Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Pure Bathing Culture - Moon tides

User Beitrag

Earl Grey

Postings: 284

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2014 - 00:58 Uhr
Hatte gerade drei Durchläufe des Albums. Wunderschöne Stimmungen und erst dieser warme Sound. Klasse!
Doch leider ist mir aufgefallen, dass der Kopfhörerstecker nicht ganz drin war und ich nur eine Spur gehört habe ;)

musie

Postings: 3201

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2014 - 11:39 Uhr
ich finde den zugang zu diesem album nicht. klingt für mich wie das gemeinsame Weihnachtssingen von meinen Freundinnen.. das album wird aber recht abgefeiert und auch hier die durchwegs positive rezi, liegt wohl an mir...

Earl Grey

Postings: 284

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2014 - 12:01 Uhr
Ich rate dir hör dir nur die eine Spur an ;) Ohne Bass erinnert es mich irgendwie an Unknown Modal Orchestra!

qwertz

Postings: 722

Registriert seit 15.05.2013

04.01.2014 - 12:49 Uhr
Oh ja, das scheint wirklich ganz gut zu sein. Eine schöne Neuentdeckung! Für ihre zuverlässige Spürnase in Sachen Dream Pop bin ich der Rezensentin immer wieder dankbar.

qwertz

Postings: 722

Registriert seit 15.05.2013

06.01.2014 - 22:13 Uhr
Würde echt problemlos als "Beach House"-Album durchgehen. Trotzdem voll schön!
jawoll
06.01.2014 - 22:27 Uhr
endlich mal was musikalisch bewegendes!

musie

Postings: 3201

Registriert seit 14.06.2013

07.01.2014 - 08:35 Uhr
ich liebe beach house, bin schon weit herum gekommen für deren konzerte, aber damit ist dieses album nicht zu vergleichen. einzig die ruhige stimmung und die tatsache, dass frauen singen, reicht noch lange nicht.
Fürst Pückler
07.01.2014 - 08:57 Uhr
du darfst nur eine spur hören und musst diese dann mit drumbeats unterlegen und reflektor von arcade fire darüberlaufen lassen. erst dann erschließt sich dir in gänze die genialität und größe dieses werkes.

Earl Grey

Postings: 284

Registriert seit 14.06.2013

07.01.2014 - 10:09 Uhr
Aber nicht die basslastige Spur ;)

qwertz

Postings: 722

Registriert seit 15.05.2013

07.01.2014 - 22:20 Uhr
einzig die ruhige stimmung und die tatsache, dass frauen singen, reicht noch lange nicht.

Ich sehe da auch noch Ähnlichkeiten in den Gesangsmelodien, der Intonation und dem Drumcomputer. In Teilen auch bei der Atmosphäre der Songs, der Gitarrenarbeit und den Texten. Bei einem Song wie "Dream the dare" fehlt nach meinem Empfinden nicht mehr viel bis zu Deckungsgleichheit mit Beach House. Trifft natürlich nicht auf alle Songs zu.

musie

Postings: 3201

Registriert seit 14.06.2013

08.01.2014 - 21:00 Uhr
nein also das kann ich wirklich nicht nachvollziehen. dream the dare hört sich doch nicht an wie beach house?? eher wie stevie nicks mit billigen beats. bei beach house ist das alles viel schwebender und druckvoller.
Troublemaker
09.01.2014 - 01:24 Uhr
Im Endeffekt interpretieren beide halt die Cocteau Twins auf ihre eigene Weise ;)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: