Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Mando Diao - Aelita

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

13.12.2013 - 18:24 Uhr
Mando Diao

MANDO DIAO mit neuem Sound und neuem Album "Aelita"

Mando Diao werden im Frühjahr 2014 ein neues Album namens „Aelita“ veröffentlichen. Es ist, das MTV Unplugged Album mitgerechnet, nun das achte in ihrer zwölfjährigen Kariere.

Seit dem Debütalbum „Bring ´em in“ aus dem Jahr 2002, haben Mando Diao weltweit mehr als 1,5 Millionen Tonträger verkauft und mehr als 1000 Konzerte gespielt. Auf YouTube haben alle Videoclips der Band insgesamt über 15 Millionen Clicks erzielt.
Bei all diesen Erfolgen hatten Mando Diao, unberührt von jeglichen temporären Trends, stets ihre künstlerische Integrität fest unter Kontrolle.

Ihr letztes Album „Infruset“, das komplett in schwedischer Sprache aufgenommen wurde, avancierte in ihrer Heimat zum Riesenerfolg. Es brach in Schweden alle Rekorde und hielt sich ein Jahr an der Spitze der Charts.

Nun ist es endlich wieder Zeit für ein englischsprachiges Album. Auf „Aelita“ gelingt es Mando Diao wieder einmal Popmusik in ihrem Sinn neu zu definieren und in eine neue Richtung zu treiben.

„Es gab viele Fragen, ob wir mit dem neuen Album wieder zurück zum „alten Mando Diao Sound“ finden werden – wir können aber nur sagen: es gibt keinen „Mando Diao-Sound“! Wir haben uns immer weiterentwickelt. Und unsere Musik auch. Keine Platte klingt wie der Vorgänger, und das wird mit unserem neuen Album genauso sein. Wir sind immer auf der Suche nach einer neuen Dimension, und mit „Aelita“ werden wir wieder eine solche erreichen!

Einen ersten Album-Teaser kann man hier bereits sehen und hören: http://youtu.be/MNM6D2jFqBs


„Aelita“ wird Ende April 2014 veröffentlicht werden.

Weitere Infos unter:
www.facebook.com/mandodiaomusic
www.mandodiao.com

Knackschuh

Postings: 3758

Registriert seit 20.08.2013

13.12.2013 - 18:32 Uhr
Eine fürchterliche Band, bei der die Produzenten den Schein wahren, sie würde international vermarktet werden, in Wirklichkeit aber nur in Deutschland Erfolge feiert.
Wow!
13.12.2013 - 18:37 Uhr
Nach 1392 Postings das erste (und vermutlich auch letzte) mal, dass ich Knackschuh zustimmen kann.
Wow²
13.12.2013 - 18:55 Uhr
Hat er überhaupt schon einmal etwas mit Musikbezug gepostet? Kann ihm aber in diesem Falle auch nur zustimmen!
Wow!
13.12.2013 - 19:00 Uhr
Hat er überhaupt schon einmal etwas mit Musikbezug gepostet?

Ich glaub, das war die Premiere.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

13.12.2013 - 22:18 Uhr
Unglaublich wie eine Band sowas von unnötig werden kann. Ich glaube selbst die Fangirls aus "Hurricane Bar"-Zeiten ist diese Combo mittlerweile schnurz.
Lottofee
13.12.2013 - 22:21 Uhr
Das Debutalbum war ja noch ganz ok (wenn auch wirklich nichts besonderes, sondern halt einfach die kommerzielle Ausnutzung des damaligen Garagenrock-Trends), alles was danach kam war als "indie" getarnte Verbrauchsmusik für die H&M-Generation und somit völlig egal.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

23.02.2014 - 18:07 Uhr
Mando Diao

Mando Diao sind zurück! - Neues Album 'Aelita' erscheint am 02. Mai

„Aelita“ demonstriert einmal mehr die ausgesprochene Wandlungsfähigkeit der Band im Umgang mit neuen Klängen – das Album ist ein kraftvoller und detailverliebter Crossover aus neuen Technologien, Elektronik, Dance Music, Pop und Rock. Als besonderer Special Guest ist die 80er Jahre Keytar-Legende Jan Hammer (u.a. OST „Miami Vice“) vertreten.

Für Mando Diao sollte es sich als ein wahrer Glücksfall herausstellen, als sie 2011 einen gebrauchten Synthesizer der russischen Marke Aelita geschenkt bekam – ein hoch inspirierendes Instrument, mit dem man in der Folgezeit immer wieder herumexperimentierte. Angetan von den unendlichen Möglichkeiten des Gerätes, fügten Gustaf Norén und Björn Dixgård pulsierende Bässe und elektronische Parts in bereits bestehende Songmaterial und erschufen so vollkommen neue Stücke.

Gustaf Norén: „Im Vorfeld wurden wir oft gefragt, ob wir auf der neuen Platte `zu unserem alten Mando Diao-Sound` zurückkehren würden. Unsere Antwort lautet: Es gibt keinen typischen Mando Diao-Sound. Wir entwickeln uns ständig weiter und die Musik wächst mit uns. Keines unserer Alben hört sich wie das Vorherige an und auch unser neues Werk macht da keine Ausnahme. Wir haben schon immer nach neuen Dimension gesucht und sind auch auf `Aelita` fündig geworden.“

Schon seit der Bandgründung 1999 sind Mando Diao stets ihrer eigenen künstlerischen Vision gefolgt. Immer wieder erforschte man bis dato neues Terrain. Ob mit dem rockenden Debüt oder dem Folk-lastigen „Never Seen The Light Of Day“, oder ihrer Zusammenarbeit mit den HipHop-Produzenten The Salazar Brothers und dem daraus resultierenden „Give Me Fire“, das in Deutschland mit Platin ausgezeichnet wurde, bis hin zu „Infruset“, auf dem Mando Diao Gedichte Gustaf Frödings vertonten. Mit „Infruset“ avancierten sie zu einem schwedischen Kulturphänomen. Das Album hielt sich insgesamt 17 Wochen auf Platz 1 der dortigen Longplay-Charts und wurde mit vier Platin-Schallplatten ausgezeichnet.



Weitere Informationen:
http://www.mandodiao.com/

noise

Postings: 807

Registriert seit 15.06.2013

23.02.2014 - 20:37 Uhr
Man oh man, was für ein schwülstiger Promotiontext. Dabei sind die künstlerisch völlig egal geworden.
Wiewen
23.02.2014 - 21:55 Uhr
Indie Rock für Leute, die gern auf Indie Rock machen, ohne zu merken wie mainstream das doch alles ist.

Next!
Krischan
25.02.2014 - 02:11 Uhr
Ach, die ersten Alben von denen waren doch wirklich in Ordnung.

Ode to Ochrasy fand ich sehr stimmig, die beiden Vorgängeralben haben einfach nur Spaß gemacht.

Ab Never seen the Light of Day ging es bergab.

Soo erfolgreich sind die in Deutschland übrigens auch nicht, wenn man sich die Chartplatzierungen mal anguckt. Dance with Somebody war ein erfolgreicher Hit, ansonsten haben die hier in Deutschland aber wirklich nicht mehr abgeräumt als woanders.
Ich kann es nicht mehr hören.
28.02.2014 - 13:58 Uhr
Neue Single.
Rockt wieder so schön dreckig wie ihre erste Platte. Hammersong, fürs Radio wahrscheinlich zu hart.

http://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=2024&artikel=5751449
Nanu
28.02.2014 - 13:59 Uhr
Noch kein Posting von Obrac?

Obrac

Postings: 1315

Registriert seit 13.06.2013

28.02.2014 - 14:31 Uhr
Eine abscheuliche Band, die schlimmsten Ungeheuer, die eine verachtenswerte Gesellschaft wie die unsere vorbringen kann. Mando Diao sind die Fliegen auf der Scheiße unserer Zeit, die Hähne, die auf den Misthaufen des neuen Europa steigen, um zu krähen.
Horst
14.03.2014 - 13:41 Uhr
Albumcover des Jahres: http://ecx.images-amazon.com/images/I/81LvabYwY3L.jpg
Craem
14.03.2014 - 13:56 Uhr
Wer diese Band als furchtbar bezeichnet, solle sich mal Songs wie Duel of the Dynamite, Driving Around oder One Blood anhören und dann schweigen.
Borsti
14.03.2014 - 13:57 Uhr
Sieht aus wie eine Mischung aus dem Cover von MGMTs Debut und Bildern aus dem "Time To Pretend"-Video, nur in noch furchtbarer.
Benji
14.03.2014 - 15:02 Uhr
Das sieht ja wirklich superkacke aus!
Meine Güte, da ist Augenkrebs ja vorprogrammiert!!

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

14.03.2014 - 19:17 Uhr
Ist das ein Fake? Ich hoffe, es ist einer.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

14.03.2014 - 19:44 Uhr
Ich befürchte, das ist echt. Das Video zur neuen Single ist im selben Stil (und die Single ähnlich furchtbar): http://www.universal-music.de/mando-diao/videos/detail/video:337046/black-saturday-lyric-video

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

14.03.2014 - 21:27 Uhr
Hm. Die Single ist gelinde gesagt an "Dance With Somebody" abgelehnt. Klingt wie eine gelähmte Version davon (dafür nicht so aufdringlich).

Obrac

Postings: 1315

Registriert seit 13.06.2013

14.03.2014 - 22:19 Uhr
Ich befürchte, da kommt was ganz Schlimmes auf uns zu.
Kim
14.03.2014 - 23:20 Uhr
Beste Band der Welt!
was is da bloß los
26.03.2014 - 15:37 Uhr
Die müssen auf irgendeinem ganz fürchterlichen Drogentrip hängengeblieben sein. Die Band und das ganze Drumrum an Art-Designer, Produzent, Mangement. Anders kann ich mir das nicht erklören...

http://www.global-records.de/wp-content/uploads/2013/12/Mando-Diao-Aelita.jpg

der rechte sieht aus, als hätte er zu oft trainspotting hintereinander geguckt und nicht verstanden..
grrr
26.03.2014 - 15:42 Uhr
Song ist ganz gut aber das Cover - autsch autsch autsch!
eurodance commando
19.04.2014 - 17:29 Uhr
das ist wirklich das schlimmste cover , was ich in den letzten jahren gesehen habe !!!!
in its entirety
25.04.2014 - 14:49 Uhr
www.ampya.com/news/Aktuell/Prelistening-Mando-Diao-Aelita-AP100053/

Na, wer traut sich?
Robbes
25.04.2014 - 17:20 Uhr
Einst meine internationale Lieblingsband. Mit Never Seen the light of day den Höhepunkt gehabt. Jetzt klingen sie (und sehen auch so fürchterlich aus) wie vieles was Heute als innovativ verkauft wird... Wo sind nur die 2000er geblieben :(

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

25.04.2014 - 18:19 Uhr
MANDO DIAO veröffentlichen am 2. Mai 2014 ihr neues Studioalbum "Aelita",

das es jetzt schon (via Ampya) in voller Länge im Prelistening zu hören gibt.

http://www.ampya.com/news/Aktuell/Prelistening-Mando-Diao-Aelita-AP100053/



***

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

02.05.2014 - 16:05 Uhr
Knackschuh wurde übrigens auf laut.de zitiert =D

http://www.laut.de/Mando-Diao/Alben/Aelita-93094/Kommentare#comment2507002

Tja, hab mir mal "Black Saturday". Nö, da rührt sich einfach nix mehr. Früher war ich durchaus Fan der Combo. Aber nu, so ist das halt, wenn mensch 14-16 ist. War auch mal auf nem Konzert gewesen. Haben schon alles gegeben auf der Bühne.

Damalige Bewertung sah wohl so aus:

Bring 'Em in 8/10
Hurricane Bar 8,5/10
Ode to Ochrasy 7,5/10
Never Seen the Light of the Day 6/10
Give Me Fire 7/10

Heute würde ich wohl jeweils 1,5-2 Punkte abziehen.

Ab 2010 wards mir dann spätestens recht egal, zumal MD zur Vorspannmusik von Scripted Reality auf RTL verkommen ist.

Holden

Postings: 352

Registriert seit 17.11.2013

02.05.2014 - 16:38 Uhr
Wie geil is bitte das Video zu "Black Saturday"? So muss Satire sein.

Holden

Postings: 352

Registriert seit 17.11.2013

02.05.2014 - 16:42 Uhr
Ich mein natürlich das hier: http://www.youtube.com/watch?v=MD2TcM5ebpY
Warum gibt's 2 Versionen von der single, die is ja sogar noch schrecklicher als die originale...

Holden

Postings: 352

Registriert seit 17.11.2013

02.05.2014 - 16:59 Uhr
Oh, das is eine Live-Version. Bravo Holden, nur 3 Postings gebraucht für diese Feststellung.
1Satz
06.05.2014 - 10:20 Uhr
Das Album ist so schlecht, dass es noch nicht einmal als Fake zu gebrauchen ist: 0/10
MichaelDiao
28.05.2014 - 01:18 Uhr
Das Album ist neben Morten Harket's "Brother", welches mal ruhig und mal etwas popiger klingt, das beste Album des Jahres. Mando Diao haben einen neuen Fan.
So gute neue Musik gibt es wirklich nur selten.
Mir gefällt es sehr, dass es nach 80er klingt!

Meisterwerk!
Aelove
09.06.2014 - 23:59 Uhr
Meisterwerk. 10/10
Linn
18.06.2014 - 00:45 Uhr
Was ist nur aus dieser Band geworden? War ein Fan bis Never Seen… und bin dann ausgestiegen.
Man kann die Band inzwischen nicht mehr ernst nehmen. Hab in den Livestream vom Rock am Ring reingesehen, peinlich! Wie kann man einen ganzen Song mit einer verstimmten Gitarre spielen? Die alten Songs klingen in den neuen synth-lastigen Versionen grauenhaft.
Und was beim Album da als "progressives Experiment in elektronischer Musik" verkauft wird, ist lächerlich. Das glauben doch nur Leute, die Formatradio hören und von Musik eigentlich keine Ahnung haben. An der Musik ist gar nichts neu oder innovativ.
Wundert mich nicht, dass auch noch der Keyboarder ausgestiegen ist. Oder wurde der, wie der alte Schlagzeuger, gefeuert?

Der ironische Filialleiter

Postings: 60

Registriert seit 12.06.2014

18.06.2014 - 20:08 Uhr
Die ohnehin schon überragenden Mando Diao manifestieren sich mit diesem Album endgültig zur besten Band seit den Beatles. Wer das nicht mag ist selber schuld. jeder SOngbesser als "There is a ligth...", dass in diesem Forum ja zum Nonplusultra gehören dürfte.

Knackschuh

Postings: 3758

Registriert seit 20.08.2013

18.06.2014 - 20:12 Uhr
Sie scherzen natürlich nur, Herr Filialleiter.

Der ironische Filialleiter

Postings: 60

Registriert seit 12.06.2014

18.06.2014 - 20:15 Uhr
Beste Band des neuen Jahrtausends, noch vor den überragenden "Elbow".

Knackschuh

Postings: 3758

Registriert seit 20.08.2013

18.06.2014 - 20:23 Uhr
Elbow gehen in Ordnung. Haben aber auch nachgelassen.
Übrigens ist es keine Zier, Elbow in einem Atemzug mit Mando Diao zu nennen.
Man reiche dem Herrn Filialleiter die Eselsohren.
Halbenhahn
15.08.2014 - 10:58 Uhr
Mando Diao sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Sowas von enttäuschend. =(

gordon got a sting

Postings: 29

Registriert seit 28.08.2014

28.08.2014 - 12:09 Uhr
Wirklich ein fürchterliches album! Ich kann gar nicht sagen, wie mich das anekelt.
Das ist wie mit kindern, die kriegen ein neues spielzeug(in diesem fall aelita) und machen damit nur scheiss.
Es ist schon eine anmutung, dieses album mit den bands von den 80ern zu vergleichen. Ich meine man kann diese synthie-spielereien nicht mit depeche mode oder a-ha vergleichen.
Das erste album „Bring em´in fand ich wirklich klasse, Das war richtiger Rock, überhaupt nicht an mainstream angelegt. Aber das sie 12 Jahre später so ein mist produzieren hätten sie wohl auch nicht gedacht.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

29.08.2014 - 10:07 Uhr
"Bring 'Em In" war überhaupt nicht an mainstream angelegt? Kann man wohl geteilter Meinung drüber sein...

gordon got a sting

Postings: 29

Registriert seit 28.08.2014

29.08.2014 - 10:28 Uhr
ich finde es nicht mainstream wenn man 2001 ein album rausbringt, was eigentlich gar nicht so in die zeit passt. klar kann man sagen, dass das britpop ist, aber ich find das album klingt nicht nach brit pop. außerdem war da die brit-pop phase schon vorbei. die hochphase zumindest.
bring em in ist vom sound eher an rolling stones angelegt. kann mich aber auch irren

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

29.08.2014 - 10:36 Uhr
Der Sound war ziemlich an die damals schwer angesagte Retro-Revival-Rock-Welle (genaue Bezeichnung bitte selbst ausdenken), die sich damals auf dem qualitativen Höhepunkt befand.
Ich finde "Bring 'Em In" auch gut, aber weitab vom Mainstream definitiv nicht.
@gordon
29.08.2014 - 10:53 Uhr
was eigentlich gar nicht so in die zeit passt

Wie bitte?!? Das war die Hochphase von Bands wie Strokes, White Stripes und Hives - garagiger 60s-Rock war damals auf dem größten Höhepunkt seit 1966. Das Debut ist wirklich erfrischender Britpop, den man heute noch hören kann, aber diese Musik lag damals absolut im Trend der Zeit.

gordon got a sting

Postings: 29

Registriert seit 28.08.2014

29.08.2014 - 10:56 Uhr
ok da muss ich mich geschlagen geben.
ich war 2001 8 jahre alt
Denniso
29.08.2014 - 12:17 Uhr
Kein Problem, aber der Hinweis auf die Strokes sagt eben alles. Trotzdem hast Du grundsätzlich schon recht, "Mainstream" war es nicht, aber eben sowas wie "Indie-Mainstream" oder "Szene-Mainstream" oder wie immer man das nennen will. Immerhin hießen sie aber nicht The Mando Diao.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2527

Registriert seit 14.06.2013

29.08.2014 - 12:21 Uhr
Für mich bleibt von Mando Diao wohl irgendwann nur noch eine "Song-Band" übrig. Eine selbst zusammen gestellte Playlist mit einzelnen Songs von "Bring 'em in" und "Hurricane Bar" und einigen wenigen Songs der Nachfolger macht Spaß. Mehr aber auch nicht. Lieblingssongs bleiben wohl "The band" und "You can't steal my love".

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: