Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Neurechte Montagsdemos

User Beitrag

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

18.04.2014 - 14:14 Uhr
Noch kein Thread zu diesen neuen von rechtspopulisten und -extremisten gekaperten Montagsdemos? Die Wichsvorlagen der antis.emitischen Truther-Bewegung Jürgen Elsässer ("Hier wollen Discomiezen, Teheraner Drogenjunkies und die Strichjungen des Finanzkapitals eine Party feiern. Gut, dass Ahmadinedschads Leute ein bisschen aufpassen und den einen oder anderen in einen Darkroom befördert haben.") und Ken Jebsen ("sie brauchen mir keine holocaus informatinen zukommen lassen. ich habe mehr als sie. ich weis wer den holocaust als PR erfunden hat. der neffe freuds. bernays. in seinem buch propaganda schrieb er wie man solche kampagnen durchführt. goebbels hat das gelesen und umgesetzt. (sic)") dürfen da natürlich nicht fehlen.

Jutta Ditfurth hat es so ziemlich auf den Punkt gebracht.
http://www.jutta-ditfurth.de/allgemein/News.htm

Bezeichnend wie die Neurechten darauf reagiert haben. Ein Beispiel: "Bitte auch die Seite von Jutta Ditfurth vollspammen & melden (trotzdem sachlich bleiben [sic], nur so hört man uns"

Interessante Links dazu:
http://wahnmache.tumblr.com/

http://www.tagesspiegel.de/medien/streit-um-neue-montagsdemos-friedensaktivisten-oder-verschwoerungstheoretiker/9778562.html

http://www.taz.de/Neurechte-Friedensbewegung/!136944/
Aspie
18.04.2014 - 14:21 Uhr
Ich würde lieber noch ein Album von 1-10 bewerten.
Megatorp
18.04.2014 - 14:22 Uhr
ALLES LÜGE! GLAUBT NICHT DEN MEINUNGSMEDIEN! ICH MEINE, DEM MEINUNGSMAINSTREAM, ICH MEIN, DEN MAINSTREAMMEDIEN, ICH MEINE, DEN LINKSGRÜNEN GUTMENSCHEN, ICH MEINE DEN ANTIDEUTSCHEN!
Putinfreund
18.04.2014 - 14:24 Uhr
@14:22
MEINE UNTERSCHTÜTZUG!
Megatorp
18.04.2014 - 14:36 Uhr
UNTERSTÜTZT LIEBER BRAUNFASCHISTISCHE SCHLECHTMENSCHEN.

Rumhorster

Postings: 323

Registriert seit 04.03.2014

18.04.2014 - 14:39 Uhr
Wow, das ist ja noch kranker als ich erwartet hätte.

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

18.04.2014 - 14:41 Uhr
Also das ist eher genauso wie ich es erwartet habe.
Der Castorp-Stalker
18.04.2014 - 14:42 Uhr
Castorp ist meine Wichsvorlage.
Strichjungen des Finanzkapitals
18.04.2014 - 14:43 Uhr
Lieber neureich als neurecht.
Anonymous
18.04.2014 - 15:34 Uhr
Wir sind jetzt auch rechts.
Putinfreund
18.04.2014 - 15:40 Uhr
Ich schimpfe unermüdlich mit Schaum vorm Mund auf die "Mainstreammedien", die vorhersehbar und austauschbar sind. Dabei sind meine eigenen Ansichten offenbart, sobald ich das Wort "Mainstreammedien" benutze. (AfD-Klientel, das nicht die Eier hatte, NPD zu wählen.)
Kenny Jebbens
18.04.2014 - 16:13 Uhr
Glaubt ihren Lügen nicht!
genervter U.ser
18.04.2014 - 21:38 Uhr
Langsam muss jetzt aber mal Schluss sein mit den Verleumdungen und der Na.zi-Keule.

Warum macht Armin da nix?!
@genervter U.ser
18.04.2014 - 21:47 Uhr
Armin kann leider nichts daran ändern, dass die organisatoren und redner der demos nun mal zu einem erheblichen teil aus verschwörungstheoretikern, rechten esoterikern und neona.zis bestehen...
genervter U.ser
18.04.2014 - 21:55 Uhr
Du bist ja anscheinend "gut" informiert... Warst du schon dort? Vor Ort? Hast dir selbst eine Meinung gebildet?
@genervter U.ser
18.04.2014 - 22:02 Uhr
In berlin war ich vor ort und habe mitbekommen, wie eine frau (unter tosendem applaus) die schuld der deutschen am holoc.aust und am zweiten weltkrieg relativiert, die grenzen von 1937 gefordert und gegen die rothschilds (die als FED getarnt sowohl für das unglück der ju.den (also sich selbst) und für das unglück der restlichen welt verantwortlich ist) gehetzt hat. desweiteren sollte in anderen städten das rechtspo.pulistische, homopho.be und sarrazinfreundliche magazin "compact" verteilt werden. zu den hauptorganisatoren gehören ken jebsen (der typ, der weis (sic) wer den holocaus (sic) erfunden habe) und jürgen elsässer (chefredakteur der compact).
@genervter U.ser
18.04.2014 - 22:06 Uhr
Desweiteren bedienen sich die redner so ziemlich jeder neurechten terminologie, die es momentan so gibt. die us-notenbank (bzw. das gesamte finanzsystem) sei von ju.den kontrolliert (stichwort: internationales finanzju.dentum), die usa (ebenfalls von den ju.den kontrolliert) seien für alles unglück auf der welt verantwortlich und die mainstreammedien seien auch nur kontrolliert. bilderberg, nwo, fed, usa und is.rael. dieselben themen und feindbilder, die man genauso von der npd bzw. den patienten der örtlichen psychiatrie hört.
@genervter U.ser
18.04.2014 - 22:07 Uhr
*kennt.
genervter U.ser
18.04.2014 - 22:18 Uhr
men, wie eine frau (unter tosendem applaus) die schuld der deutschen am holoc.aust und am zweiten weltkrieg relativiert, die grenzen von 1937 gefordert

DAFÜR möchte ich mal bitte Beweise haben!?!
@genervter U.ser
18.04.2014 - 22:29 Uhr
DAFÜR möchte ich mal bitte Beweise haben!?!

Aha, und wie soll ich dir das beweisen? lies dir doch einfach mal einige erfahrungsberichte durch, guck dir yout.ube videos von den demos an oder setzt dich mal mit den köpfen der bewegung (elsäs.ser, k.en jeb.sen, an.ony.mous.kol.lektv deutschland und mährholz) auseinander. bei denen wirst du genau diese themen finden. antis.emitismus, relativierung des nati.onalso.zialismus, rass.ismus usw.
bei http://wahnmache.tumblr.com/ kannst du dir auch einige kommentare der "friedenaktivisten" durchlesen, die mit "neure.chten" selbstverständlich nichts am hut haben und ständig unter diffamierung durch die na.zikeule leiden müssen.
@genervter U.ser
18.04.2014 - 22:35 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=sTTKZHSTKd4

schönes beispiel und bestätigung vieler klischees:
- die deutschen haben den 2. wk (und damit verbunden hi.tler und den holoc.aust) gar nicht zu verantworten
- deutschland sei immer noch besetzt
- brd abschaffen, deutschland erwache!!11
- michael jackson wurde von der fed ermordet
- deutschland hätte das recht auf die grenzen von 37
Yaro
18.04.2014 - 23:58 Uhr
"Neurechts" - wieder mal eine geniale Wortschöpfung der naiven Gutmenschen. Da muss man ihnen lassen.

Lasst euch nicht verarschen, mehr sage ich nicht mehr dazu.
Yaro
19.04.2014 - 00:05 Uhr
PS: Ich schau jetzt noch ein paar Videos auf Youtube. Wusstet ihr, dass Michael Jackson vom Mossad ermordet wurde, nachdem er die die die Katze des isr.aelischen Präsidenten versehentlich blau angemalt und dabei laut "Happy" von Pharrell Williams gesungen hat? Sagt irgendein Typ, aber das steht im Internet, also muss es stimmen.
Yaro
19.04.2014 - 00:07 Uhr
PS: Was sind dann eigentlich "Neulinke"? Gibts wohl nicht. Klar, wenn diese grünlinke Regierung einen bezahlten Schlägertrupp mit Namen "Antifa" unterhält.

Widerlicher Meinungsfaschismus der MSM.
Yaro
19.04.2014 - 00:08 Uhr
00:05 = Fake

Erbärmlich.
Ken.FM hat einen Link geteilt
19.04.2014 - 00:08 Uhr
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." -Kurt Tucholsky

Wer in Deutschland 2014 FÜR den Frieden auf die Straße geht, bekommt maximalen medialen Gegenwind. Wenn nichts mehr geht, wird der Friedensaktivist derzeit von ehemaligen linken Wortführern und einer nahezu gleichgeschalteten Presse in die rechte Ecke gestellt. Kein Vergleich ist zu absurd, keine Diffamierung zu geschmacklos, um sie nicht zu bringen. Wenn man als Redner beispielsweise auf die demokratiegefährdende Macht der Banken hinweist, wird man als Person dargestellt, die die Shoa relativiert. Wenn man nicht bereit ist, die Aggressionspolitik der NATO gegenüber Russland mitzutragen und damit einen drohenden Krieg gutzuheißen, denkt man "völkisch". Wer den Russen als neues Feindbild nicht akzeptiert, sympathisiert automatisch mit den Faschisten.

Die Jagd der Massenmedien und ihrer ehemals linken Wortführer erinnert an die Menschenjagd in der McCarthy-Ära. Damals wurde jeder potentielle Kommunist oder dessen Bekannte von der Politik und der Presse gnadenlos gejagt und in Schauprozessen zur Strecke gebracht. Im Namen der Demokratie. Wie weit wir uns in Deutschland den Methoden der NS-Propaganda bereits angenähert haben, zeigt die Berichterstattung der "neutralen" Medien über die Montagsdemonstrationen. So ist es möglich, dass eine ehemalige Grüne aus Frankfurt in einer Sendung wie "Kulturzeit" (3Sat) unwidersprochen Verleumdungen von sich geben kann, denen auch ein juristisches Echo folgen wird. Recherche gibt es nicht mehr. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen sendet Lügen, die weit über Rufmord hinausgehen, ohne sich auch nur im Ansatz zu bemühen, eine Gegenstimme einzuholen. Zum Beispiel von der betroffenen Person.

Entscheidend ist, wer hier von wem gejagt wird und wer sich instrumentalisieren lässt. Die angeblich "freie Presse" wird zum Mittäter bei der Jagd auf ehemalige Kollegen. Wem nutzt es? Wir befinden uns aktuell einem Medienkrieg, der dem echten Krieg immer vorausgeht. Nur im Medienkrieg haben wir die Chance, zusammen gegen die Kriegstreiber zu gewinnen.

Wie schon vor zwei Wochen prophezeit, werden die Montagsdemonstrationen und ihre Mitstreiter im Kollektiv massiv diffamiert und verleumdet, mit dem Ziel, sie kaputt zu machen. Wir brauchen mehr Solidarität - jetzt erst recht!

http://www.kenfm.de/
http://www.twitter.com/wwwKenFMde
Hinter der Fichte
19.04.2014 - 00:12 Uhr
Montagsdemos: Ist der Frühling links oder rechts?

Richtig so. Lasst euch nicht dividieren. Lasst euch nicht in Schubladen stecken. Nicht von imperialistischen Mitläufern! Nicht wenn es um den Frieden geht. Denen geht es überhaupt nicht um Links oder Rechts - sie zielen auf Stigmatisierung ab. Ihnen geht es um Spaltung. Uns geht es um Oben und Unten, um Frieden und friedliche Koexistenz; ihnen um die Expansion der NATO (oder besser Nahtod ?). Sicher ist uns bloß eine Grenze - die zwischen der Seite des Imperialismus/Faschismus und unserer - der von Antiimperialismus/Antifaschismus! Und da kommen wir zum Kern. Ausgerechnet jene, die den neuen Montags-Demos Rechts-Links-Schemata überstülpen wollen, sie decken, ja verteidigen gleichzeitig den real existierenden Faschismus in der Ukraine oder verharmlosen ihn [...] Die da oben haben Fracksausen und keine Antworten. Was sie sich hinter dem Schreibtisch noch bewahrt haben ist ihre Großkotzigkeit. Deshalb beanspruchen sie eine nicht vorhandene Deutungshoheit. Ja, partout jene System-Medien und Blockparteien die den NATO/EU-Kriegsverbrechern von Jugoslawien, Irak und Afghanistan, von Libyen und Syrien huldigen, erdreisten sich, vorschreiben zu wollen was links oder rechts ist. Verschwörungstheoretiker, Esoteriker, Linker oder Antise.mit, diese Phrasen sind allmählich abgedroschen. Wen kümmert‘s oberhalb des ARD-ZDF-GZSZ-DSDS-Levels? Wer interessiert sich denn noch dafür, ob ein NATO-Na.zi oder ein Zi.onist mich Pazifisten einen Antise.miten nennt oder in Wuppertal `ne Weiche klemmt? Mit Verlaub – sch… drauf. Ist der Frühling links oder rechts? Ist gläubig sein links oder rechts? Ist Frieden links oder rechts? Ist Russe sein links oder rechts?
Eine breite Volksbewegung für den Frieden in Europa, für Freundschaft mit Russland und gegen die Faschismus-Leugner im System ist unser Weg.
Schlecht in Deutsch, Gut in der Liebe
19.04.2014 - 00:26 Uhr
Es ist soweit. Spürt ihr es auch?
Kackstorp
19.04.2014 - 00:29 Uhr
Na, merkt ihr's? Statt auf das Thema einzugehen hetze ich gegen "Gutmenschen" und betreibe Copypasta. Ganz so, als würde es über meine eigenen Unzulänglichkeiten hinwegtäuschen, wenn ganz unten im Thread was von HdF (meine BIBEL) steht.
Schlecht in Deutsch, Gut in der Liebe
19.04.2014 - 00:41 Uhr
@ Der Mensch vor mir

Du hast kein Gespür für historische Ereignisse. Du verlierst dich in kleinlichen persönlichen Grabenkämpfen. Dein Hass trieft aus jeder Zeile. Es ist ganz egal welche Seite recht hat. Die Massenhysterie ist losgetreten. Viel Spaß bei dem was da auf uns zukommt.
Kackstorp
19.04.2014 - 00:50 Uhr
@ Der Mensch vor mir

Ich denke ich weiß, wo dein Problem liegt. Dir fehlt es an Liebe, an Zuneigung, an Vertrautheit. Komm zu uns! Wir diskutieren mit dir! Wir nehmen dich in den Arm! Wir geben dir sogar einen Kaffee aus (aber nur braun)! Heute gibt es keinen Platz mehr für rechts oder links. Deutsch oder Antideutsch. Nationalist oder Komm.unist. Heute geht es nur um Frieden, Liebe und Zusammenhalt. Und natürlich gegen die jü.dische Weltverschwörung. Also Rothschilds, NWO, Bilderberg und die US-Notenbank, die seit 100 Jahren an der Ausrottung des Deutschen Blutes arbeitet. Aber mit unserer Liebe, unserem Mut und unserem eliminatorischen Antis.emitismus können wir gewinnen! Sei Teil von uns!
Schlecht in Deutsch, Gut in der Liebe
19.04.2014 - 01:00 Uhr
@ Der Mensch vor mir

Dein Zynismus erreicht mich nicht.
Meines Wissens existiert keine jüdische Weltverschwörung.
Du bedienst hier die üblichen Klischees.
Die Nummer funktioniert aber nicht mehr. Der Lack ist ab.
Castorp Subhuman
19.04.2014 - 01:05 Uhr
DE BÖSEN JODEN!!!!!!!

PS: Heil dem Lüdenscheider BörsenVerein Borussia!
Kackstorp
19.04.2014 - 01:13 Uhr
@ Der Mensch vor dem über mir

Meines Wissens existiert keine jüdische Weltverschwörung.

Nein, keine jüd.ische Weltverschwörung. Lediglich eine von den Ju.den (Rothschilds) geführte zio.nistisch-is.lamistische Weltverschwörung - gesteuert durch die US-Notenbank - mit dem Ziel die Deutschen für immer klein zu halten. Deswegen hat man auch die beiden Weltkriege geführt und den Holoc.aust erfunden.
mmmmmm
19.04.2014 - 01:16 Uhr
gggggggggg
Schlecht in Deutsch, Gut in der Liebe
19.04.2014 - 01:23 Uhr
@ Der Mensch vor mir


Nö. Das ist doch Unsinn.
Warum überziehst du geopolitische Konflikte und strukturelle Fehler im Finanzsystem dermaßen mit Mythologie? Bist du vielleicht ein Truther?

truther
19.04.2014 - 01:34 Uhr
the truth
@Hans Maulwurf
19.04.2014 - 01:40 Uhr
Prominente Jüdin verteidigt Ken Jebsen:

Üble Angriffe auf Ken Jebsen

Ich traute meinen Ohren nicht, als ich am Dienstag, den 16. April, gleich zweimal einen Beitrag in den Informationen am Morgen hörte. Da durfte ein freischaffender DLF-Hauptstadtkorrespondent und ehemaliger Psychologie-Student seine kruden Anschuldigungen vortragen. Unter dem Titel: "Was steckt hinter den Facebook Postings?" Dieser Stephan Maas hat das Maß der sauberen Recherche weit überzogen und maßlos falsche Schlüsse gezogen.(1)

Klar der Deutschlandfunk ist "angeschossen", weil die Hörer aufgewacht sind und sich reihenweise über dessen Berichterstattung beschweren, besonders jetzt in der Krim/Ukraine/Russland-Krise. Die denkenden Bürger haben es nämlich offenbar satt, von Korrespondenten aufgehetzt zu werden. Sie wollen auch nicht die Regierungsmeinung aufgezwungen bekommen. Kann der DLF damit nicht umgehen? "Fressen Angst seine Seele auf?" Es ist auch kein "Zuspammen" durch E-Mails, wenn sich empörte Hörer gegen diese Art von "Information" wehren und beim Sender dagegen protestieren!

Was aber dieser psychologisch vorgebildete Korrespondent sich zusammenreimte, überstieg jedes Maß!

Stephan Maas verglich seine "Analyse doch tatsächlich mit einer Zwiebel, die er Schicht für Schicht durchdringen wolle. An Hand der neuen Montagsdemonstrationen wolle er den Beweis antreten, dass diese im Gegensatz zu den Leipziger- oder Hartz IV-Demonstrationen von früher nicht links, sondern von rechten Kreisen und entsprechendem Gedankengut unterwandert seien, behauptete er tatsächlich! Maas, der "zufällig" am Brandenburger Tor, während einer Berliner Montags-Demonstration vorbeigefahren war, reimte sich also aus dieser "zufälligen Begegnung" solche Sachen zusammen.

Ist vielleicht Jutta Dittfurth Stichwortgeberin dieser üblen Medienkampagne? Schauen Sie hierzu in die folgenden Links vom 16. April
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43134
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43135
https://www.youtube.com/watch?v=DCFRwJN4g9U&feature=youtu.be,
wo sie ungehemmt Ihre bösartigen Unterstellungen verbreiten kann, ohne dass die Moderatorin eine Stellungnahme gegen diese Verleumdungen von Betroffenen wie besonders Ken Jebsen einholte. Das nenne ich "Schweinejournalismus". Jutta Ditfurth agitiert gerade auch gegen Ken Jebsen in einer unanständigen Weise, der ich vehement widerspreche. Sie mischt Antise.mitismus und ihre Verschwörungstheorien in dem Interview zu den Montagsdemonstrationen zu einer braunen Sauce zusammen. Sie bringt NPD, AfD und die Kritik an der Fed in einen Zusammenhang mit der antijü.dischen Propaganda. Woher sie sich diese Zusammenhänge holt, bleibt allerdings ihr Geheimnis. Ich meine aber in Jutta Ditfurth eine unzufriedene und nach Anerkennung gierende Frau zu sehen, die ihren Hass an bestimmten Personen ausläßt, die sie aus welchen Gründen auch immer bekämpfen will. Schlimm, dass sie dabei genau die Klischees bedient, die zurzeit in den übl(ich)en Medien gewünscht werden. Dazu passt auch die Einleitung der "Kulturzeit", die Bilder von rechten Videos bringt, die absolut nichts mit den Montagsdemos zu tun haben.

Interessanterweise wurden bei den Montagsdemonstrationen die Überwachungs-Web-Cameras ausgeschaltet, wie zu hören war. Warum wohl?
Weil unter anderem von Rednern berechtigte Kritik an der US-Notenbank Fed geübt wurde, die eine Privatbank ist, also aus einem Kartell privater Bankunternehmen besteht. Natürlich ist sie auch für viele US-Kriege in den letzten Jahrzehnten mitverantwortlich - durch ihre Geldzahlungen an den US-Staat. Auch ich habe an der Fed jede Menge auszusetzen und kritisiere diese Politik des ungehemmten Gelddruckens zur Machtausübung des Dollars weltweit. Wer weiß übrigens noch, dass die Fed einst von den Morgans und Rockefellers in einem privaten Club vor der Küste Georgias ins Leben gerufen wurde?

Bin ich wegen dieser kritischen Haltung gegenüber der Fed antise.mitisch? Ist Ron Paul, der ehemalige republikanische Präsidentschaftskandidat ein Antise.mit, weil er schon seit vielen Jahren gegen die Fed kämpft und deren Abschaffung fordert? Ich empfehle dazu sein Buch "End the Fed"-"Schafft die Fed ab." (2)

Warum ist die Forderung nach Abschaffung der Fed antise.mitisch? Woher nimmt Maas sein Wissen über die "rechte" Unterwanderung der Montagsdemos? Es ist empörend, wie hier mit einer Hetzkampagne auf eine neue Bürgerprotestbewegung reagiert wird. Ich habe mir die Reden und Videos angeschaut und dort, wo Maas sein "rechtes Sprachbild" hineininterpretiert, nichts von "Na.zi-Rechtspopulismus" und Angriffen auf Rothschild und jü.disches Finanzkapital gehört. Es sind keineswegs "antijü.dische Verschwörungstheorien", die in diesen Montagsdemos verbreitet werden, sondern berechtigte Sorgen von kritischen Bürgern - gerade auch jetzt während der Krim-Krise und der Russland-Hetze.

Wovor hat man so viel Angst? Warum diese Stimmungsmache gegen die Montagsdemos, gerade vor den Europawahlen? Merkwürdig, dass sich hier gewisse Medien und Kreise zusammengefunden haben, die offenbar diese Demonstrationen so fürchten und daher in die braune Ecke drücken wollen.

Auch die tagesschau.de brachte einen Hetz-Beitrag von einem Lars Rohwedder, einem ebenfalls "freien" Journalisten. (3) Hier ging man sogar soweit, ausgerechnet Ken Jebsen von www.KenFM.de persönlich zu diffamieren. Ja, Jebsen wurde einst vom RBB entlassen, aber die damaligen Anschuldigungen über antise.mitische Äußerungen waren falsch und haltlos, und nach einer gerichtlichen Entscheidung nach einer Klage von Jebsen musste der RBB Jebsen sogar eine Abfindung zahlen. Und wer hatte diese Antise.mitismus-Anschuldigung ins Rollen gebracht? Der Welt-Autor und Po.rnoverfasser Henryk M. Broder! (4)(5)(6)

Fazit: Was bezweckt dieses Kartell der Mainstream Medien mit seiner Kampagne gegen Ken Jebsen und andere? Greift man ihn an, weil dieser Kollege, der auch in der NRhZ - unentgeltlich, wie alle anderen Autoren - Artikel veröffentlicht und zu viel Aufmerksamkeit weckt? Weil KenFM von zigtausenden Usern und Lesern auch auf you tube gesehen, gehört und beachtet wird. Dazu möchte ich hier nur ein paar Interviewpartner der letzten Zeit auf KenFM erwähnen:

Willi Wimmer, CDU, you tube Interview, 86.803 Aufrufe,
Arnold Hottinger, Schweiz, you tube Interview Teil I, 21.973 Aufrufe,
Dr. Daniele Ganser, Schweiz, you tube Interview, 137.823 Aufrufe,
Jürgen Grässlin, you tube Interview, 18.553 Aufrufe,
Dr. Andreas von Bülow, SPD, you tube Interview, 44.559 Aufrufe,
Prof. Moshe Zuckermann, Tel Aviv, you tube Interview, 22.804 Aufrufe,
Prof. Alfred Grosser, Paris, you tube Interview, 9.083 Aufrufe,
und schließlich auch mein letztes Telefon-Interview auf you tube mit Ken Jebsen zur Krim-Krise bis dato 41.740 Aufrufe.

Ist damit nicht bewiesen, wie wichtig ein unabhängiges Informations-Medium wie KenFM inzwischen geworden ist? Ist das der Grund für die Angriffe und die Diffamierungskampagne die von interessierten Seiten anläuft?

Ich behaupte, dass das große Interesse an unabhängigen und nur von Spenden lebenden Blogs und Internetzeitungen, wie www.KenFM.de und www.NRhZ.de, Linke Zeitung und andere inzwischen die Mainstream-Medien das Fürchten lehrt und sie in Panik versetzt. Tatsache ist doch, dass die Auflagen der einflussreichen übl(ich)en Medien immer mehr zurück gehen. Warum wohl?(PK)
Herbert Frahm
19.04.2014 - 01:41 Uhr
Hans Maulwurf ist der schlimmste Hetzer seit Goebbels.
Kackstorp
19.04.2014 - 01:41 Uhr
@ Der Mensch vor dem über mir

Nö. Ich gebe nur die Äußerungen von Mährholz, KenFM und Elsässer wieder. Desweiteren ist eine internationale Weltverschwörung kein "Fehler im Finanzsystem", sondern eine - welch Überraschung - internationale (also jü.dische) Weltverschwörung.
Truther? Wenn du damit meinst, dass ich die Wahrheit (engl.: truth) suche, dann JA. ICH BIN EIN TRUTHER!
@@Hans Maulwurf
19.04.2014 - 01:42 Uhr
Geh' bitte schlafen.
Schlecht in Deutsch, Gut in der Liebe
19.04.2014 - 01:50 Uhr
@ Der Mensch vor mir

Du verhälst Dich hier aber nicht wie ein Mensch, der die Wahrheit sucht, sondern wie jemand, der glaubt sie zu kennen.
Denkst Du, das Akteure wie Jebsen, Elsässer und Co. wirklich das Problem sind?
Nehmen wir mal an, es gäbe sie nicht.
Hätten wir dann weniger Propaganda auf der Welt?
Kackstorp
19.04.2014 - 01:52 Uhr
@ Der Mensch vor mir

Nehmen wir mal an, es gäbe sie nicht.
Hätten wir dann weniger Propaganda auf der Welt?


Ja.
@Hans Maulwurf
19.04.2014 - 01:53 Uhr
Ich hab meinen Alibiju.den. Und was habt ihr?
Schlecht in Deutsch, Gut in der Liebe
19.04.2014 - 01:54 Uhr
@ Der Mensch vor mir.

Schlaf gut und wach als schlauerer Mensch auf.
Kackstorp
19.04.2014 - 01:56 Uhr
@ Der Mensch vor mir.

Du auch. Aber pass bitte darauf auf, dass die Rothschilds nicht später in dein Bett kommen und dich verdreschen. Hab das sowas von KenFM gehört...

1933

Postings: 23

Registriert seit 24.10.2013

19.04.2014 - 12:38 Uhr
http://www.l-iz.de/Politik/Engagement/2014/04/Montagsdemo-Ukraine-Medien-und-ein-Glaubenskrieg-54859.html

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

19.04.2014 - 14:52 Uhr
Hier mal eine Sammlung von Berichten über die Montagsdemos.

https://www.freitag.de/autoren/marcushennemann/warum-man-nicht-auf-die-montagsdemo-geht

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/russland-kommentarflut-auf-facebook-spammen-fuer-den-weltfrieden-12900415.html

http://www.heise.de/tp/news/Immer-Montags-gegen-FED-und-fuer-den-Frieden-2169089.html

http://www.vice.com/de/read/anonymous-fuer-deutschland

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/04/16/reichsbuerger-neonazis-und-antisemiten-querfront-kapert-friedensdemonstrationen_15687

http://www.deutschlandfunk.de/debatte-ueber-montagsdemos-wer-steckt-hinter-den-facebook.1773.de.html?dram:article_id=282958

http://www.taz.de/Neurechte-Friedensbewegung/!136944/
http://www.deutschlandfunk.de/angriff-auf-facebook-seiten-deutscher-medien-wer-sich.1818.de.html?dram%3Aarticle_id=283007

Der ganze Shitstorm an sich ist ja an Widersprüchen kaum zu überbieten. Da wird behauptet, die "Medien-Mafia" sei gleichgeschaltet, darauf wird mit gespamme reagiert. Die einzige Möglichkeit für die Medien, diese Kritik zu widerlegen, ist es - nach Ansicht der Initiatoren - die Behauptungen zu bestätigen, also die eigentliche Gleichschaltung zuzugeben. Und als Sahnehäubchen auf diese Antimonie drohen die "Friedensaktivisten" ihren Gegnern teilweise mit physischer Gewalt. Was hinter dem Ganzen steckt, ist von den Friedensbestrebungen und der "Kapitalismuskritik" der Na.zis kaum zu unterscheiden. Die ganze Welt sei von einer jü.dischen Familie kontrolliert. Deutschland ist immer noch besetzt, im Kriegszustand und unsouverän. Aber keine Sorge. Spätestens wenn der Frühling wieder deutsch (also kalt und regnerisch) wird, werden die Friedensaktivisten (denen ich keinen Antise.mitismus, sondern zu größten Teilen Unwissenheit unterstelle) ihre Montage wieder drinnen verbringen.

Die Moderation

Postings: 1

Registriert seit 19.04.2014

19.04.2014 - 15:10 Uhr
Wir blicken selbst nicht mehr durch, was rechts ist und was nicht.

Wir sind hemmungslos mit der Gesamtsituation überfordert.

Daher das Mantra: Im Zweifel löschen. Und sicherheitshalber sperren.

Ob das dann die Richtigen erwischt? Keine Ahnung, das kann doch heutzutage gar keiner mehr feststellen. *sperr*

Hans Maulwurf

Postings: 312

Registriert seit 31.08.2013

19.04.2014 - 17:58 Uhr
Auf der Montagsdemo in Berlin wird an diesem Montag neben Ken Jebsen (ihr wisst schon, der Typ der gemeint hat, Freuds Neffe habe den holocaus (sic) als PR erfunden) auch Andreas Popp auf, der unter anderem mit Holoca.ustleugnern, Verschwörungstheoretikern und anderen Na.zis zusammenarbeitet.

https://www.freitag.de/autoren/klaus-ehrlich/rechte-friedensbewegung-afd-pdv-holocaust

So stell' ich mir deutschen Einsatz für den Frieden vor!

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für weitere Postings gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.