Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Swans - To be kind

User Beitrag

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

27.01.2014 - 15:48 Uhr
Following their 2012 epic The Seer and their recent live LP Not Here/Not Now, Swans have announced their next album. It's called To Be Kind and it's out May 13 on Michael Gira's Young God imprint in North America and on Mute everywhere else.

To Be Kind features special guests St. Vincent ("Annie Clark sang numerous, multi-tracked vocals throughout the record"), Cold Specks ("Al contributed numerous multi-tracked vocals to the song 'Bring the Sun'"), Little Annie ("Annie sang a duet with me on the song 'Some Things We Do', the strings for which were ecstatically arranged and played by Julia Kent"), and Bill Rieflin ("honorary Swan Bill played too many instruments to list here, ranging from additional drums, to synthesizers, to piano, to electric guitar and so on"), among others.

The album was produced by Gira and recorded at Sonic Ranch outside El Paso, Texas with John Congleton. It was made between October and December of last year. "A good portion of the material for this album was developed live during the Swans tours of 2012/13," writes Gira in a note. "Much of the music was otherwise conjured in the studio environment."

The Swans lineup on this album is Gira, Norman Westberg, Christoph Hahn, Phil Puleo, Thor Harris, and Christopher Pravdica.

The LP will be available digitally, on triple vinyl, a double CD, and a deluxe double CD edition that will also come with a live DVD. "In addition, I am thinking of releasing it as a USB 'stick' / flashdrive (with special packaging), so that this ultimate, high quality version can be listened to from beginning to end, without interruption (the album is a little over two hours long)", Gira adds.


Quelle

Ein weiteres potenzielles Highlight dieses Jahr! Wobei ich skeptisch bin, ob sie sowas wie "The Seer" noch mal toppen/wiederholen können. Es dauert auf jeden Fall anscheinend genauso lange.
Achim2
27.01.2014 - 17:15 Uhr
mir ist da nicht bange. allein die features lassen doch auf einiges hoffen. dazu werden bestimmt die guten songs der live-cd drauf sein. das wird schon.

Achim.

Clown_im_OP

Postings: 400

Registriert seit 13.06.2013

27.01.2014 - 17:23 Uhr
Wunderbar. Da kann eigentlich nicht wirklich was schiefgehen.
Die Begründung für den zusätzlichen USB-Stick ist ja auch mal interessant.

Steev Mikki

Postings: 743

Registriert seit 07.08.2013

27.01.2014 - 18:10 Uhr
Neuzeit-Act

Was darf man darunter verstehen? Dann ist Nick Cave auch ein 'Neuzeit-Act'.

Clown_im_OP

Postings: 400

Registriert seit 13.06.2013

27.01.2014 - 18:20 Uhr
Was darf man darunter verstehen?

Alles seit 1492.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

28.01.2014 - 18:03 Uhr
SWANS – TO BE KIND

NEUES STUDIOALBUM ERSCHEINT AM 09.05.2014 VIA MUTE/GOODTOGO



SOLO ACOUSTIC TOUR VON SÄNGER MICHAEL GIRA IM MÄRZ.
IN BERLIN AM 29.03.



PRESSETAG IN BERLIN EBENFALLS ENDE MÄRZ








Liebe Freundinnen und Freunde,



Mute Records freuen sich, das Signing der legendären SWANS bekanntgeben zu dürfen. Ihr neues Studioalbum To Be Kind erscheint am 09.05.2014. Das Album wird weltweit von Mute veröffentlicht, mit Ausnahme Nordamerikas, dort erscheinen SWANS weiterhin auf ihrem Hauslabel Young God Records.

Bemusterungs- und Interviewanfragen nehmen wir bereits entgegen. Und freuen uns naturgemäß auch über die Verbreitung der Neuigkeit.



Michael Gira schreibt am 13. Januar 2014:



Hallo allerseits,



Wir (Swans) haben unlängst unser neustes Album fertig gestellt. Derzeit wird es gemastert. Das Veröffentlichungsdatum ist für den 09.05. gesetzt. Es wird als Tripel-Vinyl, Doppel-CD und Doppel-CD-Deluxe inklusive einer DVD erscheinen. Digital natürlich auch. Zusätzlich denke ich darüber nach, es als USB-Stick / Flashdrive mit speziellem packaging herauszubringen – diese ultimative Highquality-Version kann dann unterbrechungsfrei gehört werden (das Album wird wieder etwas länger als 2 Stunden dauern).



Produziert wurde es von mir, aufgenommen vom hochgeschätzten John Congleton auf der Sonic Ranch bei El Paso. Weiter Aufnahmen und Mixe entstanden in Johns Studio in Dallas, TX. Wir fingen mit den Proben im Oktober des letzten Jahres an, kamen schnell in den Aufnahmeprozess und beendeten den Mix im Dezember.



Ein guter Teil des Materials wurde bereits während der Swans-Touren 2013/13 entwickelt. Der Rest im Studio heraufbeschworen. Der Gesamtprozess wurde ermöglicht durch die generösen Spenden auf unseren Aufruf auf younggodrecords.com, mit der zunächst die handgemachte Doppel-CD Not Here/Not Now finanziert wurde. Details dazu hier: http://bit.ly/1igMi70



Die Swans sind: Michael Gira, Norman Westberg, Christoph Hahn, Phil Puleo, Thor Harris, Christopher Pravdica.



Special Guests der jüngsten Aufnahmen sind (unter anderem): Little Annie (Annie sag ein Duett mit mir bei Some Things We Do, die dort zu hörenden Streicher wurden ekstatisch arrangiert und gespielt von Julia Kent); St. Vincent (Annie Clark sang zahllose, mehrspurige vocals für das gesamte Album); Cold Specks (Al sang zahlreiche Gesangsspuren bei Bring the Sun); Bill Rieflin (Swans-Ehrenmitglied Bill spielte zu viele Instrumente, um sie hier vollständig aufzuführen, von zusätzlichen Schlagzeugspuren über Synthesizer, Klaviere, elektrische Gitarren und so weiter. Er ist ohnehin ein regelmäßig mitwirkender Musiker bei den Swans und den Angels of Light. Zudem spielt er derzeit bei King Crimson).



I love you!

Michael Gira



::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Swans, um ihren Kopf Michael Gira, wurden 1982 gegründet, lösten sich 1997 auf und reformierten sich schließlich mit den umjubelten Alben My Father Will Guide Me Up A Rope To The Sky (2010) und dem 2012er Werk The Seer.



Mute Gründer Daniel Miller sagt: „Ich kann nicht sagen, wie begeistert ich bin, wieder mit Michael zusammenzuarbeiten. Die Liveshows, die ich zuletzt von den Swans gesehen habe, sind wahrhaft alleinstehend und mit nichts zu vergleichen, was ich je gesehen habe.“



Mute hatte bereits in den Achtziger Jahren mit den Swans zusammengearbeitet und das klassische Werk Children of God über das Sublabel Product Inc. veröffentlicht. Zudem sind Swans seit 2010 bei Mute Song verlegt.



Im März wird Michael Gira eine ausgedehnte Akustik-Tour durch Europa unternehmen (http://younggodrecords.com/live-shows) – im Mai wird sich eine extensive Swans-Tour



In Deutschland wird er am 29.03. in der Kantine am Berghain in Berlin zu sehen sein.



http://younggodrecords.com

fitzkrawallo

Postings: 1221

Registriert seit 13.06.2013

28.01.2014 - 22:02 Uhr
Ist das eigentlich so ein Plattentests-Ding, dass Swans als Hipster-Band veralbert werden, oder gibt's den Blödsinn auch sonstwo?

Vorfreude ist jedenfalls riesig, selbst wenn das Monument "The Seer" nicht ganz erreicht werden sollte.
the swans
28.01.2014 - 22:05 Uhr
sind scheisse, sehts ein
US ECWCS Gore
28.01.2014 - 22:08 Uhr
zumindest ist gira schon ein wenig überbewertet. analystenmuke, für die,die gerne mehr deuten und interpretieren, als musik hören.
Olle
29.01.2014 - 08:00 Uhr
Natürlich ist das eine Hipsterband, im Berghain spielen doch sonst nur so Ekel-Schnösel.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2014 - 08:03 Uhr
hipsterbands zeichnen sich zu einem großen teil auch übers live-publikum aus. und da kann ich bei swans wirklich entwarnung geben.

Achim.

Steev Mikki

Postings: 743

Registriert seit 07.08.2013

29.01.2014 - 10:07 Uhr
Da ist auch nichts überbewertet. Und The Seer ist noch nicht mal annähernd das beste Album.

fitzkrawallo

Postings: 1221

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2014 - 10:19 Uhr
Da kann man aber durchaus verschiedener Ansicht sein. "The Seer" steht bei mir vor allem deshalb ganz oben, weil es das erschlagend repetitive aus den Live-Auftritten am Weitesten auf Platte bringt. Danach kommen für mich "Soundtracks for the Blind" und "White Light from the Mouth of Infinity". Wenn man natürlich schon immer die 80er-Swans bevorzugt hat, ist klar, dass man "The Seer" abgeschlagen sieht.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

29.01.2014 - 10:45 Uhr
Sehe "The Seer" auch ganz oben. Wobei ein Album wie "White Light" damit auch wenig vergleichbar ist...

Steev Mikki

Postings: 743

Registriert seit 07.08.2013

29.01.2014 - 11:05 Uhr
Wenn man natürlich schon immer die 80er-Swans bevorzugt hat, ist klar, dass man "The Seer" abgeschlagen sieht.

:-)
Andersrum!
29.01.2014 - 11:10 Uhr
Ist das eigentlich so ein Plattentests-Ding, dass Swans so gehyped werden, oder gibt's den Blödsinn auch sonstwo?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

29.01.2014 - 11:20 Uhr
Schon 20 Postings. Unglaublicher Hype.

Fiend

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2014 - 11:45 Uhr
Mit den Swans bin ich mir so uneinig.
The Burning World ist wirklich gut und God Damn The Sun genial, auch Great Annihilator hat sehr starke Song.

Allerdings:
The Seer wird mit Lunacy fantastisch eingeleitet, Mother of The World ist noch super hörbar und The Seer Returns für mich einer der besten Songs des 2012er-Jahres. Aber beim Rest verliert mich die Platte dann in zu viel Geräusch und endlosen Wiederholungen von unmelodiösem Lärm.

Bin mal gespannt wie das hier wird...

Donny

Postings: 262

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2014 - 11:59 Uhr
Jetzt fehlen in der diesjährigen Liste wirklich nur noch TOOl ....
fiep
29.01.2014 - 12:09 Uhr
@Andersrum!:
Hör da LCD Soundsystem - Losing My Edge an, da hast ne erwähnung =P

Muss auchzugeben, zwar eines der interessantesten der letzten jahre, aber nicht ohne schwächen (

"93 Ave. B Blues" nur solala, "The Seer" einen nervigen anfang,wirkt in der mitte wirklich recht planlos, "The Daughter Brings the Water" irgendwie cheesy)

Hingegen stücke wie Lunacy,Mother of the World, The Wolf, The Seer Returns, und das 3er gespann am Schluss sind sehr gut, drum gespannt wies weiter geht.




@Donny: keine ahnung ob ich das wirklich will... aber wenn, wirds wohl dieses jahr was da anscheinend der großteil fertig"gejammt" ist, und jetzt Gesang und feinschliff dran ist. Schätz mal Herbst.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

29.01.2014 - 12:18 Uhr
Hör da LCD Soundsystem - Losing My Edge an, da hast ne erwähnung

Hehe - James Murphy sagt dort auch "*the* Swans". :-)
Scott Walker
29.01.2014 - 12:56 Uhr
While plucking feathers from a The Swans Song!
Hype my ass
29.01.2014 - 16:18 Uhr
Wo bleibt eigentlich der Powerposter, der den Seer-Thread quasi im Alleingang mit ca. 100 nicknames zum zweitgeilsten PT-Hype-thread nach Arcade Fire gemacht hat?
Fiep
29.01.2014 - 16:45 Uhr
@Demon Cleaner:
Passiert mir aber auch dauernd...besonders mit das ja The Seer ist... =D
0815 PT-Hipster
29.01.2014 - 16:53 Uhr
Also mir gefällt an The Seer eigentlich alles, bis auf die vielen Wiederholungen und den unmelodiösen Lärm.

An Deafheaven gefällt mir eigentlich auch alles bis auf den unmelodiösen Gesang.

An Radiohead gefällt mir eigentlich auch alles, bis auf die experimentellen Songstrukturen.

Würd allem eine gute 7/10 geben.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2527

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2014 - 17:06 Uhr
Ein Plattentests.de-Hipster, der Swans hört. Passt unheimlich gut zusammen. Was oder wer soll das sein? :D

humbert humbert

Postings: 2277

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2014 - 19:00 Uhr
Von mir aus kann das Album wieder mehr in Richtung 'My Father Will Guide Me up a Rope to the Sky' gehen. Lieder die über zehn Minuten gehen strengen mich immer ein bisschen an. Live kann er ja dann wieder die Lieder bis ins Ewige ausdehnen.
Pole
29.01.2014 - 19:30 Uhr
Ich fand "The Seer" auch toll und würde mich als Fan der Band bezeichnen. Aber man muss sich auch eingestehen, dass "The Seer" mit den richtigen Kürzungen, so auf 90 min reduziert, wohl erst wirklich großartig wäre.

Donny

Postings: 262

Registriert seit 13.06.2013

21.03.2014 - 23:45 Uhr
Groooooooooovy !!!


http://pitchfork.com/news/54441-swans-share-new-song-a-little-god-in-our-hands-six-part-art-for-new-album-to-be-kind/

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

22.03.2014 - 00:33 Uhr
Fantastisch, bin begeistert.
Klingt ganz anders als "The Seer" und ist dennoch unverkennbar Swans.
Wenn die weiter auf der Kreativitätsschiene fahren, dürfen die von mir aus gern jedes Jahr ein 2-Stunden-Ding raushauen.

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2014 - 00:53 Uhr
der neue song klingt irgendwie nach 16 horsepower.
hehe
22.03.2014 - 01:01 Uhr
da bin ich ja beruhigt, dass er diesmal nicht nach fury in the slaughterhouse oder so klingt..

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

22.03.2014 - 02:52 Uhr
Na, mal ehrlich, Captain, beschwer dich nie wieder über andere schräge Vergleiche....

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2014 - 09:39 Uhr
Also nicht der sound insgesamt unbedingt, aber dieses pastorenhafte pathos im Gesang.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2014 - 10:04 Uhr
Genau. Und Can haben sich von Radiohead inspirieren lassen.

Achim.
eitschvii
22.03.2014 - 10:24 Uhr
magsch de schwansch 8)

humbert humbert

Postings: 2277

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2014 - 11:14 Uhr
Ah geil. Hoffentlich wird das Album wie das Lied hier wieder mehr songorientierter & besteht nicht nur aus ellenlangen Jams wie der Vorgänger. Gefällt mir jedenfalls richtig gut was ich da höre.

Donny

Postings: 262

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2014 - 11:15 Uhr
Der Backgroundgesang gegen Ende ist grandios :-)

Und das Coverartwork ebenso. Da freut mich sich schon auf die Vinyl-Edition.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

22.03.2014 - 12:06 Uhr
lso nicht der sound insgesamt unbedingt, aber dieses pastorenhafte pathos im Gesang.

Das erste Mal, dass du Swans hörst?
to be KIND
22.03.2014 - 13:17 Uhr
schöne doppeldeutigkeit im albumtitel und coverartwork :)
fubar
22.03.2014 - 13:36 Uhr
Der Lärm im Zwischenteil ist auch mal wieder großes Kino. :)
Erinnert an die Chaos-Momente der letzten Platte.

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2014 - 14:58 Uhr
@ DC
nee, aber bei dem lied ist es mir halt aufgefallen. ansonsten natürlich wie immer überschaubares songwriting mit genau idee, die über 10 minuten ausgewalzt wird. aber ist immerhin schon eine idee mehr als elbow.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

22.03.2014 - 18:51 Uhr
Naja, wenn du Swans Repetition vorwirfst, ist das ähnlich, wie wenn du Metal doof fändest, weil er so aggresssiv ist oder Gangsta-Rap wegen der vulgären Ausdrücke.

night porter

Postings: 7

Registriert seit 30.06.2013

23.03.2014 - 00:56 Uhr
Ziemlich langweilige Platte, aber ich war schon kein großer Fan von The Seer. Gegenüber dem Vorgänger verfügt die Platte über noch weniger Songstrukturen. 10 Songs verteilt auf zwei Stunden Laufzeit und natürlich gibt es wieder ellenlange Jams, die größtenteils noch atmosphäreloser zu 35minütigen Werken aufgebauscht werden. Die sakralen Soundwände von einst verschwinden dabei immer mehr zugunsten von streckenweise fast schon ordinären, normalen Rock. Da helfen auch die noisigeren Passagen kaum. Vor allem wirkt der Hang zum Manischen, das rituelle Element in der Musik der Swans hier einfach nciht mehr so spannend. Und auf eine interessante Songidee wartet man mittlerweile sowieso vergebens. Selbst gegenüber Lunacy vom letzten Opus ist der Opener auf To be kind extrem unspektakulär. Wer die Swans von der Children of god bis zur Soundtracks for the blind liebte, hatte wahrscheinlich keine hohen Erwartungen mehr. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass selbst The-Seer-Fans darin kaum mehr als einen schwächeren 2. Teil sehen werden.
Olle
23.03.2014 - 09:04 Uhr
@night porter

Darf ich fragen, wo du die Platte gehört hast und wie du "A little god in my hands" findest und wie sehr er stilistisch die Platte vorweg nimmt?

Ich muss sagen, dass ich den neuen Song sehr stark und überhaupt nicht an The Seer erinnernd finde.

Fiend

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

23.03.2014 - 11:57 Uhr
A Little God In Our Hands scheint in der Tat sehr "konsumierbar" im Vergleich zu anderen Swans-Sachen. Gefällt mir sehr gut.

Würde mich wünschen, dass die ganze Platte einen Hauch von diesem Song hat...

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

23.03.2014 - 12:37 Uhr
Tracklist:

1. "Screen Shot" 8:04
2. "Just a Little Boy (for Chester Burnett)" 12:39
3. "A Little God in My Hands" 7:08
4. "Bring the Sun / Toussaint L'Ouverture" 34:05
5. "Some Things We Do" 5:09

6. "She Loves Us" 17:00
7. "Kirsten Supine" 10:32
8. "Oxygen" 7:59
9. "Nathalie Neal" 10:14
10. "To Be Kind" 8:22

Würde mich auch interessieren, wie es das schon zu hören gibt. Sind Promos schon raus?

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

23.03.2014 - 12:44 Uhr
wurde die trackliste schon gepostet? http://en.wikipedia.org/wiki/To_Be_Kind#Track_listing

"Bring the Sun / Toussaint L'Ouverture" auf über einer halben stunde stelle ich mir auch etwas schwierig vor. das vor schon live ziemlich an der grenze.

Achim.

night porter

Postings: 7

Registriert seit 30.06.2013

23.03.2014 - 13:29 Uhr
@Demon Cleaner & Olle
genau, die Promos sind bereits raus.

von der Form her wirkt es halt wie The Seer Part II, also schon wieder 2 Stunden, wenige Songs, ausufernde Gitarrenjams ohne Gesang und sehr ähnliche mit dem Vorgänger vergleichbare "Songstrukturen".

Ein bisschen anders klingt es, im konventionellen Sinne eben rockiger. Vielleicht finden es manche dadurch auch zugänglicher. Und wer The Seer intensiver gehört hat als ich, sieht da möglicherweise auch größere Unterschiede. An einzelne Songs kann ich mich nicht erinnern. Überhaupt empfand ich die beiden CDs weniger einprägsam. So etwas wie Lunacy oder Mother of the world fehlte mir hier, aber es ist auch nicht mein Sound und ich habe desöfteren die Fast-Forward-taste bemüht.

humbert humbert

Postings: 2277

Registriert seit 13.06.2013

23.03.2014 - 14:46 Uhr
Nett mal wieder was vom night porter zu lesen. Wenn er mal was über ein Album positiv schreibt lohnt es sich immer da reinzuhören.

Seite: 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: