Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

5 Seconds Of Summer - 5 Seconds Of Summer

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21457

Registriert seit 08.01.2012

24.03.2014 - 23:07 Uhr
5 Seconds of Summer - Australiens neues Pop-Phänomen erobert Platz 1 der iTunes-Charts

Der eindrucksvolle Siegeszug geht weiter: Von Kontinent zu Kontinent erobern 5 Seconds Of Summer die Fanherzen und die Charts. Jetzt holen sie auch bei uns die iTunes-Chartskrone! Im April sind 5 Seconds Of Summer auf Blitzbesuch in Deutschland.

Ihre erste offizielle Single „She Looks So Perfect“ stürmte bereits anderthalb Monate vor der Veröffentlichung in fast 50 Ländern an die Spitze der iTunes-Charts und sicherte 5 Seconds Of Summer hierzulande vorab Platz 2. Dies gelang der Band alleine durch Vorbestellungen! Am gestrigen Sonntag (23.03.) ist „She Looks So Perfect“ nun endlich auch offiziell bei uns erschienen. Der Song schoss direkt auf Platz 1 der deutschen iTunes-Charts!

Die vier Teenager aus Sydney, allesamt zwischen 17 und 19 Jahre alt, haben mit ihrem Mix aus Pop und Rock bereits One Direction auf ihrer Live-Tournee unterstützt und werden dies auch 2014 in den USA tun. Zuvor dürfen sich die deutschen Fans von 5 Seconds Of Summer auf ein ganz besonderes Highlight freuen: Im Rahmen ihrer „5 Countries 5 Days“ Fan-Tour kommen die vier Jungs im April nach Deutschland. Bei fünf Fan-Events in fünf Tagen in fünf verschiedenen europäischen Städten wollen 5 Seconds Of Summer ihre Fans kennenlernen und mit ihnen eine große Party feiern. Die Spitze der iTunes-Charts für „She Looks So Perfect“ rundet die Party-Freuden perfekt ab. Die Events sind kostenlos.

Das Video zu „She Looks So Perfect“ gibt es hier zu sehen.
http://www.universal-music.de/5-seconds-of-summer/videos/detail/video:337050/she-looks-so-perfect

Alle weiteren Infos unter: http://www.universal-music.de/5-seconds-of-summer/home




Leute ich habe Angst.
Ich habe die Befürchtung es kommt etwas ganz schlimmes auf uns zu.
Arnim von Müller-Hohenstein
25.03.2014 - 08:27 Uhr
Etwas schlimmes? Etwa eine weitere absurde 8/10 und AdW für ein mittelmässiges Album? ;)

Oder die Band macht den Fehler und tut nicht so, als wären sie eine Holzfällermusiktruppe aus den 60ern, dann werden sie natürlich abgewatscht, hey!
Wiki
25.03.2014 - 09:33 Uhr
"5 Seconds of Summer ist eine 2011 in Sydney gegründete australische Punk-Rock-Band"

:))
Also ich seh da nur vier Biebers

ansonsten

LAANNNGWEILIG
Gähnomat
06.07.2014 - 21:42 Uhr
So vorhersehbarer Veriss, dass dieser Kommentar zu der Rezi eigentlich schon überflüssig ist.
platikblume schreit nach wasser
07.07.2014 - 09:39 Uhr
nicht mal einen anständigen veriss bekommt herr somogyi hin. total vorhersehbar und langweilig, dabei hatte ich mich darauf gefreut, eine lustige, kreative review zu lesen... leider fehlanzeige.

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

07.07.2014 - 10:55 Uhr
Hab da jetzt nach 5 Minuten reinhören nichts gehört, was diesen bitteren Hass rechtfertigen würde. Schnurgerader Poprock mit teilweise ganz netten Melodien, nichts Bemerkenswertes, aber allemal besser als das, was von Kapellen wie Silbermond produziert wird. Vielleicht sollte man sich als Rezensent einfach eingestehen, dass diese Musik nicht unbedingt für Mittdreißiger gemacht ist und dementsprechende Maßstäbe anlegen?

Mr Oh so

Postings: 1937

Registriert seit 13.06.2013

07.07.2014 - 13:18 Uhr
Hab da jetzt nach 5 Minuten reinhören nichts gehört, was diesen bitteren Hass rechtfertigen würde. Schnurgerader Poprock mit teilweise ganz netten Melodien, nichts Bemerkenswertes, ... Vielleicht sollte man sich als Rezensent einfach eingestehen, dass diese Musik nicht unbedingt für Mittdreißiger gemacht ist und dementsprechende Maßstäbe anlegen?


Würde da mal zustimmen. Glatt produzierter Radiopoprock für die Zielgruppe Diddelmaus. Nicht unterirdisch schlecht, wie die Benotung glauben lässt, sondern ganz einfach nur egal. Da gibt's doch Tausende solcher Bands. Wozu der Aufstand?

Tobson

Postings: 1061

Registriert seit 11.06.2013

07.07.2014 - 13:36 Uhr
Da ich nicht wusste, um was für eine Band es sich handelt, habe ich erstmal in diesen Thread reingeschaut und mir dann die Rezi durchgelesen.

Sicherlich ist das völlig austauschbare und beliebige Popmusik. Und gerade deswegen werde ich den Eindruck nicht los, dass man diese Platte hier nur rezensiert, damit der Herr Somogyi ein wenig Beschäftigung hat und wieder einmal ein Feuerwerk an unqualifizierten, möglichst kreativ formulierten Beleidigungen loslassen kann. Ganz ehrlich, mit einigen seiner Verrisse begibt er sich schon ziemlich stark auf das Niveau dieses Forums herab und das kann er doch nicht wirklich wollen.

Und Grobi hat sich mit seinem Posting in diesem Thread nun endgültig als unfähig entpuppt, fundierte Kritik zu äußern.

Grobi

Postings: 68

Registriert seit 01.07.2014

07.07.2014 - 13:41 Uhr
@Tobson

Dieser Müll verdient keine fundierte Kritik. Sieh doch nicht immer alles so ernst ;-)
Zedderli
07.07.2014 - 14:20 Uhr
Also ein guter Verriss ist das nicht. Könnte ein x-beliebiger Foreneintrag eines klassischen Haters sein. Der Somogyi kann halt nix. Bei dem Namen aber auch kein Wunder.

Leatherface

Postings: 1652

Registriert seit 13.06.2013

07.07.2014 - 14:20 Uhr
Die Rezension ist wirklich ziemlich peinlich.

Jede Leserin und jeder Leser, die/der auf Wheatus oder Busted steht, wird sich bei 5SOS (ja, die Band – eigentlich ein Frevel, diese Formation als Band zu bezeichnen – steht auf Akronyme) mopswohl fühlen. Alle anderen können sich nur fremdbeschämt abwenden oder eine indifferente Haltung einnehmen.

Oder sie sind halt 13 Jahre alt und nehmen das Recht in Anspruch, auch für ihre Generation ein "Teenage Dirtbag" zu bekommen. Ob sich der Rezensent auch so über die im Review erwähnten Teletubbies echauffiert, weil sie ihn intellektuell nicht fordern?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26873

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2014 - 14:50 Uhr
Find den Verriss auch eher daneben. Da gibt es hier unzählige bessere.
unzählig
07.07.2014 - 15:20 Uhr
unzählige
Z. Ustimmer
07.07.2014 - 15:52 Uhr
Was soll die Aufregung? Das ist große Gülle und zum ersten Mal muss ich Herrn Somogyi in großen Teilen Recht geben. Wenn der Kothaufen stinkt, erzähle ich doch anderen nicht, dass er nach Rosen duftet, nur weil die Fliegen was anderes behaupten könnten. Nee, Scheiße muss Scheiße bleiben. Mit dieser nervigen political correctness wurde es eh schon viel zu weit getrieben.
Große Güll
07.07.2014 - 16:18 Uhr
e große
shame on you
07.07.2014 - 16:28 Uhr
"Wenn 5 Seconds Of Summer nicht gerade auf Pausenclown-Niveau OPM (ja, das sind jene, die im Himmel noch skaten wollen), Sum 41, Blink 182 oder McFly imitieren und dabei klingen wie die mindestens hundertste hundsmiserable Kopie derselben (diese Referenzen allein sind schon blamabel), dann unterbieten sie jämmerlich so ziemlich alles, was es an Drittklassigem im billigsten Rock-Pop-Universum an Geistlosem und Stumpfsinnigem á la carte gibt."
und damals ist er bestimmt selber zu "heaven is a halfpipe" abgegangen, genau wie zu sum 41 und blink 182. die eigentliche blamage ist, das peter somogyi hier noch rezensionen schreiben darf, bzw. so etwas belangloses wie 5 seconds of summer hier überhaupt besprochen wird.
Schiefahrtnase
07.07.2014 - 16:30 Uhr
@Z. Ustimmer
Mag ja sein, nur die Rezi ist halt auch Scheiße:

Die sind so schlecht, unglaublich schlecht, Auswurf, ekelhafter Abfall und (um mal ein bisschen Gedankentiefe in die Rezi zu bringen): Gülle, Scheiße, hundsmiserabel und jämmerlich, mit kakophonischem Klospunk vermengter drittklassiger Bettnässer-Teenie-Schmalz und, falls ich das noch nicht gesagt habe, liebe mitaudiophile Musikfreunde beiderlei Geschlechtes, ich finde die einfach nicht gut.

Gedankenlos, unlustig, langweilig.
SOMOGYI?
07.07.2014 - 16:46 Uhr
RAUS!
What the f*** is
07.07.2014 - 17:00 Uhr
Klospunk?

Vennart

Postings: 708

Registriert seit 24.03.2014

07.07.2014 - 21:04 Uhr
Aus der Rezension:

„man imaginiere sich One Direction in potenzierter Beliebigkeit“

Ähm, wie bitte? Normale Formulierungen reichen bei dieser Band wohl nicht mehr aus, dann muss ich da vielleicht mal reinhören.

Obrac

Postings: 1342

Registriert seit 13.06.2013

07.07.2014 - 21:31 Uhr
Ich hatte mal einen kurzen Promoclip von der Band (auf Youtube oder so) gesehen. Da hätte ich auch gesagt, dass die mit das schlimmste sind, was so rumläuft. Wenn man aber bei Spotify ins Album reinhört, ist es doch ziemlich harmlos.
Warum?
08.07.2014 - 08:53 Uhr
Warum musste das Album hier überhaupt besprochen werden?! Der Verriss, auch wenn er angebracht ist, war vorher klar. Verschenkte Zeit und verschenkter Raum für eine andere mögliche Rezension.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

08.07.2014 - 09:36 Uhr
Witt, Quest, AOK, Eskimo Callboy...das waren passende 1/10er in meinen Augen. Jetzt nach Afrojack die zweite 1/10, die ich nicht ganz nachvollziehen kann. Für mich viel zu harmlos dazu.
Warum?
19.07.2014 - 18:26 Uhr
Ich hätte stattdessen viel lieber eine neue philosophische Erörterung von Peter Sloterdijk ähm Peter Somogyi gelesen.
Torsten
25.07.2014 - 10:38 Uhr
Na ja, die Rezi gefällt mir jetzt auch nicht so, da sie wirklich etwas arg bemüht süffisant und hasserfüllt wirkt, aber die 1/10 geht schon in Ordnung. Habe die Jungs gerade zufällig beim Durchzappen auf Viva gesehen und bin hängen geblieben, da dort endlich mal wieder etwas zu sehen war, was wenigstens ansatzweise wie eine Rockband aussah, habe aber schnell wieder weggeschaltet, weil die Musik wirklich einfach nur grottig war. Klingt exakt so wie dieser Highschool-Pseudorock, den man oft in amerikanischen Filmen und Serien mit Highschool-Setting zu hören bekommt, nur noch schlechter. Selbst die Jonas Brothers und die Killerpilze klingen kredibil dagegen. Wirklich traurig, dass sowas heute als Rock durchgeht, während vor 20 Jahren noch Bands wie Nirvana und Smashing Pumpkins regelmäßig auf MTViva zu sehen waren.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

14.06.2015 - 19:42 Uhr
Nichtmal richtig posen können die :D
radischen lischen
11.12.2015 - 17:01 Uhr
Sehr unnötige und unsachliche Bewertung. Diese seite ist echt nicht zu empfehlen. Einfach nur eine der schlechtesten Pages im Internet. Kommt auf euer Leben klar.
radischen lischen
14.12.2015 - 11:32 Uhr
Ich bin übrigens ein kleines Teenie-Fangirl, was man an meinem voll funny Nick und an der Verwendung des Teenie-Sprechs "komm mal klar" erkennen kann.

Deswegen lasse ich auch keine Kritik an der Band zu, denn für mich und meine Girls sind die Jungs echte Rocker!
Carsten
14.12.2015 - 11:32 Uhr
Sind schon coole Typen, könnten mal so groß werden wie Bon Jovi!

Rockige Grüße

Carsten

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: