Skandal bei Olympia

User Beitrag

Zrmin

Postings: 3

Registriert seit 09.02.2014

09.02.2014 - 09:35 Uhr
Eigentlich war es von vornherein klar, dass es passieren würde, dennoch irgendwie sehr erschreckend... :(

Übrigens... wer sich blöde Kommentare nicht verkneifen kann, wird konsequent gesperrt.
Tanja
09.02.2014 - 10:13 Uhr
Geht klar.
Was
09.02.2014 - 10:25 Uhr
ist passiert?

Achim

Postings: 5416

Registriert seit 13.06.2013

09.02.2014 - 11:27 Uhr
wat war?

Achim.
ekrub
09.02.2014 - 11:34 Uhr
Nichts ist passiert, hier will nur einer - nämlich der Threadersteller - provozieren.
Also bitte löschen, das Ganze hier.
news
09.02.2014 - 11:36 Uhr
Mit Medaillen konnten die deutschen Olympia-Stars am ersten Tag noch nicht glänzen. Dafür sorgten sie mit ihrem Outfit weltweit für Aufsehen. Der seriöse britische „Guardian“ ätzte im Liveticker über die bunten Anzüge: „Es sieht aus, als hätte jemand einen Wodka-Mix getrunken und ins Stadion gekotzt. Dafür gibt es keine Entschuldigung.“
K. Diekmann
09.02.2014 - 11:36 Uhr
Putin hat in einem Anfall von Schwachsinn den IOC-Oberhorst Bach für einen Bären gehalten und ihn niedergerungen.

Zrmin

Postings: 3

Registriert seit 09.02.2014

09.02.2014 - 12:22 Uhr
@ekrub: Wie bitte??

Das ist der Skandal: http://www.focus.de/sport/olympia-2014/joghurt-gate-bei-olympia-us-senator-ruegt-russland-wegen-joghurt-engpass-in-sotschi_id_3594580.html

Es gibt kein Joghurt für die (ausländischen) Sportler! So sollen wohl die einheimischen Russen gepusht werden... perfides Spiel des Homo-Fürsten Putin.
Kannibalismus im Kaukasus!
09.02.2014 - 12:42 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=Vh6q4gzRjt0
Dont fear the R.I.P.er
09.02.2014 - 13:09 Uhr
R.I.P.
Zermin
09.02.2014 - 13:12 Uhr
Ich bin schwul.

Zrmin

Postings: 3

Registriert seit 09.02.2014

09.02.2014 - 14:04 Uhr
@Zermin: das tut mir aber leid. :( :(
armin haufen
09.02.2014 - 23:31 Uhr
der skandal ist, dass eurosport nicht übertragt. ich will dirk thiele hören! ard und zdf werden wegen ihrer nervenden zentrierung auf deutsche athleten von mir boykottiert.
Sturmflutwarnung für Nordsee und Elbe
30.11.2015 - 08:16 Uhr
Strafe Gottes für das 'Nein' der Hamburger zu Olmypia?
Post von Wagner
29.07.2016 - 00:05 Uhr
Liebe Olympische Spiele,

es gibt noch viele Rekorde zu brechen – nicht in Weite, Höhe und Schnelligkeit. Der erste Rekord wäre die Ehrlichkeit.

Ich muss jetzt eine lange Geschichte kurz erzählen. Warum dopen sich Menschen? Weil sie sich optimieren wollen, weil sie Verstärkung brauchen. Sozial Schwache kriegen die Hilfe von Amts wegen. Ein Sportler kämpft in Rio um seine Existenz. Wenn er siegt, zahlen Sponsoren. Wenn er verliert, weiß er nicht, wie er seine Miete bezahlen soll.

In Russland wurde Staatsdoping angeordnet. Ich weiß nicht, wie ich den Helden von Rio zujubeln will. Es startet ein Amerikaner, Justin Gatlin, der wegen Doping vorbestraft ist. So viele Helden, die keine Helden sind.

Herzlichst,
Ihr Franz Josef Wagner
Skandal beim Olympia-Fernsehen
09.08.2016 - 18:41 Uhr
Das Olympia-Fernsehen hat seinen ersten, ganz großen Skandal. Der Skandal lässt sich adressieren: Carsten Sostmeier, ARD-Reporter fürs Reiten. Sostmeier also sagte bei der Übertragung vom Geländeritt/Vielseitigkeit Sätze wie "Jetzt wollen wir mal gucken, was die Blondine zu sagen hat". Oder er nannte Olympia-Neuling Julia Krajweski einen "Angsthasen" und bemerkte einen "braunen Streifen, den die jetzt schon in der Hose hat". Solche Sachen also sprach der ARD-Mann ins Mikrofon, offenbar völlig schmerzfrei, was er dem ARD-Publikum da zumutete. Carsten Sostmeier ist das erste "male chauvinist pig" dieser Fernsehspiele.

http://www.tagesspiegel.de/medien/skandal-beim-olympia-fernsehen-carsten-sostmeier-laestert-ard-entschuldigt-sich-sostmeier-bedauert-reiterin-not-amused/13988256.html
Olympia 2016
14.08.2016 - 12:09 Uhr
Christoph Harting tanzt aus der Reihe

http://www.spiegel.de/sport/sonst/olympia-2016-christoph-harting-tanzt-aus-der-reihe-a-1107600.html
Alles für den Sport
18.09.2016 - 01:14 Uhr
'Ein tödlicher Unfall überschattet die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro!

Der Iraner Bahman Golbarnezhad (48), der in der Startklasse C4 (Beinprothese links) antrat, stürzte am Samstag um 10.40 Uhr Ortszeit auf einer Abfahrt des Straßenrennens. Er fiel dabei hart auf den Kopf.

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) bestätigte, dass noch an der Unfallstelle medizinische Notversorgungen vorgenommen werden mussten, bevor der Sportler mit schweren Verletzungen per Krankenwagen abtransportiert wurde.

Auf dem Weg zur Klinik erlitt Golbarnezhad zudem noch einen Herzinfarkt! Kurz nach der Ankunft im Krankenhaus verstarb er dann.


Post von Wagner
07.12.2017 - 12:19 Uhr
Liebe olympische Athleten aus Russland,

so nennt man Euch heute. In neutralen Trainingsanzügen sollt Ihr bei den Winterspielen in Südkorea einmarschieren. Ohne Fahne. Wenn einer von Euch gewonnen hat, dann erklingt nicht Eure Nationalhymne und die weiß-blau-rote Fahne wird nicht hochgezogen.
Ihr seid Sieger ohne Heimat. Wegen Staatsdopings hat das IOC Russland verbannt. Aber was ist mit den Sportlern, die nicht gedopt haben? Sind sie Volksverräter, wenn sie nach Korea wollen?

Ich wünsche mir Sport ohne Politik.
Ich wünsche mir Helden ohne Chemie.
Ich wünsche mir Menschen, die Wunderbares leisten.
Das ist der Sinn der Olympia.

Herzlichst
Franz Josef Wagner

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: