Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Swans live

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21191

Registriert seit 08.01.2012

11.05.2014 - 17:58 Uhr
SWANS

KÜNDIGEN LIVEDATEN AN

DAS JÜNGSTE STUDIOALBUM “TO BE KIND” ERSCHEINT HEUTE VIA MUTE/GOODTOGO

ALBUM STREAMING: http://www.npr.org/2014/05/04/308392426/first-listen-swans-to-be-kind



“We’re on a ladder to God, and Swans are leading the way. 10/10”(Drowned In Sound)



“An insane and challenging, ambitious and exceptional work of art. 9/10” (NME)



“A Masterpiece 10/10 (Louder Than War)



„To Be Kind klingt wie die Zukunft des Rock’n’Roll” (Rolling Stone)“



„Nach zwei Stunden im psychedelischen Noise-Orkan von Swans hat man entweder den Verstand verloren oder ist ein neuer, seelisch gereinigter Mensch. Beides super. 9,3” (Spiegel Online)

Swans_Cover



Liebe ZuhörerInnen,



Swans kündigen ihre große Europatournee an: Sie beginnt am 25. September in Belgien und erstreckt sich bis in den Dezember hinein. Sie folgt auf eine ohnehin schon extensive US/UK/Kanada-Tournee, die am 14. Mai in Washington, DC, startet.



'To Be Kind', Swans jüngstes Studioalbum, das dritte nach ihrer sensationellen Wiedergeburt im Jahr 2010, erscheint am heutigen Freitag als Dreifach-Vinyl, Doppel-CD, Download und 3-Disc-Deluxe-Version inklusive einer Live-DVD. Das Werk bietet Gastauftritte von Little Annie, St. Vincent, Mute-Künstlerin Cold Specks und Bill Rieflin. Produziert wurde es von Michael Gira und aufgenommen von John Congleton auf der Sonic Ranch, Texas.

Swans, angeführt von Michael Gira, gründeten sich 1982. Nach ihrer Auflösung 1997 kam es 2010 zu einer Reunion mit den grandiosen Alben “My Father Will Guide Me Up A Rope To The Sky” (2010) und “The Seer” (2012) – ihr jüngstes Werk schließt hier an.



Ihre Liveshows sind berühmt-berüchtigt – der Guardian nannte sie “a magnificent achievement”, Clash schrieb von einer “perfectly orchestrated carnag” und der Quietus von einer Offenbarung. Wir freuen uns wie immer über Verbreitung und möchten die Gelegenheit nutzen, euch generell noch einmal an das Album zu erinnern. Ihr solltest es in großen Teilen zumindest digital erhalten haben. Reviews welcome. Requests aller Art ebenso.


Swans_Live_Photo


Tourdaten Österreich und Deutschland



17.10. AU-Wien, Arena Big Hall

21.10. Berlin, Berghain

23.10. Leipzig, Schauspiel Leipzig (w/Pharmakon)

24.10. Köln, Gebäude 9 (w/Pharmakon)

25.10. Hanover, MusikZentrum (w/Pharmakon)

27.10. Hamburg, Kampnagel (w/Pharmakon)

29.10. Dresden, Beatpol (w/Pharmakon)

30.10. Wiesbaden, Schlachthof (w/Pharmakon)

31.10. Karlsruhe, Jubez (w/Pharmakon)

01.11. München, Feierwerk (w/Pharmakon)



Booking: www.headquarter-entertainment.de



Der VVK hat begonnen: http://www.adticket.de/Swans.html



Download Albumtrack A Little God In My Hands: https://soundcloud.com/muterecords/swans-a-little-god

Stream Albumtrack Oxygen: http://youtu.be/1jSdTBGhDSg



Web:

www.younggodrecords.com

www.facebook.com/SwansOfficial

www.mute.com

www.facebook.com/muterecords

ManagerXXL
19.05.2014 - 13:46 Uhr
hi, wer weiss denn zufällig wie die Sängerin , ich glaub mit dem vornamen "Melanie", mit ganzen bzw nachnamen heisst und wie das lied heisst?

sie hat einen auftritt auf dem live konzert "Telegramm für X" von Xavier Naidoo gehabt.

vielen dank schonmal im vorraus

kind regards

ManagerXXL

Eliminator Jr.

Postings: 1043

Registriert seit 14.06.2013

19.05.2014 - 14:11 Uhr
Mir wäre in HH kein besserer Veranstaltungsort für ein Swans-Konzert als Kampnagel eingefallen. Großartige Wahl und sowas von dabei.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

19.05.2014 - 14:16 Uhr
@ManagerXXL: gay?

Schneckenhengst

Postings: 410

Registriert seit 06.05.2014

19.05.2014 - 14:22 Uhr
@Achim:

Ist deine Frage beleidigend gemeint?

Wenn ja, Hut ab, Homphobie im 21. Jahrhundert.
...
19.05.2014 - 15:06 Uhr
manchmal glaub ich ja, das der account von achim gehackt wurde...

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

19.05.2014 - 17:14 Uhr
@Schneckenhengst: nein, natürlich nicht!

zurueck_zum_beton

Postings: 175

Registriert seit 07.07.2013

20.05.2014 - 09:08 Uhr
Termin Köln ist bei auftouren rausgeflogen zugunsten von Hannover - aber da sind die eigentlich ne spur später.
WEiß da jemand was? auftouren ist eigentlich immer jut druppe, was Konzerttermine angeht.

Schneckenhengst

Postings: 410

Registriert seit 06.05.2014

20.05.2014 - 09:14 Uhr
gestern wars noch beim gebäude9 angekündigt...

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

20.05.2014 - 11:28 Uhr
über die suche auf reservix.de ist hannover einen tag später als köln.

Achim.

Schneckenhengst

Postings: 410

Registriert seit 06.05.2014

20.05.2014 - 11:45 Uhr
ok, jetzt wo die Gebäude9-Seite wieder erreichbar ist, dort ist das Konzert weiterhin angekündigt.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 8798

Registriert seit 13.06.2013

20.05.2014 - 13:35 Uhr
die karte für hannover hab ich schon. wird eng werden, da der laden nicht wirklich groß ist.

Randwer

Postings: 1819

Registriert seit 14.05.2014

21.05.2014 - 21:03 Uhr
Pharmakon als Support. Da kann man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.:)

Schneckenhengst

Postings: 410

Registriert seit 06.05.2014

21.05.2014 - 22:10 Uhr
Ich muss zugeben, dass mich letztes Jahr auf dem Primavera Swans nicht so vom Hocker gehauen haben... da überleg ich jetzt doch lieber 2 Mal...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 8798

Registriert seit 13.06.2013

21.05.2014 - 22:31 Uhr
vom sound her? ich hoffe ja, dass das eine intensive erfahrung in diesem kleinen laden wird.

Schneckenhengst

Postings: 410

Registriert seit 06.05.2014

22.05.2014 - 08:04 Uhr
Der Sound ging sogar, war halt in so einem kleinen "Amphitheater", daher von den Vorraussetzungen schon nicht der beste Sound, aber der Pathos quoll dann doch aus jeder Pore... wirkte live dann doch (von der Show her) irgendwie wie so Altherrenrock...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 8798

Registriert seit 13.06.2013

23.10.2014 - 16:34 Uhr
Am Samstag Swans mit Pharmakon als Vorband. Leider will niemand von meinen Kumpels mit. Die Hörproben konnten sie nicht überzeugen. :(

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

23.10.2014 - 16:37 Uhr
Ich sehe sie am Montag in Hamburg. Bin auch mal auf Pharmakon gespannt.

Randwer

Postings: 1819

Registriert seit 14.05.2014

23.10.2014 - 17:53 Uhr
@nörtz - Das Problem kenne ich leider auch. Es ist wohl das Schicksal derer, die sich gerne mal weiter von den Hörgewohnheiten der Mitte entfernt. Die Kumpels schauen einen verwirrt an, und man geht allein aufs Konzert. In diesem Fall habe ich erst gar niemanden gefragt, sondern mir gleich nur ein Ticket besorgt.

Eliminator Jr.

Postings: 1043

Registriert seit 14.06.2013

23.10.2014 - 18:03 Uhr
Werde auch in Hamburg vor Ort sein. Ich hör ja auch gern und viel kranken Scheiß, aber die Pharmakon Platte ging gar nicht.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

23.10.2014 - 18:03 Uhr
Ich hab noch nicht reingehört...

Sir Richard Bishop letztes Mal war als Voract der Wahnsinn.
mal ehrlich
24.10.2014 - 02:37 Uhr
was habt ihr eigentlich für "kumpels"?

fitzkrawallo

Postings: 1220

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2014 - 09:21 Uhr
Pharmakon ist vor allem Entertainment. Sie spielt ein halbstündiges Set ohne Unterbrechung, mit poppigem Noise und Magengrubenbeats und dem Geschrei halt. Ich finde das auf den Alben schon recht halbgar. Glaube aber, wenn man sich auf die Show einlässt, kann es ganz unterhaltsam sein. Ich war dazu aber nicht in Laune.
Für Swans dann schön Zeit und Ruhe mitbringen. 6 (oder waren's doch 7) Songs in über 2 1/2 Stunden. Aber sehr intensiv, hypnotisch und extrem laut. Deshalb neben Zeit und Ruhe auch die Ohrstöpsel nicht vergessen. Und nicht erwarten, dass das Dargebotene sich zu sehr an den Albensongs anlehnt.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

24.10.2014 - 09:27 Uhr
Die Setlist scheint auf allen Konzerten gleich zu sein, wie immer werden schon Songs von kommenden:

Frankie M
A Little God In My Hands
The Apostate
Just A Little Boy
Don't Go
Bring The Sun / Black Hole Man

Wie erwähnt ist das nur ein grober Fahrplan, die Songs werden ziemlich verändert.
wie immer werden schon Songs von kommenden
24.10.2014 - 09:42 Uhr
Mein gut Deutsch.
retro
24.10.2014 - 11:27 Uhr
hätte mich z.b. über "oxygen" vom neuen album sehr gefreut, aber das konzert vor gut 2 wochen war trotzdem toll.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

24.10.2014 - 11:31 Uhr
Jop, auf "Oxygen" hätte ich mich auch sehr gefreut.

Eliminator Jr.

Postings: 1043

Registriert seit 14.06.2013

24.10.2014 - 12:03 Uhr
Ich hoffe auf eine von 'The Wolf' eingeleitete Zugabe. Und dann so BÄM.

fitzkrawallo

Postings: 1220

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2014 - 12:31 Uhr
Zugabe is nich.

Eliminator Jr.

Postings: 1043

Registriert seit 14.06.2013

24.10.2014 - 12:43 Uhr
Dann soll halt der Abend mit The Wolf beginnen! Bin immer noch genervt davon, dass ich sein Akustik-Set in Berlin verpasst habe..

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26431

Registriert seit 07.06.2013

24.10.2014 - 16:56 Uhr
Wollte gestern eignetlich in Leipzig gehen, aber wurde von Berichten aus Berlin eher abgeschreckt. Was sagen andere Anwesenden?

nörtz

User und News-Scout

Postings: 8798

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2014 - 17:53 Uhr
Was sagen die Berichte aus Berlin?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26431

Registriert seit 07.06.2013

24.10.2014 - 21:07 Uhr
Langatmig und zäh, ohne zu überwältigen. Kaum Gesang und irgendwie auch lustlos.

fitzkrawallo

Postings: 1220

Registriert seit 13.06.2013

24.10.2014 - 21:51 Uhr
Jetzt mal im Ernst: Was haben die Berichterstatter denn erwartet? Langatmig und zäh kann man das schon finden, dann mag man aber auch die letzten zwei Alben nicht. Dass es nicht überwältigt liegt daran, dass es karthatische Auflösungen nur sehr vereinzelt gibt. Der Gesang ist tatsächlich etwas weniger als auf den Aufnahmen, da zum einen die weiteren Vokalisten fehlen und zum anderen alle Songs ziemlich weit gedehnt werden. Aber lustlos kann ich kein Stück nachvollziehen.
hodenjaques
24.10.2014 - 22:35 Uhr
sag ma einer wies heut in köln war
schwäne
24.10.2014 - 23:55 Uhr
"langweilig und zäh"

das hipster-publikum soll halt zuhause bleiben! was haben diese deppen denn erwartet?
netterKerl
25.10.2014 - 01:28 Uhr
In Köln wars nett. Ein zwei Typen haben zwischen den Stücken "louder" gerufen. Gira hat aber souverän entgegnet, dass sie schon so laut spielen würden, wie sie können.
Club Mate Türsteher
25.10.2014 - 13:06 Uhr
Der Bericht der Berliner Zeitung klingt alles andere als "langweilig und zäh".

Hineinbrühler

Postings: 91

Registriert seit 09.07.2013

25.10.2014 - 13:18 Uhr
Michael! Louder!

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

25.10.2014 - 13:40 Uhr
Langatmig und zäh, ohne zu überwältigen. Kaum Gesang und irgendwie auch lustlos.

lol. eigentlich haben fitzkrawallo und schwäne alles dazu gesagt. was, bitte, erwartest du denn von einem swans-konzert? durch so etwas lässt du dich davon abhalten, die band quasi vor deiner haustür zu sehen?

"lustlos" ist übrigens glatt gelogen. da hast du dir einen riesigen bären aufbinden lassen.

Achim.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26431

Registriert seit 07.06.2013

25.10.2014 - 15:18 Uhr
Die Person, die mir das sagte, ist eigentlich großer Swans-Fan und hatte sie auch schon live gesehen. Bin im Endeffekt auch eher aus Termingründen nciht hingegangen. Naja, schade.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 8798

Registriert seit 13.06.2013

26.10.2014 - 02:50 Uhr
Pharmakon:

Ich fand es in der Location viel zu hell. Passte nicht wirklich zu der Musik von Pharmakon. Wenn ich mich darauf einlassen will, muss es schon ein wenig düsterer sein. Sie hat so ca. 25 Minuten "gespielt". Es waren zwei oder drei Songs, die ineinander übergingen. Sie sprang während der Songs von der Bühne und ging, kreischend, mit ihrem Mikrofon durch die Zuschauermenge. Gab einiges an Gelächter von den ca. 25 Gästen die vor der Bühne standen. Die restlichen 100 saßen übrigens auf den Sitzplätzen...


Swans:

Gira kam nach dem Soundcheck auf die Bühne und forderte alle Sitzenden dazu auf, doch endlich mal nach vorne zu kommen und so geschah es dann auch. Dann prügelten sich er und seine Mannen durch sechs oder sieben Songs, deren Titel ich nicht benennen kann, weil ich bisher nur die "To be kind" besitze.^^ Es war auf jeden Fall ein Erlebnis und die hypnotischen Passagen, in denen stoisch ein Riff oder ein Akkord gespielt wurde, waren sehr einnehmend.^^

Vor den letzten zwei Songs beschwerte er sich noch über sein schlecht eingestelltes Mikro. Nach dem Applaus am Ende sagte er, das er in zehn Minuten am Verkaufsstand sein würde. Dort war ich dann noch, kaufte mir die Special Edition von "The seer" und ließ sie von Gira signieren.

Es war mein erstes Swans-Konzert und es wae sehr gut.
Schwanengesang
26.10.2014 - 05:47 Uhr
The Seer und to be kind sind 2 volle Punktzahl alben

zurueck_zum_beton

Postings: 175

Registriert seit 07.07.2013

26.10.2014 - 07:11 Uhr
War in Köln und Nörtz hat recht: Die Helligkeit. Mir hat das schwer zu schaffen gemacht.

In der Mitte des Saals vom Gebäude 9 waren zwei weiße Strahler direkt ins Publikum gerichtet und weil's ausverkauft war, kam ich da schlecht weg.

Das Konzert ging über 3,5h und ca. 1 Stunde vor Ende bin ich eingeknickt. Nicht nur das Licht, grundsätzlich war das Lautstärke-bedingt eine körperliche Erfahrung. Sehr anstrengend.

Extremes Konzert in dieser Länge. Lustlos fand ich die Band nicht. Routiniert trifft's eher. Die haben halt alle furchtbar böse und gemein geguckt und sich kaum bewegt. Genauso hab ich das aber erwartet.
Der mit der Wedelfrisur
26.10.2014 - 07:43 Uhr
Außer manchmal Michael Gira (von sich selbst deutsch ausgesprochen) hat in H keiner böse geguckt. Die beiden Schlagwerker haben sich reichlich bewegt. :D

Von Pha.rmakon hätte ich gern mehr gehabt. War leider zu feige, runter zu gehen und mich begrabschen zu lassen.

eulenspiegel

Postings: 23

Registriert seit 15.06.2013

26.10.2014 - 13:43 Uhr
war auch in Köln. Anstrengend trifft es ganz gut, daher hätte ich mich über den ein oder anderen Song unter 20 Minuten "zwischendurch" gewünscht.
Kannte die Band bis dahin aber auch kaum, und ein Erlebnis war es allemal!

nörtz

User und News-Scout

Postings: 8798

Registriert seit 13.06.2013

26.10.2014 - 18:35 Uhr
Die Setlist scheint auf allen Konzerten gleich zu sein, wie immer werden schon Songs von kommenden:<i/>

@Demon Cleaner

Was wolltest Du damit genau sagen?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

26.10.2014 - 20:41 Uhr
Nach dem Satz fehlt noch "Alben gespielt". Dann passt es.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

28.10.2014 - 00:59 Uhr
Junge, Junge...das war ein Abend.

Pharmakon:
Hat in den ersten Minuten fast schon stark an die frühen Swans erinnert, ist mit ihren Noise-Loops dann aber auch einen anderen Weg gegangen. Beeindruckend, wie sie das alleine alles zusammenbastelt und sich dann noch am Mikro verausgabt. Aber auch: anstrengend. Noch eine halben Stunde war es auch genug.

Swans:
Mehr als 2,5 Stunden Spielzeit standen am Ende auf der Uhr - noch mal 30 Minuten mehr als das letzte Mal. Und das gerade mal bei 6 Songs. Der Reihe nach...
Opener "Frankie M" ist schon mal etwas, worauf man sich wohl auf dem nächsten Album freuen kann. Fantastischer Song, der ausschließlich mit Percussion beginnt, bevor die Band dann mit einsteigt. 45 Minuten ging das Ding live, keine zu viel.
"A Little God In My Hands" ist mein Favorit des Abends. Diese Rhythmik kommt live noch einmal viel besser rüber. Erstaunlich nah blieben sie hier an der Albumversion.
"The Apostate" (schon das älteste Stück heute!) hätte ich ehrlich gesagt so kaum wiedererkannt. Ausgedehnt auf über eine halbe Stunde war es ziemlich brachial. Ein wenig mehr Wechsel hätte hier aber gut getan.
"Just A Little Boy" - ebenfalls recht nah an der Albumversion. Kam gut rüber, ich hätte mir aber noch eher "Oxygen" gewünscht.
Zweites neues Stück heißt laut anderen Setlists "Don't Go" und war das ruhgiste des Abends - natürlich nur in Relation. Baute sich sehr langsam auf, im Swans-Kontext fast als bluesig zu bezeichnen.
Als Abschluss gab es dann das Ende und das Intro von "Bring The Sun", welches aber direkt in einen letzten neuen Song überleitete. "Black Hole Man" ist vielleicht das nächste, was Swans in Richtung Metal die letzten Jahre gemacht haben, wenn auch wieder auf eigene Weise. Ein unglaublich guter Abschluss wieder.
Mangelnde Spielfreude habe ich nicht festgestellt, auch wenn ich sagen muss, dass mir tendenziell vor 2 Jahres das Konzert besser gefallen hat. Diesmal ging noch mehr über reine Lautstärke, ich habe in Erinnerung, dass davor mehr Dynamik drin war.

Trotzdem ein toller, wenn auch erschöpfender Abend. Gute Nacht.

Eliminator Jr.

Postings: 1043

Registriert seit 14.06.2013

28.10.2014 - 01:50 Uhr
Pharmakon hab ich (zum Glück?) verpasst, kam etwas später als geplant von der Arbeit los. Ich wusste ja was ich live zu erwarten hatte, kaum bekannte Songs, endlos repetitiv, ohrenbetäubend laut und unendlich lang. Dass es mich derart langweilen und kalt lassen würde, hat mich dann doch überrascht. Nach 20 (!!) Minuten Gongschlägen von Thor Harris ging Frankie M absolut fantastisch los, hat über lange Strecken richtig Spaß gemacht. Auch Little God war ziemlich cool. Das wars. Der Rest war uninspirierte, unnötig hingezogene Langeweile. Circa 20-30 Minuten spannende Musik, verteilt auf 2.5 Stunden. Wenn ich dafür bezahlt hätte, würd ich mich ärgern.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: