The Antlers - Familiars

User Beitrag

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 768

Registriert seit 11.06.2013

15.01.2014 - 16:12 Uhr
Termin steht noch nicht. Geht es allerdings nach dem Twitter-Account der Band, dürften die Aufnahmen bald beendet sein. In den letzten Tagen wurden "final take"-Bilder gepostet und Anregungen für Albumname und Cover-Gestaltung gesammelt.

saihttam

Postings: 1087

Registriert seit 15.06.2013

15.01.2014 - 23:02 Uhr
Sehr gute Nachricht! Hoffen wir, dass es nicht mehr allzu lange dauert.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

16.01.2014 - 09:58 Uhr
Schön. Die "Burst Apart" gefiel mir etwas besser als die (zu weinerliche) "Hospice", auch wenn das bestimmt die meisten anders sehen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1830

Registriert seit 14.06.2013

16.01.2014 - 12:22 Uhr
Mag "Burst Apart" auch lieber, ist irgendwie abwechlungsreicher.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 621

Registriert seit 14.05.2013

16.01.2014 - 13:09 Uhr
"Burst apart" war großartig und wohl mein Album des Jahres 2011.

Bin gespannt.

saihttam

Postings: 1087

Registriert seit 15.06.2013

16.01.2014 - 14:26 Uhr
Mir gefällt "Burst Apart" auch besser als "Hospice". Habe die Band allerdings auch erst über das letzte Album kennen gelernt.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

16.01.2014 - 17:49 Uhr
Okay okay, ihr seht es doch nicht anders. :-)

MopedTobias

Postings: 9453

Registriert seit 10.09.2013

16.01.2014 - 17:53 Uhr
Hospice find ich insgesamt besser, Burst Apart kann ich aber einfach öfter hören. Die Hospice ist mit dieser unglaublichen emotionalen Intensität für mich am Stück kaum hörbar. Vor allem lyrisch aber absolute Weltklasse, siehe z.B. Wake und Two.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 768

Registriert seit 11.06.2013

16.01.2014 - 17:53 Uhr
Dann sage ich jetzt mal: Doch :-) Was das großartige "Burst apart" aber nicht schmälern soll.

tuxx

Postings: 263

Registriert seit 13.06.2013

16.01.2014 - 20:59 Uhr
Überragend war übrigens auch die Undersea EP. Hoffentlich geht das Album in die Richtung.

qwertz

Postings: 346

Registriert seit 15.05.2013

16.01.2014 - 22:44 Uhr
Zähle mich ebenfalls zum Team "Burst Apart". Übersong war für mich "Parentheses" - was für ein Trip! Die "Undersea"-EP war mit "Endless Ladder" aber auch echt stark. Freu mich auf was Neues!

saihttam

Postings: 1087

Registriert seit 15.06.2013

17.01.2014 - 00:24 Uhr
Ohja, auf die EP wollt ich auch nochmal zu sprechen kommen. Grandioses Ding! Sollte das Album in die Richtung gehen, erwartet uns etwas sehr tolles.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 9455

Registriert seit 07.06.2013

17.01.2014 - 15:37 Uhr
Beides klasse Album. Das erste bisschen bewegender wegen der Geschichte drumherum. Freu mich jedenfalls sehr auf's Album.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 768

Registriert seit 11.06.2013

28.03.2014 - 20:43 Uhr
"Soon".

Wie das Video fast nichts sagt und ich mich trotzdem noch mehr freue.

https://www.youtube.com/watch?v=7OiRFoNkeVc

Quirm

Postings: 237

Registriert seit 14.06.2013

31.03.2014 - 20:02 Uhr
We're beyond thrilled to tell you that our new album, Familiars, will be released on June 16th in UK via Transgressive Records and June 17th in US via ANTI-.
Here's the first track, "Palace", with a film by Hana Tajima.

https://www.youtube.com/watch?v=E9afJSKCOQQ

With love,
Peter, Michael, & Darby

Soup

Postings: 406

Registriert seit 13.06.2013

31.03.2014 - 21:24 Uhr
Gefällt mir.

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

31.03.2014 - 21:51 Uhr
gewohnt starker song... next 10/10?

auf gehts The Antlers schießt ein Toooooooor
schießt ein Toooooooor
schießt ein TOHOHOOOOOoor

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1493

Registriert seit 14.05.2013

31.03.2014 - 21:55 Uhr
Freude, Freude, Freude!

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1493

Registriert seit 14.05.2013

31.03.2014 - 22:03 Uhr
Tracklist:

01 Palace
02 Doppelgänger
03 Hotel
04 Intruders
05 Director
06 Revisited
07 Parade
08 Surrender
09 Refuge

Und das Artwork.

Produziert wurde das Album zusammen mit Chris Coady, der zuletzt an "Singles" von Future Islands mitgewirkt hat.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 9455

Registriert seit 07.06.2013

01.04.2014 - 12:01 Uhr
Oh, ich freu mich.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

22.04.2014 - 16:16 Uhr
bei "palace" musste ich weinen.

der rest des albums ist leider so homogen, dass die songs arg beliebig wirken. es hat den anschein, als ob sie stets den selben baukasten für jeden song benutzt haben, wenig abwechslung. ein sehr verjazztes album mit zwar durchaus lieblichem stimmeinsatz von peter silberman, aber ich denke, dass man da doch weitaus mehr hätte rausholen können. die vielfalt eines "burst apart" hätte diesem album auch gut gestanden.

weitere songs, die neben 'palace' gefallen:
intruders, parade, surrender

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 9455

Registriert seit 07.06.2013

22.04.2014 - 19:50 Uhr
Ja, es ist echt sehr monoton aufs erste Ohr. Allerdings kann es sein, dass das Album durchaus nach einer Weile sich erst wirklich entfaltet.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 9455

Registriert seit 07.06.2013

24.04.2014 - 19:15 Uhr
"Palace" ist so wunderschön.

lego

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

30.04.2014 - 19:22 Uhr
immer noch keine besprechung? :o

koekoe

Postings: 677

Registriert seit 13.06.2013

30.04.2014 - 19:59 Uhr
ui, gar nichts von mitbekommen.
Bin gespannt.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 768

Registriert seit 11.06.2013

10.05.2014 - 11:39 Uhr
Erster Eindruck: Die Monotonie mag vielleicht durch die Bläsersätze kommen. Definitiv aber ein Album, das Zeit braucht - und auch kriegt.

Unterdessen sind auch die Tour-Termine für Deutschland da.

04.10. Köln, Gebäude 9
12.10. Hamburg, Knust
14.10. Berlin, Lido

Walenta

Postings: 271

Registriert seit 14.06.2013

18.05.2014 - 18:04 Uhr
Wächst und wächst und wächst...ein wirklich unfassbar schönes Album, kratzt bereits an der 9/10.

Pepe

Postings: 205

Registriert seit 14.06.2013

18.05.2014 - 19:48 Uhr
Auch beim zweiten Hören: Es bleiben für mich der Opener "Palace" und noch mehr - da die Stimmung hoffnungsfroher ist - das Endstück "Refuge" als alles überstrahlende und überragende Tracks. Der Rest fällt leider aus diesem Rahmen, insbesondere die Stücke 4 - 6, die ich persönlich todlangweilig finde. Die Idee mit den Bläsern und den ruhigen Songs wird meiner Meinung nach hier ziemlich überstrapaziert. Eine EP wäre vielleicht die besserere Lösung gewesen.
Bin mal gespannt, ob ich mit meiner Einschätzung allein bleibe: Ich würde es überleben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 9455

Registriert seit 07.06.2013

21.05.2014 - 20:51 Uhr
"Palace" ist derzeit für mich einer der schönsten Songs des Jahres. Wenn die Drums einsetzen... und diese Melodie.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 768

Registriert seit 11.06.2013

28.05.2014 - 22:33 Uhr
Unfassbar gute Platte. Wieder.

Lagerfield

Postings: 216

Registriert seit 29.04.2014

04.06.2014 - 20:00 Uhr
Langweilig. Geht gar nicht, diese Emotionen auf Abruf.

captain kidd

Postings: 1629

Registriert seit 13.06.2013

04.06.2014 - 20:15 Uhr
gibt mir auch nichts.

heidl

Postings: 24

Registriert seit 17.06.2013

05.06.2014 - 10:15 Uhr
Wenn das Album hält, was Tracklist und Artwork versprechen, dann wird das wirklich was großes.

Und überhaupt 9/10!! :-O

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2014 - 12:25 Uhr
can´t wait anymore.....wo kann man sich das album endlich anhören?

Holden

Postings: 352

Registriert seit 17.11.2013

06.06.2014 - 20:15 Uhr
"Doppelganger" klingt so schön nach film-noir. "Hotel" ist einer der besten tracks des jahres. Der Rest plätschert so dahin und ist weder positiv noch negativ hängengeblieben - mal schauen ob das noch zündet, der grat zwischen Atmosphäre und Langeweile ist bekanntllich schmal. Ja und "palace" ist mir zu kitschig.

Rick Lüh

Postings: 212

Registriert seit 06.06.2014

06.06.2014 - 23:43 Uhr
Ich bin auch schon sehr gespannt!

Rezis sollten meiner Meinung nach prinzipiell nicht vor dem Release veröffentlicht werden. Das nimmt einfach zu viel Wind aus den Segeln, eine Woche ist im Musikbusiness zu lange.

Rick Lüh

Postings: 212

Registriert seit 06.06.2014

07.06.2014 - 00:06 Uhr
Ich finde es immer besser, wenn man eine Rezi auch auf Grundlage der eigenen, frischen Erfahrung mit Lust und Meinung lesen kann. Besser, als 10 Tage warten - sorry, da sind dann oft schon wieder ganz andere Scheiben relevant.

captain kidd

Postings: 1629

Registriert seit 13.06.2013

07.06.2014 - 08:56 Uhr
die bekannten songs plätschern mir zu sehr dahin. vermisse da memorable melodien und eine gewisse emotionale dringlichkeit.
@Rick
07.06.2014 - 12:54 Uhr
Wenn Musik bei dir nur für 10 Tage wichtig ist, dann läuft da irgendwas falsch.
Zeitlos gute Scheiben werden immer relevant bleiben.
die marie
07.06.2014 - 12:57 Uhr
gehören auf jeden fall auch zu meinen lieblingsbands (kategorie zeitlos).
aus osnabrück kommen übrigens the wires, eine grandiose coverband mit leuten von duesenjaeger und colt seavers, gaaaanz toll!

Rick Lüh

Postings: 212

Registriert seit 06.06.2014

07.06.2014 - 14:44 Uhr
Wenn Musik bei dir nur für 10 Tage wichtig ist, dann läuft da irgendwas falsch.
Zeitlos gute Scheiben werden immer relevant bleiben.


Naja, ist schon öfter vorgekommen, dass ich aufgrund einer guten Rezi oder vielen positiven Postings richtig Lust auf ein Album hatte, das Album aber noch nicht erhältlich war. Bei der Veröffentlichung kam dann auch ein Album von einer meiner Lieblingsbands raus...
Zeitgleich mehrere Alben höre ich nur sehr selten, bleibe meißt bei Einem wochenlang kleben.

poser

Postings: 2254

Registriert seit 13.06.2013

08.06.2014 - 15:23 Uhr
Wow. Die ersten drei Songs sind der Wahnsinn. Stehe gerade bei 9/10. Kommt wahrscheinlich an Hospice dran.

captain kidd

Postings: 1629

Registriert seit 13.06.2013

08.06.2014 - 19:54 Uhr
Klingt eigentlich wie die neue coldplay - nur ohne Melodien und ohne guten Sänger. Aber das soundbild ist echt ähnlich.

poser

Postings: 2254

Registriert seit 13.06.2013

08.06.2014 - 19:56 Uhr
@captain kidd: Wenn überhaupt klingt das nach Mercury Rev zu Deserter's Songs-zeiten. Btw. Die Melodien sind halt eher simpel gehalten um zur Atmosphäre beizutragen.

captain kidd

Postings: 1629

Registriert seit 13.06.2013

08.06.2014 - 20:09 Uhr
Dafür klingt es zu modern in meinen Ohren.

MopedTobias

Postings: 9453

Registriert seit 10.09.2013

08.06.2014 - 21:03 Uhr
Hm, Chris Martin hat vielleicht gesangstechnisch was drauf, auf emotionaler Ebene bringt er aber seit X&Y nichts mehr rüber. Und zum Thema emotionale Dringlichkeit: Wenn dir das neue Antlers-Album nichts gibt, empfehle ich dir die Hospice, eines der intensivsten Alben, die ich kenne, mit unfassbaren Lyrics.
IFart
08.06.2014 - 22:33 Uhr
Der Captain bringt immer wieder die gleichen provokanten Coldplay- Vergleiche, und hier steigen immer wieder Leute drauf ein. RIP PT- Forum

captain kidd

Postings: 1629

Registriert seit 13.06.2013

09.06.2014 - 00:07 Uhr
Hospice fand ich ok - umgehauen hat es mich aber nicht. Sylvia war gut, der Rest eher so mittel.

MopedTobias

Postings: 9453

Registriert seit 10.09.2013

09.06.2014 - 00:42 Uhr
Hm, ok. Ich lieg nach Wake immer am Boden, schmerzhafter geht's eigentlich kaum.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 768

Registriert seit 11.06.2013

09.06.2014 - 12:27 Uhr
Hier nun im Stream

http://www.npr.org/2014/06/08/318566749/first-listen-the-antlers-familiars

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: