La Dispute - Rooms of the House

User Beitrag

Firehawk

Postings: 5

Registriert seit 14.06.2013

16.12.2013 - 23:40 Uhr
Neues Album kommt am 18.03.2014

Und dazu einige Deutschlandtermine:
27 Apr – Munich, DE – Strøm
28 Apr – Leipzig, DE – Conne Island
29 Apr – Dresden, DE – Beatpol
30 Apr – Cologne, DE – Impericon Festival @ Palladium
01 May – Hamburg, DE – Pirate Satellite Festival @ Markthalle
02 May – Meerhout, BE – Groezrock
03 May – Bochum, DE – Matrix Club
04 May – Stuttgart, DE – Pirate Satellite Festival @ LKA Longhorn
05 May – Schweinfurt, DE – Stattbahnhof
06 May – Wiesbaden, DE – Schlachthof
07 May – Trier, DE – Exhaus
08 May – Hannover, DE – Musikzentrum
09 May – Berlin, DE – Magnet

Lohnt sich!

Eliminator Jr.

Postings: 684

Registriert seit 14.06.2013

17.12.2013 - 09:55 Uhr
Wenn Jordan Dreyer es endlich hinbekommt, auch mal die Klappe zu halten und etwas mehr Platz für die bislang immer tollen Gitarren zu lassen, dann könnte da etwas sehr Hörbares bei rumkommen.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

17.12.2013 - 10:01 Uhr
ob ich mir das live wirklich antun sollte? am ende ärgere ich mich doch sowieso nur wieder über die stagediver und kann mich auf das wesentliche nicht mehr konzentrieren :(

Achim.
Weiß nicht
17.12.2013 - 10:07 Uhr
Wenn der Jammerlappen endlich mal das Singen lernt, dann kann man sich das ja vielleicht sogar mal anhören. Musikalisch sind die schon top, aber sein Gewimmere nervt ziemlich. "Ooooh, ich bin noch so jung aber trage das Elend der ganzen Welt auf meinen schmächtigen, Bubi-Schultern".

Skinny Boy

Postings: 43

Registriert seit 18.06.2013

17.12.2013 - 10:13 Uhr
Ich mag die Band sehr, aber Dreyers Geschreie ist für mich nach wie vor der größte Schwachpunkt. Gibt sicherlich auch viele, die das anders sehen. Aber er hat nunmal ein sehr gute Gesangsstimme, warum also nicht einfach mal clean singen? Verleiht seinen tollen Texten viel mehr Gewicht.
Finde die ganzen spoken-word-Songs von den Here, Hear.-Alben auch um so vieles besser. Vielleicht findet sich ja Ähnliches auf dem neuen Album wieder.

Eliminator Jr.

Postings: 684

Registriert seit 14.06.2013

17.12.2013 - 10:27 Uhr
Finde die ganzen spoken-word-Songs von den Here, Hear.-Alben auch um so vieles besser. Vielleicht findet sich ja Ähnliches auf dem neuen Album wieder.

Die Entwicklung würde ich sofort mitgehen. Es ist ja auch nicht so, dass seine Lyrics durch die Bank furchtbar sind, ganz im Gegenteil, ein Song wie 'King Park' baut ungeheure Spannung allein durch die Lyrics auf. Leider ist das ein Effekt, der nach dem ersten Hördurchgang nach und nach verfliegt, bis es irgendwann nur noch nervt. Also weniger Lyrics, mehr Spoken Word, mehr Platz für die tollen Instrumentals und das sollte ne super Platte werden.

Delirium

Postings: 366

Registriert seit 16.06.2013

17.12.2013 - 10:28 Uhr
Bei den Vorgängern hab ich die Ballance zwischen Zu- und Abneigung, d.h. zwischen musikalischer "Begleitung" und Jordan Dreyers Gesangs-Performance auch nie so recht gefunden.

Aber neugierig bin ich schon drauf, was von denen jetzt kommt. Dass das Album der April-Ausgabe der NEON beiliegen wird, ist auf jeden Fall schon mal ein Fortschritt.
VISIONS-Redaktion
17.12.2013 - 12:07 Uhr
Dass das Album der April-Ausgabe der NEON beiliegen wird, ist auf jeden Fall schon mal ein Fortschritt.

Oh, waren wir etwa zu langsam, diesmal?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14239

Registriert seit 08.01.2012

17.12.2013 - 19:36 Uhr
La Dispute Announce New Album


Michigan based quintet La Dispute have announced that they will release their third full-length, titled Rooms of the House, on March 14, 2014 via their newly established label, Better Living, in partnership with Big Scary Monsters Records. Born with a greater intention than to simply release La Dispute's own records, the band explains that their new label as "an outlet for creative expression, and as a way for both themselves and other artists to work together and give back to their respective communities. The label will operate in multiple forms of media; incorporating written, musical, and visual content, hoping to encourage collaboration between a variety of artists who are looking to impact their communities by supporting structures and organizations which are already making significant positive changes."

Rooms of the House was recorded and mixed by Will Yip at Studio 4 in Philadelphia, produced by Yip and La Dispute, and mastered at The Lodge by Emily Lazar. Alongside the new record, La Dispute have created a companion book that details the working process of writing and recording Rooms of the House as well as a special presentation of the album's lyrics. A portion of the proceeds from this record will go toward causes advancing and encouraging youth involvement in the arts and music, such as all-ages spaces, creative workshops, programming, and education.

To write for the new release, La Dispute retreated to a remote cabin in Michigan's upper peninsula with the hope that working together in a different environment would take them out of their comfort zone and enable them to create their strongest record yet. “The area where we were was pretty remote so we could focus on playing and not much else,” bassist Adam Vass explains. “It was just the five of us working on writing every single day for a month and pretty much the entire album came out of those sessions.”

To support the release of Rooms of the House, the band have announced a full UK and European tour that runs through April and May (all tour dates below). Joining La Dispute on these dates will be O' Brother

La Dispute is vocalist Jordan Dreyer, guitarists Kevin Whittemore and Chad Morgan-Sterenberg, bassist Adam Vass and drummer Brad Vander Lugt.

UK/EURO DATES

27.04 - DE, Munich, Strom

28.04 - DE, Leipzig, Conne Island

29.04 - DE, Dresden, Beatpol

30.04 - DE, Cologne, Impericon Festival @ Palladium

01.05 - DE, Hamburg, Pirate Satellite Festival@ Markthalle

02.05 - BE, Flanders, Groezrock

03.05 - DE, Bochum, Matrix Club

04.05 - DE, Stuttgart, Pirate Satellite Festival @ LKA Longhorn

05.05 - DE, Schweinfurt, Stattbahnhof

06.05 - DE, Wiesbaden, Raucherkammer

07.05 - DE, Trier, Exhaus

08.05 - De, Hannover, Musikzentrum

09.05 - DE, Berlin, Magent

10.05 - CZ, Prague, Klub 007 Strahov

11.05 - AU, Vienna, Flex

12.05 - CH, Geneva, Usine

13.05 - FR, Paris, Fleche D'Or

15.05 - RU, St. Petersburg, Club Mod

16.05 - RU, Moscow, Plan B

17.05 - UK, Cardiff, Clwb Ifor Bach

18.05 - UK, Leeds, Brundenell

19.05 - UK, Glasgow, King Tuts

20.05 - UK, Manchester, Deaf Insititute

21.05 - UK, London, Bush Hall

22.05 - UK, London, Bush Hall




The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 13521

Registriert seit 07.06.2013

17.12.2013 - 19:41 Uhr
"O'brother" als Vorband ist auch interessant.

Insgesamt mag ich den Gesang eigentlich, obwohl mir so Emo-Gekrähe schnell mal auf die Ketten geht. Aber ich geb recht, mehr Platz für Instrumentales wäre gut.

MopedTobias

Postings: 11223

Registriert seit 10.09.2013

17.12.2013 - 20:49 Uhr
Ich mochte Wildlife sehr. Instrumental absolut fantastisch und mit King Park ein wahnsinniger Übersong. Die Stimme find ich an sich auch nicht so schlimm, das Problem ist eigentlich dasselbe wie mit so gut wie jeder anderen Post-/Hardcore-Band, nämlich fehlende Abwechslung auf Albumlänge.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 527

Registriert seit 31.10.2013

18.12.2013 - 16:43 Uhr
Über die "Somewhere at the bottom..." geht nach wie vor nur wenig drüber. Die "Wildlife" mag ich an machen Tagen sehr, an anderen nervt mich Dreyers Gewinsel tierisch.
O'brother als Vorband? Geil!
Lars Tøve Rasmussen
18.12.2013 - 18:32 Uhr
Ich tippe auf eine 13er-Wertung in der VISIONS.
Grobian
18.12.2013 - 19:07 Uhr
Ganz schreckliche Band. "Hardcore" für Leute, für die Arcade Fire und The National normalerweise das höchste der Gefühle sind und die Minor Threat und Bad Brains nicht mal vom Namen her kennen. Aber immerhin kann der hippe junge Spießer von heute dank La Dispute, Touche Amore & co. von sich behaupten, einen eklektischen Musikgeschmack zu haben und auch Hardcore zu hören. Ich möchte kotzen.
´Henry Rollins
19.12.2013 - 00:03 Uhr
Bad Brains. Gott was waren die Schrott. wenn du schon die 80er namedroppst, dann erwähn die richtig guten: Black Flag, Dead Kennedy.

Und La Dispute gehört mein ganzer Respekt. grossartige musik

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 527

Registriert seit 31.10.2013

19.12.2013 - 07:32 Uhr
@Grobian:
Lüge!
Tipp
19.12.2013 - 07:36 Uhr
"Hardcore" für Leute, für die Arcade Fire und The National normalerweise das höchste der Gefühle sind

Würdest du dich bitte statt "Grobian" in "Blödian" umbenennen? Danke.
Grobian
19.12.2013 - 13:43 Uhr
Bad Brains waren also Schrott, aha. Meine Damen und Herren, ich präsentiere Ihnen den typischen La Dispute-Fan! Keine Ahnung von der Materie, aber große Töne spucken.

Allgemein finde ich diese ganzen "The Wave"-Bands ziemlich scheiße. Ich bin weiß Gott kein Hardcore-Purist, aber Touche Amore, etc. sind für das Genre das, was Deafheaven für Black Metal sind, ohne jedoch deren Qualität zu erreichen. Wenn schon neuerer Hardcore dann lieber Nails, Trap Them, Dead in The Dirt oder All Pigs Must Die. Ach ne, die sind ja nicht hip genug.

Delirium

Postings: 366

Registriert seit 16.06.2013

19.12.2013 - 14:43 Uhr
Keine Ahnung, ich will nur Musik hören. Nichts gegen die genannten Bands, aber Leute wie du, die alles in Hip und Nicht-Hip einteilen, gehen mir einfach nur auf den Sack.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1995

Registriert seit 14.06.2013

19.12.2013 - 14:52 Uhr
Ich mag sowohl Black Flag als auch Bad Brains gerne, und Touché Amoré hingegen haben sicherlich einen gewissen (moderneren) Post(irgendwas)-Einschlag im Sound (jetzt kommt gleich einer und sagt: "Indie"...). Mich erinnern sie aber eben auch an Bands wie etwa Gorilla Biscuits, die mich in den 90ern zum Punk/Hardcore gebracht haben. Ob hip oder nicht, ist wahrlich egal.

La Dispute ...joa, eher so mittel. Die Stimme ist auch nicht so gut, finde ich.

MopedTobias

Postings: 11223

Registriert seit 10.09.2013

19.12.2013 - 22:13 Uhr
Grobian verurteilt scheinbar gern Leute, die er überhaupt nicht kennt.

Ich mag sowohl La Dispute als auch beispielsweise Black Flag, was machst du jetzt? Bricht dein komisches Konstrukt in sich zusammen?
Grobian
19.12.2013 - 22:59 Uhr
MopedTobias beweist mal wieder, dass er mit den schlechtesten Musikgeschmack hier hat. Da retten auch Black Flag nichts.

Und wo siehst du da bitteschön ein Konstrukt? Und ich verurteile hier niemanden, ich stelle lediglich fest. Mag sein, dass ich auch mal verallgemeinere, aber anscheinend treffe ich ja einen Nerv. Dass du sofort darauf anspringst, sagt mehr über dich aus als über mich.

MopedTobias

Postings: 11223

Registriert seit 10.09.2013

19.12.2013 - 23:19 Uhr
Nerv treffen? Natürlich antworte ich dir, wenn du so dämliche Verallgemeinerungen anstellst. Ich fühle mich als Musikhörer, der nur Musik hört, die ihm auch wirklich gefällt und nicht irgendwelchen "hippen" Zwängen folgt, regelrecht beleidigt. Und deine Äußerungen hier und an anderen Stellen sagen eher mehr über dich aus, nämlich das du ganz schön verbittert sein musst.

Das mit dem schlechten Musikgeschmack hätt ich auch mal gern erklärt. Oder eher nein, von dir besser nicht, kommt eh nichts Gescheites bei rum.
Grobian
19.12.2013 - 23:53 Uhr
Tut mir leid, dass du dich angesprochen fühlst, aber es geht hier nicht um dIch, sondern um La Dispute und warum die blöd sind. Es ist ja nicht von der Hand zu weisen, dass diese The Wave-Bands inzwischen auf ein bestimmtes (Visions und Neon lesendes pseudo-intellektuelles) Publikum abzielen. Das man selbst nicht dazugehören will ist klar, man ist ja Hipster und somit Individuum und steht somit sowieso über den Dingen. Und da fängt es an, dass es nicht mehr nur um die Musik geht, sondern nur darum sich selbst und seinen Geschmack zu feiern. Das würde natürlich niemand zugeben.

Und was soll ich dir da erklären, Musikgeschmack ist subjektiv. Ich erwarte sicher nicht, dass du aufhörst Arcade Fire zu hören, nur weil ich das sage. Was mir hier im Forum und auch in anderen Communities auffällt, ist, dass manche User hier scheinbar unreflektiert alles abfeiern, was von der Kritik gelobt und gehyped wird. Ich öffne einen x-beliebigen Thread zu einem x-beliebigen Künstler und manche User sind wirklich immer am Start und bezeichnen wahllos alles als "ganz groß", "Meisterwerk" oder "interessant". Eklektizismus ist eine gute Sache, aber wenn man wirklich, alles hört und abfeiert, nur damit man als allwissend dasteht, ist das nur noch charakterlos.

Vielleicht hast du recht und ich bin verbittert, aber das heißt nicht, dass ich nicht richtig liege.

MopedTobias

Postings: 11223

Registriert seit 10.09.2013

20.12.2013 - 06:42 Uhr
Wahnsinn. Warum geht es nicht in deinen Kopf rein, dass die von dir so titulierten "Hipster"-Bands auch von Leuten gehört werden, denen sie schlicht und ergreifend gefallen? Du stammelst was von unreflektiertem Abfeiern, aber unreflektierter als dein Verhalten gegenüber Musikhörern geht ja wohl nicht.
Finde den Fehler
20.12.2013 - 07:34 Uhr
18.12.2013 - 19:07 Uhr
Ganz schreckliche Band. "Hardcore" für Leute, für die Arcade Fire und The National normalerweise das höchste der Gefühle sind und die Minor Threat und Bad Brains nicht mal vom Namen her kennen. Aber immerhin kann der hippe junge Spießer von heute dank La Dispute, Touche Amore & co. von sich behaupten, einen eklektischen Musikgeschmack zu haben und auch Hardcore zu hören. Ich möchte kotzen.

19.12.2013 - 13:43 Uhr
Bad Brains waren also Schrott, aha. Meine Damen und Herren, ich präsentiere Ihnen den typischen La Dispute-Fan! Keine Ahnung von der Materie, aber große Töne spucken.

19.12.2013 - 22:59 Uhr
MopedTobias beweist mal wieder, dass er mit den schlechtesten Musikgeschmack hier hat. Da retten auch Black Flag nichts.

19.12.2013 - 23:53 Uhr
Es ist ja nicht von der Hand zu weisen, dass diese The Wave-Bands inzwischen auf ein bestimmtes (Visions und Neon lesendes pseudo-intellektuelles) Publikum abzielen. Das man selbst nicht dazugehören will ist klar, man ist ja Hipster und somit Individuum und steht somit sowieso über den Dingen.

19.12.2013 - 22:59 Uhr
Und ich verurteile hier niemanden


G. Roberunfug
20.12.2013 - 09:29 Uhr
aber wenn man wirklich, alles hört und abfeiert, nur damit man als allwissend dasteht, ist das nur noch charakterlos.

Der einzige, der sich hier als allwissend darstellt bist du! Schreib dich nicht ab, lern Denken und Toleranz.
Grobian
20.12.2013 - 13:55 Uhr
"Warum geht es nicht in deinen Kopf rein, dass die von dir so titulierten "Hipster"-Bands auch von Leuten gehört werden, denen sie schlicht und ergreifend gefallen?"

Ausnahmen bestätigen die Regel. Schlechter Geschmack kennt keine Grenzen.

"Du stammelst was von unreflektiertem Abfeiern, aber unreflektierter als dein Verhalten gegenüber Musikhörern geht ja wohl nicht."

Wieso? Nur weil mir eine Band und ihre primäre Zielgruppe nicht gefällt? Wenn ich die gleiche Argumentationsführung auf Kraftschlag und Störkraft anwenden würde, würde mir jeder zustimmen. Du solltest dir einfach mal ein dickeres Fell zulegen.
Grobian
20.12.2013 - 14:02 Uhr
Ich betone noch mal, ich verurteile niemanden. Wenn ich aber der Meinung bin, dass La Dispute-Hörer zurückgebliebene Nacktmulle sind, dann ist das mein gutes Recht.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 527

Registriert seit 31.10.2013

20.12.2013 - 14:04 Uhr
Hm, ich behaupte mal, mich einigermaßen kreuz und quer durch den Hardcore zu hören, finde aber trotzdem Gefallen an den sog. "The Wave"-Bands. Soll vorkommen. Warum manche gerade bei La Dispute lieber weghören, ist aber schon nachvollziehbar.
Aus dieser "Hip"-Diskussion muss man ja nicht gleich nen Glaubenskrieg machen.
Und Grobian: Such dir doch bitte andere Vergleichsbands für deine Argumentaionsführung, ja?!
Akim
20.12.2013 - 14:09 Uhr
@Grobian

Wir wissen jetzt alle das du La Dispute kacke findest. Also tue uns den Gefallen und meide diese Thread. Ich möchte über La Dispute diskutieren, über ihre Musik, Texte, etc.. Diesen Schwanzlängenvergleich, ich kenne mich ja so toll aus und weiss was richtiger Hardcore ist, alles andere sind nur beschissene "The Wave" Bands, braucht hier niemand. Selbst wenn man Hardcore erst spät für sich entdeckt hat und bspw. über La Dispute zu dieser Musik gekommen ist, wüsste ich nicht was daran verwerflich ist. Nicht jeder ist ein wandelndes Musiklexikon. Genauso wenig wie man alles "abfeiern" muss, muss man alles kennen. Ich entscheide für mich selbst ob mir die Musik taugt oder nicht, fernab von diesen unsäglichen Hipster Diskussionen.
Grobian
20.12.2013 - 16:12 Uhr
Wenn meine Behauptungen so aus der Luft gegriffen sind, warum zeigt ihr dann solche Beißreflexe? Scheint ja doch was an meinen Behauptungen dran zu sein, sonst gäbe es diesen lächerlichen Aufstand hier gar nicht.
TroIIfütterung
20.12.2013 - 16:36 Uhr
Ein für dich typischer Trugschluss, das absurde Thesen aufgrund ihrer Ablehnung an Wahrheitsgehalt gewinnen würden. Wundert mich aber nicht bei jemandem, der seine Musik danach aussucht, ob sie gerade hip oder nicht hip ist.

MopedTobias

Postings: 11223

Registriert seit 10.09.2013

20.12.2013 - 16:53 Uhr
Alter, natürlich kriegst du Konter, wenn du so eine Scheiße hier fabrizierst. Wie gesagt, ich fühle mich von dämlichen Verallgemeinerungen, die nicht auf mich zutreffen, nunmal schlicht beleidigt. Und natürlich ist es dein gutes Recht, zu denken was du willst, aber der Ton macht die Musik. Mit ernstzunehmender Argumentation haben deine Absonderungen nicht viel zu tun.
Beweger der Nicht-Nacktmull-Hasser
20.12.2013 - 17:05 Uhr
Was hat Grobian nur gegen Nacktmulle? :(
Grobian
20.12.2013 - 17:13 Uhr
@Mopedtobias: Wenn meine "Weltanschauung" nicht auf dich zutrifft, bist du offensichtlich auch nicht gemeint, wo liegt also das Problem? Stress ohne Grund oder was?

Und nein, ob etwas hip ist oder nicht ist für mich kein Kriterium etwas zu nicht mögen. Tatsächlich höre ich vieles, das man als Hipsterkram abstempeln könnte. Aber ich bin kein Hipster, von daher...

kenny23

Postings: 37

Registriert seit 07.11.2013

20.12.2013 - 17:34 Uhr
Haha, selten so gelacht. Hipster-Musik hören, aber kein Hipster sein. Dümmster Post des Jahres!
opus pistorum
20.12.2013 - 19:58 Uhr
so leicht können deppen wie grobian hier entlarvt werden. herrlich mit anzuschaun!
Grobian
20.12.2013 - 20:10 Uhr
Wo bitte werde ich entlarvt? Ihr stellt euch doch nur selbst bloß, wenn ihr mir attestiert, ein Hipster zu sein.
Anti-Grobian
20.12.2013 - 20:52 Uhr
Määääänsch Grobian.......f.ick Dich doch einfach, ok ???????

Und dann hau ab hier aus dem Forum!!!!!

Du bist hier nämlich schon sowas von unten durch, merkst Du das eigentlich nicht????
Hont
20.12.2013 - 22:22 Uhr
Aller Ehren wert, dass es bei der Tour in die kleinen Clubs geht. Z.B. Ex-Haus Trier bei großzügiger Auslegung 250 Mann. Und das Ganze für unter 20 Euro - Respekt!
Grobian
21.12.2013 - 03:38 Uhr
Ich werde voraussichtlich beim Konzert in Bochum dabei sein. Wer noch?

zurueck_zum_beton

Postings: 161

Registriert seit 07.07.2013

21.12.2013 - 10:08 Uhr
Ich!

zurueck_zum_beton

Postings: 161

Registriert seit 07.07.2013

21.12.2013 - 10:08 Uhr
Treffen und Bier trinken? Kranker Psychopath sucht Freunde!

MopedTobias

Postings: 11223

Registriert seit 10.09.2013

21.12.2013 - 11:26 Uhr
Stress ohne Grund? Du hast mich in diesem Thread sogar persönlich (!) beleidigt und diffamiert, wie kann da bitte die Rede von "Stress ohne Grund" sein??
braid
21.12.2013 - 11:38 Uhr
@MopedTobias: Lass den Bilderbuchtrottel doch links liegen, der ist fertiger als fertig. Gib ihm nicht noch mehr von der Aufmerksamkeit nach der so sehr er giert.

Hier soll's weiterhin um La Dispute gehen, und nicht um Deppenshow eines so offensichtlich geisteskranken Spinner.
Grobian
21.12.2013 - 12:50 Uhr
Die meisten Anhänger dieser "Band" sind nunmal Glatzen und Leute, die den ganzen Tag rumhängen und sich Sendungen wie "Mitten im Leben", "Richterin Barbara Salesch", "Deutschland sucht den Superstar" und co angucken, da gibts denk ich keine Diskussion drüber.

Mittlerweile jemand beim Bochum-Konzert dabei??ßß
Infeau
21.12.2013 - 12:55 Uhr
Grobian = Achim
Grobian
21.12.2013 - 20:41 Uhr
Ich habe hier niemanden persönlich beleidigt, so ein quatsch. Mich zu faken ist auch mehr als armselig, das zeigt nur, dass ihr keine Argumente mehr habt.

MopedTobias

Postings: 11223

Registriert seit 10.09.2013

21.12.2013 - 20:52 Uhr
Deine Realitätsverdrehung ist mittlerweile echt unnormal. Kann sein, dass es andere Leute anders sehen, aber ich persönlich fasse sowohl "mit den schlechtesten Musikgeschmack hier" als auch "zurückgebliebener Nacktmull" durchaus als Beleidigung auf.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: