Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Modest Mouse - Good news for people who love bad news

User Beitrag
Patte
03.04.2004 - 11:42 Uhr
Im Übrigen möchte ich hinzufügen, dass Damien Rice ohne eine Lisa Hannigan oder Vyvienne Longe nur halb soviel wert wäre. Insofern ist es wirklich eine BAND.


Ach ja: Pathos rulez.
captain kidd
03.04.2004 - 12:37 Uhr
also nach den ausführungen von Sidekick und der kläglichen rezi in der visions bin jetzt auch bereit für das album. muss gut sein.
captain kidd
03.04.2004 - 13:10 Uhr
@ Dän

"Ihr macht das, um mich zu ärgern, oder? :-)"

nein. bestimmt nicht.


"Die Franz Ferdinand ist immernoch die beste Platte ihrer Art (also Retro, irgendwie) seit der ersten Strokes. Lustig, cool, verrückt und mit riesigen Songs."

nee, vier tolle songs. mehr nicht. die libertines haben das beste rockalbum der letzten 20 jahre gemacht. strokes waren ja pop. ferdinand sind wave. und schlecht.


"Die Shins-Platte hat alles, was der letzten New Pornographers gefehlt hat. Und "So says I" ist der Popsong des Jahres, bis jetzt."

also der einzige fehler der porno platte war ja, dass sie genau wie die andere klang. und so gut wie die graphen werden die langweiligen shins nie werden. klingen eher wie ne collegerock band die alte schlager aus den 60ern nachspielt.

captain kidd
03.04.2004 - 13:20 Uhr
modest mouse jetzt schon mit 27 stimmen in den lesercharts???
Sidekick
03.04.2004 - 13:25 Uhr
@captain kidd: So langsam, nach allem was ich von dir gelesen habe, zweifle ich an deinem Musikverständnis, oder du bist einfach derart pubertär, dass es dir Spaß macht destruktiv zu sein. Ach und noch was: Mit einem kaputten rechten Ohr, solltest du weniger Musik hören, da du anscheinend eh nichts gut findest, wird das für dich sicherlich verschmerzbar.
captain kidd
03.04.2004 - 13:29 Uhr
@ Sidekick
behalt deine meinung dann aber bitte auch für dich, ja?!
und du kannst zweifeln wie du willt. das ist mir egal. es gibt nicht nur rockmusik. man kann norah jones UND die libertines hören. oder kanye west UND die new pornographers. oder duke ellington UND kool savas.
Armin
03.04.2004 - 13:35 Uhr
Die 10/10 wurde wie gesagt übereinstimmend gehört. Insofern ist es auch egal, welcher Name unter der Rezension steht, zumal Adrian seine Sache wie ich finde sehr gut gemacht hat. Und ja nicht erst seit gestern für uns schreibt. Die Rezensionen zum Strokes-Debüt und zu Trail Of Dead waren bekanntlich auch von ihm.

Schlußwort: Kaufen!

Werde ich auch machen. Bei einem solchen Monument brauch ich das Original statt einer schnöden Promo-CDR.
todde
03.04.2004 - 13:35 Uhr
@captain kidd: So langsam, nach allem was ich von dir gelesen habe, zweifle ich an deinem Musikverständnis, oder du bist einfach derart pubertär, dass es dir Spaß macht destruktiv zu sein. Ach und noch was: Mit einem kaputten rechten Ohr, solltest du weniger Musik hören, da du anscheinend eh nichts gut findest, wird das für dich sicherlich verschmerzbar.


Genau so etwas ähnliches wollte ich auch gerade verfassen. Auf der einen Seite macht er alles schlecht, was ihm anscheinend nicht gefällt (also alles, was der überwiegende Teil gut findet), auf der anderen Seite lobt er "seine" Künstler total übertrieben haushoch in den Himmel (Libertines, bestes Album seit 20 Jahren). Würden die Libertines bekannter sein, wären sie Pop, also schlecht. Wenn einem vier Songs von Franz Ferdinand sehr gut gefallen, müsste einem der Rest auch zusagen. Viel an der Beschaffenheit der Songs ändert sich nämlich nicht.
captain kidd
03.04.2004 - 13:41 Uhr
es geht nicht um 'meine' oder 'deine' künstler. [und ausserdem bin ich hier der haustroll... *g*].

die ferdinand lieder verlieren leider die coolen melodien zum ende hin. für mich jedenfalls. für dich ist es vielleicht das beste album aller zeiten. geschenkt. mich konnte es nicht überzeugen. und nun???

und mir ist egal, ob die libertines bekannt sind. das album war ein kracher. ein leck-mich-am-arsch album. und zwar ohne vodaphone sticker auf dem cover. DAS zählt natürlich mit. aber vor allem war es diese spielfreude. ganz unglaublich das.
captain kidd
03.04.2004 - 13:42 Uhr
@ Armin
die rezi ist wirklich toll. gerade WEIL sie so persönlich ist. wenn das leute stört: lest statistiken!!!
Dän
03.04.2004 - 14:01 Uhr
Außerdem ist die Rezi nicht von Armin, oder Oliver, was die Sache schonmal mit Vorsicht zu genißen lässt.

Die Entscheidungen über ganz hohe Bewertungen werden ja selten nie von einem alleine getroffen. Soweit es möglich ist, hören in die ganz wichtigen Platten immer mehrere Redaktionsmitglieder rein.
Demon Cleaner
03.04.2004 - 14:08 Uhr
Habe jetzt auch bemerkt, dass das Ding in der Visions auch rezensiert wurde. 8/12 ist ja nicht gerade...fulminant. Naja, eure Meinugn geht vor und "Float On" finde ich immer noch sehr hübsch.
Armin
03.04.2004 - 14:43 Uhr
Ergänzung zu Daniels Beitrag: Die Platten werden alle bei meiner Adresse gesammelt und von dort aus an die Rezensenten weitergeleitet. Insofern existieren schonmal zu jeder Platte zwei Meinungen. Das letzte Wort hat natürlich der Rezensent. Aber eine 10/10 geschieht defintitiv nicht aus einer Laune heraus.
mondangler
03.04.2004 - 15:35 Uhr
Alles Dinge, die ich bereits sagte. Ständig werde ich übergangen... :'-(
zany
03.04.2004 - 18:12 Uhr
Schlußwort: Kaufen!

wird (vielleicht) gemacht, großer meister! ;)

Julian
05.04.2004 - 02:20 Uhr
@ captain kidd: Ich habe nur eine Frage: Was!? Was muss einem widerfahren, dass man neben Modest Mouse und Norah Jones ernsthaft Kool Savas hören kann?
Olli
05.04.2004 - 10:44 Uhr
ich denke, dass hört er nur aus belustigung. so halt, wie den Arschfick-Song von diesem sido(?).
Test
05.04.2004 - 11:43 Uhr
@Julian: Eigener Geschmack.
timo
05.04.2004 - 12:12 Uhr
Das "eigener Geschmack" Argument geht mir bisschen auf den Sack... Als ob damit alles zu rechtfertigen wäre.
mondangler
05.04.2004 - 12:13 Uhr
Word.

Äh: ich geh sie mir gleich kaufen! :-) Hoffentlich steht sie noch da, wo sie zu stehen hat...
Test
05.04.2004 - 12:29 Uhr
@timo: Mit was denn sonst? Das ist das einzige ehrliche Argument.
Julian
05.04.2004 - 14:24 Uhr
Ich höre auch Sido, Taktlos und Kool Savas, aber wirklich nur um mich darüber totzulachen. Den Eindruck hatte ich bei Captain Kidd nicht, hoffe ich hab mich geirrt. ;)
Oliver Ding
05.04.2004 - 15:31 Uhr
Die Platte ist tatsächlich die mit Abstand beste, die mir dieses Jahr untergekommen ist. Neben dem Übersong "Bury me with it" haben es mir "Bukowski" und "Dance hall" besonders angetan. Völlig großartig. Da fallen sogar so grandiose Alben wie das Franz-Ferdinand-Debüt oder die Broken Social Scene erkennbar ab.
Dazer
05.04.2004 - 17:10 Uhr
@oliver: ich muss sagen, dass ich deine letztgenannten alben beide ganz nett bis gut finde, aber irgendwie springt der funke nicht ganz über. ff sind schon toll, nach 'dark side of the matinee' wartet man aber bis 'darts of pleasure' auf das nächste highlight. weiß nicht, dann lieber radio 4. broken social scene beginnen fulminant mit 'kc accidential', ein wahres indi-feuerwerk, ganz nah an perfektion! danach spielen sie eine liga niedriger.
von modest mouse hab' ich mir 'float on' gegeben, und das war schon wahnsinn. vor dem song hab' ich schon fast gedacht, indi sei...hmmm...vielleicht nicht gestorben, aber für mich nicht mehr wirklich relevant. ich hoffe, das album ändert dies.
klostein
05.04.2004 - 18:15 Uhr
@Oliver: Auch meine Highlights, einfach Klasse...

@Rest: Na? Alle brav gekauft?
curt666
05.04.2004 - 19:07 Uhr
@Rest: Na? Alle brav gekauft?

naja, hätte ich schon gerne getan, aber nachdem sony zurest die neue modest mouse nicht zeitgleich zur welt in deutschland veröffentlichen wollte, es dann aber doch aufgrund des drucks der öffentlichkeit getan hat, haben sie es bzw. cargo nun tatsächlich geschafft, dass das vinyl zur vö nicht an lager ist.

so erklärt sich auch wieso mm in den usa platten in sechsstelligen regionen verkaufen und europa da unverhältnismäßig weit zurückliegt...
Patte
05.04.2004 - 19:30 Uhr
@klostein:

Hey, sorry, Mann! Müsste morgen bei mir endlich ankommen, wurde samstags 13:21 Uhr von amazon "vershippt".
captain kidd
05.04.2004 - 19:58 Uhr
war nicht da. verdammt.


kool savas kann es einfach. der beste deutsche rapper. und dann kann man den auch schon mal hören. warum sollte man nicht???
captain kidd
05.04.2004 - 20:13 Uhr
die ausschnitte klingen ganz okay. geht schon ein wenig in die ugly casanova ecke. mal abwarten.
mondangler
05.04.2004 - 20:35 Uhr
@cpt. kidd:

Abwarten...Dilettant! ;-)

@klostein:

Jep, das letzte Exemplar für heute war meins. Und sie ist großartig. Modest Mouse sind und bleiben auf ewig meine Helden. Das habe ich immer gewusst.

@Oliver:

Haha! "Bukowski". Den liebe ich ja schon allein auf Grund des Textes.

God, who'd wanna be
God, who'd wanna be
such an asshole?


Göttlich. Und "Bury Me With It" ist natürlich ganz klar das Monster. :-)

Patte
05.04.2004 - 22:58 Uhr
Mit welchen Bands ist sie zu vergleichen (wenn überhaupt)? Zählt mal bitte auf...reine Neugierde, damit ihr mich vielleicht noch wuschiger machen könnt...
Armin
06.04.2004 - 06:19 Uhr
So ganz spontan:

Built To Spill; The Good Life; Cursive; Desaparecidos; Bright Eyes; Pixies; The Dismemberment Plan; Talking Heads; Minutemen; Firewater; Tom Waits; The Fall; Les Savy Fav; Gang Of Four; Sonic Youth; dEUS; Fireside; Spoon; Guided By Voices; Hot Hot Heat; Helium; Ugly Casanova; The Red Stars Theory; Murder City Devils; Broken Social Scene; Grandaddy; Pavement; Mumble & Peg; The Notwist; Marr
Pure_Massacre
06.04.2004 - 11:34 Uhr
Mich persönlich erinnert das irgendwie an die "Flaming Lips" und die Stimme ähnelt der von Davey von Bohlen (?), dem Ex-Frontmann von The Promise Ring.
Patte
06.04.2004 - 19:48 Uhr
So, habe es jetzt auch endlich mal mehrmals hintereinander (so mehr als 10 Durchläufe, die lief hier fast den ganzen Tag) gehört.

Das sind nie und nimmer 10/10!!! Höchstens 6 oder 7/10 (oder wie in der Visions 8/12).

Absolut geil sind natürlich "The world at large" und "Float on". Der Rest ist ganz nett, aber nicht berauschend, weil musikalisch einfach nicht mitreißend genug (wie z.B. Titel Nr. 2 und 3). Insgesamt also eine Enttäuschung. Schade. :-(
Patte
06.04.2004 - 19:51 Uhr
Huch, sorry, das kann zu Missverständnissen führen: ---> "Der Rest ist ganz nett, aber nicht berauschend, weil musikalisch einfach nicht mitreißend genug (wie z.B. Titel Nr. 2 und 3)."

Meinte natürlich, dass der Rest nicht so mitreißend ist, wie Nr. 2 und 3.
klostein
06.04.2004 - 19:54 Uhr
Hallo? Mc Fly? Jemand zu Hause? Schon mal "Dance Hall" gehört?
Patte
06.04.2004 - 20:11 Uhr
Ja. Was soll daran bewegend sein? So bewegend, wie beiden, von mir eben genannten Titel?
klostein
06.04.2004 - 20:33 Uhr
Na das "so called Mantra".
Patte
06.04.2004 - 20:35 Uhr
Geht auf den Sack, wenn du mich fragst, der gesamte Titel.
klostein
06.04.2004 - 20:37 Uhr
Nicht im geringsten mein Lieber...nochmal hören.
Patte
06.04.2004 - 20:40 Uhr
Doch, der "Gesang" nervt wie Sau. Die Indie-Gitarren retten diesen Song auch nicht, leider.
Pure_Massacre
06.04.2004 - 23:33 Uhr
Ich hab die Platte jetzt auch endlich richtig anhören können. Sind schon n paar wirkliche Kracher drauf, da wären: The World At Large, Float On, Bury Me With It oder The View.
Bury Me With It ist wohl der beste Song den ich in diesem Jahr bisher gehört habe.
mondangler
07.04.2004 - 02:31 Uhr
Ach, ihr armen, verirrten Seelen, die ihr nicht zu dieser grandiosen Band findet; Ich bemitleide euch zutiefst.

Isaac's Texte sind eine Offenbarung, die Musik ist das Sammelbecken des Lebens. Modest Mouse verstehen uns und sind unsere heimlichen Erlöser.

Öffnet euch für Perlen wie "Bukowski" oder "Bury Me With It" oder "Satin in a Coffin" oder wie jeder einzelne der restlichen göttlichen Tracks.

Und kauft sämtliche älteren Platten: Werdet glücklich damit.

Amen und gute Nacht. :-)
Patte
07.04.2004 - 10:41 Uhr
Man muss schon Fan sein, um das *alles* gutzufinden...

Ich hätte ja schon stutzig werden sollen, als die SPEX diese hier zur Platte des Monats gekürt hat...pfft.
Patte
07.04.2004 - 10:43 Uhr
Das ist wie bei der 'Source tags & Code': trotz ein paar großen Songs, sind das nie und nimmer zehne von zehn. Ihr spinnt doch, ihr verrückten Fans. ;-)
eric
07.04.2004 - 11:22 Uhr
ich habe sie jetzt drei mal gehört. leider fallen modest mouse in ein genre, dass mir zwar recht gut gefällt, aber mich auch nicht vom hocker reißt...

"the world at large" und "float on" sind aber super.

Patte
07.04.2004 - 11:25 Uhr
"leider fallen modest mouse in ein genre, dass mir zwar recht gut gefällt, aber mich auch nicht vom hocker reißt..."

Dann ist das vielleicht mein Problem...


...andererseits...kann man das wirklich einem bestimmten Genre zuordnen? (Nur wegen den ollen Indie-Gitarren?) Soviele verschiedene, "schräge" Instrumente, wie da drin vorkommen...
Dän
07.04.2004 - 11:28 Uhr
"The world at large" und "Float on" sind natürlich super, aber die besten Songs warten hinten. Ihr müsst die Platte schon zu Ende hören. ;-)
eric
07.04.2004 - 11:29 Uhr
kann man das wirklich einem bestimmten Genre zuordnen?

hm. darüber habe ich auch schon nachgedacht. auch nicht wirklich. würde es eventuell als indierock/-pop bezeichnen...steckt allerhand drin.

üblicherweise höre ich aber lieber musik, die etwas mehr rockt, daher kann ich eben höchstens 6/10 geben. aber die modest mouse songs sind schon nett...
klostein
07.04.2004 - 11:35 Uhr
@Dän: "Black Cadillacs", "One Chance"?

Seite: « 1 2 3 ... 11 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: