkeiten ganze Alben verderben lassen will.

Nochmal, ich werde mal reinhören und das auch ohne vorgefertigte Abneigungen (bis auf den betreffenden Song, einer von 13). Wobei meine Erwartungen durch das mäßige Vorgängeralbum ohnehin schon nur mäßig sind.
Fragender
10.09.2014 - 23:04 Uhr
Warum wird Alt-J in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern so gefeiert? In Amerika gehen die doch relativ unter...
Dr. Gert Drahtbauch
10.09.2014 - 23:07 Uhr
Klingt wie der Gesang geschlechtskranker kaukasischer Holzfäller. Nix für mich.

Watchful_Eye

User

Postings: 2087

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 23:10 Uhr
Bloodflood Pt.2 ist ja geil.
avrg
10.09.2014 - 23:25 Uhr
no this band is not mine

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 23:29 Uhr
"Hunger Of The Pine" ist sogar wirklich gut. Die anderen beiden Singles sind in Ordnung.

MopedTobias

Postings: 16019

Registriert seit 10.09.2013

10.09.2014 - 23:39 Uhr
@Desare: Du stellst dich aber wieder an^^ Schade, dass dir Cyrus auf die Nerven geht, aber nur deswegen ein ganzes Album vorverurteilen, nur weil sie in einem Song gesamplet wird?

Bin gespannt auf das Album, finde Left Hand Free okay, Hunger of The Pine sehr gut und Every Other Freckle fantastisch. Ansonsten kann ich Leatherface nur beipflichten; unabhängig von der Qualität des Albums ist es angenehm, die ominöse 10/10 etwas zu "entmystifizieren" und ich hoffe einfach mal, dass es nicht nochmal acht Jahre bis zur Nächsten dauert.

Mr. Fritte

Postings: 554

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2014 - 23:43 Uhr
Oha, da bin ich jetzt aber mal gespannt. Das ist eh schon mein am sehnlichsten erwartetes Album des Jahres, und dann auch noch die 10/10 hier... hoffentlich hab ich jetzt keine völlig überzogene Erwartungshaltung. ;)

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 23:47 Uhr
Die Rezension ist hingegen verquaster Kitsch und anstrengend.

Watchful_Eye

User

Postings: 2087

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2014 - 23:58 Uhr
Ein Kumpel von mir, der die Band kaum kannte, meinte auch, ich zitiere "wahnsinn, hab jetzt zwei absätze des alt-j reviews gelesen und noch nicht die annähernde vorstellung wie es klingt"

;)

Walenta

Postings: 274

Registriert seit 14.06.2013

11.09.2014 - 00:05 Uhr
Genau das meinte ich vorhin. :-)
lyzz
11.09.2014 - 00:08 Uhr
wo kann man denn das neue album reinhören? also jetzt, ohne mit dem eifon an irgendwelchen speziellen plätzen herumzuirren. ich konnte mir anhand der wirren/unleserlichen rezension nun mal gar nichts unter der musik vorstellen. habe deswegen erst mal ein paar alte songs auf youtube angehört...gar nicht mal so übel die combo.
lyzz
11.09.2014 - 00:10 Uhr
ah, sehe gerade, dass ich nicht allein bin. also nicht nur für mich schwerstverständlich.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18836

Registriert seit 08.01.2012

11.09.2014 - 00:24 Uhr
Dann ist das hier aktuell die beste Option:
http://www.npr.org/event/music/343179823/first-listen-live-alt-j-this-is-all-yours

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

11.09.2014 - 00:27 Uhr
ist nicht meine mucke, aber welche angeblichen meisterwerke sind das schon. hauptsache, die 10/10 ist vom tisch :)
Dr. Pyrovaleron
11.09.2014 - 00:37 Uhr
In der Welt von Alt-J gibt es aber eben nur wahres Zeichen

Bitte in der Rezi mal ein ein einsetzen.
Grobian (unangemeldet)
11.09.2014 - 01:04 Uhr
Scheiß Album, Patrick Penner hat einen großen Haufen auf die Glaubwürdigkeit von plattentests.de gekackt.

Als Konsequenz werde ich dieses Forum für immer verlassen.
Und alle so...
11.09.2014 - 01:07 Uhr
...Yeah!

Seite: « 1 2 3 ... 14 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: