Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Tweedy - Sukierae

User Beitrag

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2014 - 18:48 Uhr
Jeff Tweedy kündigt für den 16. September das Album "Sukierae" (Sue-key-ray)an, das er mit seinem Sohn einspielt bzw. eingespielt hat.

Hier ein Link zu einem neuen Song "I'll sing it":
http://wilcoworld.net/tweedy-streams-ill-sing-it-from-new-album-out-sept-16/

Klingt nach Tweedy und gefällt, auch wenn ich mich an die "Yeah yeah yeahs" erst gewöhnen musste.

Als großer Wilco- und Tweedy-Fan freue ich mich schon sehr. Toller Sänger, tolle Texte.

captain kidd

Postings: 2860

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2014 - 18:49 Uhr
irgendwie öder track.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2014 - 18:56 Uhr
@captain kidd: Dachte ich im ersten Moment auch, ich habe mich dann aber "reingehört". Ich weiß aber nicht, ob das bei jedem klappt ;-) Mir gefällt an dem Song gut, dass er so ein paar Mal abzubrechen scheint und dann doch weitergeht.

Aber klar: Ein neues "Via Chicago" ist das nicht gerade...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

05.06.2014 - 19:12 Uhr
dBpm RECORDS / Anti Records (Indigo) TO RELEASE SUKIERAE BY TWEEDY ON SEPTEMBER 12

ALBUM PROJECT IS A NEW COLLABORATION BETWEEN WILCO’S JEFF TWEEDY AND HIS SON SPENCER TWEEDY

TWEEDY’S “I’LL SING IT” STREAMING NOW ON WILCOWORLD


Jeff Tweedy, best known as the founder of the pioneering Chicago rock band Wilco, will release a new album Sept. 12 through his own dBpm Records. The album, Sukierae (sue-key-ray), is not quite a solo effort. It is the debut release by the aptly-monikered duo, Tweedy, which features 20 new Jeff Tweedy-written songs, performed by Jeff in a musical collaboration with his 18-year-old son and drummer Spencer Tweedy.

“When I set out to make this record, I imagined it being a solo thing, but not in the sense of one guy strumming an acoustic guitar and singing,” Jeff said. “Solo to me meant that I would do everything – write the songs, play all the instruments and sing. But Spencer's been with me from the very beginning demo sessions, playing drums and helping the songs take shape. In that sense, the record is kind of like a solo album performed by a duo."

With Spencer on drums, Jeff handles his usual guitars and vocals, as well as bass and keyboards. Backing vocals on Sukierae come courtesy of Jess Wolfe and Holly Laessig of the Brooklyn-band Lucius. All can be heard here6 on the album’s first streaming track “I’ll Sing It” and on wilcoworld.net.

Musician Scott McCaughey (R.E.M., The Minus Five, The Baseball Project) lends additional keyboard support on Sukierae.

Jeff embarks on a summer of North American touring this week in Detroit, backed by a new band that includes Spencer plus bassist Darin Grey, guitarist Jim Elkington and keyboardist Liam Cunningham. Jeff and his newly-formed band will tape an episode of Austin City Limits on June 20 as part of the acclaimed PBS series’ 40th anniversary season and be guests of Jimmy Fallon on The Tonight Show on July 24.

Jeff Tweedy is a Grammy Award-winning singer, songwriter and producer. Spencer Tweedy, despite his young age, is a longtime member of the Chicago band The Blisters and handled drum duties on the latest album by soul and gospel legend Mavis Staples.

FOR MORE INFORMATION PLEASE VISIT
wilcoworld.net, facebook.com/wilcohq or follow @Wilco on Twitter

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2014 - 19:28 Uhr
Andere Eltern gehen mit ihren Kindern in den Zoo, Tweedy nimmt ein Album auf mit seinem Balg.

Der Song jedenfalls klingt gar nicht so schlecht. Vll. etwas zu retrorockig für meinen Geschmack. Album wird als Wilcofan natürlich geholt, erwarte aber keine Großtat, eher so ein Joha-ganz-nett. Ein Via Chicago - musikalisch wie textlich - wird wohl wirklich nicht geben, vor allem wenn er das Album mit seinem Sohn aufnimmt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

23.06.2014 - 17:36 Uhr
Jeff Tweedy kommt im November auf Tour

Jeff Tweedy ist der Sänger, Songwriter, Produzent und Gründungsmitglied der hoch gelobten Band Wilco. Er hat zwei Grammys zuhause stehen und mit seiner Band unzählige weitere Awards gewonnen. Jetzt veröffentlicht er sein erstes Solo-Album. Nein, das ist nicht ganz korrekt: Er veröffentlicht die 20 Songs des Albums „Sukierae“ unter dem Namen Tweedy zusammen mit seinem 18-jährigen Sohn und Schlagzeuger Spencer Tweedy. „Als ich diese Platte geplant habe, dachte ich an ein Solo-Ding. Aber nicht in dem Sinn, dass da ein Kerl auf seiner akustischen Gitarre herumschrammelt und singt. Solo hieß für mich: Ich mache alles selbst. Ich schreibe die Songs, spiele die Instrumente und singe. Aber Spencer war von Anfang an dabei, spielte die Drums und half mir, die Lieder zu formen. Es ist also eigentlich ein Soloalbum, gespielt von einem Duo.“ Dazu kommen noch, das soll der Vollständigkeit nicht verschwiegen werden, Jess Wolfe and Holly Laessig von Lucius, die den Hintergrundgesang beisteuern, und Scott McCaughey (R.E.M., The Minus Five), der an den Tasteninstrumenten unterstützt. Außerdem ist vielleicht noch erwähnenswert, dass Sohn Spencer trotz seines jungen Alters keinesfalls ein unbeschriebenes Blatt ist. Er stand bereits 2008 mit seinem Vater auf der Bühne und eröffnete für Neil Young, er ist seit Langem Mitglied bei den Blisters und spielt auf dem jüngsten Album von Gospel-Legende Mavis Staples das Schlagzeug. „Sukierae“ ist ein typisches Tweedy-Album, das anders ist als die Musik von Wilco, aber den gleichen Geist atmet und sich natürlich durch das gewohnt famose Songwriting auszeichnet. Ebenso natürlich geht Jeff Tweedy mit der Platte auf Tour. Er wäre nicht er selbst, wenn er nicht das Live-Erlebnis suchen würde. Dafür hat er eine neue Band rekrutiert, die neben seinem Sohn Spencer Bassist Darin Grey, Gitarrist Jim Elkington und Keyboarder Liam Cunningham umfasst. Im Herbst kommen die Tweedys nach Deutschland, um das Werk unter anderem beim Rolling Stone Weekender live zu spielen.



Präsentiert wird die Tour von Rolling Stone, ByteFM und tonspion.

06. November 2014 Berlin - Apostel-Paulus-Kirche

7./8. November 2014 Weissenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender

13. November 2014 Köln - Theater am Tanzbrunnen



Tickets für die Shows in Berlin und Köln gibt es zwischen 30 und 36 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter wilcoworld.net/ und facebook.com/wilcohq.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

08.07.2014 - 23:19 Uhr
Neues Lied der Vater-Sohn-Band samt Luftballon-Video.
Bei mir ist da nichts groß hängengeblieben.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

09.07.2014 - 20:48 Uhr
Ach, mir gefällts. Entspanntes (Sommer-) Lied und Tweedys Stimme trägt für mich halt einfach fast immer.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

21.08.2014 - 16:42 Uhr
Interessanter Artikel. Die erste Häfte von 2014 war eine recht dramatische Zeit für Jeff Tweedys Familie.

Ansonsten freue ich mich doch sehr auf Sukierae. Erwarte zwar einige Ausfälle, vor allem im Rückblick auf die letzten beiden Alben, aber bei 20 Songs werden doch genügend Gute abfallen.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

29.08.2014 - 19:55 Uhr
Ich denke auch, dass da einiges Brauchbares dabei sein wird. Die bisher zu hörenden Stücke waren/sind doch auch sehr passabel.

captain kidd

Postings: 2860

Registriert seit 13.06.2013

15.09.2014 - 12:59 Uhr
http://www.npr.org/2014/09/14/347638329/first-listen-tweedy-sukierae

geht ganz gut los. die stimme ist einfach immer großartig. mal weiter hören.

captain kidd

Postings: 2860

Registriert seit 13.06.2013

15.09.2014 - 14:05 Uhr
na ja, plätschert doch ganz schön dahin. nicht so meins.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

17.09.2014 - 18:21 Uhr
Hast auf pitchfork eine nette 7.3 Bewertung bekommen.
Am Freitag höre ich dann auch endlich mal rein.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

17.09.2014 - 18:41 Uhr
Der captain bekommt auf Pitchfork 7.3? :-D

"Nett" trifft es bisher...ein paar sehr hübsche Songs, aber die großen Songs fehlen mir und zudem ist das alles etwas viel...

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

18.09.2014 - 23:15 Uhr
Ist kein Wilco-Album, sollte auch keines sein, hat einige gute Lieder und ist mir als Projekt einfach sympathisch. Damit kann ich gut leben.
dreckskerl
19.09.2014 - 13:17 Uhr
mmh
hätten die beiden sich auf die besten 12 songs geeinigt, wär das echt ein richtig geiles ding.

Der Sound ist recht eigen und gefällt mir sehr gut.

So, 6,5/10 hätte ne gute 8 werden können.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

19.09.2014 - 17:40 Uhr

TWEEDY - ALBUM-STREAM

Pünktlich zur Veröffentlichung des TWEEDY Doppelalbums "Sukierae" (dBpm / ANTI- Records /Indigo) streamen die Songs unter folgendem Link:

http://www.theguardian.com/music/2014/sep/17/jeff-tweedy-sukierae-exclusive-album-stream

Die 20 Titel hat WILCO Frontmann Jeff Tweedy zusammen mit seinem 18 Jahren jungen Sohn Spencer Tweedy aufgenommen, Unterstützung bekamen sie u.a. von Scott McCaughey (R.E.M., The Minus Five, The Baseball Project) und Jess Wolfe / Holly Laessig von Lucius.

Im November stehen 3 Live-Shows in Deutschland an:

06.11.2014: Berlin - Apostel Paulus Kirche
08.11.2014: Weissenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender
13.11.2014: Köln - Kulturkirche

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26854

Registriert seit 07.06.2013

19.09.2014 - 18:13 Uhr
Ist das aufm Cover eigentlich Vater oder Sohn?

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

19.09.2014 - 18:38 Uhr
Die Cds zerkratzen beim herausnehmen.sehr clever produzierte huelle...

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

19.09.2014 - 19:49 Uhr
@MACHINA: Auf dem Cover und auf der Rückseite sind (Jugend-) Bilder von Jeff Tweedy.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

20.09.2014 - 12:08 Uhr
Für die Ladies ist Jeff Tweedy auf der Rückseite sogar oben ohne abgebildet.

VelvetCell

Postings: 4071

Registriert seit 14.06.2013

20.09.2014 - 12:27 Uhr
Habe heute meine vorbestellte Doppel-LP bekommen. Gelbes, marmorierte Vinyl. Freue mich und bin gespannt.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

21.09.2014 - 12:32 Uhr
Also irgendwie sagt mir der Sound der Platte nicht ganz zu. Klingt alles irgendwie zu dumpf & undynamisch für mich. Für ein Doppelalbum fehlt da eindeutig die Abwechslung - siehe 'Being There'.
Highlights konnte ich jetzt noch nicht ausmachen, dafür aber auch keine Tiefpunkte. Einige Lieder erinnern zudem an das erste Loose Fur-Album. Braucht aber noch paar Durchgänge für einen eindeutige Bewertung meinerseits.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

26.09.2014 - 22:38 Uhr
Schönes Video zu Low Key, aber Jeff Tweedy ist doch etwas arg moppelig geworden.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

27.09.2014 - 11:18 Uhr
Ja, lustiges Video! Und Tweedy sen. hat in der Tat ordentlich zugelegt...

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

27.09.2014 - 21:34 Uhr
Album mal angehoert. Mochte Wilco ganz gerne. Auch die ruigeren Sachen. Aber von den 20 Songs is nichts haengengeblieben.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

01.10.2014 - 21:48 Uhr
Bin doch sehr zufrieden mit dem Album. Ich finde es sogar noch besser - vor allem textlich - als 'The Whole Love'. Am besten ist das Album - wie auch bei Wilco - in den weniger rockigen Momenten. Würde daher eine 7/10 zücken. Hätte man das Album auf die - für mich - richtigen 12 Songs beschränkt hätte es auch eine 8-9/10 werden können.

Die Highlights sind für mich das fröhliche 'Low Key', das a-ghost-is-born-hafte 'New Moon', das rythmisch verschleppte 'Down From Above', das uncle-tupelo-mäßige 'Fake Fur Coat', sowie die melancholischen 'Nobody Dies Anymore' & 'I'll Never Know'. Vor allem letzteres hat einen sehr schönen Text.

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

05.10.2014 - 16:11 Uhr
Wie finden eigentlich die anderen das Album? Herder? VelvetCell?

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

05.10.2014 - 18:13 Uhr
Auch ziemlich positiv, humbert humbert! Natürlich sind es zunächst mal ein wenig viele Songs, andererseits sticht immer mal wieder ein anderes Lied heraus. "Low Key" ist bei mir auch gleich hängengeblieben. Den widerborstig-knappen Opener "Please don't let me be so understood" (eine Animals-Anspielung?)höre ich auch sehr gerne. Aber ich habe mit den rockigeren Wilco-Stücken auch kein Problem ;-)Bei "Hazel" gefällt mir die Bassline sehr gut...

Ich muss ja sagen, dass ich von der Hintergrundgeschichte des Albums sehr gefangen bin, also die schwere Erkrankung der Frau/Mutter. Da höre ich das Album auch irgendwie nochmal anders, insbesondere etwa das sehr schöne "Nobody dies anymore".

VelvetCell

Postings: 4071

Registriert seit 14.06.2013

05.10.2014 - 20:22 Uhr
Ich kann noch keine Wertung abgeben, da ich das Album erst zweimal beiläufig gehört habe. Erster Eindruck macht allerdings Lust auf mehr!

humbert humbert

Postings: 2295

Registriert seit 13.06.2013

06.10.2014 - 19:23 Uhr
Danke für eure Einschätzung. Denke das das Album auch bei mir noch einige Zeit rotieren wird.

Herder

Postings: 1818

Registriert seit 13.06.2013

02.01.2015 - 12:06 Uhr
Zwischen den Jahren (wieder) viel gehört. Ein sehr schönes Album, das ich vielleicht doch in meine Jahres Top-10 hätte aufnehmen sollen.

"Summer Noon" oder "Hazel" sind tolle, melancholische Lieder!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: