The Roots - ...And then you shoot your cousin.

User Beitrag

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

08.04.2014 - 06:22 Uhr
Bereits mitte Mai soll das neue Album von The Roots erscheinen. Wie "Undun" ist es wieder ein Konzeptalbum.

Der Vorbote "When the people cheer" gefällt mir schon mal ausgesprochen gut:

https://soundcloud.com/defjam/the-roots-when-the-people

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

08.04.2014 - 08:40 Uhr
Auf die ist ja auch immer Verlass. Mir gefällt der Song auch, der Refrain erinnert mich aber tierisch an Materias "Kids". :-)

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1925

Registriert seit 15.05.2013

08.04.2014 - 08:46 Uhr
Da erinnert mich "Kids" selbst aber viel stärker an "Paper planes" von M.I.A.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

08.04.2014 - 08:49 Uhr
Hm, die Verbindung hatte ich bisher nie hergestellt. Jetzt wo du es sagst, etwas Ähnlichkeit ist da auch.

Walenta

Postings: 274

Registriert seit 14.06.2013

08.04.2014 - 09:21 Uhr
Ist ganz nett der Song, aber jetzt auch nichts überragendes. Trotzdem mach ich mir keine Sorgen, dass denen ein auch nur ansatzweise schwächelndes Album gelingen könnte - die sind einfach ne Bank!

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

13.05.2014 - 21:28 Uhr
Höre gerade in den Stream rein. Schon nach drei Tracks eines der besseren Roots-Alben. Vielleicht sogar ein echt großes Spätwerk.

http://pitchfork.com/advance/436-and-then-you-shoot-your-cousin/
!
13.05.2014 - 23:40 Uhr
Also "eines der besseren" impliziert ja, dass es auch "schlechtere" Roots-Alben gäbe, was natürlich nicht der Fall ist. Ich kenne Genre-übergreifend keine Band, die derart konsistent großartige Alben veröffentlicht.

Aber schon krass, wie weit sich die Roots mit diesem Album von Genre-Konventionen entfernt haben. Ist das Hip Hops "Kid A"?

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

14.05.2014 - 00:36 Uhr
Es durchaus auch schwächere Roots-Alben, jedoch keine wirklich schwachen. "The Tipping Point" würde ich z.B. nicht unbedingt als Highlight ihrer Diskographie ansehen.

Das neue ist wirklich eine dicke Überraschung. So klingt keine Band, die als Jimmy Fallons Showtruppe längst ausgesorgt hat.
Madlappen
14.05.2014 - 12:48 Uhr
Machen die jetzt Dicke Eier Rock oder was?

rollator

Postings: 665

Registriert seit 14.06.2013

14.05.2014 - 12:50 Uhr
Läuft...

rollator

Postings: 665

Registriert seit 14.06.2013

14.05.2014 - 12:56 Uhr
Wow, wie geil ist denn Black Rock.
Germaine
14.05.2014 - 15:35 Uhr
Irgendwie so ne Art Easy Listening-Experimental-Cinematic-Jazzpop-Hip Hop. Klingt sehr gut, aber fast schon zu gefällig in meinen Ohren...
@Germaine
14.05.2014 - 18:03 Uhr
Ziemlich extravagante Meinung, die du da vertrittst.
!
15.05.2014 - 08:07 Uhr
So klingt keine Band, die als Jimmy Fallons Showtruppe längst ausgesorgt hat.

Im Gegenteil: genau so klingt eine Band, die sich um Geld keine Sorgen mehr machen muss und jede Menge Zeit hat. Oder so sollte sie klingen.
jess
20.05.2014 - 21:48 Uhr
nichtssagender coffehouse-rap.
missing e
21.05.2014 - 11:53 Uhr
nichtssagender jess-comment

rollator

Postings: 665

Registriert seit 14.06.2013

21.05.2014 - 12:08 Uhr
Hätte jetzt auch gerne mal explizite Beispiele für "Easy Listening" HipHop und "Coffehouse"-Rap. Nur weils da vergleichsweise wenig rumpelt?
Coffeetable-HipHop
21.05.2014 - 16:14 Uhr
Klingt einfach zu perfekt und bis ins kleinste Detail kalkuliert, wird deswegen auch schnell langweilig, da es dem Hörer keinen Freiraum lässt. Das war schon mit den Alben von Janelle Monae und Laura Mvula so und auch mit der Elvis Costello& The Roots-Kollabo. Nach dem Hören dieser Alben habe ich immer das dringende Bedürfnis, etwas wirklich "Lebendiges" zu hören, z.B. das Album Jack 'O Diamonds von John Lee Hooker oder Velvet Underground & Nico.
Jan H
23.05.2014 - 21:00 Uhr
Höre das Teil sehr gerne. Klingt aber über Spotify Premium ziemlich grässlich. Kann mir jemand mit audiophiler Ader mal zustimmen oder widersprechen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21787

Registriert seit 07.06.2013

23.05.2014 - 21:04 Uhr
Finds wie den Vorgänger auf Anhieb gut. Auch geil, wie sie zum Ende immer in jazzigem Krach versinken.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

03.08.2014 - 21:25 Uhr
Mir gefällt es auch sehr gut. Sehr wenig Rap im Prinzip auf der Platte zu hören, dafür viel spannendere Sachen. Toll!
Fränkk
04.08.2014 - 10:20 Uhr
Ein Sammelsurium außergewöhnlicher Klänge und Stimmungen, die sich ganz am Ende zu dem Großen und Ganzen zusammenfügen, das schon Carl der Große im Sinn hatte, als der den Ausspruch tat: "Audio galore!". Black Hip Hop at it's best. 9/10

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

31.07.2015 - 10:13 Uhr
Ob dieses Jahr noch was kommt? Ne neue halbe Stunde haben sie doch bestimmt bald fertig.

Mag die Platte hier lieber als "Undun". Weil die Samples und "geborgten" Stücke noch besser eingesetzt sind. Und mich stört auch die kurze Spielzeit gar nicht mehr. Da steckt in 33 Minuten so viel drin, bei anderen reicht das für mehrere Alben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21787

Registriert seit 07.06.2013

31.07.2015 - 13:13 Uhr
Hab ich zu selten gehört, dabei mochte ich die "Undun". Muss ich wohl mal wieder ran.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21787

Registriert seit 07.06.2013

24.06.2020 - 17:32 Uhr
Der Einstieg mit Nina Simone und dann "Never" ist schon wunderbar. Und wie entspannt. Das ändert sich später ja etwas.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: