Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Múm - Summer make good

User Beitrag
CHL
22.03.2004 - 00:05 Uhr
Die neue Múm-Platte erscheint laut Amazon.de am 13.April - *freu*...wollte das nur mal loswerden, weil hier sonst anscheinend noch niemand was davon gemerkt hat
alexi lalas
22.03.2004 - 15:25 Uhr
dochdoch. auf tournee im april/mai. kristin ist auch auf dem neuen slowblow-album zu hören. slowblow ist die band vom regisseur von noi albinoi.

aber sind noch beide schwestern mit dabei? habe mal gehört, die eine sei ausgestiegen...
Sebastian
22.03.2004 - 15:53 Uhr
@Alexi: Wo kriegt man eigentlich das Slowblow-Album?
alexi lalas
23.03.2004 - 00:22 Uhr
wenn ich richtig informiert bin gibt's bald ein neues werk von slowblow und das dürfte dann auch bei amazon und konsorten erhältlich sein.

die alten sachen wurden bei kitchen motors veröffentlicht, deren webseite ich jetzt aber so spontan nicht gefunden habe. vielleicht gäbe es da ja einen mail-versand.
CHL
23.03.2004 - 22:42 Uhr
Ja Kristin ist doch auch auf dem neuen Mice Parade Album zu hören...danke für die Info über Slowblow. Noi Albinoi war ja super, und die Musik trug dazu bei; sonst kenne ich bisher aba nichts von slowblow...aber bald.
Gibtes
07.04.2004 - 20:16 Uhr
Gibst n Review? Vielleicht schon Freitag oder so? :)
Oliver Ding
07.04.2004 - 20:53 Uhr
Ist in der Mache. Da ich das Album allerdings erst seit heute vorliegen habe, kann ich noch nicht versprechen, zum Osterupdate damit fertig zu werden. Das Werk gehört schließlich angemessen oft gehört. Der erste Eindruck ist allerdings schick. Und nicht nur wegen des schönen Artworks.

np: Múm - The ghosts you draw on my back
Armin
11.04.2004 - 16:41 Uhr
Und? Wie findet Ihr's? Ich bin ja ganz Olivers Meinung und werde im nach "What sound" von Lamb mit "Summer make good" meinen Sonntagnachmittag fortsetzen.

Wie sind Múm denn live? Ich werde sie Mittwoch wahrscheinlich in Schorndorf sehen.
Pure_Massacre
11.04.2004 - 17:16 Uhr
Ich find die "finally we are no one" nen Tick besser, als die Neue, trotzdem ne sehr gute Platte.
Sebastian
11.04.2004 - 21:36 Uhr
Gutes Ding, find die besser als zB die Sigur
Armin
11.04.2004 - 22:43 Uhr
Nicht besser als "Ágætis byrjun", aber besser als Klammer auf Klammer zu allemal.
Sebastian
12.04.2004 - 00:02 Uhr
genau, die meint ich

die aoiphzjpo bozguiühiü find ich auch unterm strich knapp besser auch wenn ich mich das jetzt kaum trau zu sagen, denn die mum will erstmal eingespeist sein ;)
metalhos
12.04.2004 - 05:09 Uhr
entweder isses nicht meine musik oder das neue album ist eine ansammlung an ideen die nix taugen.

ich mochte mùm's letztes album ganz gerne, insbesondere hatte es einen absoluten übersong (green gras..) aber das neue ist in meinen ohren eine totale enttäuschung. man muss echt nicht jeden sound, den man als band "kreiert" auf einem album veröffentlichen.

sorry, aber ich kann diesem "rumgefiepe meets gejammer und geeule" nix abgewinnen.
feLix
12.04.2004 - 10:40 Uhr
ich habe "summer make good" gestern zum ersten mal in voller länge und an einem stück durchgehört. mir gefällt vor allem die struktur der songs, und hier besonders, dass es immer wieder brüche gibt und einige sound-fetzen collagenartig eingefügt werden.

sigur rós hingegen kommmen da eher aus einem guss daher, was nicht schlechter ist aber imo der unterschied zwischen den beiden. SMG würde ich in etwa auf eine stufe stellen mit ( ), wobei mir das wiederum hier zu schlecht weggekommen ist.

wäre ich am donnerstag/freitag nicht schon total verplant, wäre ich übrigens gerne zum múm konzert nach köln gegangen. schade drum.
gt
13.04.2004 - 23:44 Uhr
Armin,ich erwarte einen ausführlichen Bericht über das morgige Konzert in Schorndorf.Danke.;-)
Armin
15.04.2004 - 01:12 Uhr
Sehr faszinierend. Fast mehr noch als auf Platte. Und da ist die Band schon brillant...
Oliver Ding
16.04.2004 - 15:51 Uhr
Absolut. Auf der Bühne wirkt die Band noch viel organischer und vor allem druckvoller als auf Platte, was nach dem Aufklappen von gleich *drei* iMacs nicht unbedingt zu erwarten war. Und das herrliche Gewusel durch den ständigen Instrumententausch und die entrückte Schüchternheit der Sängerin macht auch einiges her. Großartige Band.
Armin
16.04.2004 - 20:16 Uhr
Absolut. Auf der Bühne wirkt die Band noch viel organischer und vor allem druckvoller als auf Platte, was nach dem Aufklappen von gleich *drei* iMacs nicht unbedingt zu erwarten war.

Einspruch 1. Einer der drei war wohl kein iMac, hatte aber ein ähnliches Logo, das abgeklebt war.

Und das herrliche Gewusel durch den ständigen Instrumententausch und die entrückte Schüchternheit der Sängerin macht auch einiges her.

Einspruch 2. So richtig schüchtern schien die Sängerin auf mich irgendwie nicht. Die Musik natürlich schon.

Großartige Band.

Kein Einspruch.
Mark-S
16.04.2004 - 21:03 Uhr
So, Amazon hat heute meine CD losgeschickt, ich verlass mich da voll auf die Plattentest-Rezension :)
Armin
16.04.2004 - 21:10 Uhr
Kannst Du auch. Wenn Du mit der Musikrichtung was anfangen kannst, wird Dir auch das Album gefallen. Definitiv.
Amigo Valestü
16.05.2004 - 18:45 Uhr
Ich find die end geil. Die neue Platte ist so was von "so was von gut"!
Was meint ihr?
Armin
16.05.2004 - 19:03 Uhr
Das gleiche, wie Du wüßtest, wenn Du den richtigen Thread gefunden hättest. :-)
Dän
19.05.2004 - 10:55 Uhr
Hmm, ich weiß nicht. Schön war's schon, gestern in München. Und die Band kann ja weder was für ihren offenbar indisponierten Soundmann, noch für den nervigen Ausdruckstänzer neben mir. Trotzdem war mir das manchmal ein bisschen zu "Hach-wir-sind-so-klein-und-putzelig"-mäßig.
Aber Plastik-Sandalen sind der heiße Scheiß diesen Sommer. :-)
Oliver Ding
19.05.2004 - 16:28 Uhr
Verwunderlich. In Köln war der Sound glasklar. Und der Gig entsprechend zauberhaft.
Dän
19.05.2004 - 17:18 Uhr
München musste wegen der Soundprobleme sogar für ein paar Minuten unterbrochen werden. Und irgendein Bandmitglied hat eigentlich immer Zeichen Richtung Mischpult gegeben, weil irgendwas nicht gestimmt hat.

Aber die meisten Leute fanden es wohl dennoch ziemlich wundervoll. Gab jedenfalls auffallend langen Beifall am Ende. Mich stört es aber irgendwie trotzdem, wenn da eine Geige spielt und ich höre nichts.
alexi lalas
20.05.2004 - 01:58 Uhr
schade. ich bin enttäuscht. ich will's ja immer und immer wieder hören, aber irgendwie zündet's nie richtig. bisschen enttäuscht von platte und konzert.
Armin
20.05.2004 - 23:01 Uhr
Momentan streiten sich Múm mit Coheed And Cambria um den Rang meines bisherigen Konzerts des Jahres. Und das hatte ich wirklich nicht von ihnen erwartet.
uczen
04.12.2009 - 00:15 Uhr
Für mich eine meiner absoluten Lieblingsalben. Auch nach fünf Jahren noch. Das die Resonanz derart niedrig war...
uczen
04.12.2009 - 00:15 Uhr
*eines meiner Lieblingsalben
oder
*eine meiner Lieblingsplatten

naja.
Pelo
04.12.2009 - 13:39 Uhr
Ich stimme dir voll und ganz zu!!!!
N.M.
15.12.2009 - 17:05 Uhr
großartig.
Frage:
01.03.2010 - 13:54 Uhr
Welches Album ist denn am besten für den Einstieg?
toolshed
02.03.2010 - 07:31 Uhr
"Yesterday was dramatic, today is ok" natürlich. Die mit Abstand beste CD von Múm, wenn man mich fragt.
Heulender Vogel
02.03.2010 - 10:05 Uhr
Ich finde die Yesterday zwar auch am Besten, aber wenn man einen guten Gesamteindruck von der Gruppe haben möchte, würde ich doch eher zur Summer Make Good raten. Die Sing Along kann man getrost ignorieren.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: