Wahl-O-Mat

User Beitrag

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

28.04.2014 - 18:12 Uhr
Der Wahl-O-Mat startet zur Europawahl in die nächste Runde. Für politisch nicht so sehr gebildete sicherlich recht hilfreich, für alle anderen eine lustige Spielerei, v. a. wenn mensch die Top 8 aller möglichen Parteien, also auch den obskuren Kleinstparteien, auflistet.

https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2014/


Bei mir sieht das dann folgendermaßen aus:

89% Piratenpartei
89% DKP
88% Die Grünen
87% DIE LINKE
85% Tierschutzpartei
84% MLPD
83% Die PARTEI
79% ÖDP

Da ich mich bei einer Partei bereits als Wahlhelfer engagiere, steht meine Wahl logischerweise unabhängig von diesem Ergebnis fest.

Leatherface

Postings: 1628

Registriert seit 13.06.2013

28.04.2014 - 18:41 Uhr
Ich finde es immer wieder schockierend, dass bei meinen Wahl-o-mat-Ergebnissen die NPD grundsätzlich vor den ewigen Schlusslichtern CDU/CSU landet.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

28.04.2014 - 19:01 Uhr
@Leatherface

Naja, das mit der NPD liegt zum Teil daran, dass sie die Thesen, die für den normalen Menschen vernünftig klingen, insbesondere im Sozialbereich, zustimmen. Jedoch fällt dabei der rassistische und xenophobe Einschlag meist komplett unter den Tisch.
Zur BTW hatte die NPD bei mir eine Zahl von 72% erreicht, die LINKE als Spitzenreiter hatte ein Ergebnis von 83%.
Zur EW ist diese Sache etwas diffenrenzierter. Die NPD hatte nun nur noch 49%. Logisch bei Fragen der europäischen Zukunft, der sich die NPD natürlich komplett verwährt. Bis auf den zu erwartenden einen Sitz im EP samt Diät und Zuschüssen natürlich.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

28.04.2014 - 21:48 Uhr
Piraten 82,1%
Grüne 81%
...
CDU 48,8%
Armen
28.04.2014 - 21:53 Uhr
NPD 100 %
PT at its best!
28.04.2014 - 22:00 Uhr
Dieser Unwahlomat ist doch vom Meinungsmainstream manipuliert. Und ihr fallt darauf rein...
bwahaha
29.04.2014 - 01:15 Uhr
wie sie alle angst haben, die npd spaßeshalber mit in die wahl zu nehmen, um zu sehen, was dabei herauskommt..:)))

bis auf leatherface + desare nezitic sind hier nur feiglinge unterwegs!

koekoe

Postings: 679

Registriert seit 13.06.2013

29.04.2014 - 17:30 Uhr
Pirate 91%
Grüne 90%
Linke 82%
SPD 73 %
AFD 50%
NPD 43%
CSU 42 %
CDU 42%

Überrascht mich ein bisschen, dass ich so viel Übereinstimmung mit den Piraten habe.

Deutschlehrer LämpeI

Postings: 26

Registriert seit 17.01.2014

29.04.2014 - 17:35 Uhr
NPD 88%
.
.
.
Oi!

Bonzo

Postings: 1430

Registriert seit 13.06.2013

29.04.2014 - 17:56 Uhr
1. Piraten
2. Die PARTEI

Sehr gut. Da ich keine debilen Spaßparteien wähle, muss meine Stimme mal wieder an die PARTEI gehen.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

01.05.2014 - 01:23 Uhr
Genossen, jetzt wird's ernst:

1. DKP 84,5 %
2. Die PARTEI 82,8%
3. MLPD 78,4%
4. DIE LINKE 72,4%
5. PIRATEN 66,4%
6. GRÜNE 63,8%
7. NPD 62,1%
8. SPD 52,6%
Carport
01.05.2014 - 01:28 Uhr
NPD 62,1%

Wundert das hier noch irgendeinen?
ARMlN
01.05.2014 - 01:42 Uhr
Die Bayernpartei.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

01.05.2014 - 01:46 Uhr
1. DKP 84,5 %
2. Die PARTEI 82,8%
3. MLPD 78,4%
4. DIE LINKE 72,4%


Anders ausgedrückt: "Hartroter Swag". =)

Tim.

Postings: 1965

Registriert seit 14.08.2015

16.02.2016 - 16:11 Uhr
mein ergebnis für den neuen sachsen-anhalt-wahlomat:

Grüne 60 %
Linke 58,8 %
FDP 58,8 %
SPD 53,8 %
Die Partei 53,8 %
NPD 50 %
CDU 46,3 %
AfD 42,5 %

lässt mich grübeln. den ausschlag hat sicher meine meinung zur "bienenfreundlichen landwirtschaft gegeben".


Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

16.02.2016 - 16:25 Uhr
Grüne 67,8%
FDP 67,1%
SPD 62,2%
PARTEI 59,8%
Linke 57,3%
CDU 54,9%
AfD 51,2%
NPD 37,8%

Nichts grundlegend überraschendes...
Schockschwerenot
16.02.2016 - 19:45 Uhr
Die Linke und die Partei mit je 82,6% vorn.
Wahl-O-Mat B.-W.
16.02.2016 - 19:48 Uhr
Die Partei 78%
Tierschutzpartei 1 74%
Tierschutzpartei 2 73%
Die Rechte 71%
Die Linke 71%

Und nu?
@@Schockschwerenot
16.02.2016 - 20:05 Uhr
Gibs auf, Castorp!

Rote Arme Fraktion

Postings: 2675

Registriert seit 13.06.2013

16.02.2016 - 20:09 Uhr
AfD mit 67% vorneweg bei mir oO

kingsuede

Postings: 1177

Registriert seit 15.05.2013

16.02.2016 - 21:45 Uhr
Bei mir die FDP mit 69%

Randwer

Postings: 980

Registriert seit 14.05.2014

17.02.2016 - 21:57 Uhr
In Rheinland-Pfalz gehe ich mit den Piraten konform und in Sachsen-Anhalt mit der Partei.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

17.02.2016 - 22:14 Uhr
RLP:

Grüne 71
Piraten 68
FW 63
Linke 62
AfD 52
SPD 49
CDU 42
FDP 39


S-A mache ich aus Prinzip nicht, die können sich gerne der Russischen Föderation anschließen.

Achim.
Qual-O-Mat
17.02.2016 - 22:24 Uhr
= Instrument der Lügenpresse
Qual-O-Mat
17.02.2016 - 22:25 Uhr
= Propagandainstrument
Zapper
18.02.2016 - 00:30 Uhr
Wahlomat für RLP bei mir:

Piraten 75,0 %
Linke 67,4 %
ÖDP 66,3 %
Einheit 60,9 %
Grüne 58,7 %
NPD 58,7 %
III. Weg 58,7 %
REP 57,6 %
FW 53,3 %
SPD 52,2 %
AFD 46,7 %
FDP 44,6 %
ALFA 42,4 %
CDU 37,4 %

Piraten und Linke - also die Parteien, die ich ohnehin wählen würde - wie immer bei mir an der Spitze. ÖDP diesmal erstaunlich weit vorne. Von der "Einheit" hatte ich noch nie gehört, scheint aber eher was reaktionäres zu sein. Mehrere rechtsextreme Parteien relativ weit vorne mit dabei, wie auch schon des öfteren. Hat mich beim ersten mal erschreckt, aber die haben eben einen seltsamen Mix an Positionen. CDU weit abgeschlagen das Schlusslicht, auch das wie gewohnt. AFD und ALFA ebenfalls ohne Chancen bei mir.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

19.02.2016 - 13:47 Uhr
B-W

Partei 74
Piraten 71
DKP 65
Linke 63
Grüne 59
ÖDP 59
FW 57
AFD 52
Alfa 48
SPD 51
FDP 45
CDU 36

Achim.
das Fracksausen der Etablierten
28.05.2016 - 17:19 Uhr
Der Wahl-O-Mat ist vor allem für junge Menschen eine willkommene Entscheidungshilfe. Anhand von 38 Fragen kann ein Wähler bestimmen, welche Partei am besten zu ihm passt. In MV wird es dieses Instrument nicht geben. Denn CDU und SPD stellen sich quer.

"Der Wahl-O-Mat reduziert komplexe Fragen der Politik auf einfache Antworten und ist daher als ein Instrument der politischen Entscheidungshilfe ungeeignet", sagt SPD-Landesgeschäftsführer Marcus Unbenannt

http://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/angst-vor-dem-buerger-wieder-kein-wahl-o-mat-in-mv-2622827505.html

Kacke

Postings: 714

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2016 - 17:22 Uhr
unfassbar
Kagge
28.05.2016 - 17:42 Uhr
Selbst denken ist mir einfach zu schwer.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2675

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2016 - 17:43 Uhr
AfD in MV bei 18%

Tendenz steigend....

Kacke

Postings: 714

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2016 - 17:52 Uhr

AfD in MV bei 18%


Da ist noch Luft nach oben, in Sachsen-Anhalt waren's ja 24%. Die SPD wird auf jeden Fall noch einkassiert.
Korrektor
28.05.2016 - 21:49 Uhr
Die SPD reduziert komplexe Fragen der Politik auf einfache Antworten und ist daher als ein Organ der Demokratie ungeeignet.
Hashtag
02.08.2016 - 13:54 Uhr
#WahlOMat
Häschtägg
02.08.2016 - 13:58 Uhr
#AfDwählen
der trend
02.08.2016 - 13:59 Uhr
http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/

interessant..

Tim.

Postings: 1965

Registriert seit 14.08.2015

02.08.2016 - 14:19 Uhr
http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/berlin.htm

lol, die forsa sieht die spd mal eben 5% besser als alle anderen und - folgerichtig - die afd 5% schlechter als alle anderen.
. Tim.
02.08.2016 - 14:24 Uhr
Ich heul gleich. Meine arme, arme, unverstandene Afd.
So ist es aber
02.08.2016 - 14:37 Uhr
Die AfD ist momentan die einzige Partei, die deutsche Homosexuelle und Juden durch ihre Politik beschützen würde...
So is es aber
02.08.2016 - 14:41 Uhr
Dass die Homosexuelle und Juden nur verteidigen, wenn es gegen Ausländer und Muslime geht, hab ich nicht gerafft. Ansonsten wäre mir die Homophobie und der Antisemitismus aufgefallen und dass denen diese Gruppe scheißegal sind. Hab aber auch gerade was am rechten Auge.
Weinverdünner
16.03.2017 - 20:50 Uhr
Saarland
Grüne und Linke mit je 71,4% vorn
Piraten 66,7%
SPD 59,5%
FDP 46,6%
CDU und FW je 36,9%
AfD 34,5%
Weinverdünner
20.08.2017 - 10:47 Uhr
Den Wahl-O-Maten zur Bundestagswahl gibt es erst Ende August. Aber die Diakonie hat schon eine ähnliche Informationsquelle im Netz, die die Parteien bezüglich sozialer Fragen aufs Korn nimmt: https://www.sozial-o-mat.de

Randwer

Postings: 980

Registriert seit 14.05.2014

23.08.2017 - 20:20 Uhr
Ihr Sozial-O-Mat Ergebnis
CDU 41.7%
SPD 91.7%
Die Linke 95.8%
Die Grünen 91.7%
FDP 50.0%
AfD 20.8%

Allerdings treten ja über vierzig Parteien bei der BTW an. Deren Rrogramme wollen auch gelesen werden.
disaster
24.08.2017 - 02:08 Uhr
warum afd nur sowenig prozent? bist du für die derzeitige einwanderungspolitik der regierung?
Entenfriteuse
24.08.2017 - 02:30 Uhr
Ihr Sozial-O-Mat Ergebnis
CDU 50.0%
SPD 66.7%
Die Linke 70.8%
Die Grünen 66.7%
FDP 33.3%
AfD 45.8%

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

24.08.2017 - 09:55 Uhr
Ihr Sozial-O-Mat Ergebnis

CDU 50.0%
SPD 66.7%
Die Linke 70.8%
Die Grünen 66.7%
FDP 41.7%
AfD 45.8%

(A.)

Tim.

Postings: 1965

Registriert seit 14.08.2015

24.08.2017 - 11:19 Uhr
CDU 75.0%
SPD 50.0%
Die Linke 37.5%
Die Grünen 41.7%
FDP 58.3%
AfD 62.5%

halte themen wie armut, pflege und sonstiges soziales allerdings nicht für sonderlich relevant bei dieser wahl.

schön auch, wie die diakonie einen nicht sonderlich subtil zu erpressen versucht:



Afghanistanabschiebungen

Flüchtlinge sollten auch nach Afghanistan abgeschoben werden können.

Ihre Antwort: Stimme zu

Auswirkungen im Einzelfall:

Wenn der Asylantrag von Ramin Hassani abgelehnt wurde und eine Klage dagegen nicht mehr möglich ist, wird Ramin zur Ausreise aufgefordert. Ihm droht eine Abschiebung nach Afghanistan. Weil er in Afghanistan Angst um sein Leben hat, wird er versuchen, sich ohne regulären Aufenthaltstitel in Deutschland durchzuschlagen oder in ein anderes Land zu flüchten.
pommesfreak
24.08.2017 - 16:05 Uhr
der wahl-o-mat wäre mal interessant um die eigenen ansichten mit denen der afd zu vergleichen und herauszufinden inwiefern sie zu bestimmten fragen überhaupt eine klare linie haben..
wenn sie ins parlament gewählt werden sind die übrigen fraktionen gehalten sich sachbezogener auseinanderzusetzen und argumente zu bringen statt die afd verallgemeinernd abzuwerten.
die grenzen nach innen hin wieder sicherer zu machen wäre die rückkehr zu etwas mehr nationalstaatlichkeit, denn die eu ist schliesslich eine wirtschaftsunion und kein souveräner staat
@pommesfreak
24.08.2017 - 16:11 Uhr
die eu ist mehr als eine wirtschaftsunion also erzähl hier bitte keinen quatsch!

seno

Postings: 3332

Registriert seit 10.06.2013

24.08.2017 - 16:47 Uhr
Wahl-Swiper

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: