Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Leif Vollebekk - North Americana

User Beitrag

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

05.04.2014 - 20:25 Uhr
Mehr als nur eine Empfehlung. Das wunderwunderbare neue Album des kanadischen Singer-Songwriters Leif Vollebekk

https://soundcloud.com/leifvollebekk/cairo-blues

Otto Lenk

Postings: 646

Registriert seit 14.06.2013

16.04.2014 - 00:50 Uhr
Eine großartiges Album, eine großartige Rezension. Vielen Dank an Leif Vollebekk und Stephan!
xenon
16.04.2014 - 09:54 Uhr
Wirklich ein schönes Album. Allerdings klingt es für mich wesentlich mehr nach Jeff Buckley als an Ryan Adams.

Andi

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

16.04.2014 - 12:40 Uhr
Schönes Album, in der Tat. Aber warum kommt die Rezension so spät?
ichundnichtdu
16.04.2014 - 13:19 Uhr
Gerade bestellt. Die Referenzen und Hörproben haben mich überzeugt. Danke für den Tipp!
no name is not name, is it?
16.04.2014 - 15:04 Uhr
Wirklich ein sehr berührendes Album. Ich muss aber auch xenon zustimmen. Das ganze klingt wenn es jemanden ähnelt, dann ja wohl nach Jeff Buckley. Ich meine das wahrlich als Kompliment. Wirklich ganz starke Musik, aber ich kann mich jetzt noch nicht zu einer endgültigen Meinung hinreißen lassen, dafür habe ich es noch nicht oft genug gehört. Sicher ist aber, dass Leif mit seinem Zweitling bis jetzt die neue Singer Songwriter Entdeckung 2014 für mich ist. Wie nachhaltig mich das ALbum begleiten wird, weiß ich nicht aber toll ist es auf jeden fall. Danke für die wundervolle Empfehlung Stephan!
Denniso
16.04.2014 - 15:54 Uhr
Hatte hier der Plattenfirmenazubi seinen ersten Tag? 6 von 10 Kommentatoren danken dem Autor? Und das an einem Tag? Bei plattentests? Bitte löschen, das ist Spam. Nicht dass ich ein Lob dem Autor grundsätzlich für unangebracht halte, aber das hier ist doch arg albern.
no name is not a name, is it?
16.04.2014 - 16:10 Uhr
Vorneweg ich lese schon seit vielen Jahren die Rezensionen /Kritiken von Plattentest.de. Zu Kommentierung meinerseits kam es jedoch nie in diesem Forum, deswegen hast du recht, ja das ist mein erster Post in diesem Forum gewesen. Also wäre es nett wenn du mir erklären könntest, was so unangebracht an einem Dank an den Autor ist, das man es weg löschen sollte. Wieso ist das albern? Wenn es das ist dann erklär mir einfach wieso man so was nicht machen sollte. Ich bin nämlich in der tat dankbar für die Empfehlung, da ich das Album sonst vielleicht gar nicht gehört hätte. Ach ne so was darf ich ja nicht sagen, also sag ich mal: Tolles Album!
Denniso
16.04.2014 - 16:46 Uhr
@no name:
Ein Dank dem Autor ist nicht unangebracht, da gebe ich Dir Recht. Aber schau Dir doch mal die Posts 3 bis 5, dazu den Zeitabstand und jedes Mal ein ähnliches Text. Das ist albern, weil da genau eine Person hintersteckt.

Die späteren Posts sind nicht ganz so eindeutig, aber es ist doch sehr auffällig, wenn auf plattentests in einer so hohen Anzahl dem Autor gedankt wird. Wenn es bei Dir aus freien Stücken der Fall war, ist alles okay. Aber ich hasse es, wenn Leute Geld bekommen, um hier Sachen zu loben, daher meine Lösch-Bitte.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

16.04.2014 - 16:49 Uhr
dieser bitte schließe ich mich gerne an.

Achim.
ichundnichtdu
16.04.2014 - 16:54 Uhr
Ich bin ich und nicht wer anders, sagt ja auch mein Name. Leider habe ich mich durch Einstimmen der Bedankungen verdächtig gemacht. Könnt mich aber auch löschen, bestellt ist sie trotzdem. :P Übrigens arg günstig über Amazon Marketplace, ist das Ding denn schon so alt? Habe jetzt nur 5,50+3 € bezahlt.
no name is not a name, is it?
16.04.2014 - 17:17 Uhr
@Denniso:

Ah ok danke! Ich wusste nicht das du den Verdacht hattest, das da ein und die selbe Person hinter steckt. Da war dein Einwand und die Bitte die Kommentare zu löschen angebracht. Das kam bei mir aber wirklich aus freien Stücken. Ich bin 15 und halt noch nicht so lange dabei, deswegen, war ich damit noch nicht vertraut, obwohl mir klar ist das es immer wieder vorkommt, dass Leute so eine Scheiße abziehen. Kenn ich zum Beispiel von Amazon. Mega unseriös, so was geht gar nicht. Finde ich echt wichtig solche Kommentare zu entfernen, ich hatte nur echt gar nicht geahnt wie die anderen Kommentare entstanden sind. Danke für die Antwort , denn oft ist man gewöhnt auf solch eine Frage keine Antwort zu bekommen bzw. direkt gelöscht zu werden. Achso was ich noch sagen wollte, ich habe die Platte gerade bestellt, wohl bemerkt von meinem eigenen Geld. Falls mein Nickname hier stört kann ich mich auch umbennen, mir ist nur nichts kreatives eingefallen und habe es bei diesem belassen, ich wusste nicht das dieser verdächtig wirkt für irgendwelche unterfangen mit denen ich nicht in Verbindung gebracht werden will.
Karl
16.04.2014 - 17:48 Uhr
Kann man den auch irgendwann mal leif sehen?

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

16.04.2014 - 18:19 Uhr
Ich freue mich ernsthaft über jeden, der die Platte mag. Um die geht es ja. Zum Lob: Das nehme ich natürlich auch gerne an, aber das war dann doch des Guten/Trollens/Glaubwürdigen zu viel :-) Habe mal ein paar Einträge gelöscht.

@Andi: Vö war in Deutschland offiziell vor fünf Tagen. Das finde ich jetzt nicht sonderlich spät.

Andi

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

16.04.2014 - 18:46 Uhr
Die späte Rezension wundert mich in sofern, als dass das Album schon am 19. Februar 2013 (!) in den USA veröffentlicht, sogar schon davor kostenlos gestreamt und der Vorgänger hier besprochen wurde. Oder setzt man bei PT nach wie vor ausschließlich auf physische Tonträger (Stichpunkt zeitgemäß)? Das etwas melancholischere Inland packt mich persönlich übrigens weit mehr als North Americana, auch wenn sich die Alben auf den ersten Hör gar nicht mal so unähnlich sind...

Derp Derp

Postings: 51

Registriert seit 01.02.2014

16.04.2014 - 18:47 Uhr
ich kann schon verstehen warum man Ryan Adams als Referenz benutzt

Es klingt zwar eigenständig aber hat eben genau die Momente wie damals Heartbreaker.

Hach, schönes Ding

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

16.04.2014 - 18:52 Uhr
Wir halten uns immer an den offiziellen Vö-Tag in Deutschland. Physisch. Manchmal liegen ja nur wenige Wochen zwischen der Vö in den jeweiligen Ländern. Da fällt das kaum ins Gewicht. Hier natürlich schon.

captain kidd

Postings: 2875

Registriert seit 13.06.2013

16.04.2014 - 19:17 Uhr
aufs erste ohr finde ich es jetzt nicht so dolle. nichts was m. ward, night beds oder wirklich buckley nicht schon eindrucksvoller hinbekommen hätten.
Waller Dennis
17.04.2014 - 10:13 Uhr
Klassischer kanadischer Singersongwriter mit zu viel Talent und Zeit.

Sick

Postings: 175

Registriert seit 14.06.2013

20.04.2014 - 18:29 Uhr
Oh, schon wieder ein Tipp vom captain. Hör ich mir an...
dreckskerl
20.04.2014 - 20:10 Uhr
ich finds ziemlich klasse, ryan adams in low- fi und jung, viiiiiel gefühl.
toll!!

danke plattentests, hab ich hier gefunden.

Sick

Postings: 175

Registriert seit 14.06.2013

21.04.2014 - 02:27 Uhr
Nicht schlecht. Aber lange nicht so stark wie Kristian Matsson aka The Tallest Man On Earth.
Ich bleibe erstmal beim großartigen Schweden.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: